myGully.com
Zurück   myGully.com > Computer & Technik > Hardware & Elektronik
Seite neu laden

Technics SH-EH600 ~ Fehlercode F61

Willkommen

myGully

Links

Forum

 
Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 04.02.11, 14:05   #1 (permalink)
Hooligan
 
Benutzerbild von Raven1408
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Nähe Leipzig
Beiträge: 1.350
Thanks: 1.393
Thanked 1.747 Times in 489 Posts
Standard Technics SH-EH600 ~ Fehlercode F61

Guten Tag zusammen.

Vor ca. 1. Stunde hat meine Technics SH-EH600 Anlage der Geist aufgegeben.

Beim Anschhalten dröhnt es jetzt Lautstark durch den Boxen,
darauf schaltet sie sich ab. Fehlercode im Display: F61 .

Nun hab ich bis jetzt über google versucht mir rat zu holen, leider hatte ich dabei keinen großen erfolg.


Kennt von euch jemand das Problem, oder kennt sich jemand mit sowas aus ?

Ich da vielleicht noch was zu machen, oder muss ich mir ne neue kaufen ?

Hier ein Bild von der Anlage:


__________________

Geändert von Raven1408 (05.02.11 um 23:57 Uhr)
Raven1408 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.02.11, 19:21   #2 (permalink)
Refresh
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Berlin
Beiträge: 103
Thanks: 487
Thanked 316 Times in 63 Posts
Standard

Also hab mir jetzt mal die Bedienungsanleitung von der Technics anlage hergeholt.
Und ganz ehrlich Fehlercode F61 sagt mir gar nix.

Man hat da zwar eine Beschreibung bei Fehlern aber so etwas was du hast steht nirgends drin.
"Fehlercode im Display: F61"
SilverNeon ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.02.11, 23:56   #3 (permalink)
Hooligan
 
Benutzerbild von Raven1408
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Nähe Leipzig
Beiträge: 1.350
Thanks: 1.393
Thanked 1.747 Times in 489 Posts
Standard

Zitat:
Zitat von SilverNeon Beitrag anzeigen
Also hab mir jetzt mal die Bedienungsanleitung von der Technics anlage hergeholt.
Und ganz ehrlich Fehlercode F61 sagt mir gar nix.

Man hat da zwar eine Beschreibung bei Fehlern aber so etwas was du hast steht nirgends drin.
"Fehlercode im Display: F61"


Darum ja auch meine Frage.
weil ich auch nichts weiter finden konnte.

Leider finde ich meine Gebrauchsanweisung net mehr, darum hab ich es über google versucht.... aber nichts.
__________________
Raven1408 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.02.11, 20:53   #4 (permalink)
Refresh
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Berlin
Beiträge: 103
Thanks: 487
Thanked 316 Times in 63 Posts
Standard

Das schärfste is ja wirklich sogar auf der Hersteller seite von Technics (Panasonic)
giebt es keine Bedienungsanleitung und Hilfe für dieses Gerät.

Was ich irgendwie nicht verstehen kann.
Aber da sieht man mal wieder Typisch Osakaner
SilverNeon ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.02.11, 22:41   #5 (permalink)
Hooligan
 
Benutzerbild von Raven1408
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Nähe Leipzig
Beiträge: 1.350
Thanks: 1.393
Thanked 1.747 Times in 489 Posts
Standard

Das ist alles doof.

Hat keiner weiter ne idee ?
__________________
Raven1408 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.03.11, 22:00   #6 (permalink)
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 8
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Standard fehlercode f61

abend,

ich hab auch das problem bei meiner technics sa - dv 150.

seit heut früh schaltet meine anlage sich von selbst ab mit dem

fehlercode f61. wenn ich die anlage so ruhen lasse eine weile

und dann wieder an mache geht sie wieder für eine geringe zeit.....

und wenn der fehler kommt und ich den stecker zieh und paar minuten

später wieder rein steck geht sie auch wieder für eine kurze zeit.....

