myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Zurück   myGully.com > Talk > Politik, Umwelt & Gesellschaft
Seite neu laden

Ad Prozess: 21-Jähriger soll Anschlag gegen Muslime geplant haben

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 12.11.20, 08:14   #1
MunichEast
Freigeist
 
Registriert seit: Sep 2010
Ort: München
Beiträge: 7.622
Bedankt: 15.397
MunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt Punkte
Standard Ad Prozess: 21-Jähriger soll Anschlag gegen Muslime geplant haben

Zitat:


ldesheim. Er muss sich in Hildesheim vor Gericht wegen „Vorbereitung einer terroristischen Gewalttat“ verantworten. Ein Chat ließ ihn auffliegen.

Ein 21-Jähriger muss sich in Hildesheim wegen des Vorwurfs der Vorbereitung einer terroristischen Gewalttat vor Gericht verantworten. Die Jugendkammer habe die Anklage der Generalstaatsanwaltschaft Celle zugelassen und das Hauptverfahren eröffnet, teilte das Landgericht Hildesheim am Mittwoch mit.

Der junge Mann soll sich seit den Anschlägen in Christchurch im März 2019 mit rechtsradikalem Gedankengut und einem eigenen Anschlag gegen Muslime beschäftigt haben. Dazu soll er sich zwischen Juli 2019 und Mai 2020 zwei Armbrüste und mehrere Messer beschafft haben.
Chat-Partner hat Polizei informiert

In der Anklage werden dem 21-jährigen weitere Straftaten vorgeworfen. So soll er im Mai 2017 im Alter von 19 Jahren in Chatnachrichten ein damals 15-jähriges Mädchen beleidigt haben. Ihrem Stiefbruder und ihrer Mutter soll er ebenfalls in Chatnachrichten angedroht haben, das Mädchen und die Mutter zu töten. 2019 dann soll er sich ebenfalls noch als Heranwachsender in einem Chat rassistisch geäußert haben.

Ein 21-Jähriger muss sich in Hildesheim wegen des Vorwurfs der Vorbereitung einer terroristischen Gewalttat vor Gericht verantworten. Die Jugendkammer habe die Anklage der Generalstaatsanwaltschaft Celle zugelassen und das Hauptverfahren eröffnet, teilte das Landgericht Hildesheim am Mittwoch mit.

Der junge Mann soll sich seit den Anschlägen in Christchurch im März 2019 mit rechtsradikalem Gedankengut und einem eigenen Anschlag gegen Muslime beschäftigt haben. Dazu soll er sich zwischen Juli 2019 und Mai 2020 zwei Armbrüste und mehrere Messer beschafft haben.
Chat-Partner hat Polizei informiert

In der Anklage werden dem 21-jährigen weitere Straftaten vorgeworfen. So soll er im Mai 2017 im Alter von 19 Jahren in Chatnachrichten ein damals 15-jähriges Mädchen beleidigt haben. Ihrem Stiefbruder und ihrer Mutter soll er ebenfalls in Chatnachrichten angedroht haben, das Mädchen und die Mutter zu töten. 2019 dann soll er sich ebenfalls noch als Heranwachsender in einem Chat rassistisch geäußert haben.[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Die Gefahr von Rechtsterroristen ist real. Die Radikalisierung im Netz und Helden Stilisierung kann man beobachten.
__________________
„Die AfD feiert es immer, wenn es den Menschen schlecht geht“
Cem Özdemir
MunichEast ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 5 Mitglieder haben sich bei MunichEast bedankt:
BLACKY74 (12.11.20), Draalz (12.11.20), karfingo (12.11.20), pauli8 (12.11.20), Shao-Kahn (13.11.20)
Ungelesen 13.11.20, 01:53   #2
MunichEast
Freigeist
 
Registriert seit: Sep 2010
Ort: München
Beiträge: 7.622
Bedankt: 15.397
MunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Suppencaspare Beitrag anzeigen
Genauso real ist die Gefahr der islamistischen Anschläge hier die in Deutschland und Europa seit 2015 stetig gestiegen sind! ... deiner Links-Grünen Blase ...

Die anderen, die anderen ...

Ich denke Du solltest mal in der Realität ankommen und extra für Dich, Anschläge in Deutschland von Rechtsextremen seit 2015 :
Zitat:

Anschlag auf zwei Shisha-Bars in Hanau 19. Februar 2020

Bei aufeinanderfolgenden Angriffen auf zwei Shisha-Bars in Hanau wurden nach Informationen der Polizei neun Menschen erschossen. Stunden nach dem Verbrechen an zwei unterschiedlichen Tatorten entdeckte die Polizei die Leiche des mutmaßlichen Todesschützen in seiner Wohnung in Hanau - dort fanden Spezialkräfte noch eine weitere tote Person. Auch ein Bekennerschreiben und ein Video wurden gefunden, darin äußert er rassistische Ansichten. Wegen der Hinweise auf einen rechtsextremen Hintergrund übernahm der Generalbundesanwalt die Ermittlungen.

