myGully.com Boerse.SX
Ungelesen 16.08.12, 22:09   #1
Telekommunikator
Anfänger
 
Registriert seit: May 2012
Beiträge: 3
Bedankt: 0
Telekommunikator ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Android App selbst programmieren... Wie?

Hi Leute,

seit einiger Zeit arbeite ich nun schon in der Telekommunikationsbranche und habe somit viel mit Android und anderen Betriebssystemen von Handys zu tun.

Vor kurzem habe ich mal mit dem Gedanken gespielt, mal eine kleine Applikation selbst zu programmieren.

Welche Programmiersprachen kann ich dafür verwenden und wie aufwändig ist soetwas, wenn es darum geht eine App zu programmieren, die die Öffnungszeiten, kurzen Text über das Geschäft, ein paar Ausschnitte unseres Sortiments und unserer Aktionen / Angebote beinhaltet?

Ich danke euch schon mal im Voraus für eure Antworten.

MFG Telekommunikator.

Telekommunikator ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.08.12, 22:19   #2
josum
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von josum
 
Registriert seit: Nov 2011
Beiträge: 98
Bedankt: 37
josum ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Programmiert werden Android Handys in Java. Vorzugsweise mit Eclipse, und dem Android Developer SDK, welches den Emulator bereitstellt, und das Packaging tool... Nähere Informationen [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]. Wer Java kann kann eigentlich auch Apps programmieren. Läuft aber am besten wenn man ein eigenes Android Handy hat, Der Emulator läuft nicht soo cool... Auf jedenfall ist alles kostenlos/open source, von daher: Einfach mal ausprobieren

Viele Grüße
Josum
josum ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.08.12, 23:17   #3
ProgMaster
Banned
 
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 345
Bedankt: 93
ProgMaster ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von josum Beitrag anzeigen
Programmiert werden Android Handys in Java
Das ist eben falsch. Android Apps werden auch in C#, Actionscript, Ruby und vielen anderen Programmiersprachen entworfen.
ProgMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.08.12, 18:38   #4
flotti
Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 317
Bedankt: 21
flotti ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

quatsch!
natürlich lassen sich auch Apps auch mit anderen Sprachen erstellen, aber die laufen dann eben nicht "nativ". Java ist für den Einstieg die erste Wahl.
so gehts los: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
flotti ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.08.12, 21:04   #5
spartan-b292
Echter Freak
 
Benutzerbild von spartan-b292
 
Registriert seit: Mar 2010
Ort: /home/spartan-b292
Beiträge: 2.927
Bedankt: 1.680
spartan-b292 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 270 Respekt Punktespartan-b292 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 270 Respekt Punktespartan-b292 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 270 Respekt Punkte
Standard

Wir hatten schonmal ein ähnliches Thema was in die gleiche Richtung ging, da ist (fast) alles schonmal gesagt worden.

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
"They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety"
spartan-b292 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.08.12, 07:36   #6
flotti
Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 317
Bedankt: 21
flotti ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von HababaX Beitrag anzeigen
Oh man...grosse die Klappe aufmachen, aber dann totalen Unsinn erzählen!
Meinst Du C# wird emuliert? Und Java läuft also nativ?

Komisch...dachte Java ist keine direkt-kompilierende Sprache!

Du erzählst hier Quatsch! Ob nun C# oder Java in Dalvik übersetzt wird, das macht keinen Unterschied!
wieviele android apps hast du denn schon geschrieben, wenn du dich so gut auskennst?
was meinst du denn warum ich nativ in " " gesetzt habe?

was zur hölle ist direkt-kompilierend? gibt es auch indirekt? ^^
java und c# programme werden beide für nen virtuellen prozessor kompiliert, der auf echter hardware läuft. um das ganze noch zu beschleunigen kommt JIT-compiling zum einsatz...

dalvik führt keinen javacode aus und erst recht keinen c# code...
die dalvik vm hat ihren eigenen code, um ein programm darauf laufen zu lassen wird es in java verfasst, für die java-vm überseztz und anschließend nochmal für die dalvik-vm (cross-compiling) übersetzt (die beide nach nem anderen prinzip funktionieren...).
deswegen auch der patentstreit mit oracle...

