myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Zurück   myGully.com > Talk > Politik, Umwelt & Gesellschaft
Seite neu laden

AfD startet Kampagne für Kernenergie

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 19.06.21, 19:34   #1
MunichEast
Freigeist
 
Registriert seit: Sep 2010
Ort: München
Beiträge: 8.208
Bedankt: 16.735
MunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 19057508 Respekt Punkte
Standard AfD startet Kampagne für Kernenergie

Zitat:


Die AfD in Sachsen hat eine Kampagne für Kernenergie gestartet. Kernenergie sei so sicher wie nie zuvor und die Wiederverwertung nuklearer Reststoffe in greifbare Nähe gerückt, erklärte Fraktionschef Jörg Urban am Freitag in Dresden. „Wir brauchen die Kernkraft dringend, um bezahlbare und zuverlässige Energie produzieren zu können.“

Die Staatsregierung wurde aufgefordert, sich auf Bundesebene für den Weiterbetrieb der noch existierenden Kernkraftwerke einzusetzen und Forschungsgeld in Sachsen bereitzustellen. Renommierte Forschungszentren wie Rossendorf sowie entsprechende Lehrstühle an der TU Dresden und in Zittau könnten die Forschungsaufgaben übernehmen.

Die AfD geht noch weiter. „Wir können uns mittelfristig auch die Errichtung eigener, moderner Kernkraftwerke in Sachsen vorstellen“, so Urban.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Das ganze ist nicht nur auf Sachsen beschränkt, denn auch die AfD im Bundestag will dies nicht nur deutschlandweit, nein auch europaweit die Kernkraft ausbauen.

Zitat:
AfD will Unterstützung für Kernkraft

Wirtschaft und Energie/Antrag - 16.09.2020 (hib 958/2020)

Berlin: (hib/PEZ) Die AfD-Fraktion fordert die Bundesregierung zu mehr Unterstützung für die Kernkraft auf. Es gehe um eine „Renaissance der Kernkraft mit allen zu Verfügung stehenden guten Argumenten“, so die Abgeordneten in einem Antrag (19/22435). Die europäischen und weltweiten Initiativen zum Ausbau der Kernenergie und der Entwicklung moderner Kerntechnik müssten vorangebracht werden - dazu solle Deutschland seinen EU-Ratsvorsitz nutzen. [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Damit hält die AfD inhaltlich weiter an ihrem Grundsatzprogramm fest.

Zitat:
AfD-Grundsatzprogramm: Energiewende nein, Atomkraft ja

Das beim Bundesparteitag in Stuttgart verabschiedete Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland hat es in sich. Die AfD hält den Klimawandel für Propaganda, will die Energiewende stoppen und den Atomausstieg rückgängig machen.

04.05.2016 – Am vergangenen Wochenende verabschiedete die rechtspopulistische Partei Alternative für Deutschland (AfD) auf ihrem Bundesparteitag erstmals ein Grundsatzprogramm, das es nicht nur in Sachen Migrationspolitik in sich hat. Im Kapitel 12 zur Klima- und Energiepolitik fordert die Partei auch, „das EEG ersatzlos abzuschaffen“, ebenso sollen „die EnEV und das EEWärmeG ersatzlos“ kassiert werden. Die drei zentralen politischen Instrumente der Energiewende sollen also nach dem Willen der AfD abgeschafft werden – obwohl nahezu die gesamte Bevölkerung den Umbau unseres Energiesystems ausdrücklich befürwortet.

Die Rechtspopulisten schreiben in ihrem Grundsatzprogramm zudem von „staatlicher Bevormundung“, „Zwangsvermarktung“ und halten das erfolgreich und weltweit vielfach nachgeahmte EEG für verfassungs- und europarechtswidrig. Außerdem will die Partei den Atomausstieg zurücknehmen und die Laufzeiten der deutschen Atomkraftwerke verlängern. Auch die Kernenergie-Forschung soll wieder aufgenommen und ausgebaut werden.

Fracking erforschen, Klimaschutzpolitik stoppen

Weiterforschen will die AfD ebenso bei der umstrittenen Fracking-Methode. Dem stark in der Kritik stehenden Fracking-Gesetz der großen Koalition, das Fracking unter Auflagen erlaubt, würde die Partei im Bundestag zustimmen. Für große Propaganda halten die Rechtspopulisten dagegen den Klimawandel, den die Bundesregierung nur zur „großen Transformation“ der Gesellschaft missbrauche, um die persönliche und wirtschaftliche Freiheit massiv einzuschränken.

Der international anerkannte Weltklimarat IPCC und die Bundesregierung „unterschlagen die positive Wirkung des CO2 auf das Pflanzenwachstum und damit auf die Welternährung. Je mehr es davon in der Atmosphäre gibt, umso kräftiger fällt das Pflanzenwachstum aus“, heißt es im Grundsatzprogramm. Die Klimaschutzpolitik sei ein Irrweg, der sofort beendet werden müsse.

Prominente Wissenschaftler wie Hans-Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), halten die Thesen der AfD für vollkommen abwegig und schlichtweg falsch. Dennoch seien die Positionen der Partei keineswegs harmlos, warnte er. [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Meine angeheiratete Verwandschaft in Sachsen, teilweise AfD Wähler, stimmen dieser Idee zu, möchten aber kein Kernkraftwerk in Sachsen oder gar in der unmittelbaren nähe haben. So weit geht die Liebe zur AfD dann doch nicht ...
__________________
„Die AfD feiert es immer, wenn es den Menschen schlecht geht“
Cem Özdemir

Geändert von MunichEast (19.06.21 um 19:40 Uhr)
MunichEast ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 8 Mitglieder haben sich bei MunichEast bedankt:
betaalpha (19.06.21), Biegel (30.06.21), Draalz (19.06.21), gerhardal (19.06.21), karfingo (19.06.21), Kneter33 (20.06.21), pauli8 (19.06.21), provi1983 (19.06.21)
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:04 Uhr.


Sitemap

().