Anschlag auf Synagoge und Kebab-Imbiss in Halle 2019

In Halle ist der 9. Oktober 2019 einer der schlimmsten Tage der letzten Jahre. Der Nazi Stephan B. aus Eisleben, hatte vor, an diesem Tag viele Menschen zu töten, viele Juden. Er lieh sich ein Auto, packte es voll mit zum Teil selbstgebauten Waffen und Sprengsätzen, zog sich einen Kampfanzug an. Als er damit scheiterte, in die Synagoge zu gelangen, erschoss er eine zufällig vorbei laufende Passantin und kurz darauf einen jungen Mann in einem Kebab-Imbiss. Auf seiner Flucht verletzte er zwei Menschen, bevor ihn die Polizei festnehmen konnte. Der Täter hielt seinen Hass auf Juden, auf People of Color in einem Schreiben fest.

Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke

Walter Lübcke, der am 2. Juni 2019 vor seinem Haus nahe Kassel erschossen wurde, ist ein weiterer Fall, der in der Statistik rechter Gewalt auftaucht. Der Tatverdächtige Stephan E. ist der Polizei seit den 1990er Jahren durch rechtsextreme Straftaten aufgefallen. Noch ist nicht klar, aus welchen Motiven der mutmaßliche Täter handelte und ob er von Gesinnungsgenossen unterstützt wurde. Lübcke könnte zum Anschlagsziel geworden sein, weil er sich für die Unterbringung von Flüchtlingen eingesetzt hatte.

Anschlag im Münchner Olympiaeinkaufszentrum 2016

Jahrelang wurde gestritten: war es ein Amoklauf oder ein rechtsextremer Anschlag? Sicher ist: Ein 18-Jähriger Schüler erschoss am 22. Juli 2016 acht Jugendliche und eine 45-Jährige Frau vor dem Olympiaeinkaufszentrum im Münchner Norden. Anschließend tötete der Täter sich selbst. Erst im Herbst 2019 legte sich das Landeskriminalamt fest. Das Attentat war "politisch motiviert". Denn der Täter hatte seine Opfer auch aufgrund ihrer Herkunft ausgewählt. Zudem zeigte sein "Manifest" und Einträge in Internet-Foren seine rechtsextremistische Gesinnung.

Mordanschläge auf die Politiker Henriette Reker 2015 und Andreas Hollstein 2017

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Die Rechtsextremen stellen die größte Gefahr in Deutschland dar, auch wenn Dir das nicht paßt.
__________________
„Die AfD feiert es immer, wenn es den Menschen schlecht geht“
Cem Özdemir
MunichEast ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 5 Mitglieder haben sich bei MunichEast bedankt:
BLACKY74 (13.11.20), Credence (13.11.20), Draalz (13.11.20), pauli8 (13.11.20), Shao-Kahn (13.11.20)
Ungelesen 13.11.20, 06:47   #3
tanjian
Newbie
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 82
Bedankt: 1.737
tanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punktetanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punktetanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punktetanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von MunichEast Beitrag anzeigen
Ich denke Du solltest mal in der Realität ankommen und extra für Dich, Anschläge in Deutschland von Rechtsextremen seit 2015
Wenn das der Maßstab ist für die Stärke der Bedrohung solltest du vielleicht den Betrachtungszeitraum noch erweitern oder sonst irgendwie die Zahlen "passender" machen. Nicht dass sich noch jemand die Mühe macht und [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]noch nachrechnet, dass die "anderen" danach zahlenmäßig vorne liegen (wohlgemerkt nur in Deutschland). Beim Gegeneinander aufrechnen kommt ja leider nur selten was konstruktives bei raus...
__________________
Ich sag's mal mit Johannes Rau:
"Lieber ein Haus im Grünen, als einen Grünen im Haus."
tanjian ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 6 Mitglieder haben sich bei tanjian bedankt:
Egonisst (19.11.20), May Kasahara (14.11.20), MG_T (28.04.21), Rudlana69 (27.04.21), Scipium (20.11.20), Shao-Kahn (13.11.20)
Ungelesen 13.11.20, 07:06   #4
MunichEast
Freigeist
 
Registriert seit: Sep 2010
Ort: München
Beiträge: 7.622
Bedankt: 15.397
MunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von tanjian Beitrag anzeigen
..., dass die "anderen" danach zahlenmäßig vorne liegen (wohlgemerkt nur in Deutschland). Beim Gegeneinander aufrechnen kommt ja leider nur selten was konstruktives bei raus...
Die anderen die anderen und nein, der rechtsextreme Terror wird Deutschland als höhere Bedrohung eingestuft. Da brauchst Du mir nicht mit islamischem Terror in Frankreich oder Spanien kommen.

