myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Ungelesen 18.08.11, 14:18   #1
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard Das Android-News-Thema

Ich habe mir überlegt, hier im Android-Bereich ein extra Thema zu eröffnen, in dem News über das Betriebssystem "Android" und seiner Hardware zusammen getragen werden können.

In meinen Augen "wichtige" News dazu habe ich zwar immer schon in unserem "News-Bereich" gepostet, jedoch denke ich, dass ein eigenes Thema dafür besser ist.


Hier darf JEDER irgendwelche "News" posten die er findet. Aber bittet achtet darauf die "Quelle" zu den News anzugeben, und eben die News als "Zitat" zu posten, eben wegen dem Schutz geistigen Gedankenguts.


Allerdings möchte ich euch bitten, hier wirklich nur News zu posten. Irgendwelche Kommentare zu den News oder ähnliches sind hier nicht erwünscht und werden demenstrpechend gelöscht, sollte doch jemand der Meinung sein, seinen Senf hier hinein geben zu müssen.


Für "Talk" gibt es das
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ].
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.08.11, 14:19   #2
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard Android 2.3.4 für das HTC Sensation bringt Screenshot-Funktion mit sich

Zitat:
Android 2.3.4 für das HTC Sensation bringt Screenshot-Funktion mit sich

Das dürfte doch nicht nur für Blogger eine nützliche Sache sein. Androidpolice hat entdeckt, dass sich seit dem Update auf Android 2.3.4 direkt auf dem HTC Sensation durch gedrückt halten des „Power-Buttons“ und danach drücken des „Home Keys“ Screenshots anfertigen lassen. Diese findet man dann im Ordner „Camera Shots“ in der Galerie.

Zu Zeiten von „Zeig her deinen Homescreen“ wird sich manch einer über dieses Feature freuen, welches nicht auf jedem Phone verfügbar ist. Auch auf dem Samsung Galaxy S2 lassen sich durch „Home Button“ gedrückt halten, danach „Power Button“ drücken Screenshots anfertigen, auf den meisten Android-Phones gibt es allerdings keine Screenshots-Option.

Da fällt mir gerade noch ein, dass dies auch auf dem Eee Pad Transformer geht. Wer dort einen Screenshot anfertigen will, kann die Option „Bildschirmfoto“ unter „Einstellungen“ / „Display“ einschalten und dann durch lange drücken auf den „kürzlich benutzte Anwendungen“-Button einen Screenshot erstellen.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.08.11, 22:39   #3
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard Vodafone: Einkauf von Android-Apps via Rechnung

Zitat:
Die ersten Android-Nutzer erhalten jetzt eine alternative Zahlungsmöglichkeit beim Einkauf in Googles Android Market. Während man bisher eine Kreditkarte benötigte, bietet der Mobilfunkkonzern Vodafone seinen Nutzern nun auch die Option, die Abrechnung über die Handyrechnung laufen zu lassen.

Das Unternehmen bietet diese Möglichkeit in Deutschland und Großbritannien an. Voraussetzung zur Nutzung dieses Abrechnungsweges, ist allerdings, dass man sein Android-Gerät direkt bei Vodafone erworben hat und nicht nur die SIM-Karte des Netzbetreibers nutzt. Es ist nicht zwingend notwendig, Vertragskunde zu sein. Auch Prepaid-Nutzer können mit ihrem Guthaben Apps kaufen.


Vodafone hat das neue Feature bisher nicht größer öffentlich beworben. Lediglich in den englischsprachigen Entwickler-Blogs wird die Option aktuell präsentiert. Hier heißt es, dass sich dadurch für die Anbieter von Apps große Gruppen potenzieller Käufer erschließen, die nicht Willens oder in der Lage sind, eine Kreditkarte zu verwenden. Dies können in einzelnen Märkten bis zu 90 Prozent sein, hieß es.

Die aktuell noch bestehende Beschränkung auf Android-Smartphones, die von Vodafone stammen, hat seinen Grund darin, dass der Mobilfunkbetreiber ein entsprechendes Software-Update in die Geräte einspielen muss. Dieses wird derzeit nach und nach verbreitet.

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 25.08.11, 12:10   #4
EisKaLT87
Profi
 
Benutzerbild von EisKaLT87
 
Registriert seit: Nov 2010
Ort: Big Apple
Beiträge: 1.872
Bedankt: 526
EisKaLT87 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Release vielleicht doch in DE

Zitat:
Nvidia und Samsung haben das Galaxy R offiziell vorgestellt. Das Galaxy R setzt als erstes Samsung-Smartphone auf den Nvidia Tegra-2-Mobilchip, liefert ein 4,19 Zoll großes Display und kommt mit Android 2.3.

An die Hardware-Specs eines Galaxy S2 kommt das Galaxy R zwar nicht ran, besitzt aber dennoch laut dem Datenblatt eine beeindruckende Power unter der Haube. Das aus einer Kooperation zwischen Samsung und Nvidia entstandene Galaxy R hat mit 4,19 Zoll ein minimal kleineres Display als das S2. Dabei handelt es sich nicht um einen Super-AMOLED, sondern um einen Super-Clear-LCD-Screen. Der Dual-Core von Nvidia taktet mit 1 GHz, die Kamera knipst mit 5 Megapixel und kann HD-Videos aufnehmen. Das vorinstallierte Betriebssystem ist Android 2.3, der interne Speicher beläuft sich auf 8 GByte. Laut Nvidia soll das Galaxy R trotz einer Displayauflösung von 800 x 480 Pixel in der Lage sein, 1080p-Full-HD-Videos wiederzugeben.

Mit "Tegra-Zone" Das 9,55 Millimeter dünne Samsung-Smartphone ermöglicht außerdem den Zugriff auf die so genannte Tegra-Zone. Hier veröffentlicht Nvidia laut eigener Aussage auf die Leistung des Smartphones abgestimmte Games und Apps.

Das Samsung Galaxy R können Sie bislang nur in Schweden vorbestellen. Der Preis beträgt 3.995 Schwedische Kronen, das sind umgerechnet etwa 440 Euro. Samsung erklärte auf Nachfrage von CHIP Online, dass die Markteinführung des Galaxy R in Deutschlandbislang nichtgeplantist.


[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
Samsung Galaxy S3
STOCK 4.1.1
LG Optimus speed Stock 2.3.4
EisKaLT87 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 03.09.11, 18:34   #5
Jijuro
Bac Si Dien
 
Benutzerbild von Jijuro
 
Registriert seit: Mar 2010
Ort: München
Beiträge: 172
Bedankt: 80
Jijuro ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Sony schickt neue Tablets ins Rennen: Präsentation auf der IFA

Zitat:
Offizielle Vorstellung der beiden neuen Tablets von Sony: Die IFA geht zwar eigentlich erst am 2. September los, aber die Hersteller rühren natürlich schon jetzt kräftig die Werbetrommel.

Tablet S und Tablet P sollen die zwei heißen, beim Design geht Sony ungewohnt innovativ vor.

Tablet S wird mit einem 9,4″ Touch Display ausgestattet sein und soll schon im September in den Läden stehen. Ungewöhnlicher das Tablet P, welches mit gleich zwei statt einem Display daherkommen wird, allerdings nur 5,5″ groß und etwas später am Markt, voraussichtlich im November. Preismäßig bewegen sich beide Tablets im Premium Bereich und bieten wenig Überraschungen in der Kostenstruktur: Es wird 16GB und 32GB Modelle geben, sowie 3G Upgrades. Die 16GB Wifi Version des Tablet S soll 479 Euro kosten, die 32GB Version 579 Euro. Noch teurer die 16GB 3G Version für 599 Euro. Das Tablet P setzt den Preis noch höher an und wird in der Basis Version mit 16GB bereits 599 Euro kosten, allerdings schon mit integriertem 3G – das Tablet P wird wahrscheinlich nur in dieser Variante erscheinen.