und nein es lassen sich keine c# programme auf der dalvik-vm ausführen, die laufen auf ihrer eigenen vm (mono ).

das alles wollte der ersteller aber wahrscheinlich gar nicht wissen...
die ganze android api ist sowie alle tools von sind für java entworfen, man hat auch nen super zugriff auf die hardware (camera, bluetooth etc) die ganzen alternativen sind in meinen augen spielerei... kann auch sein das ich mich täusche, aber ich kenne keine einzige bekannte android-app die nicht in java verfasst wurde

ach ja: für echte native apps kann man das ndk verwenden und die anwendungen direktin c schreiben ^^'
flotti ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.08.12, 09:04   #7
slahn
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von slahn
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 643
Bedankt: 227
slahn ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von flotti Beitrag anzeigen
... kann auch sein das ich mich täusche, aber ich kenne keine einzige bekannte android-app die nicht in java verfasst wurde ...
Also ich hab mal zumindest 2 Spiele auf Google Play gefunden, die zumindest Teile der Qt-Lib brauchen. Ob jetzt alles in Qt gehalten ist kann ich deswegen jetzt aber auch nicht sagen ...

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
"[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]" (Klopfers Vater)
slahn ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.08.12, 10:40   #8
Quabla
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 306
Bedankt: 151
Quabla ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
was zur hölle ist direkt-kompilierend? gibt es auch indirekt? ^^
c# zum beispiel wird jit (just in time) kompiliert. das heist, dass man nicht wie bei c++ den sourcecode in ein programm übersetzt, das dann "selbstständig" laufen kann, sondern im fall von c# dieses .net framework oder mono oder sowas braucht, in dem das programm dann läuft.
Quabla ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.08.12, 13:35   #9
flotti
Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 317
Bedankt: 21
flotti ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Our platform, Mono, is an open source implementation of the .NET framework that allows developers to write their code using C# while running on top of the Java-powered operating system,
Zitat:
Over and over we came back to the basics: Dalvik is a young virtual machine, it is not as performant or tuned as Mono and suffers from many of Java’s performance limitations without the benefit of the high-end optimizations from Oracle’s HotSpot.
quelle: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Aha... Hast du Artikel überhaupt gelesen? das steht schon ganz am Anfang das C# durch die Mono-Vm ausgeführt wird, was meinst du denn warum das auf Android UND iOS läuft?
... wer macht sich hier zum Affen?

Auf den anderen Unsinn gehe ich gar nicht erst ein.
flotti ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.08.12, 17:34   #10
ProgMaster
Banned
 
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 345
Bedankt: 93
ProgMaster ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von flotti Beitrag anzeigen
quelle: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Aha... Hast du Artikel überhaupt gelesen? das steht schon ganz am Anfang das C# durch die Mono-Vm ausgeführt wird, was meinst du denn warum das auf Android UND iOS läuft?
... wer macht sich hier zum Affen?
Du zitierst zwei Artikel aus dem Post, der Deinen Unsinn widerlegt und gibst Dir deshalb recht?
Das ist doch Kindergarten! Du machst Dich nur zum Affen!

Vorher wußtest Du noch nicht mal was direkt-kompilierend ist und jetzt tust Du so, als hättest Du den Artikel dazu verfasst!

Mit dem zitierten widerlegst Du Dich nur selbst. Du hast ja behauptet "Java läuft nativ" und "C# nicht". In diesen Aussagen von Dir zeigte sich schon Dein Unwissen!
Dalvik selbst hat mit Java genau genommen soviel zu tun wie mit C#, Ruby, Visual Basic...


Zitat:
Zitat von flotti Beitrag anzeigen
Auf den anderen Unsinn gehe ich gar nicht erst ein.
Weil Du da keine Antwort drauf hast.
ProgMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.08.12, 18:53   #11
flotti
Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 317
Bedankt: 21
flotti ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

alles klar ich gebe auf.
in zukunft werde ich meine c# programme indirekt(!) kompilieren um den resultierenden, indirekten, clr bytecode dann auf der dalvik auszuführen. JIT werde ich natürlich deaktivieren, weil ich ja nicht verstehe wie es funktioniert.
ihr habt mich überzeugt.

viel spaß beim weiterflamen
flotti ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.08.12, 18:34   #12
Popipan
Anfänger
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 1
Bedankt: 0
Popipan ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard hi

Hey Telekommunikator,

Ganz erlich ich würd's mir echt nicht so schwer machen und die App im Ausland Programmierern lassen. Das kostet dich einen Bruchteil der Kosten die du hier hast und du musst dir nicht das jahrelang erarbeitet wissen über die App Programmierung draufziehen. Schau mal hier da steht mehr zu dem Thema. [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Besten Gruß
Popipan ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 03.12.12, 09:56   #13
ITWurm
Anfänger
 
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 22
Bedankt: 6
ITWurm ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Also eine kleine Ergänzung zu eurem Streit oder wie man das nennen soll.