ich habe über google gesucht und hab nix gefunden. kann mir hier einer bei

der sa-dv150 weiter helfen??wäre echt supi

gruss der freak wars
freak86 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.03.11, 22:12   #7 (permalink)
Newbie
 
Benutzerbild von pinhead185
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 64
Thanks: 112
Thanked 20 Times in 19 Posts
Standard

Hi habe nur das über Google gefunden.:

F61 tells you its a power source problem according to the manual. to all F61 error it is very likley that the str470-050a reg legs desolderd and have broken away from the main body of the regulator giving you the f61 and shut down

Ich hoffe einer von euch kann besser englisch als ich. Habe es nur kurz mit Google Übersetzt.
Hoffe es hilft euch etwas weiter.

F61 sagt Ihnen, es ist ein Problem mit der Stromquelle entsprechend der Anleitung. alle Fehler F61 ist es sehr, dass die likley str470-050A reg Beine und desolderd haben sich von den Hauptteil des Reglers gibt Ihnen die F61 gebrochen und herunterfahren

Das ist das besagte bauteil um das es geht.>>>> [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Geändert von pinhead185 (08.03.11 um 22:23 Uhr)
pinhead185 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.03.11, 17:30   #8 (permalink)
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 8
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Standard

hey pinhead185,

ich danke dir das du das gefunden hast mit dem f61 fehlercode.....ich habe gestern nix gefunden im
internet darüber und selbst de anleitung habe ich mir gedownloadet und da stand schon nix drine.
Gut da werde ich mich morgen auf dem weg machen und mich informieren zwecks dem halbleiter,
wie teuer das wird wegen dem aus und einlöten.....keine ahnung hab davon

lg der freak wars
freak86 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.03.11, 18:55   #9 (permalink)
Newbie
 
Benutzerbild von pinhead185
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 64
Thanks: 112
Thanked 20 Times in 19 Posts
Standard

Kein Problem ich hoffe für dich das es auch wirklich dieses teil ist.

Mfg Pinhead
pinhead185 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.03.11, 18:56   #10 (permalink)
F****** NOOB
 
Benutzerbild von LOBAN
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 309
Thanks: 70
Thanked 93 Times in 79 Posts
Standard

Nech dem Englischen text sollte es bedeuten das die Beine des genannten Bauteils weggebrochen sind.
Das Ding ist höchstwarscheinlich ein Spannungsregler, der schaut in etwa das deine Anlage bei Störungen, lauten Bassschlägen, höherer Leistung immer die gleiche Spannung vorgesetzt kriegt.
Im PC wäre das ein wichtiges Bestandteil des Netzteils.
Da dieses Bauteil gerne mal warm und wider erkaltet wird können mit der Zeit die Beinchen wegbrechen.
Schraub das din mal auf und schau ob das Bauteil "sichbar" beschädigt ist, es sollte an einen grossen Kühlkörper oder direkt an das Gehäuse befestig sein.

Wenn du löten kannst, dich mit Elektronik auskennst, die nötige Motivation besitzt und Geld dazu hast kannst du versuchen das Bauteil zu bestellen und das ganze zu reparieren.
Sollte einer der Punkt NICHT zutreffen lass es, die Erfolgsquote wird nicht sehr hoch sein.

edit. grad noch eingefallen
wenn es funktioniert das Ding kurze Zeit ausgesteckt zu lassen und dann wider einzuschalten und es dann wider funktioniert. dann wird das Teil hws. einfach nur zu heiss, schau mal ob die WLP ausgetrocknet ist, oder ne zu dicke zwischen dem Bauteil und dem Kühlkörper bildet.
__________________

Auge um Auge bedeutet nur dass Welt erblindet - Gahndi
Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos - Einstein
Bei Elektronik-Fragen PM an mich.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
LOBAN ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.03.11, 20:57   #11 (permalink)
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 8
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Standard fehlercode f61

also für die technics ampfilter sa-dv 150

kostet das sound modul ohne MwSt 84,90€ und mit 102,73€ auf der seite : [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ].