In beiden Geräten wird ein Tegra 2 Chip verbaut sein und Android 3.1 Honeycomb beim Tablet S sowie Android 3.2 beim Tablet P laufen.



Tablet P mit geschlossenen Displays

Zum Abschluss haben die Kollegen von netbooknews.de noch zwei kurze Hands-On Videos zu den Tablets gemacht die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten:
Videos könnt ihr in der [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] sehen.
__________________

Die Chillout Lounge
Jijuro ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 01.10.11, 11:46   #6
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard [Gerücht] Kauft Google Whatsapp?

Zitat:
Aus zuverlässigen Quellen will Androidpit erfahren haben, dass Google vor hat demnächst alle Android Smartphones mit dem Messenger Whatsapp auszuliefern. Falls das wirklich so kommt, dürfte das einen großen Einfluss auf den SMS Markt haben, denn über Whatsapp können kostenlos Textnachrichten versendet weden. Diese können auch Bilder und sonstige Dateien enthalten. Die Voraussetzung dazu ist eine Internetverbindung. Der Kommunikationspartner muss Whatsapp ebenfalls nutzen. Bereits jetzt ist Whatsapp teilweise ein ernsthafter Konkurrent zur klassischen SMS. Denn diese ist nicht immer besonders günstig. Dass der Gegenüber ebenfalls Whatsapp auf seinem Smartphone installiert haben muss ist derzeit noch der größte Schwachpunkt. In vielen Fällen wird daher dann doch eher auf die SMS zurück gegriffen. Wenn nun Whatsapp aber auf allen Android Smartphones vorinstalliert wird, würde die Verbreitung schlagartig ansteigen. Die Wahrscheinlichkeit Nachrichten per Whatsapp zu übermitteln wäre damit wesentlich höher. Genau das dürfte die Mobilfunkanbieter überhaupt nicht freuen, da die SMS ein wesentliches Geschäftsfeld für diese ist.

Da Whatsapp künftig auf Android vorinstalliert sein soll, liegt die Vermutung nahe, dass Google die Entwickler von Whatsapp übernommen hat. Offizielle Informationen gibt es dazu bisher aber keine. Da es aber auch Gerüchte gibt, dass Google, zumindest in Spanien, selbst ein Mobilfunkanbieter werden will - wir berichteten - könnte die Übernahme von Whatsapp schon Sinn machen, da Google sich somit in eine interessante Position bringen würde.

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.10.11, 17:51   #7
Buddhathecook
Echter Freak
 
Benutzerbild von Buddhathecook
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Wonderful NRW
Beiträge: 2.891
Bedankt: 6.683
Buddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt Punkte
Standard Erste Screenshots von Android 4.0 "Ice Cream Sandwich"

Zitat:
Nachdem heute bereits ein Video veröffentlicht wurde, indem man einen ersten Eindruck von Android 4.0 ICS bekommen kann wurden nun auch erste Screenshots veröffentlicht. Auf den Screenshots sind unter anderem der neue Lockscreen, der Homescreen, der neue Launcher sowie verschiedene Menüansichten zu sehen. Auch diese Bilder sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, wobei sie eine ziemlich hohe Authentizität an den Tag legen. Viel Spaß bei dem ersten Blick auf Android 4.0 "Ice Cream Sandwitch":
Bilder:


[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]


Buddhathecook ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.11, 10:20   #8
Buddhathecook
Echter Freak
 
Benutzerbild von Buddhathecook
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Wonderful NRW
Beiträge: 2.891
Bedankt: 6.683
Buddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Eine schöne Überraschung: Das Team von CyanogenMod, der wohl beliebtesten Custom ROM der Android-Community, hat heute die finale Version 7.1 zum Download freigegeben. Diese basiert inzwischen auf der Android-Version 2.3.7; insgesamt 68 Androiden werden von CM unterstützt - und seit der Version 7.0 sind 24 neue [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] hinzugekommen. Anfangs waren es vornehmlich Geräte des taiwanesischen Herstellers HTC, inzwischen werden aber auch viele Modelle von Samsung, Motorola, Sony Ericcsson etc. unterstützt.

Eine Aufzählung der umfangreichen Neuerungen der Version 7.1 würde den Rahmen dieser News sprengen - ein vollständiges Changelog findet ihr [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]. Und den Download der "Stable" genannten CyanogenMod 7.1.0 gibt es wie üblich beim [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]. Eine weitere, recht komfortable Möglichkeit des Downloads läßt sich über den [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]realisieren, der auch bei Bedarf gleich eine Recovery installiert. Wer diese Custom ROM noch gar nicht kennt, sollte vielleicht einmal bei der [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] vorbeischauen - und sehr viele Informationen, Tipps und Hinweise finden sich im [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] des Projekts.

Changelog:



[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]


Buddhathecook ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.11, 11:19   #9
Buddhathecook
Echter Freak
 
Benutzerbild von Buddhathecook
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Wonderful NRW
Beiträge: 2.891
Bedankt: 6.683
Buddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt Punkte
Standard 95,7% aller Androiden laufen mittlerweile mit Android 2.x

Zitat:
Die jetzt von Google veröffentlichten Monatszahlen über die Verteilung der Android-Versionen auf den Geräten, sprechen eine sehr deutliche Sprache: Fast alle Android-Geräte beherrschen mittlerweile die mit Android 2.1 eingeführten Funktionen. Und nur noch 2,5% der Geräte laufen mit den alten Versionen 1.x, der Rest von 1,8%, also die Tablets, setzen auf 3.x. Damit beginnt sich ein oft vorgebrachter Kritikpunkt an Android, nämlich die Fragmentierung der Android-Systeme, zu relativieren. Natürlich gibt es auch innerhalb der 2er Versionen Unterschiede, doch sind diese bezogen auf die Grundfunktionalität eher marginal und oftmals auch den unterschiedlichen Hardware-Spezifikationen der einzelnen Geräte geschuldet. Diese Problem besteht aber auf jeder Entwicklungsplattform, egal ob Smartphones, Notebooks oder Desktop-PCs. Und die meisten Android-Entwickler werden damit auch keine Probleme haben, denn die Anzahl der im Android-Market zur Verfügung stehenden Apps hat die Grenze von 500.000 im letzten Monat geknackt.

Spannend wird es mit den neuen Version ab Android 4 werden, in der die Linien aus 2.x (Smartphones) und 3.x (Tablets) erstmals in einer Version zusammengefasst werden. Dies wird nicht nur für Gerätehersteller sondern auch für Entwickler interessant werden, da beispielsweise die bisher am Gerät fest vorgegebenen (bis 2.x) Navigationstasten dann fehlen und wohl vom System emuliert werden. Es wird sich zeigen wie schnell die Hersteller diese Herausforderung mit neuen Geräten beantworten werden, fest steht jedoch: Android ist und bleibt ein innovatives System mit weiterhin gesundem Wachstum und wir blicken gespannt in die Zukunft, wie schnell Android 4 in den nächsten Statistiken einen Platz einnehmen wird.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]


Buddhathecook ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.10.11, 09:59   #10
Buddhathecook
Echter Freak
 
Benutzerbild von Buddhathecook
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Wonderful NRW
Beiträge: 2.891
Bedankt: 6.683
Buddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt Punkte
Standard Spiele-Fans aufgepaßt: "GTA 3", "Leisure Suit Larry" und "Duke Nukem" erobern Android

Zitat:
Es wird nicht selten darüber geklagt, daß Android bei vielen Spieleentwicklern gegenüber dem iOS von Apple vernachlässigt wird - zumindest kommen viele Top-Titel für unser Betriebssystem oft später oder eben gar nicht, was die entsprechenden Hersteller oft mit der Fragmentierung von Android, der Komplexität der Entwicklung oder auch dem hohen Grad an Raubkopien begründen.

