myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Zurück   myGully.com > Talk > News
Seite neu laden

[Kurioses] New York verklagt Trump

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 15.06.18, 01:43   #1
mysteryy
It's me..
 
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 1.019
Bedankt: 1.378
mysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 6812 Respekt Punkte
Standard New York verklagt Trump

Zitat:
Trump soll Gelder aus seiner Familienstiftung illegal für persönliche Zwecke genutzt haben. Deshalb verklagt ihn nun die Generalstaatsanwaltschaft von New York. Der US-Präsident reagierte kämpferisch.

Der US-Bundesstaat New York hat Präsident Donald Trump wegen der mutmaßlich illegalen Verwendung von Geldern aus seiner Familienstiftung verklagt. Die Klage richtet sich auch gegen seine beiden ältesten Söhne Donald junior und Eric sowie seine Tochter Ivanka. Die Trump-Familie soll gegen die für gemeinnützige Stiftungen geltenden Gesetze verstoßen haben.

Gelder zweckentfremdet

Generalstaatsanwältin Barbara Underwood wirft der Trump-Stiftung vor, Gelder für die "persönlichen und geschäftlichen" Interessen Trumps zweckentfremdet zu haben. "Die Trump Foundation war wenig mehr als ein Scheckbuch für Zahlungen von Herrn Trump oder seinen Unternehmen an gemeinnützige Organisationen, unabhängig von deren Zweck oder Rechtmäßigkeit", sagte sie.

Underwood verlangt die Erstattung einer Summe von 2,8 Millionen Dollar (2,4 Millionen Euro) und die Schließung der Stiftung. Außerdem soll es Trump für einen Zeitraum von zehn Jahren verboten werden, dem Verwaltungsrat einer wohltätigen Organisation mit Sitz in dem Bundesstaat anzugehören.

Ermittlungen seit 2016

Schon Underwoods Vorgänger Eric Schneiderman hatte im Herbst 2016 angeordnet, dass die Stiftung keine Spenden mehr annehmen dürfe. Vorausgegangen waren Berichte der "Washington Post" darüber, dass Stiftungsmittel für die Beilegung von Klagen rund um Trump-Geschäfte genutzt worden seien.

Trump und Stiftung weisen Vorwürfe zurück

Trump bezeichnete die Klage auf Twitter als "lächerlich" und eine Aktion der "schäbigen Demokraten". "Ich werde diesen Fall nicht beilegen!", schrieb Trump. Der Präsident griff den inzwischen zurückgetretenen Schneiderman direkt an und betonte, die Stiftung habe nur 18,8 Millionen Dollar eingenommen, aber 19,2 Millionen Euro an Wohltätigkeitsorganisationen ausgezahlt. Die Stiftung erklärte, die Klage sei "Politik in ihrer schlimmsten Form".

Trump wollte Stiftung auflösen

An Weihnachten 2016 hatte der damals designierte US-Präsident angekündigt, seine Stiftung aufzulösen, um Interessenskonflikte zu verhindern. Doch die Staatsanwaltschaft erklärte, dies sei nicht möglich, solange Ermittlungen gegen die Organisation liefen.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
mysteryy ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei mysteryy:
BLACKY74 (15.06.18)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:35 Uhr.


Sitemap

().