myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM Boerse.BZ .TO Nachfolger
Ungelesen 27.11.20, 11:29   #1
Diego
Anfänger
 
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 18
Bedankt: 64
Diego ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Encoding: x265, VP9, AV1

Habt ihr schon neue Codecs ausprobiert? x265 verbreitet sich langsam, VP9 soll etwas gleich gut und unter freier Lizenz sein, AV1 soll der Nachfolger von VP9 sein.

Mich würde interessieren, welche Erfahrungen ihr gemacht habt und welche Codecs als empfehlenswerten gelten.
Diego ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.11.20, 17:48   #2
W.Braun
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2014
Beiträge: 63
Bedankt: 26
W.Braun ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich habe in den letzten Wochen viele Filme/Serien mit h265 und StaxRip erstellt. Das Ergebnis ist zufriedenstellend, aber würd mich auch interessieren wer der beste von den drei bei gleicher Größe in Sachen Qualität ist.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
W. Braun
W.Braun ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.11.20, 20:05   #3
Diego
Anfänger
 
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 18
Bedankt: 64
Diego ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

AV1 verspricht am besten zu werden, allerdings ist der Codec unbenutzbar. Es wird nur ein Kern genutzt und er ist auch noch extrem langsam. Ich habe vorhin in einer Stunde nur 20 Sekunden Video geschafft. Das ist wirklich nichts.

Welche Einstellungen nutzt du für x265? Waren das SD- oder HD-Filme?

Ich nutze Handbrake. Für x264 wähle ich CRF 20 beim Video.
Diego ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.11.20, 07:10   #4
W.Braun
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2014
Beiträge: 63
Bedankt: 26
W.Braun ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Das AV1 so gut ist, wusste ich gar nicht. Werde ich mir auch mal genauer anschauen. Ich habe NVEncC64 mit dem Wert von CRF17. Ich nutze ja StaxRip, weil ich Serien und Filme als DVD5 habe die interlanced sind. Daher auch erst in einem Rutsch Ränder schneiden und den QTGMC deinterlacen. Mich würde mal die Qualität vom h266 interessieren. Da die vob Dateien auf der DVD immer in 1024mb vorliegen, komme ich auf ~530mb und brauche hierfür 45 Minuten mit ungefähr 18fps. Also für ein 20 Minuten Filmstück 45 Minuten zur HEVC mkv-Dattei und mit 3500kbp/s eingestellt und deinterlanced den Wert auf Placebo.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
W. Braun

Geändert von W.Braun (28.11.20 um 07:58 Uhr)
W.Braun ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.11.20, 07:22   #5
Jutta777
Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 454
Bedankt: 249
Jutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt PunkteJutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt PunkteJutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt PunkteJutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt PunkteJutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt PunkteJutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt PunkteJutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt PunkteJutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt PunkteJutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt PunkteJutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt PunkteJutta777 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 20794390 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Diego Beitrag anzeigen
Habt ihr schon neue Codecs ausprobiert? x265 verbreitet sich langsam, VP9 soll etwas gleich gut und unter freier Lizenz sein, AV1 soll der Nachfolger von VP9 sein.

Mich würde interessieren, welche Erfahrungen ihr gemacht habt und welche Codecs als empfehlenswerten gelten.
Ist doch am Ende nur die Frage, ob man überhaupt Abspielgeräte hat, die das Format können... verleiht man Filme auch mal, kann 265 schon Probleme machen...
ich für meinen Teil bleibe 264 Treu ... im UHD-Bereich sogar Full-ISO, auch wenn das Platz kostet.

Geändert von Jutta777 (30.11.20 um 07:46 Uhr)
Jutta777 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.11.20, 10:59   #6
gluebo2
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2016
Beiträge: 530
Bedankt: 237
gluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punktegluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punktegluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punktegluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punktegluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punktegluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punktegluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punktegluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punktegluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punktegluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punktegluebo2 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 43231329 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Jutta777 Beitrag anzeigen
Ist doch am Ende nur die Frage, ob man überhaupt Abspielgeräte hat, die das Format können... verleiht man Filme auch mal, kann 265 schon Probleme machen...
Noch dazu dauert das Encodieren wesentlich länger als mit h264, der Qualitätsgewinn ist minimal - die Dateien allerdings kleiner.
gluebo2 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.12.20, 14:18   #7
Diego
Anfänger
 
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 18
Bedankt: 64
Diego ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Jutta777 Beitrag anzeigen
Ist doch am Ende nur die Frage, ob man überhaupt Abspielgeräte hat, die das Format können... verleiht man Filme auch mal, kann 265 schon Probleme machen...
Während praktisch jeder einen DVD-Player im Haushalt hat, sieht es bei Bluray-Playern eher dünn aus. Ich denke, dass sich HTPCs eher durchsetzen werden, weil die flexibler sind.

DVD-Player konnten anfangs nur MPEG2 abspielen, danach hat jedes Gerät eine xvid-Unterstützung bekommen. Nur wenn Bluray-Player mit weiteren Codecs ausgestattet werden, sehe ich überhaupt eine Zukunft für solche Geräte.

Warum sollte man keine modernen Codecs nutzen, wenn dadurch der Platzbedarf um 50% eingespart wird?
Diego ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Diego:
W.Braun (06.12.20)
Ungelesen 06.12.20, 16:27   #8
W.Braun
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2014
Beiträge: 63
Bedankt: 26
W.Braun ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich sehe das ebenfalls wie Diego. Zudem muss ich aber noch hinzufügen, dass ich absoluter Fan von untouched bin und da nichts drüber geht aber meine alten DVD5 Filme poliere ich mit Software auf und da muss ich mich für ein Format/Encoder entscheiden. Habe bisher immer den H.265 verwendet und dieser ist dem Vorgänger gegenüber schon besser. Werde auch ggf. mit AV1 mal versuchen. Bisher nie Probleme oder ansatzweise Aussetzer gehabt.

Wer mit mir über das Thema schreiben möchte, kann dies auch gerne irc Chanel von MyGully führen.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
W. Braun
W.Braun ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 25.03.24, 12:51   #9
schromgulli
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2014
Beiträge: 10
Bedankt: 26
schromgulli ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Man möge mir die Leichenschändung des alten Freds verzeihen.

Ich habe die letzten Monate mit eigenem 4K-Content und AV1 etwas experimentiert.
Dabei zeigt sich doch eine beachtenswerte Performance was Qualität und Kompression. Die Komprimiergeschwindigkeit ist im Vergleich zu h265 aber nochmal deutlich langsamer.
Dennoch finde ich das Resultat finde ich bemerkenswert, da wundert es mich, warum das so wenig hier genutzt wird.
Was vielleicht ein negativer Punkt ist, ist die Decodierung. Hier bietet es sich natürlich - wie bei den anderen Codecs - an, auf Hardwarebeschleuniger zurückzugreifen und der ist im Fall von AV1 nicht so verbreitet wie bei 264/265. Ohne Beschleunigung braucht man schon ganz schön Rechenleistung für einen ruckelfreien Genuss.
schromgulli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:30 Uhr.


Sitemap

().