Nun künden sich aber zumindest drei kommende Spiele-Highlights an: Rockstar Games kündigt die Umsetzung ihres Action-Klassikers Grand Theft Auto 3 in einer "10 Year Anniversary"-Edition an, die noch vor Weihnachten fertig sein soll; kleiner Wermutstropfen: Nach derzeitigem Erkenntnisstand wird das Spiel wohl nur für Besitzer von Geräten mit NVidia-Tegra2-SoC zur Verfügung stehen. Das gleiche Action-Genre bedient ein weiterer Klassiker, von dem erst vor kurzem nach 14-jährigem (!) Warten eine Fortsetzung ("Duke Nukem Forever") erschien: Duke Nukem 3D wird von den Studios MachineWorks Northwest und Tapjoy für Android portiert - der Action-Kracher wird auf der Basis der Unreal-3-Engine entwickelt und soll "very soon" erscheinen; hoffentlich dauert das Warten dieses Mal nicht so lange...

Und die nächste Nachricht ließ mich dann doch sehr schmunzeln: Als Spiele-Veteran habe ich das klassische Text-Adventure Leisure Suit Larry in the Land of Lounge Lizards geliebt - und gehaßt, weil der oft schräge Humor des geistigen Schöpfers Al Lowe vom damaligen Entwickler-Studio Sierra On-Line für reichliche Gehirnverrenkungen sorgte... Den "Held" des Adventures im stilechten weißen Anzug steuerte man in der Original-Version mit EGA-Grafik von 1987 (!) mit den Tasten und wählte Aktionen per Text-Parser aus. LSL war bei Erscheinen nicht unumstritten, weil der Held der Serie leicht erotische Abenteuer bestehen mußte. Das Spiel (das 1990 erschien) wird von Replay Games für Android umgesetzt, und zwar in einer aufpolierten HD-Version. Ein genauer Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt, wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!

Screens:



[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]


Buddhathecook ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.10.11, 10:12   #11
Buddhathecook
Echter Freak
 
Benutzerbild von Buddhathecook
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Wonderful NRW
Beiträge: 2.891
Bedankt: 6.683
Buddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt Punkte
Standard Galaxy Nexus anstatt Nexus Prime

Zitat:
Auf der wegen dem Tod von Steve Jobs auf den 19.10. verschobenen Präsentation, haben Google und Samsung heute den Nachfolger des Nexus S vorgestellt: das Galaxy Nexus. Es gab im Vorfeld viele Gerüchte über das neue Gerät, von denen sich die meisten (vom Namen Nexus Prime einmal abgesehen) auch bestätigt haben. Als Betriebssystem kommt erwartungsgemäß Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" zum Einsatz, welches die beiden Systeme 2.3 (Smartphones) und 3.0 (Tablets) vereinigen wird. Die Hardware des neuen Gerätes sticht erwartungsgemäß in vielen Punkten hervor:

Da ist zum einen das besonders große und hochauflösende Display mit einer Diagonalen von 4,65 Zoll bei einer Auflösung von 1280 × 720 Bildpunkten, was einer Pixeldichte von rund 315 dpi entspricht. Zum Einsatz kommt dabei die sehr kontrastreiche Super-AMOLED-Technik, die mit besonders dünnem Glas ausgestattet, das Display besonders zur Geltung bringen soll. Im inneren werkelt ein 1,2 GHz Zweikernprozessor von Texas Instruments, mit der Bezeichnung OMAP4460, der zur Zeit die Benchmarklisten anführt. Als Arbeitsspeicher stehen 1 GB RAM zur Verfügung und 16 oder 32 GB Flashspeicher. Über einen SD-Slot verfügt das Gerät, genauso wie das Nexus S, leider nicht. Fotos können mit einer 5 Megapixel Kamera aufgenommen werden, die auch Videosequenzen in 1080p erlaubt. Mit der Außenwelt verbindet sich das Galaxy Nexus über WLan, Bluetooth 3.0 und USB 2.0. Außerdem verfügt es über einen NFC-Chip zur Datenübertragung über kurze Strecken, ein Gyroskop und ein Barometer. Die Frontkamera ermöglicht Videotelefonie mit 1,3 Megapixel.

Auf den Markt kommen soll das neue Android-Flagschiff noch im November, sowohl in USA, als auch Europa und Asien. Wo es mit LTE oder HSPA+ verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt, genausowenig wie die Preise.



[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]



[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]


Buddhathecook ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.01.12, 12:23   #12
Buddhathecook
Echter Freak
 
Benutzerbild von Buddhathecook
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Wonderful NRW
Beiträge: 2.891
Bedankt: 6.683
Buddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt PunkteBuddhathecook erschlägt nachts Börsenmakler | 11282 Respekt Punkte
Standard Spiele mit Trojanern im Android-Market aufgedeckt

Zitat:
Im Android-Market konnten erneut einige bösartige Applikationen identifiziert werden, dass berichtet die Online-Sicherheitsfirma Symantec. Dreizehn Apps, bei denen es sich ausnahmslos um Spiele handelt, sind mit dem Trojaner „Android.Counterclank“ infiziert. Die bösartige Software wird dazu genutzt, Informationen vom installierten Gerät auszuspähen und zu übertragen. Auf betroffenen Smartphones oder Tablets wird der Trojaner in einem Dienst mit Namen „apperhand“ ausgeführt, der in der Lage ist, MAC-Adresse, SIM-Kartennummer oder auch die IMEI-Identifikation des jeweiligen Gerätes auszulesen. Ferner meldet Symantec, dass die bösartige Software auch von außen Befehle empfangen kann, um verschiedene Aktionen im infizierten Gerät auszulösen. Was erwartet infizierte Geräte? In erster Linie wahrscheinlich ungewollte



Von iApps7 Inc
Counter Elite Force
Counter Strike Ground Force
CounterStrike Hit Enemy
Hit Counter Terrorist
Heart Live Wallpaper
Stripper Touch Girl


Von Ogre Games
Ballon Game
Deal & Be Millionaire
Wild Man


Von redmicapps
Pretty Woman Lingerie Puzzle
Sexy Girls Photo Game
Sexy Girls Puzzle
Sexy Woman Puzzle


[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]


Buddhathecook ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 04.08.12, 14:41   #13
Campi1995
Punks are not dead
 
Benutzerbild von Campi1995
 
Registriert seit: Mar 2010
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 787
Bedankt: 4.615
Campi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt PunkteCampi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt PunkteCampi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt PunkteCampi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt PunkteCampi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt PunkteCampi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt PunkteCampi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt PunkteCampi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt PunkteCampi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt PunkteCampi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt PunkteCampi1995 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 134501 Respekt Punkte
Standard

Zitat:


Der Anteil der Android-Geräte mit Version 4.0.x des Mobilbetriebssystems ist innerhalb des letzten Monats von 10,9 auf knapp 16 Prozent gestiegen. Laut Google läuft Version 4.0.3 sowie 4.0.4 auf 15,8 Prozent aller Android-Geräte, während 0,1 Prozent noch mit Version 4.0 bis 4.0.2 betrieben werden.



Seit Mai hat Ice Cream Sandwich seinen Anteil damit mehr als verdoppelt. Damals lag die Marktdurchdringung noch bei 7,1 Prozent. Der Nachfolger Jelly Bean kommt rund einen Monat nach seiner Vorstellung auf eine Quote von 0,8 Prozent.