Mir ist völlig klar, daß die rechte Ecke das nicht hören will und permanent rechtsextreme Straf- und Gewaltaten relativiert oder ausblendet. Back to topic ...
__________________
„Die AfD feiert es immer, wenn es den Menschen schlecht geht“
Cem Özdemir
MunichEast ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.11.20, 07:10   #5
Shao-Kahn
Insane Noob
 
Benutzerbild von Shao-Kahn
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.781
Bedankt: 3.678
Shao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von tanjian Beitrag anzeigen
[...] Nicht dass sich noch jemand die Mühe macht und [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]noch nachrechnet, dass die "anderen" danach zahlenmäßig vorne liegen[...]
Wer errinnert sich nicht an die Anschläge in den deutschen Städten Utrecht, Straßburg oder Paris. Nur um mal die ersten drei in der Liste zu nennen. Als da noch deutscher Grund war, brauchte man sich über rechts orientierte Verbrechen noch keine Gedanken machen.
Shao-Kahn ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei Shao-Kahn bedankt:
BLACKY74 (13.11.20), Draalz (13.11.20), MunichEast (13.11.20)
Ungelesen 13.11.20, 07:35   #6
tanjian
Newbie
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 82
Bedankt: 1.737
tanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punktetanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punktetanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punktetanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von MunichEast Beitrag anzeigen
Da brauchst Du mir nicht mit islamischem Terror in Frankreich oder Spanien kommen.
Komme ich nicht
Deshalb schrieb ich "wohlgemerkt in Deutschland". Aber das ist wohl vor lauter "whataboutism" Reflexen untergegangen.

Zitat:
Wer errinnert sich nicht an die Anschläge in den deutschen Städten Utrecht, Straßburg oder Paris.
Keine Ahnung, welche Reichsfantasien dir durchs Hirn wabern, ich schrieb lediglich von den Ereignissen in Deutschland (eine Teilmenge aus der Liste).

Mir ging es darum zu zeigen, dass es (nicht nur bei diesem Thema) nur selten Sinn macht, die eine Seite gegen die andere aufzurechnen.
__________________
Ich sag's mal mit Johannes Rau:
"Lieber ein Haus im Grünen, als einen Grünen im Haus."
tanjian ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei tanjian:
Rudlana69 (27.04.21)
Ungelesen 13.11.20, 08:00   #7
Kirkwscks4eva
Banned
 
Registriert seit: Jul 2019
Beiträge: 2.475
Bedankt: 2.261
Kirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt PunkteKirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt PunkteKirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt PunkteKirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt PunkteKirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt PunkteKirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt PunkteKirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt PunkteKirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt PunkteKirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt PunkteKirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt PunkteKirkwscks4eva leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1382589 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von MunichEast Beitrag anzeigen
Die anderen die anderen und nein, der rechtsextreme Terror wird Deutschland als höhere Bedrohung eingestuft.
Vielleicht kann man sich ja darauf einigen dass der rechtsradikale UND islamistische Terror beides eine sehr hohe Bedrohung für unser Land ist. Am besten OHNE wieder die Hineinschiebung in die rechtsradikale Ecke.

Zum Thema:

Dass der 21jährigen erwischt wurde bevor er den Anschlag verüben konnte ist super. Jetzt bitte eine hohe Haftstrafe damit er so schnell nicht mehr frei kommt.

Zitat:
Zitat von Shao-Kahn Beitrag anzeigen
Wer errinnert sich nicht an die Anschläge in den deutschen Städten Utrecht, Straßburg oder Paris. Nur um mal die ersten drei in der Liste zu nennen.
Ich habe hier ein paar Deutsche Städte in denen islamistische/salafistische Anschläge verübt wurden.

Berlin: 17. September 2015

Hannover: 05. Februar 2016
Hannover: 26. Februar 2016
Essen: 16. April 2016
Würzburg: 18. Juli 2016
Ansbach: 24. Juli 2016
Berlin: 19. Dezember 2016

Hamburg: 28. Juli 2017

nahe Allersberg: 7. Oktober 2018
Berlin: 23. Dezember 2018

Berlin: 18.08.2020
Dresden: 04.10.2020

Quelle: der obige Link und Wikipedia und Nachrichten von diversen Portalen.

Und jetzt kann mir keiner erzählen dass islamistischer/salafistischer Terror weniger gefährlich ist als rechtsextremer Terror. Es ist beides schlimm und gefährlich für die Menschen in unserem Land, Beides hat schon viele Todesopfer und Verletzte gefordert und Beides gehört bekämpft.

Geändert von Kirkwscks4eva (13.11.20 um 08:22 Uhr)
Kirkwscks4eva ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Mitglieder haben sich bei Kirkwscks4eva bedankt:
Bady23 (21.11.20), Hornmann82 (22.11.20), Scipium (20.11.20), WelchNutzer (14.11.20)
Ungelesen 13.11.20, 08:03   #8
Shao-Kahn
Insane Noob
 
Benutzerbild von Shao-Kahn
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.781
Bedankt: 3.678
Shao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von tanjian Beitrag anzeigen
[...]Aber das ist wohl vor lauter "whataboutism" Reflexen untergegangen.[...]
Ist das jetzt der neue Totschläger?