schlimm wenn so ein teil grosses verursacht und man lange nach dem fehlercode f61

suchen muss..... aber es gibt user die finden alles und dafür gibts ein dickes DANKE von

mir

lg der freak wars
freak86 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.03.11, 21:09   #12 (permalink)
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 8
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Standard

hallo loban,

wenn du die weiße paste meinst, die kommt zwichen dem teil und der kühlrippe oben

raus und das nicht wenig...ist das vielleicht die ursache?!?

wenn ja wird das die ursache sein oder?also müsste ich mir das teil kaufen bzw

bestellen (siehe link) und dann austauschen?

gruss der freak wars


Ps: das power modul hat keine sichtbare schäden...
freak86 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.03.11, 21:48   #13 (permalink)
F****** NOOB
 
Benutzerbild von LOBAN
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 309
Thanks: 70
Thanked 93 Times in 79 Posts
Standard

wenn du dich getraust kannst du mal die Anlage einschalten wenn sie offen ist und den finger auf das Bauteil halten, nur auf den Plastik!!! nicht an die Beine

ABER!!! In dem Gerät ist Netzspannung vorhanden daher vorsicht, keine Kabel, Bauteile oder sonstiges berühren zur Sicherheit mit der Hand mit der du reinfasst um das Teil zu berühren auch an das Gehäuse fassen ABER NICHT MIT DER ANDERN!!!

Wenn es auch nach einschalten und Musikhören, (falls es funktioniert) oder dem Brummen kein bisschen warmgeworden ist ist das Bauteil hws. tot, oder der Fehler liegt woanders auf der Platine.

Wenn das Teil sofort heiss wird, also nicht nur warm, sondern "ich verbrenn mir sofort die Finger" Warm überhitzt die Anlage ein Grund könnte die alte WLP sein.
Dann kannst du die WLP austauschen, sollte sich aber zwischen dem Bauteil und dem Kühlkörper ein kleines Kunststoff-Plättchen befinden, dieses unbedingt wieder reintun, sonst rauchts nachher.
Wenn sich nach dem austausch nichts verändert hat ist das Bauteil tot, dann ist neukauf eines kompletten verstärkers sicher günstiger

Wenn du kannst mach mal ein Foto von der Platine, möglichst von oben und von unten. wenn es eine grosse Platine ist am besten noch mehrere Detailaufnahmen. das sollte ber nicht Handyqualität sein, sondern schon etwas das man anschauen kann und bei gutem Licht.
Wenn man auf dem Foto die Beschriftungen der bauteile lesen kann ist OK


edit: SRY ich habe mich getäuscht, es ist nicht ein Spannungsregler, wie ich vorher beschrieben habe, sondern der Verstärker selbst. Also das Bauteil das sie ganze Verstärkung macht. aber den test kannst du trotzdem machen.
__________________

Auge um Auge bedeutet nur dass Welt erblindet - Gahndi
Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos - Einstein
Bei Elektronik-Fragen PM an mich.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Geändert von LOBAN (09.03.11 um 21:57 Uhr)
LOBAN ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.03.11, 23:05   #14 (permalink)
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 8
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Standard

wenn ich die wärme leit paste neu machen will, welche kann ich da nehem?gibt es da bestimmte?
oder kann ich die da von computer nehmen?also die fotos mache ich spätestens am wochenende
da ich die woche nicht so dazu komme. naja sie wird auf jeden fall warm
(da ich erst auf schrauben musste nach dem sie aus ging...)
denk mal das es sicher wärmer als warm ist..aber das komische ist die kühlripe hinten dran ist eig nicht
so warm wie das power module....
kann das an der paste liegen?

grus der freak wars
freak86 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.03.11, 22:02   #15 (permalink)
F****** NOOB
 
Benutzerbild von LOBAN
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 309
Thanks: 70
Thanked 93 Times in 79 Posts
Standard

Säubere mal das ganze Innenleben vom Staub mit Druckluftspray, das könnte auch ne Fehlerquelle sein, (Staub kann leiten, ohne Scherz)

ich hab noch n Test, hab gar nicht daran gedacht, steck mal die Lautsprecher ab und versuch einzuschalten, vieleicht hat nur einer der Lautsprecher einen Kurzschluss.
Wenn ohne Lautsprecher keine Störung vorliegt Lautsprecher einzeln testen.