Java und C# sind beide plattformunabhängig einsetzbar und das ist das Ziel von Android gewesen. Apps lassen sich sowohl in Java als auch in C# programmieren. Es ist zu bemerken, dass viele Java und das Android SDK als Einstiegsweg nutzen und zwar über Eclipse oder über die Konsole.
Mit direkt Kompiliert meint ihr wahrscheinlich hardwarenahe Programmiersprachen wie C und C++. Bei diesen Programmen wird beim Kompilieren ein Hardwareangepasster Maschinencode erstellt, der dann auf dieser Hardware gut läuft und auf einer anderen Hardware schlecht und meist gar nicht. Das ist auch das Problem, weshalb ein auf einer Festplatte installiertes Betriebssystem nicht einfach in ein anderes Hardwaresystem eingebaut werden kann und funktioniert, denn die meisten Betriebssysteme sind in C geschrieben (zumindest der Großteil, bei Ubuntu z.B. ca 95%).
Java wurde für die Netzwerktechnik entwickelt um einen gemeinsamen Standard der Netzwerkgerätehersteller zu schaffen, was damals nicht der Fall war und sollte somit plattformunabhängig sein. Microsoft hat dann die Möglichkeiten von Java und dessen Mächtigkeit wahrgenommen und eine ähnliche Alternative mit C# auf den Markt gebracht. Später dann auch .NET.

Bei uns an der FH wird in dem Fach "Entwicklung mobiler Anwendungen" Java und das Android SDK eingesetzt.

Zur Eingangsfrage, wie umfangreich das sei:
Es kommt auf den Umfang drauf an. Soll die Applikation auf dem Endgerät laufen oder soll eine Client-Server-Kommunikation stattfinden, was dann noch eine Schnittstelle zum Server/Client erfordert, die dann auch zu implementieren wäre. Dann müsste man sich auch Gedanken über die Art und Weise der Datenübermittlung Gedanken machen (verwende ich ein XML-Dokument, oder Html, ...), usw.
Klar ist das Ganze machbar, aber wenn man wie ich einsteigt und keine Ahnung über Socketprogrammierung hat, dann ist das eben ein größerer Aufwand. Anleitungen zur ersten Android-App im Internet gibt es auch auf Blogs und in Foren. Hierbei wird meistens Java und das Android SDK verwendet, wofür auch Installationsanleitungen zur Verfügung stehen. Wenn man sich für Eclipse entscheiden sollte, was kostenlos zur Verfügung steht, so sollte dies schon von der Programmierumgebung einiges erleichtern.

Viel Erfolg bei der ersten App!
ITWurm ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei ITWurm:
Dragongray (15.05.17)
Ungelesen 27.12.12, 13:24   #14
ITWurm
Anfänger
 
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 22
Bedankt: 6
ITWurm ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Vielleicht hilft der folgende [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] dem Ein oder Anderen weiter. Hier findet ihr Links zu Engines, die euch helfen ein einfaches Spiel zu erstellen. Weitere Details dazu findet ihr auf der angegebenen Seite.
ITWurm ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 02.03.13, 14:24   #15
vreebird
Anfänger
 
Registriert seit: Dec 2012
Beiträge: 1
Bedankt: 1
vreebird ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Als Einstieg zur Android-Programmierung rate ich dir zu dem Buch Android 4 - Thomas Künneth!
Als Entwicklungsumgebung Java Eclipse + Android SDK, Emulator lässt sich ebenfalls einfach konfigurieren. Würde dir allerdings empfehlen direkt mit deinem Android-Phone zu debuggen.
vreebird ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:36 Uhr.


Sitemap

().