Zitat:
Whataboutism (aus dem englischen What about ...? = „Was ist mit ...?“ und dem Suffix -ism = „-ismus“ zusammengesetzt) bezeichnet eine Technik der Manipulation, durch die von unliebsamer Kritik abgelenkt wird, indem auf ähnliche oder andere wirkliche oder vermeintliche Missstände auf der Seite des Kritikers hingewiesen wird. Diese oft als unsachlich kritisierte Gesprächstechnik wurde unter diesem Namen ursprünglich der Sowjetunion bei ihrem Umgang mit Kritik aus der westlichen Welt als Propagandatechnik vorgehalten.
Definition aus [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

[...]

Zitat:
Zitat von tanjian Beitrag anzeigen
[...]
Mir ging es darum zu zeigen, dass es (nicht nur bei diesem Thema) nur selten Sinn macht, die eine Seite gegen die andere aufzurechnen.
Ja, Du hast Recht, dass islamistischer Terror schlimm ist. Linker Terror ist auch schlimm. Aber in Deutschland haben wir nun mal die weitaus größeren Probleme mit rechtem Terror. Dass bedeutet NICHT, dass irgendjemand behauptet, dass der "andere" Terror nicht schlimm ist, aber der Hauptaugenmerk sollte auf die größte Gefahrenquelle gelenkt werden.

[...]

Edit: ich hatte es falsch verstanden. Daher diese "Selbstzensur".
Den Rest kann ich, denke ich, so stehen lassen.

Geändert von Shao-Kahn (13.11.20 um 09:23 Uhr)
Shao-Kahn ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Mitglieder haben sich bei Shao-Kahn bedankt:
BLACKY74 (14.11.20), Draalz (13.11.20), enigma256 (13.11.20), MunichEast (13.11.20)
Ungelesen 13.11.20, 08:31   #9
MunichEast
Freigeist
 
Registriert seit: Sep 2010
Ort: München
Beiträge: 7.622
Bedankt: 15.397
MunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt Punkte
Standard

Seit Jahren kann man die Verschiebung nach rechts in der Gesellschaft miterleben. Rechte Straftaten werden relativiert und selbst die Medien ergeben sich diesem Rechtsruck, bringen lieber Schlagzeilen zu kriminellen Ausländern als Nachrichten zu rechten Straftaten. Die landen irgendwo im Lokalteil.

Wir hatten die letzten Jahre furchtbare Morde von Rechtsextremisten, selbst Behörden wollten das nicht sehen und verdächtigten lieber die Migranten Stichwort Dönermorde. Polizisten schreiben unentdeckt massenhaft Drohbriefe an Politiker und Politikerinen, Todesfälle von Migranten in Polizeigewahrsam werden nie aufgeklärt, Staatsanwälte vertuschen rechte Straftaten. Auf der Treppe zum Reichstag stehen AfDler und andere Rechtsextremisten, es wehen die Reichskriegsflagen. Politiker und Politikerinnen werden Opfer von Rechtsterroristen, nicht alle überleben diese Anschläge.

Es ist schon lange eine sehr ernste Gefahr für unsere geliebte deutsche Republik gewachsen, gedüngt und gefördert von den Relativierern und Ewiggestrigen !

Wir stehen kurz davor wieder dieses Land an die Menschenfeinde zu verlieren. Die kommenden Wahlen werden das Ende einläuten, wenn die Mehrheit der Deutschen nicht entschlossen gegenüber Rassismus, Fremdenhass und Faschismus aufsteht.

Wir sind das Volk und wir sind mehr !
__________________
„Die AfD feiert es immer, wenn es den Menschen schlecht geht“
Cem Özdemir
MunichEast ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei MunichEast bedankt:
BLACKY74 (14.11.20), Draalz (13.11.20), Shao-Kahn (13.11.20)
Ungelesen 13.11.20, 08:55   #10
tanjian
Newbie
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 82
Bedankt: 1.737
tanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punktetanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punktetanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punktetanjian zeigt Immunität gegen Parfüm! | 307 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Shao-Kahn Beitrag anzeigen
Das ist nicht untergegangen. Das war nur völlig sinnfrei. Du hättest da auch das Beispiel der Twin-Towers bringen können. Ein Attentat in Paris, und möge es noch so schlimm gewesen sein, ändert nichts daran, dass die größte Terrorgefahr INNERHALB DEUTSCHLANDS von rechts ausgeht und nicht von Muslimen.
Du solltest Dir weniger Gedanken um andere Hirne machen. Versuch mal Deine Prioritäten neu zu sortieren.
Wow...2x ignorieren läuft dann wohl nicht mehr unter Versehen, sondern unter Absicht?!
Ich habe aus der zitierten Tabelle AUSSCHLIESSLICH die Vorkommnisse gezählt, die IN DEUTSCHLAND passiert sind (kein Paris, kein USA, nix).
Vielleicht solltest du dir mal lieber weniger Gedanken um meine Prioritäten machen als an deinen Lesefähigkeiten arbeiten (und solche sinnfreien Kommentare dann vielleicht sogar ganz zu lassen).

