myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM Boerse.BZ .TO Nachfolger
Prev Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Next
Ungelesen 12.11.23, 16:07   #1
Sevenburner
Anfänger
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 1
Bedankt: 0
Sevenburner ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard RAM oder CPU fehler?

Hi,
nach 11 Jahren melde ich mich zum ersten Mal zu Wort.

Ich liste nur Dinge auf die relevant zum Problem stehen.
Kurzum das Setup:

Ryzen 7 2700
32 gb ram in vier Sticks (genaueres gleich)
650 W von Corsair RM650
Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming

Nun habe ich das Netzteil ausgetauscht, weil für eine 3080 TI sind 650W etwas zu eng. Demnach wohnt da jetzt ein 850W NT von Seasonic GX-850 drin.


Problem an sich: 15,9 GB Ram wird erkannt, der Rest wird ins Nirvana geschoben. Windows sagt Hardwarereserviert und Linux sagt im Vornherein hey, du hast da nur 15 GB zur Verfügung.

Die CPU läuft stock, das heißt 3,2-3,3 GHz Turbo bei ~4GHz.
Hitzeprobleme gibt es keine, genau gesagt bis 75-88° unter Volllast (je nach Jahreszeit) ist Ende.

Der Ram an sich läuft einwandfrei. Einzeln.
Es gibt einmal den neueren Ram mit 16 GB auf CL18
und den älteren auch mit 16 aber auf CL16
Beide Paare liefen ohne Murks zusammen auf CL18 bei 3200MHz, konnte arbeiten und zocken ohne Probleme.

(Ja ich weiß, man soll nichts mischen, aber man machts trotzdem und hey, es lief 2 Jahre gut^^)

Nach einiger Zeit fiel mir auf, dass ein Programm Probleme machte. Wie schon oben beschrieben, jenes Problem.
Zack ins UEFI rein (läuft auf F62) und sagt hey, du hast 32 GB.
Selbige auskunft auch bei Ausleseprogrammen wie CPU-Z, AIDA64 oder HWInfo.

Wenn ich was im UEFI speichere, also den CMOS in Wallung bring, startet alles 3-4 mal neu kurz hintereinander beim Post.
Die DebugLED auf dem board blinkt kurz bei der CPU auf und alles geht aus.
Drei bis Viermal.
Dachte vor einiger Zeit das läge an den 7 Festplatten mit dem Anstrom dafür, aber auch ohne diese, selbiges Phänomen.

Nochmal zum RAM selber:
Wenn ich das neue Paar einstecke, alles super.
Wenn ich das alte Paar einstecke, problem. Es wird nur ~8 GB anerkannt, also ein Stick.

Einzeln funktionieren alle die Module einwandfrei.

Interessant wirds, wenn ich schiefe Werte haben will (24GB), sprich 2x neuer im Dualchannel,
dann einen Alten (egal welcher) in irgendeinem Slot, dann sagt Windows und Linux du hast 8GB. Also der neue RAM wird einfach wegignoriert...

Auch Diagnose hat nicht geholfen, memtest findet nichts akutes.

Kann es an der CPU liegen, dass der Controller n geist aufgibt? Oder gar beim RAM evtl da drin iwas schief sein könnte? Die Slots habe ich alle durch, alle laufen wie es sein soll.

Hat einer von euch schonmal ein ähnliches Problem gehabt?
Ich mach PC zeug schon seit über 20 Jahren, aber das hier macht mir richtig Kopfschmerzen.
Sevenburner ist offline   Mit Zitat antworten
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:28 Uhr.


Sitemap

().