myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Zurück   myGully.com > Talk > News
Seite neu laden

[Internet] München: WLAN auf Zwischenetagen über U-Bahnstationen zu gefährlich

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 12.08.18, 10:55   #1
kendiman
Download-Master
 
Registriert seit: Dec 2009
Ort: Österreich
Beiträge: 313
Bedankt: 227
kendiman gewöhnt sich langsam dran | 41 Respekt Punkte
Standard München: WLAN auf Zwischenetagen über U-Bahnstationen zu gefährlich

Zitat:
WLAN auf Zwischenetagen über U-Bahnstationen zu gefährlich

Gibt es ein Sicherheitsproblem durch Wi-Fi-Vagabunden? In München fürchtet man, das M-Net-Netz in der U-Bahn könne zu Personenansammlungen führen.



Die Ausweitung des kostenlosen Wi-Fi-Angebots M-WLAN auf alle Zwischenetagen und Bahnsteige der Münchner U-Bahn ist laut der Technischen Aufsichtsbehörde (TAB) der Regierung von Oberbayern nicht erlaubt. Das gab die Stadtratsfraktion Die Grünen - Rosa Liste bekannt, die dazu bereits im Jahr 2017 einen Antrag gestellt hatte.

Grund dafür seien Sicherheitsbedenken. In der Begründung heißt es, "Personen, die nicht an der Nutzung der U-Bahnen interessiert sind, [könnten] gegebenenfalls auch über einen längeren Zeitraum durch die Bereitstellung eines WLAN-Angebots in die U-Bahn-Haltestellen" gelockt werden. "Das würde das ohnehin vorhandene Gefahrenpotential zum Beispiel bei einer Evakuierung im Brandfall" vergrößern.

Grünen-Fraktionschef Florian Roth sagte: "Die Unterstellung, es könne durch ein WLAN-Angebot auf den Bahnsteigen zu 'Personenansammlungen' kommen, da dort ein 'Wetterschutz' gegeben sei, ist an den Haaren herbeigezogen. Wie wäre vor diesem Hintergrund das Betreiben von Verkaufsständen für Backwaren und Getränken et cetera in Sperrengeschossen und sogar auf Bahnsteigen zu rechtfertigen? WLAN im öffentlichen Nahverkehr wird auch im Masterplan zur Luftreinhaltung als Anreiz zum Umsteigen auf den öffentlichen Nahverkehr genannt. Laut Regierung von Oberbayern ist das aber offenkundig unerwünscht." Die CSU-Staatsregierung brüste sich gerne damit, bei der Digitalisierung an der Spitze des Forstschritts zu marschieren - in der Praxis werde aber behindert und blockiert.

Das Gratis-Angebot M-WLAN wird von der Stadt gemeinsam mit den Stadtwerken München als technischem Partner angeboten. Muenchen.de und das kommunale Unternehmen M-net treten als Sponsoren auf. Hauptgesellschafter des Unternehmens M-net sind die Stadtwerke München (SWM). In München errichten die Stadtwerke gemeinsam mit ihrer Telekommunikationstochter schon seit 2010 eines der größten zusammenhängenden Glasfasernetze Europas.
Quelle: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
kendiman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:19 Uhr.


Sitemap

().