myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Ungelesen 15.07.17, 02:15   #1
brumbrum3
Anfänger
 
Registriert seit: Dec 2014
Beiträge: 1
Bedankt: 0
brumbrum3 ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard VPN Verbindung - was sieht der Arbeitgeber?

Hallo zusammen, bin über den Arbeitsrechner durch VPN-Verbindung mit meinem Arbeitgeber verbunden. Nur an dem Arbeits-Notebook ist diese VSP-Software installiert. Nun habe ich noch einen zweites (privates) Notebook, mit welchem ich auch Internet nutze, derselbe Anbieter (Unitymedia).

Wenn ich nun mit meinem Privat-PC im Internet surfe, besteht dann die Möglichkeit, dass mein Arbeitgeber sieht, welche Seiten ich besuche weil ich über dieselbe Leitung surfe, obwohl die Software nur auf dem Arbeits-NOtebook ist?
Was muss ich tun, um sicher zu gehen?
brumbrum3 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.07.17, 02:57   #2
GoalBoal
Profi
 
Registriert seit: Sep 2013
Beiträge: 1.814
Bedankt: 1.020
GoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt PunkteGoalBoal putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1419 Respekt Punkte
Standard

ja und nein.

Wenn der Router Protokolle speichert, kann man die Protokolle auslesen lassen.
Dagegen kannste nach meinen Wissen nichts machen.

Firmen haben eine andere Möglichkeiten daran zu kommen.
Ich wurde es an deiner Stelle sein lassen.
GoalBoal ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.07.17, 18:01   #3
jimco
Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2014
Beiträge: 418
Bedankt: 161
jimco ist schon ein Name im Untergrund. | 574 Respekt Punktejimco ist schon ein Name im Untergrund. | 574 Respekt Punktejimco ist schon ein Name im Untergrund. | 574 Respekt Punktejimco ist schon ein Name im Untergrund. | 574 Respekt Punktejimco ist schon ein Name im Untergrund. | 574 Respekt Punktejimco ist schon ein Name im Untergrund. | 574 Respekt Punkte
Standard

es ist doch ein komplett anderer rechner.
andere ip
kein vsp

woher soll der arbeitgeber wissen was ich mit meinem privat-rechner mache?
selbst wenn er den router auslesen kann..heißt es nicht das ich (du) oder meine schwigermutter auf porn.de unterwegs ist.
oder gar ein fremder der über das offene gastnetzwerk (telekom) unterwegs ist.

zumindest solltest du den arbeitsrechner aber herunterfahren bevor du den privat-rechner nutzt.
jimco ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.01.18, 12:03   #4
infogenie
Anfänger
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 12
Bedankt: 6
infogenie ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Das Problem ist hierbei das Netzwerk. Die Daten werden trotzdessen mit der IP von den Seiten auf den Firmenservern gespeichert und da kann sowohl der Arbeitgeber prüfen wer mit welchen System drauf gegangen ist. Wenn das ein anderer VPN oder Rechner ist, kann das spätestens bei der nächsten Online Verbindung festgestellt werden und ich würde dann in Dein Büro kommen und würde fragen, was Dich dazu bewegt in der Firma Privat zu surfen.
infogenie ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.01.18, 21:00   #5
Rumplestilskin
SMod
 
Benutzerbild von Rumplestilskin
 
Registriert seit: Jul 2014
Beiträge: 4.439
Bedankt: 4.555
Rumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt PunkteRumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt PunkteRumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt PunkteRumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt PunkteRumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt PunkteRumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt PunkteRumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt PunkteRumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt PunkteRumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt PunkteRumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt PunkteRumplestilskin putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 4547 Respekt Punkte
Standard

Also, am einfachsten erst einmal während der Arbeitszeit nicht surfen.

Als zweiten Schritt kannst Du natürlich von Deinem privaten PC aus eine VPN-Verbindung aufbauen, das dürfte dann schwieriger zu protokollieren sein.

Aber: damit Dein Arbeitgeber überhaupt tiefer in Dein Netzwerk reinkann, müsste selbiger z.B. Zugriff auf den Router haben. Ist der Router mit einem vernünftigen Passwort gesichert, kannst Du das schon mal abhaken.

Am einfachsten (wenn Du z.B. eine FritzBox hast), packst Du den Rechner Deines Arbeitgebers in ein Gast-LAN bzw. Gast-WLAN, und dann "sieht" dieser Rechner nichts mehr von Deinem Netzwerk.
__________________
Rumplestilskin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.01.18, 04:29   #6
tommy_b
Anfänger
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 25
Bedankt: 77
tommy_b zeigt Immunität gegen Parfüm! | 316 Respekt Punktetommy_b zeigt Immunität gegen Parfüm! | 316 Respekt Punktetommy_b zeigt Immunität gegen Parfüm! | 316 Respekt Punktetommy_b zeigt Immunität gegen Parfüm! | 316 Respekt Punkte
Standard

Oder noch einfacher: Surf im Handynetz mit einem Modem .... oder nutze ein fremdes WLAN
tommy_b ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:09 Uhr.


Sitemap

().