Am weitesten verbreitet ist weiterhin Android 2.3.x Gingerbread, das im Dezember 2010 veröffentlicht wurde. Es hält immer noch einen Anteil von über 60 Prozent. Allerdings ist er seit Anfang Juni von 64 Prozent gefallen.

Jelly Bean wird wie Ice Cream Sandwich wohl ebenfalls einige Zeit brauchen, bis es die 10-Prozent-Marke erreicht. ICS benötigte dafür acht Monate – noch im April meldete Google einen erschreckend niedrigen Anteil von 2,9 Prozent, was vor allem auf technische Probleme bei der Portierung zurückzuführen war.

Außer Google selbst verteilen auch schon einige Hardware-Partner wie Samsung und HTC Jelly-Bean-Updates für ihre Geräte. Andere haben hingegen noch keine Aktualisierungen angekündigt, darunter Motorola, LG und Sony.

Zur Ermittlung der Marktzahlen hat Google in einem Zeitraum von zwei Wochen mit Ende zum 1. August alle Zugriffe auf seinen Play Store gemessen.

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
Campi1995 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.12, 06:56   #14
EisKaLT87
Profi
 
Benutzerbild von EisKaLT87
 
Registriert seit: Nov 2010
Ort: Big Apple
Beiträge: 1.872
Bedankt: 526
EisKaLT87 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard LG Optimus Speed P990

Gute Neuigkeiten für LG Optimus Speed P990 Nutzer, nun ist endlich der erste dev leak eines Hardware beschleunigten ICS durchgerutscht und kann bei XDA geladen werden, zwar funktionieren einige dinge wie z.B. die Erkennung der SD Karte nicht, so dürfte ein vollfunktionierendes Custom rom aber nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Hier der Originale Link: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
Samsung Galaxy S3
STOCK 4.1.1
LG Optimus speed Stock 2.3.4
EisKaLT87 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.10.12, 17:04   #15
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard Kleines Update für Google Play: Apps aus der Liste „Alle Apps“ entfernen

Zitat:
Kleines Update für Google Play: Apps aus der Liste „Alle Apps“ entfernen


Nach dem Motto Klein aber Fein möchte ich euch auf eine neue Funktion aus dem Google Play Stores aufmerksam machen, die mit dem Update auf die Version 3.9.16 ausgerollt wird: Apps können nämlich ab sofort aus der Übersichtsseite „Alle Apps“ entfernt werden.



Da unter der Übersichtsseite „Alle Apps“ auch wirklich alle Apps gelistet sind, die auf eurem Android Smartphone oder Tablet jemals installiert wurden, ist es mit der Übersicht schnell vorbei. Beispielsweise probiere ich gerne täglich mehrere neue Apps einfach aus und schmeiße diese bei Nichtgefallen wieder von meinem Androiden runter. Damit sammelt sich ein ganzer Batzen an Apps auf der „Alle Apps“-Seite an, die ich sowieso nie mehr installieren würde.

Damit das Entfernen noch schneller geht, hat Google sogar eine Mehrfachauswahl eingebaut. Einfach eine App länger gedrückt halten und ihr landet in dem passenden Auswahlmodus. Mit einem Klick auf den Button in der rechten oberen Ecke geht es schließlich für alle Kandidaten in den Papierkorb.

Neben der neuen Löschfunktion wurde auch an der Darstellung von installierten Apps via Benachrichtigungsleiste gearbeitet. Nach erfolgreicher Installation erscheint so beispielsweise ab sofort immer auch das passende Icon der jeweiligen App neben der Meldung. Falls ein App-Update verfügbar ist, lässt sich die Benachrichtigung unter Jelly Bean sogar mit einem Fingerwisch erweitern, um weitere Details angezeigt zu bekommen.



Bis das offizielle Update auch bei euch angekommen ist, kann es allerdings noch ein wenig dauern. Google rollt die neuesten Versionen des Play Stores bekanntlich Stück für Stück aus. Falls ihr darauf nicht warten möchtet, könnt ihr euch aber auch ganz einfach [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] den neuen Google Play Store in der Version 3.9.16 herunterladen.

Viel Spaß beim Aufräumen!

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.10.12, 20:26   #16
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard GMail für Android: Update bringt Pinch-to-Zoom und weitere nützliche Funktionen

GMail für Android: Update bringt Pinch-to-Zoom und weitere nützliche Funktionen


Zitat:
eben dem aktualisierten Play Store scheint Google noch ein weiteres wichtiges App-Update in der Pipeline zu halten. Dieses mal geht es um eine neue Version der GMail App – die dank einem kleinen Leak schon jetzt im Video bestaunt werden darf. Und nur soviel vorweg: GMail bekommt mit der Version 4.2 viele neue und vor allem nützliche Tricks beigebracht.

Die erste große Änderung betrifft Platz 1 der aktuellen Feature-Wunschliste: Pinch-to-Zoom. E-Mails lassen sich endlich durch die bekannte Zwei-Finger-Geste stufenlos verkleinern und vergrößern. Damit ist das Problem mit zu kleinen Schriftgrößen in E-Mails endlich Geschichte.

Noch schicker und praktischer ist die neue Möglichkeit E-Mails durch einen Wisch zu löschen oder zu archivieren. In gleicher Weise können übrigens auch ganze Labels entfernt werden. Wie gut das aussieht, zeigt das folgende Video:


Das war aber natürlich noch nicht alles. Neben dem altbekannten Spam-Button wird nämlich auch ein Melde-Knopf für Phishing E-Mails eingeführt. Google möchte hiermit wohl die etwas gefährlicheren Mails noch effektiver erkennen und besser bekämpfen.

Leider ist die passende .APK-Datei von GMail 4.2 noch nicht offiziell im Umlauf. Nach Informationen von AndroidPolice läuft diese bisher auch nur auf Geräten mit mindestens Android 4.1 Jelly Bean. Wahrscheinlich stammt die aktualisierte Version von einem bisher unveröffentlichten Android 4.2 Gerät wie dem kommenden LG Nexus.

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.11.12, 10:10   #17
johnsk
Chuck Norris sein Vater
 
Benutzerbild von johnsk
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: outside(r)
Beiträge: 6.348
Bedankt: 3.984
johnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punktejohnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punktejohnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punktejohnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punktejohnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punktejohnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punktejohnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punktejohnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punktejohnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punktejohnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punktejohnsk erschlägt nachts Börsenmakler | 5234 Respekt Punkte
Standard CyanogenMod: Lügen, Intrigen und ein Umzug



CyanogenMod: Lügen, Intrigen und ein Umzug

Zitat:
as Custom-ROM CyanogenMod hat sich innerhalb von drei Jahren zu einem Star der Android-Szene entwickelt und ersetzt mittlerweilen auf über 2,5 Millionen Smartphones die Original-Firmware. Obwohl es sich bei CM um ein nichtkommerzielles Projekt handelt, hat der Erfolg jetzt zu einer Situation geführt, die an die Fernsehserien "Dallas" und "Denver Clan" erinnert.




Genau genommen hat der Mann die Turbulenzen bei CM ausgelöst, der sich vor rund drei Jahren die Domain Cyanogenmod.com sicherte und sie seitdem dem Projekt zur kostenlosen Nutzung überließ. Vor knapp einer Woche fand das CM-Team nach eigener Darstellung heraus, dass der Domain-Inhaber versuchte, Spenden einzusammeln, indem er sich als CyanogenMod-Urvater Steve Kondik ausgab.