Du sprichts von "größter Gefahrenquelle", der andere Kasper postet dazu eine Tabelle mit 5 Ereignissen. Meine Reaktion darauf war, zu zeigen, dass es nichts bringt, mit reiner Anzahl zu argumentieren (=> siehe meine Tabelle, zähle dort nur Deutschland und komme auf...6).

Du kannst niemanden davon überzeugen, dass rechter/linker/irgendein Terror schlimmer ist als ein anderer, in dem du die Anzahl der Vorkommnisse nimmst. Als nächstes kommt dann was? Die Anzahl der Toten? Das und nichts anderes wollte ich mit meinem Post sagen.
__________________
Ich sag's mal mit Johannes Rau:
"Lieber ein Haus im Grünen, als einen Grünen im Haus."
tanjian ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 5 Mitglieder haben sich bei tanjian bedankt:
Kirkwscks4eva (13.11.20), Rudlana69 (27.04.21), Shao-Kahn (13.11.20), Suppencaspare (13.11.20), whiteywhiteman (13.11.20)
Ungelesen 13.11.20, 09:19   #11
Shao-Kahn
Insane Noob
 
Benutzerbild von Shao-Kahn
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.781
Bedankt: 3.678
Shao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt PunkteShao-Kahn leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2735932 Respekt Punkte
Standard

@tanjian: Ich habe Deinen ersten Beitrag in diesem Thema tatsächlich falsch verstanden. Dafür entschuldige ich mich.

@Destiny: Niemand sagt, dass der islamistische Terror nicht gefährlich oder schlimm ist.
Kannst Du mal bitte aufhören immer nur das aus den Beiträgen oder Nachrichten zu lesen, was Dir gerade in den Kram passt? Du hast hier wunderbar die Anschläge aufgelistet. Kannst Du auch noch Todeszahlen liefern? Vergleichtst Du es dann mal bitte mit den Opferzahlen der rechten Gewalt? Teile uns dann mal ganz nüchtern mit, was Du daraus erkennst.

Nochmal: Keiner behauptet, dass islamistische Gewalt ungefährlich ist. Das Gegenteil konnte man in den letzten 20 Jahren weltweit zur Genüge verfolgen. Hier geht es darum, dass INNERHALB DEUTSCHLANDS (ich male gerne auch noch ein Bild dazu) die Gefahr durch rechte Gewalt deutlich größer ist. Und jetzt bitte keine Argumente "Quantität und Qualität".

@Destiny: Wenn Du deine Berechnungen angestellt hast, wirst Du sicherlich feststellen, dass es dort erhebliche Unterschiede gibt. Und ja, ich stimme Dir zu, auch die Ofper des islamistischen Terrors ist schlimm. Und HIER hat auch KEINER etwas anderes behauptet. Es hat auch KEINER behauptet, dass der islamistische Terror WENIGER schlimm ist. Aber die GEFAHR vond rechts ist in Deutschland größer als die Gefahr durch Islamisten. Wenn Du so willst kannst Du es anhand der Quantität ableiten.


Man man man, ich finde es schon echt dämlich, dass man mit Todeszahlen ins Gefehcht ziehen muss.
Shao-Kahn ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 6 Mitglieder haben sich bei Shao-Kahn bedankt:
BLACKY74 (14.11.20), Draalz (13.11.20), JimPamse (19.11.20), karfingo (19.11.20), MunichEast (13.11.20), tanjian (13.11.20)
Ungelesen 21.11.20, 00:18   #12
werki
Anfänger
 
Registriert seit: Aug 2020
Beiträge: 7
Bedankt: 6
werki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punktewerki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punktewerki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punktewerki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punktewerki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punktewerki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punktewerki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punktewerki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punktewerki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punktewerki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punktewerki mag den Abfluss Flavour! | 41293 Respekt Punkte
Standard

Graue Wölfe – die größte rechtsextreme Organisation in Deutschland

Laut Verfassungsschutz hat die Ülkücü-Bewegung in Deutschland mindestens 11.000 Mitglieder. Die Bundeszentrale für politische Bildung bezeichnet die Gruppierung, die unter dem Namen „Graue Wölfe“ bekannt ist, als „größte rechtsextreme Organisation Deutschlands“. In der Türkei ist ihre Mutterpartei MHP Teil der Regierungskoalition. Was ist die Ideologie der türkischen Faschist*innen? Wie organisieren sie sich? Und wie gefährlich sind die „Grauen Wölfe”?

