myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Ungelesen 05.12.18, 03:51   #1
Ph03n1x.
Anfänger
 
Registriert seit: Nov 2018
Beiträge: 5
Bedankt: 0
Ph03n1x. ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard Neu zusammengebauter Rechner startet nicht [gelöst]

Hallo liebe Communitiy,
habe heute meinen neuen Rechner mit folgenden Setup zusammengebaut

Prozessor: Ryzen 7 2700X
Mainboard: Asus Prime X470-Pro
Netzteil: Be Quiet! Straight Power 11, 550 W
Grafikkarte: Gigabyte GeForce 2070
RAM: Corsair 2x16 GB (3000 MHz, CL 15)
CPU-Kühler: NH-D15 SE-AM4
SSD: 970 EVO
Festplatte: WD 2 TB
Gehäuse: Sharkoon TG5

Beim ersten Start fingen die Gehäuseläufter sowie der CPU-Lüfter an sich zu drehen. Auch die Beleuchtung im ganzen Gehäuse hat funktioniert. Also ging ich davon aus, dass der Rechner lief. Jedoch hatte ich zu dem Zeitpunkt kein Bild. Also schaltete ich den Rechner nochmal aus um den Monitor von der Grafikkarte (RTX 2070) an die interne Grafikkarte des Mainboards anzuschließen.
Jedoch startete der Rechner nun gar nicht mehr. Weder Gehäuse- noch CPU-Kühler zeigten Regung. Beim Drücken des Startknöpfes klickt das Netzteil einmal und dann wars das. Bei erneutem Versuch klickt das Netzteil auch nicht mehr. Erst nachdem ich es wieder komplett vom Strom getrennt habe.
Bilder gibt es hier [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Habe schon versucht den 8pin und 4pin für die cpu zu verwenden und nur die 8pin alleine.
ebenfalls wurde der anschluss des powerkopfes überprüft
das mainboard ist ordnungsgemäß mit 9 abstandhaltern angebracht worden

Vielen dank für eure Hilfe und Vorschläge im Vorraus
Mimi

Geändert von Ph03n1x. (07.12.18 um 13:11 Uhr)
Ph03n1x. ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.12.18, 09:38   #2
emailnetload
Anfänger
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 31
Bedankt: 17
emailnetload ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

hört sich nach Netzteil oder Mainboard defekt an.

würde erst mal alles was man nicht braucht abklemmen. also nur Mainboard cpu ram und OnBoard gpu. startet der rechner dann muss es an den verbleibenden Komponenten liegen.
emailnetload ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.12.18, 12:33   #3
GoalBoal
Profi
 
Registriert seit: Sep 2013
Beiträge: 1.833
Bedankt: 1.036
GoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt Punkte
Standard

Einfache Prüfung

Ziehe die Arbeitsspeicher raus und starte den Rechner, wenn er dann piept, ist es der Arbeitsspeicher.
Ich tippe schwer auf den RAM

Wenn nein, lasse Arbeitsspeicher weiter draußen und entferne die Grafikkarte, wenn der PC dann auch nicht startet, ist es das Mainboard höchstwahrscheinlich.

Netzteil, BeQuiet der 11 Serie schließe ich aus.

Wenn man die RAM Liste aufruft, sieht man, das keine 3000 Mhz Ram in der Liste stehen, sondern nur 2133 und 2400.
Das wird zu 99% der Fehler sein
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Zitat:
AMD Ryzen™ Prozessoren der zweiten Generation
Dual Channel-Speicherarchitektur
4 x DIMM, Max. 64GB, DDR4 2933(O.C.)/2666/3200(O.C.)/3000(O.C.)/2400/2133/2800(O.C.) MHz Un-buffered Memory
Theoretisch wird der RAM runtergetaktet, aber mit Corsair hab ich schon immer Probleme gehabt.

Am Bios kann es nicht liegen, läuft mit der Standard Version 0222, obwohl die Version 4204 draußen ist.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

P.S. Frage einen Bekannten/Freund etc. ob der dir mal ein 2400 RAM ausleihen kann, um es bei dir zu testen.

Geändert von GoalBoal (05.12.18 um 12:46 Uhr)
GoalBoal ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.12.18, 13:10   #4
Ph03n1x.
Anfänger
 
Registriert seit: Nov 2018
Beiträge: 5
Bedankt: 0
Ph03n1x. ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Wollte nur noch kurz Bescheid geben, worin die Fehlerquelle lag.
Ganz simpel:

Der Gehäuselüfter war mit einem Adapter sowohl am Netzteil als auch am Mainboard verbunden.

Der RAM (3000 MHz) läuft auf 2133 MHz. Das werde ich mir nun Mal genauer ansehen.

Vielen Dank für Eure Antworten!
Ph03n1x. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:01 Uhr.


Sitemap

().