Offenbar wollte der Brite zwar das Geld nicht veruntreuen, sondern tatsächlich für das Projekt haben. Trotzdem waren die anderen CM-Mitglieder alles andere als begeistert und forderten ihn auf, die Domain auf gütlichem Wege zu übergeben, da man nicht mehr wollte, dass der Brite die Kontrolle über die Webseite und alle sozialen Netzwerke behielt. Laut CM-Team war dieser aber nicht so ohne weiteres bereit dazu und soll 10.000 Dollar gefordert haben. Damit lief die Sache aus dem Ruder.

Das CM-Team, das dies als Erpressungsversuch wertete, entschloss sich, dem Briten zumindest die Kontrolle über die Facebook- und Twitter-Konten zu entreißen und sperrten ihn dort aus. Die Domain allerdings blieb in seinem Besitz, was der Brite für eine Revanche ausnutzte. "Hi, ihr denkt also, es sei eine gute Idee, mir den Zugang zur Infrastruktur zu entziehen? Wir hatten gestern einen Chat und ihr habt euch entschlossen, die Sache bitter enden zu lassen. Wie wäre es, wenn ich eben mal die DNS-Einträge ändern würde. CM wäre so gut wie erledigt", zitiert ihn das CM-Team. Gestern machte der Brite ernst und CyanogenMod blieb nichts anderes übrig, als mit all seinen Seiten auf Cyanogenmod.org umzuziehen. Auch Post an die @cyanogenmod.com-E-Mail-Adressen war nicht mehr zustellbar.
Alle sind wieder lieb

Inzwischen haben sich die Wogen geglättet und das CM-Team meldete heute, dass der Brite nun doch bereit gewesen sei, die Kontrolle über die .com-Domain kostenlos zu übergeben. Trotzdem werde man den Umzug nicht rückgängig machen, die .com-Adresse leite nur zu ´cyanogenmod.org um. Friede, Freude, Eierkuchen? Na ja, fast. Das CyanogenMod-Team ist immer noch ein wenig eingeschnappt, will aber keinen weiteren Streit mit ihrem britischen Ex-Webmaster und bittet auch darum, ihn nicht zu attackieren oder zu beleidigen.

Der Brite selbst beschwichtigt auf seiner Google+-Seite ebenfalls. Er wehrt sich dagegen, als Erpresser bezeichnet zu werden und schreibt, dass er als Domain-Inhaber auch kein Hijacker sei, da ihm cyanogenmod.com schon immer gehört habe. Und um Geld sei es ihm schon gar nicht gegangen. Aber auch er will die Sache nicht überdramatisieren. Die Domain sei nun in den Händen der "tollen Typen" die hinter CyanogenMod stünden und er werde das Custom-ROM auch weiter auf seinen Geräten einsetzen. Sollte er jemanden persönlich angegriffen haben, entschuldige er sich dafür. Alle sollten sich jetzt wieder beruhigen, schreibt er. Es gäbe im Leben wichtigere Dinge als Internet-Streitereien. Und damit hat er völlig recht.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
(Grafik ausgetauscht, um nicht mit den Boardregeln zu kollidieren.)
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(David Hilbert)
johnsk ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.12.12, 00:27   #18
ryuuu
Echter Freak
 
Benutzerbild von ryuuu
 
Registriert seit: Dec 2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.164
Bedankt: 1.392
ryuuu ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Eine Sicherheitslücke im Exynos 4-Prozessor, welche die neusten Samsung-Geräte betrifft, macht momentan die Runde und könnte in Zukunft für die ein oder anderen Probleme sorgen. Die Entwickler auf XDA-Developer konnten mit Hilfe dieser Schwachstelle*ohne*Inkenntnissetzung*eines Benutzers*jegliche Apps mit Root-Rechten*ausstatten.Im Normalfall müssen die Besitzer selbst das Gerät mit einem Root versehen, um erweiterte Funktionen zu erhalten. In diesem Fall wird der Nutzer aber bei jedem Zugriff einer App nach den Root-Rechten gefragt und muss diese daraufhin gewähren. Durch die gefundene Sicherheitslücke kann jedoch ein Root-Zugriff auch ohne eine Bestätigung ermöglicht werden. Apps können demzufolge sehr einfach die Systemdateien manipulieren, schädlichen Code installieren oder private Daten übermitteln.*In Deutschland sind das Samsung Galaxy S2, Galaxy S3, Galaxy Note 1, Galaxy Note 2 und das Galaxy Note 10.1 von der Sicherheitslücke betroffen.Glücklicherweise wurde die Schwachstelle bereits vom Entwickler*Chainfire*an die Samsung-Entwickler übermittelt und wird hoffentlich so schnell wie möglich behoben. Es gibt ebenfalls auch noch eine entsprechendeAnwendung, die überprüft, ob euer Gerät von dem Exploit betroffen ist. Die kleine App erlangt mit Hilfer der Sicherheitslücke die Root-Rechte und kann in wenigen Sekunden die App SuperSU installieren.Bis die Problematik behoben ist, sollten die Bisitzer eines der oben genannten Geräte vorsichtig sein, welche Apps sie installieren und vorab die Herkunft überprüfen.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC]

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] / [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]



Meine bisherigen Smartphones: iPhone 2g/3g/3gs/4/4s, Galaxy S/S II/S III/S IV/Note/Note II, HTC one s/x, htc one m7 Motorola Razr MAXX, LG Optimus 4xHD
Aktuelle Gerät: lg g2
ryuuu ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.01.13, 09:31   #19
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard Google erlaubt nun allen Entwicklern auf Kommentare im Play Store zu antworten

Zitat:
Falls ihr eine eigene Android App im Google Play Store habt und schon mal einen negativen Erfahrungsbericht zu der App erhalten habt, werdet ihr über das neue Feature sicherlich freuen. Google erlaubt nun nämlich allen Entwicklern auf Kommentare der User zu reagieren, sprich diese direkt zu beantworten.

Dieses Feature war bisher nur einigen Entwicklern vorenthalten, steht nun aber allen Android-Entwicklern zur Verfügung. Dank der neue Funktion, können Entwickler den Nutzern auf direktem Weg helfen und somit auch die eine oder andere negative Bewertung im Play Store wieder loswerden.

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.01.13, 12:37   #20
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard Sony Xperia Z vs. Samsung Galaxy S3: Video-Vergleich der Superphones

Zitat:
Eines der bislang beeindruckendsten Smartphone der CES 2013 in Las Vegas war gewiss das Sony Xperia Z. Aber kann es auch gegen das wohl wichtigste Android-Smartphone des Vorjahres bestehen? Im Videovergleich hält Amir das Sony-Flaggschiff neben sein Samsung Galaxy S3 und zieht ein Fazit.

Das Samsung Galaxy S3 ist fraglos ein hervorragendes Smartphone. Aber 2013 ist ein neues Jahr mit neuen Standards. Nicht wenige unserer Leser werden sich fragen, wie das Samsung Galaxy S3 neben dem Sony Xperia Z aussieht, das gestern vorgestellt wurde – sowohl in optischer Hinsicht als auch im Vergleich der Spezifikationen. Hier unser Vergleichsvideo:

Sony Xperia Z vs. Samsung Galaxy S3 - Hands-On-Vergleich - CES 2013
([ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ])

Das Xperia Z hat ein höher auflösendes und helleres, wenngleich nicht ganz so farbintensives Display und die bessere Verarbeitung. Mit 2 GB RAM und einem Qualcomm Snapdragon S4 Pro-SoC im Xperia Z gegenüber dem mutmaßlich etwas langsameren Exynos 4412 und 1 GB RAM im Samsung Galaxy S3 (die teurere LTE-Version des SGS3 besitzt 2 GB RAM). Das Sony Xperia Z ist also zumindest dem ersten Eindruck nach überlegen, sowohl spezifikationsseitig als auch, was die Verarbeitung angeht. Ob das Sony auch in der Praxis ein besseres Smartphone ist, wird sich freilich erst in einem Testbericht erweisen müssen. Für das Samsung Galaxy S3 sprechen der wechselbare Akku und der günstigere Preis: Bereits jetzt kratzt das SGS3 an der 400 Euro-Grenze, das Xperia Z wird beim Erscheinen im Februar oder März hingegen wohl einen Straßenpreis von rund 600 Euro besitzen.