Anhänger*innen der Bewegung betonen islamische und türkische Werte, sie hetzen vor allem gegen Kurd*innen und Armenier*innen, aber eigentlich gegen alle Nicht-Türk*innen. Ihr Ziel ist der „Turan“, ein türkisches Großreich, im dem alle „Turkvölker“ unter türkischer Führung vereinigt sind, vom Balkan bis fast nach Japan. Die Ideologie dahinter heißt Panturkismus oder Turanismus. Diese Denkrichtungen fanden bereits im Osmanischen Reich des 19. Jahrhunderts Anklang und gehen von einer historischen und moralischen Einheit und vor allem Überlegenheit der Turkvölker aus.


Panturkismus und Turanismus

Am Ende des Osmanischen Reiches flammte in der Türkei Nationalismus auf. Das Reich hatte während der Balkankriege (1912-1913) praktisch all seine Gebiete in der Region – heute Albanien, Serbien, Bulgarien und Teile von Griechenland – verloren. Die „jungtürkische Regierung“ versuchte erfolglos, die verlorene Größe wiederherzustellen und erhob den Panturkismus und den Turanismus zur Staatsdoktrin.

Unter Führung des „Komitees für Einheit und Fortschritt“, einer Partei der „jungtürkischen Bewegung“, trat das Osmanische Reich an der Seite von Österreich-Ungarn und des Deutschen Reichs in den Ersten Weltkrieg ein. In dieser Zeit spitzte sich der Konflikt mit der armenischen Minderheit, die nach Unabhängigkeit strebte, immer mehr zu. Die „Spezialorganisation“ (trk. Teşkilât-ı Mahsusa) des „Komitees“ überfiel armenische Dörfer auf dem Staatsgebiet des Osmanischen Reiches, aber auch in den Nachbarländern. Einige Armenier*innen kämpften auf Seiten Russlands gegen das Reich. Die fanatischen „Jungtürk*innen“ fühlten sich in ihrer Ablehnung gegen die armenische Minderheit bestätigt. Der Genozid an den Armenier*innen begann. Im Februar 1915 mussten armenische Soldaten der osmanischen Armee ihre Waffen abgeben. Sie wurden in Strafbataillone gesteckt oder sofort erschossen. Erste Deportationen fanden statt. Am 27. Mai erließ die Regierung das Deportationsgesetz. Im Rahmen dieser Umsiedlungskampagne wurden bis zu 1,8 Millionen Armenier*innen ermordet. Armenier*innen bezeichnen den Völkermord als Aghet (dt. Katastrophe).

Einer der Hauptverantwortlichen für den Genozid war der „Jungtürke“ Enver Pascha, „ein Verfechter islamistisch-turanistischer Vorstellungen“ (BpB). Pascha gehörte zu den mächtigsten Männern des Staates und plante als Kriegsminister ein türkisches Großreich: „Turan“.

Turanistische Gruppen wurden auch durch den Nationalsozialismus unterstützt. Deutschland wollte die Türkei als Verbündeten und förderte faschistische Bewegungen im Land. Bereits 1934 begingen nationalistische Gruppen Pogrome gegen Juden und Jüdinnen in der Region Thrakien. Politisch organisiert waren die Turanisten in der Partei Türk Ocağı (Heim der Türken). Zum Ende des zweiten Weltkrieges wurde diese Zusammenarbeit immer kritischer gesehen. 1944 wurden 23 Turanisten verhaftet und zu Freiheitsstrafen verurteilt. Darunter auch der Hitler-Sympathisant Alparslan Türkeş, der zum ersten Führer der „Grauen Wölfe“ werden sollte. Türkeş wurde zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt, wurde aber später wieder freigesprochen. Schuld daran trug der kalte Krieg. Die Türkei wandte sich eher dem Westen zu, um dem Einfluss der Sowjetunion zu entgehen. Antikommunistische Kräfte wurden bevorzugt und auch wenn sie Nationalisten waren, weniger stark verfolgt.

Der politische Arm der „Grauen Wölfe“ sind die rechtsextreme „Partei der nationalistischen Bewegung“ (MHP – Milliyetçi Hareket Partisi) und deren Abspaltung „Große Einheitspartei“ (BBP – Büyük Birlik Partisi). Die MHP ist dabei die deutlich einflussreichere. Sie ist Teil des Wahlbündnisses „Volksallianz“, zu dem auch Erdoğans Adalet ve Kalkınma Partisi (AKP) gehört. Gegründet wurde sie in den 1960er Jahren aus der Republikanischen Nationalen Bauernpartei (CKMP – Cumhuriyetçi Köylü Millet Partisi). Die Umbenennung fand 1969 statt. Durchgesetzt wurde sie von Alparslan Türkeş und seinen Unterstützern.
Die Ideologie der „Grauen Wölfe“

„Ein Türke glaubt an die Überlegenheit der türkischen Rasse, schätzt deren nationale Vergangenheit und ist bereit, sich für die Ideale des Türkentums zu opfern, besonders gegen Moskau [die kommunistische Sowjetunion], den erbitterten Feind,“ schrieb Nihal Atsız, ein Vordenker der Bewegung. Das zeigt den Rassismus, der der Bewegung zu Grunde liegt. Dazu kommt ein militanter Antikommunismus, verbunden mit religiöser Anti-Liberalität.

