Einzelnen Beitrag anzeigen
Ungelesen 03.05.21, 21:33   #5
provi1983
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Apr 2019
Beiträge: 204
Bedankt: 443
provi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkteprovi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkteprovi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkteprovi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkteprovi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkteprovi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkteprovi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkteprovi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkteprovi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkteprovi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkteprovi1983 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2437448 Respekt Punkte
Standard

Und die JA legt noch einmal kräftig nach:

Zitat:
Auch jetzt will sich die Junge Alternative mit der Entwicklung nicht abfinden. Am Nachmittag kritisierte der verbliebene Vorstand der JA in einer Presseerklärung den Parteivorstand. Der JA-Bundesvorstand bedauere, dass ihr bisheriger Vorsitzender "von weiten Teilen des AfD-Bundesvorstands zum Austritt aus der Partei gedrängt" worden sei, heißt es da. Und die Parteijugend stellt sich gegen ihren Parteivorstand und hält zu ihrem Gefährten: "Der Bundesvorstand der AfD hat Druck auf uns ausgeübt, damit wir uns von Neumann distanzieren. Eine solche Distanzierung kommt für uns nicht infrage." Auf Vorwürfe gegen Neumann wollten sie nicht eingehen, er werde später selbst eine Erklärung veröffentlichen.

In der Presseerklärung des JA-Bundesvorstands heißt es dann noch, es sei das Vorrecht der Jugend, "auch mal zu provozieren, Debatten anzustoßen - auch und gerade in einer lebendigen Partei wie der AfD". Und die AfD-Jugend beklagt, dass ihr dieses Vorrecht von Teilen der eigenen Partei genommen werde.
https://www.sueddeutsche.de/politik/...ritt-1.5282934

Man sieht in der JA offenkundig nichts falsches an den Äußerungen von Neumann. Das muss man sich mal geben. Man verortet sich wohl im Selbstverständnis noch weiter rechts, als es die AfD eh schon ist.

Noch ein hübsches Oxymoron aus dem Telegramkanal der JA zur Sache Neumann:

Zitat:
In aller Kürze: Neumann und damit stellvertretend tausende junge Menschen hierzulande für Äußerungen, wie die von ihm getätigten, mundtot machen zu wollen, schafft eine Atmosphäre der Angst und besorgt das Geschäft des politischen Gegners. Es kann nicht sein, daß selbst innerhalb der AfD die linke Cancel Culture Einzug hält.
https://t.me/s/JADeutschland

Da weiß man gar nicht mehr, ob man lachen oder heulen soll.

Geändert von provi1983 (03.05.21 um 21:51 Uhr)
provi1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei provi1983 bedankt:
Draalz (03.05.21), karfingo (04.05.21)