Mehr Infos zum Sony Xperia Z nebst ausführlichem Hands-On-Video gibt es in unserem Artikel von gestern. Außerdem haben wir noch ein Vergleichsvideo zwischen Xperia Z und Nexus 4 für euch.

Was meint ihr: Ist das Xperia Z ein Pflichtkauf, gerade für Galaxy S3-Besitzer? Sollte man lieber das Samsung Galaxy S4 und das HTC M7 abwarten, um eione Kaufentscheidung zu treffen? Oder gleich auf ein iPhone umsteigen? Okay, war nur ein Scherz. Eure Meinung in die Kommentare.

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.01.13, 18:18   #21
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard Flash für Android lebt

Zitat:
Adobe wollte sich dem Trend zu HTML5 beugen und auf Mobilgeräten mit Android nur noch begrenzten Support für Flash leisten. Nun haben die Entwickler doch wieder eine [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] veröffentlicht. In der Version 11.1.115.34 haben sie laut Google Play Bugs behoben und die Performance verbessert. Aktuelle Smartphones und Tablets mit Android 4.1 und höher werden weiterhin nicht unterstützt und verweigern die Installation aus Play heraus.

Wer trotzdem nicht auf Flash unterwegs verzichten möchte, findet die APK-Datei im Forum [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]. Nach der Installation funktioniert Flash aber nur mit nachinstallierten Browsern wie Firefox oder Dolphin. Mit dem Google-Browser Chrome verweigert es weiterhin den Dienst. Außerdem unterstützen einige von den Smartphone-Herstellern vorinstallierte Browser Flash, beispielsweise der von HTC auf dem One X+. (hcz)

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.02.13, 16:37   #22
Engine²
Banned
 
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 739
Bedankt: 1.588
Engine² ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Vertu Ti: Android-Phone für 8000€

Vertu Ti: Luxus-Smartphone für rund 8000 Euro

Zitat:
Nokias Luxusmarke Vertu wurde vor einiger Zeit verkauft. Da Symbian nicht mehr wirklich zeitgemäß ist, liefert das Unternehmen mit dem Vertu Ti nun sein erstes Android-Handy aus.

Anders als vorhergehende Geräte ist dieses Produkt ein durchaus brauchbares Smartphone der Mittelklasse. Der mit 1,7 GHZ arbeitende Dual-Core-Prozessor aus dem Hause QualComm darf auf 1GB RAM und 64GB internen Speicher zugreifen. Das 3.7 Zoll große Display hat eine Auflösung von 800×480 Pixeln, 4G-Funk ist nicht integriert. Auch eine QWERTY-Tastatur sucht man vergeblich.

Wie üblich gibt es einige verschiedene Gehäusevarianten. Das Einstiegsmodell hat ein Gehäuse aus Titan und erfreut das Auge mit Lederinlays. Teurere Versionen haben Gehäuse aus Krokodilleder oder Rotgold – da der Hersteller dafür keine Preise nennt, ist es möglich, dass es sich hier um Build-to-Order-Produkte handelt.

Allerdings: bei der Anschaffung derartiger Geräte spielen die technischen Spezifikationen keine besonders große Rolle. Viel wichtiger ist den meisten Vertu-Besitzern die Verfügbarkeit des Concierge-Diensts, der Flugbuchungen, Geschenke und andere Events auf Zuruf organisiert. Die bestellten Leistungen sind übrigens voll kostenpflichtig.

In Anbetracht des Einstiegspreises von 7.900 Euro (plus 800 Euro/Jahr für den Concierge) muss die eigene Arbeitsstunde sehr teuer sein, dass sich die Anschaffung dieses Produkts lohnt – insbesondere unter dem Aspekt, dass viele Kreditkartenfirmen (Schlagwort AMEX) bei ihren höheren Karten ebenfalls Concierge-Dienstleistungen anbieten.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Engine² ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.02.13, 17:09   #23
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard Samsung Galaxy rooten: One-Click-Lösung laden

Zitat:
Wer sein Samsung Galaxy rooten möchte, musste bislang in den meisten Fällen den eher umständlichen Weg über Odin gehen. Mit Framaroot steht jetzt eine One-Click-Lösung bereit, mit der sich unter anderem die Samsung-Modelle Galaxy S2, S3 und Note rooten lassen.

Bevor Sie Ihr Android-Handy rooten, sollten Sie stets ein Komplett-Backup Ihres Smartphones anlegen, etwa mit Simple ADB Backup. Des Weiteren sollte der Akku zu mindestens 50 Prozent aufgeladen sein.

Eine vollständige Liste der mit Framaroot kompatiblen Geräte finden Sie im entsprechenden Beitrag im XDA-Forum. Framaroot steht als APK-Datei zum kostenlosen Download bei CHIP Online bereit. Wie Sie die Anwendung installieren, zeigen wir Ihnen in unserem Praxis-Artikel. (dal)

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.02.13, 16:59   #24
luluk
Der schon wieder
 
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 953
Bedankt: 449
luluk ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Frostiger Angriff auf die Android-Verschlüsselung

Frostiger Angriff auf die Android-Verschlüsselung

Zitat:
Zwei Forscher der Uni Erlangen haben demonstriert, dass mit Hilfe eines Kühlschranks auf verschlüsselte Android-Smartphones zugegriffen werden kann. Um auf den im Arbeitsspeicher angelegten Krypto-Schlüssel zugreifen zu können, legten sie das Smartphone für eine Stunde ins Gefrierfach, wodurch der Speicherinhalt – beinahe im Wortsinne – eingefroren wird. Anschließend haben sie mit einem speziellen Tool den Krypto-Schlüssel aus dem Speicher ausgelesen (Cold-Boot-Angriff).


Mit einem speziellen Recovery-Image lesen die Forscher unter anderem den geheimen Krypto-Schlüssel aus dem heruntergekühlten Gerätespeicher aus. Vergrößern
Bild: Tilo Müller und Michael Spreitzenbarth Durch das Herunterkühlen auf unter 10 Grad behält der eigentliche flüchtige Speicher seine Daten kurze Zeit auch ohne Stromversorgung. Das nutzen Tilo Müller und Michael Spreitzenbarth aus, um den Akku für einen Augenblick vom Gerät zu trennen, was zu einem Reboot führt. Über eine Tastenkombination starten die Forscher anschließend den Bootloader, um ein auf den Namen Frost getauftes Recovery-Image zu flashen und zu starten. Damit das funktioniert, muss der Bootloader allerdings bereits entsperrt sein, da durch das nachträglich Entsperren die Nutzerdaten zerstört würden. Frost durchforstet den Speicher unter anderem nach dem Krypto-Schlüssel, mit dem die im nicht-flüchtigen Datenspeicher abgelegten Nutzerdaten entschlüsselt werden können.


Spreitzenbarth Android kann die persönlichen Daten seit Version 4.0 verschlüsseln; allerdings nur, wenn der Smartphone-Besitzer ein Häkchen in den Einstellungen aktiviert. Neben dem Krypto-Schlüssel konnten die Forscher mit Frost auch zahlreiche weitere private Daten aus dem heruntergekühlten Smartphone-Speicher extrahieren: unter anderem WLAN-Zugangsdaten im Klartext, den Chatverlauf von WhatsApp, das Adressbuch und mit dem Smartphone aufgenommene Fotos.