Türkeş setzte außerdem die „Neun-Lichter-Doktrin“ (Dokuz Işık) ins Zentrum. Zentral sind dabei Nationalismus, Idealismus, Ehrgefühl, Wissenschaft, Einheit, Bauernschaft, Freiheit und Selbstständigkeit. Wichtig bei MHP und den „Grauenn Wölfen“ ist außerdem ein hierarchischer Führerkult. So wird beispielsweise Türkeş auch Jahrzehnte nach seinem Tod noch verehrt. Die Verlautbarungen der Partei sind Gesetz für ihre Anhängerschaft.

Ursprünglich waren die MHP und ihre Vorgängerparteien säkular, in der Tradition des Staatsgründers Atatürk, die Doktrin des „Idealismus“ war nicht religiös. Der Islam wurde aber immer wichtiger, vor allem in der Abspaltung der MHP, der BBP gibt es starke islamistische Tendenzen. Zu einer zentralen Ideologie wurde die Vorstellung einer historischen Untrennbarkeit zwischen Islam und Türkei.

„Werde Deutscher, bleibe Türke!“

Kurz vor seinem Tod erfand Türkeş bei der Jahreshauptversammlung der Türk Federasyon – einem MHP- und „Graue Wölfe“-Dachverband – in Essen das „Europäische Türkentum“ (Avrupa Türklüğü). Eine Bezeichnung für nationalistische, rechtsextreme Türk*innen außerhalb der Türkei.

Rechtsextreme türkische Organisationen warben unter dem Motto „Werde Deutscher, bleibe Türke!“ dafür, dass ihre Anhänger*innen die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen sollten, um politisch Einfluss nehmen zu können und nationalistische Lobby-Organisationen zu etablieren.

Im Laufe der Jahre kam es auch im türkischen Rechtsextremismus immer wieder zu Spaltungen und Streitigkeiten. Dazu kommt die zum Teil angespannte politische Lage in der Türkei, in der auch zeitweilig die MHP verboten wurde. Mittlerweile existieren in Deutschland mindestens drei größere Gruppierungen, die als Vertreter*innen der „Grauen Wölfe“ gelten können. Neben der Türk Federasyon sind das die ATB (Europäisch-Türkische Union) und die ATIB (Türkisch Islamische Union Europa). Insgesamt haben die drei Dachverbände etwa 300 lokale Vereine in Deutschland. Der Verfassungsschutz geht von etwa 11.000 Personen aus, die unmittelbar der Ülkücü-Bewegung zugerechnet werden können. Dazu kommt auch noch ein Dunkelfeld von nicht in Vereinen organisierten Unterstützer*innen. Laut Verfassungsschutz mindestens 2.800 weitere Personen: „Neben den verbandlich in der ADÜTDF oder der ATİB organisierten ‚Ülkücü‘-Anhängern werden 2.800 Personen weiteren ‚Ülkücü‘-Strukturen sowie der unorganisierten ‚Ülkücü‘-Bewegung zugerechnet, mit der sie insbesondere ideologisch verbunden sind. Die unorganisierte ‚Ülkücü‘-Bewegung besteht überwiegend (aber nicht ausschließlich) aus jüngeren Menschen, die zum Teil über soziale Netzwerke miteinander in Kontakt stehen. Dort pflegen sie ihre Feindbilder und agitieren gegen ihre ‚Gegner‘.“



Quelle https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/rechtsextremismus-die-grauen-woelfe-und-der-traum-vom-tuerkischen-grossreich-60023/
werki ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.11.20, 04:30   #13
MunichEast
Freigeist
 
Registriert seit: Sep 2010
Ort: München
Beiträge: 7.622
Bedankt: 15.397
MunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 10043466 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von werki Beitrag anzeigen
Graue Wölfe – die größte rechtsextreme Organisation in Deutschland
Was hat das mit der Anschlagsplanung gegen Muslime zu tun ?
__________________
„Die AfD feiert es immer, wenn es den Menschen schlecht geht“
Cem Özdemir
MunichEast ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei MunichEast:
Draalz (21.11.20)
Ungelesen 27.04.21, 06:47   #14
Mast3rOfD3sast3r
Anfänger
 
Registriert seit: Nov 2020
Beiträge: 7
Bedankt: 6
Mast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt PunkteMast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt PunkteMast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt PunkteMast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt PunkteMast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt PunkteMast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt PunkteMast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt PunkteMast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt PunkteMast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt PunkteMast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt PunkteMast3rOfD3sast3r erschlägt nachts Börsenmakler | 7597 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Anschlag auf Muslime angedroht: Freispruch für 22-Jährigen

NDR
Stand: 14.01.2021 19:31 Uhr

Im Prozess um den Vorwurf der Vorbereitung einer terroristischen Gewalttat hat das Landgericht Hildesheim einen 22-Jährigen freigesprochen. Ein Gutachter hatte ihn als "psychisch gestört" bezeichnet.

Der junge Mann hatte sich nach Überzeugung des Gerichts abgeschottet, verwahrloste und beschäftigte sich mit Online-Spielen und Chats. "Man kann schon von Internet-Sucht sprechen", sagte die Vorsitzende Richterin. Bei ihm seien rechtsradikale Tendenzen zu erkennen. Der 22-Jährige solle seine Behandlung in einer psychiatrischen Klinik fortsetzen und danach in eine Einrichtung für betreutes Wohnen ziehen, forderte die Richterin.
Nur "ein extremer Streich"?

Der Angeklagte hatte in einem Internet-Chat im Mai 2020 einen Anschlag auf Muslime angekündigt. Vor Gericht bekannte er sich zwar zu rechtsextremen Chats, einen echten Anschlag habe er aber nie vorgehabt. Mit der Androhung habe er seinen Chatpartner "verarschen" wollen. "Für mich war es ein Streich, wenn auch ein extremer", sagte er.
Forderung der Staatsanwaltschaft: Drei Jahre Haft

Die Staatsanwaltschaft hatte in ihrem Plädoyer am Donnerstag drei Jahre Haft gefordert. Der Angeklagte könne nicht ernsthaft glauben, dass ihm sein angeblich neutrales Interesse am Rechtsextremismus abgenommen werden könne, sagte die Staatsanwältin vor dem Landgericht Hildesheim. Mitnichten sei er ein Beobachter der rechten Szene, sondern tief verwoben darin. Er habe schockieren sowie Angst und Schrecken verbreiten wollen. Gleichzeitig versuche er, die Tat als Streich kleinzureden.

Vorbild: Anschläge im neuseeländischen Christchurch?

Laut Staatsanwaltschaft hatte sich der Angeklagte seit den Anschlägen in Christchurch in Neuseeland im März 2019 mit rechtsradikalem Gedankengut und einem eigenen Anschlag gegen Muslime beschäftigt. Dazu soll er sich zwischen Juli 2019 und Mai 2020 unter anderem zwei Armbrüste und mehrere Messer beschafft haben.
Narzisstische Züge und Angst vor Kontrollverlust

Ein psychiatrischer Gutachter hatte zuvor vor Gericht erklärt, dass sich der Angeklagte "in hohem Maße" mit rechtsradikalen Ideologien befasst habe. Der Gutachter bescheinigte dem 22-Jährigen zudem eine Zwangs- und Angststörung. Erkennbar seien narzisstische Züge, außerdem habe der junge Mann Angst vor Kontrollverlust. Der Experte bezeichnete ihn als "psychisch gestörten Einzeltäter".

Machtdemonstration im Netz und Ohnmacht in realer Welt

Sozial sei der Angeklagte isoliert gewesen, so der Gutachter. Seinen Angaben zufolge war die virtuelle Welt die Lebenswelt des jungen Mannes. Die Drohung mit einem Anschlag sei die "Demonstration destruktiver Macht" gewesen im Gegensatz zu seiner realen Ohnmacht.

Schuldspruch für Vorwürfe der Beleidigung und Bedrohung

Das Gericht sprach den Mann zwar vom Vorwurf der Vorbereitung einer terroristischen Gewalttat frei. Allerdings sei er der Beleidigung und Bedrohung in zwei Fällen schuldig, sagte die Vorsitzende Richterin. Unter falschem Namen hatte der Mann 2017 mit einem damals 15 Jahre alten Mädchen gechattet. Als dieses ihm klarmachte, keine Beziehung zu wollen, beleidigte und beschimpfte er die Jugendliche und drohte außerdem, sie und ihre Mutter brutal zu töten.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Mast3rOfD3sast3r ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.04.21, 08:26   #15
Rudlana69
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Aug 2014
Beiträge: 161
Bedankt: 250
Rudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt PunkteRudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt PunkteRudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt PunkteRudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt PunkteRudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt PunkteRudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt PunkteRudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt PunkteRudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt PunkteRudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt PunkteRudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt PunkteRudlana69 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 1690677 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von MunichEast Beitrag anzeigen
Er muss sich in Hildesheim vor Gericht wegen „Vorbereitung einer terroristischen Gewalttat“ verantworten. Ein Chat ließ ihn auffliegen.
Man kann ja froh sein, dass sie so jung, unvorsichtig und nicht so schlau sind. Stellt euch mal vor, die Rechten-, Linken- und Muslim-Terroristen wären so richtige intelligente Menschen, dann würde es ganz anders aussehen.

Im Verhältnis zu anderen Ländern, passiert doch in Deutschland relativ wenig (meine Meinung).
Rudlana69 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:49 Uhr.


Sitemap

().