Ohne Stromversorgung verschwinden die Daten bei Raumtemperatur schnell aus dem Speicher. Das Android-Logo nach 0, 0,5, 1, 2, 4, und 6 Sekunden ohne Strom
Zitiert von:
luluk ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.03.13, 12:55   #25
Engine²
Banned
 
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 739
Bedankt: 1.588
Engine² ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Kommentar: Das Ende der Hardware-Schlacht - Android ist erwachsen

Keine wirklichen News im klassischen Sinne - aber ein schöner Kommentar zum Thema High-End-Smartphones, gerade jetzt zum baldigen Release des Galaxy SIV...

Kommentar: Das Ende der Hardware-Schlacht. Oder: Android ist erwachsen

Zitat:
Wenn es ein Betriebssystem gibt, welches als Synonym für den rasend schnellen Fortschritt bei mobilen Technologien gelten kann, dann ist das Android. Das OS entwickelte sich vom experimentellen Google-Projekt und anfangs belächelten iOS-Herausforderer zur Triebfeder dessen, was soft- und hardwareseitig aktuell möglich ist. Alte Schwachpunkte wie Performance-Probleme oder Designschwächen gibt es nicht mehr. Android ist erwachsen geworden und so gut wie alle Hersteller haben kapiert, wie ein gutes Android-Gerät zu sein hat. Eine Analyse.

Am kometenhaften Aufstieg von Android sind sicherlich viele Faktoren beteiligt, darunter etwa die Aggressivität und Zielstrebigkeit, mit der Samsung es in den vergangen Jahren zum weltweit größten Handyhersteller gebracht hat. Mitverantwortlich ist aber sicherlich auch die Unterstützung von talentierten Partnern wie ASUS oder HTC, gleichzeitig ist vieles aber sicherlich auch Google selbst zu verdanken. Denn die Jungs und Mädels aus Mountain View scheuten sich nie, Altlasten mutig über Bord zu werfen und beispielsweise Oberfläche und Funktionalitäten teils innerhalb weniger Monate radikal umzukrempeln. Gleichzeitig war Android auch all diese Jahre für Hersteller wie ASUS, HTC oder Samsung der ideale Spielplatz, um sich in Sachen eigener Software-Ambitionen ordentlich auszutoben und Chiphersteller wie Qualcomm, Nvidia oder Samsung liefern sich immer noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die besten Benchmarks und energieeffizientesten Lösungen.

Mit der Vorstellung des HTC One und des Galaxy S4 hat sich dieses bis dato stark auf Hardware-Specs fixierte Wettrennen nun aber gewandelt. Denn technisch sind One, S4, Xperia Z oder auch das Infintiy Pad von ASUS nahezu ident. Technische Daten wie Full HD, 2 GB RAM und Quad-Core (oder gar Octacore) gehören heute zum Understatement bei der Oberklasse, das mehr oder minder selbstverständlich erfüllt wird. Wie also noch unterscheiden, wenn Android butterweich läuft. Bildschirme gestochen scharfe Full HD-Bilder liefern und die Performance von Apps und Spielen im Grunde kein Thema mehr ist? Das Zauberwort lautet Software, beziehungsweise die Software-Extras, um die sich aktuell gerade gerangelt wird.

HTC und Samsung fighten, Sony gibt sich schüchtern

Bei den Flaggschiffen von HTC und Samsung wird in Sachen Software mit harten Bandagen gekämpft. HTC denkt den Homescreen mit dem BlinkFeed neu und riskiert dabei sicherlich mehr, als es Samsung mit dem bereits mehr als bekannten und schon etwas angegrauten TouchWiz macht. Gleichzeitig setzt Samsung in Sachen Software-Extras noch eine Schippe nach und baut die ohnehin schon enorm umfangreichen Features des S3 noch weiter aus.
Sony hat sich nach der Trennung vom langjährigen Partner Ericsson offenbar mehr auf das Design fixiert und liefert mit dem Xperia Z und dem auf dem MWC vorgestellten Xperia Tablet vor allem sehr schöne und solide Geräte ab. In Sachen Software hat sich Sony aber – anders als HTC und Samsung – mehr Stock-Android angenähert, als sich von diesem weg zu bewegen (was aber sicherlich auch von so manchem Kunden goutiert werden dürfte).

Technisch nehmen sich wie erwähnt alle aktuellen Top-Smartphones mit Android-OS nicht viel. Die Strategien von HTC und Samsung könnten aber nicht anders sein: HTC versucht die Fehler von 2012 gut zu machen und setzt mit dem HTC One alles auf eine Karte. Verarbeitung, Kamera und Software unterscheiden sich von der Masse an Android-Smartphones am markantesten, auch wenn hier viel riskiert wird. Samsung orientiert sich mit dem S4 hingegen eher an der Gangart von Apple und stattet seinen Megaseller mit evolutionären Neuerungen aus. Beides hat seine Berechtigung und macht aus der jeweiligen Position Sinn.

Fazit: Software is King – und das ist gut so

Das (womögliche) Ende des Wettrüstens ist für uns Kunden sicherlich begrüßenswert. Denn anstatt sich einige Monate nach Erwerb eines neuen Smartphone über den weitaus flotteren Nachfolger zu ärgern, gibt es wie im Falle des Galaxy S4 neue Software-Features, die großteils sogar für das Galaxy S3 nachgeliefert werden. Gleichzeitig ist wieder richtige Innovationsfreude angesagt, anstatt virtuele Zahlenspielereien. Dass in diesem Umfeld der hardware-seitigen Stagnation interessante Produkte entstehen, beweist wohl das HTC One am besten. Android ist erwachsen geworden und die Hersteller haben kapiert, wie ein ordentliches Android-Gerät auszusehen hat. Jetzt heißt es auf die Google I/O warten, bei der es sicherlich die ein oder andere Überraschung geben wird. Es wird und bleibt spannend!

Was sagt ihr? Seht ihr diese Entwicklung ebenfalls positiv oder sind euch die Software-Extras des HTC One und vor allem des Galaxy S4 schon zu viel des Guten?
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Engine² ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 03.02.14, 14:54   #26
Prince
Klaus Kinksi
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 51.811
Bedankt: 54.737
Prince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt PunktePrince leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 269075 Respekt Punkte
Standard Handy-Tracking und wie Sie sich mit Pry-Fi davor schützen

Zitat:
Der Mensch wird rund über die Uhr überwacht. An die allgegenwärtigen Sicherheitskameras haben sich die meisten Leute gewöhnt. Doch dass man über die WLAN-Funktion des eigenen Smartphones jederzeit identifizierbar ist, daran denken bisher nur wenige Nutzer. Das experimentelle Tool Pry-Fi unterbindet das smarte Tracking und vergiftet die Datensammlungen der Überwacher.

Für Marketingspezialisten und gewisse staatliche Organisationen ist es schon lange nicht nur ein Traum, Menschen jederzeit erkennen und deren Wege verfolgen zu können. Der Traum ist inzwischen Realität. Ein Kaufhaus kann so zum Beispiel den Irrweg eines Kunden durch das Labyrinth der Einkaufshallen verfolgen, feststellen wo der Kunde wie lange stehen bleibt und am Ende -- mit den Bankkartendaten verknüpft -- abspeichern, was er schließlich gekauft hat. Kommt er wieder in das Geschäft, erkennt das System den Kunden wieder, sodass über die Zeit ein vollständiges Kundenprofil entsteht. Handy sei dank!

Stellen Sie sich eine Einkaufsstraße vor, in der Multis gleich mehrere Geschäfte betreiben, lassen sich die gesammelten Daten geschickt kombinieren. Noch einfacher ist die Aufgabe für den Staat. Dank kompletter Internetüberwachung kann ein Fahnder quasi live verfolgen, wie Sie von einem Geschäft zum anderen wandern. Eine Kamera braucht es dazu quasi gar nicht mehr. Der bekannte Android-Hacker und Kopf hinter dem Root-Tool SuperSu "Chainfire" macht in diesem Zusammenhang auf das WLAN-Scanning von Android und aber auch auf die Identifizierung von WLAN-Geräten über ihre MAC-Adresse aufmerksam. Seine Proof-of-Concept-App für gerootete Android-Smartphones schafft mehr Privatsphäre, ohne dass Sie auf Komfort verzichten müssten.

Identifizierung von Smartphones per WLAN

Generell können Smartphones, aber natürlich auch herkömmliche Computer mit WLAN-Funk, über die von Ihnen ausgesendeten Daten identifiziert werden. Dazu muss das Gerät nicht einmal in einem WLAN eingebucht sein. Es reicht im Äther nach so genannten "Probe Requests" von Geräten mit aktivierten WLAN zu horchen.

Diese von allen WLAN-Geräten ausgesendeten Datenpakete dienen normalerweise dazu, zu ermitteln welche WLANs in der Nähe sind. Router antworten auf solch eine Anfrage mit einem digitalen "Hier bin ich". Kennt das Handy oder der Computer das Netz, bucht es sich ein. Die Datenpakete enthalten neben der MAC-Adresse der Netzwerkkarte auch eine Liste aller bekannten WLANs des Geräts.

ab:11:3c:2a:bd:4f -> ff:ff:ff:ff:ff:ff 802.11 112 Probe Request, SN=1503, FN=0, Flags=........C, SSID=foobar
ab:11:3c:2a:bd:4f -> ff:ff:ff:ff:ff:ff 802.11 109 Probe Request, SN=1504, FN=0, Flags=........C, SSID=example
ab:11:3c:2a:bd:4f -> ff:ff:ff:ff:ff:ff 802.11 121 Probe Request, SN=1605, FN=0, Flags=........C, SSID=home

Kombiniert man die individuelle MAC-Adresse des Geräts mit der Liste der bekannten SSIDs eines Handys, lässt sich ein sehr exaktes Trackingprofil von Smartphone-Besitzern erstellen. Auch wenn sich die Liste der bekannten SSIDs einmal verändert oder der User mit einem neuen Gerät eine neue MAC-Adresse bekommt. Die Summe der gesammelten Daten reicht aus, um auch trotz einiger Änderungen eine Identifizierung zu gewährleisten.

Das Verfahren ist nicht neu und wird bereits im größeren Stil benutzt. Es gibt diverse Unternehmen, die solch eine Tracking-Lösungen für verschiedene Anwendungszwecke vertreiben. Federführend sind hier etwa Euclid Analytics oder auch Cisco mit seiner Wireless Location Appliance. Die Geräte müssen nur installiert werden, die Auswertung erfolgt bequem vom PC aus. Es wäre naiv anzunehmen, dass nur private Firmen solche Maschinen einsetzen.

Die Hersteller versprechen zwar, sich an Datenschutzgesetze zu halten und die Daten anonymisiert aufzubereiten. Doch wo Daten gesammelt werden, ist der Missbrauch nicht fern -- das lehren uns die Snowden-Enthüllungen der vergangenen Monate. Es gilt also, selbst für die nötige Privatsphäre zu sorgen.


WLAN ist an, obwohl es abgeschaltet wurde


Die einfachste Lösung besteht natürlich darin, das WLAN einfach auszuschalten: Nur Handys mit aktiviertem WLAN (und Bluetooth) lassen sich über Probe-Requests ermitteln und orten, daher fliegt ein Handy mit deaktiviertem WLAN unter dem Radar -- zumindest in Bezug über das WLAN-Tracking. Nun ist aber seit Android 4.3 das WLAN bei Android-Handys in der Grundeinstellung nie ganz aus -- auch wenn Sie das WLAN von Hand deaktivieren.

Der Grund dafür ist der Wunsch, nach einer möglichst schnellen und zuverlässigen Standortermittlung per GPS. Wenn das System nicht seine ungefähre Position kennt, kann es bis zu mehreren Minuten dauern, bis GPS die exakte Position ermitteln kann. Um dies zu beschleunigen, bestimmen Smartphones die in der Umgebung funkenden WLANs und gleichen diese Informationen mit einer im Netz gespeicherten Standort-Datenbank ab.


Möchten Sie ihr WLAN auf einem aktuellen Android-Gerät ganz abstellen, dann müssen Sie unter "Einstellungen | Erweitert" die Option "Erkennungsfunktion immer verwenden" deaktivieren. Dies schafft mehr Privatsphäreu. Eventuell dauert dadurch jedoch die anfängliche Positionsbestimmung über GPS ein wenig länger. Ein Nachteil mit dem man durchaus Leben kann. Die Methode hat allerdings den Nachteil, dass Sie immer daran denken müssen, WLAN ein und aus zu schalten. In der Praxis scheitert dieses Unterfangen an der Bequemheit der meisten Nutzer.


Pry-Fi schützt vor Tracking und giftet zurück

Hier setzt Pry-Fi von Chainfire an: Die Root-App ändert in groben Abständen die MAC-Adresse des Geräts und verhindert gleichzeitig, dass über Probe-Request die Liste der bekannten SSIDs übermittelt wird. Sie können daher die WLAN-Funktion aktiviert lassen und sind dennoch weitgehend anonym unterwegs. Die von ihrem Handy aus gesammelten Daten lassen sich nicht mehr sammeln, gegenüber dem Trackingsystem erscheinen Sie immer wieder als eine "neue" Person.

Auf Komfort müssen Sie jedoch nicht verzichten. Kommen Sie nach Hause oder ins Büro, bucht sich Ihr Handy wie gewohnt in ihrem Netz ein. Beim Einloggen nutzt Pry-Fi eine zufällig generierte MAC-Adresse. So lassen sich ihre Aktivitäten nicht mit ihrer MAC-Adresse in Verbindung bringen. Auf Wunsch -- etwa für eigene Netze -- lässt sich diese Funktion jedoch aber auch gezielt deaktivieren.

Eine Stufe weiter geht der Modus "Go to war!" der Pry-Fi-App: Er spuckt den Datensammlern kräftig in die Suppe, indem die App in kurzen Abständen die MAC-Adresse des Geräts ändert. So erscheinen Sie in den Augen des Trackers als eine Vielzahl an Smartphone-Usern, die immer wieder plötzlich da sind und nach kurzer Zeit wieder verschwinden -- Statistische Auswertungen des Trackings lassen sich so komplett aushebeln, allerdings kostet Sie dieser aggressive Modus viel Strom.


Fazit

Legen Sie wert auf anonymes Einkaufen und haben Sie Ihr Handy bereits gerootet (eine entsprechende Anleitung für über 8000 Handys finden Sie in der kommenden Ausgabe 03/2014 von Android User), dann ist die Pry-Fi-App ein Muss. Auch wenn Sie häufig in öffentlichen Netzen surfen, dann sollten Sie die Installation in Betracht ziehen. Wer über genug Disziplin verfügt, das WLAN beim Verlassen des Büros oder der eigenen vier Wände auszuschalten, braucht die App hingegen nicht.

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Prince ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Prince:
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:44 Uhr.


Sitemap

().