Falls es nicht klappen sollte mit dem Lautsprecherversuch:

Also WLP geht so ziemlich jede, kannst locker die aus dem PC nehmen, Sie sollte jedoch nicht leitend sein.

wie oben schon gesagt wenn es eine Kunststoffplätchen dazwischen hat dieses unbedingt wieder dazwischentun.


little Tutorial zum WLP auftragen:

!!!keine Beinchen abbrechen!!!
!!!keine WLP auf die Beinchen oder die Platine!!!
!!!nach dem ausstecken eine Minute warten und erst dann öffnen!!!

1. Die Schrauben am Bauteil (wenn es mehrere sind die da eingeklemmt sind, alle) ganz vorsichtig lösen, am besten von hinten gegen den Kühlkörper drücken damit der Schraubenzieher nicht durchrutscht.

2. Schrauben am Kühlkörper (falls vorhanden) lösen, Kühler dabei festhalten, und ja nicht fallenlassen, verrutschen oder sonstwie auf der Platine rumschleifen.

3. Kühlpaste ganz vorsichtig abkratzen und Reste mit Reinigungsalkohol o.Ä. anwischen.

4. eine dünne Schicht Kühlpaste dazwischentun und mit ner klarsichtfolie über dem Feinger vorsichtig verreiben. Hier gilt: weniger ist mehr!!ein bis 2 Stecknadelgrosse Tropfen sollten reichen.
Kühlpaste leitet VIEL (ca. 100 mal) schlechter als Metall, sie ist nur da um Luftlöcher (ka wie das sonst heisst) zu füllen da Luft noch um einiges schlechter leitet als die WLP

(4.1) falls vorhanden Kunstoffplättchen wieder rauftun und auch die andere Seite des Plätchens noch einmal einstreichen.

5. Kühlköper raufsetzen und wieder anschrauben

Am besten schickst du mir jedoch noch einige Bilder von der Platine bevor du anfängst rumzubasteln.
__________________

Auge um Auge bedeutet nur dass Welt erblindet - Gahndi
Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos - Einstein
Bei Elektronik-Fragen PM an mich.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
LOBAN ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.03.11, 09:26   #16 (permalink)
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 8
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Standard

tag, sorry erstmal das ich lange nicht online war aber kinder waren krank/ich und das war ein langes hin und her.....

ich hab aber eine gute nachricht, ich habe am freitag abend neue wärme leit paste drauf
gemacht und es hat geklappt....die anlage geht wieder. ich habe von freitag zu samstag die anlage angelassen ohne lautsprecher (da das problem auch passierte ohne lautsprecher) und die anlage ist angeblieben.
ich weis das ich fotos hoch laden wollte aber es ging nicht da meine kamara in eimer ist.

und dazu noch, war ich ja nachfragen was es kosten würde und hätte so ca 200euro zahlen müssen (das teil + einbau) aber das hat sich ja zum glück erledigt...

so ich danke euch allen für die mithilfe bei der fehler suche und wünsch euch allen ein
schönen sonntag und einen guten start in die neue woche....

Lg ich...
freak86 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.03.11, 09:43   #17 (permalink)
F****** NOOB
 
Benutzerbild von LOBAN
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 309
Thanks: 70
Thanked 93 Times in 79 Posts
Standard

bitte, gerngeschehen

gleichfalls noch einen guten Start in die Woche und gute besserung falls es noch nicht ganz vorbei ist
__________________

Auge um Auge bedeutet nur dass Welt erblindet - Gahndi
Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos - Einstein
Bei Elektronik-Fragen PM an mich.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
LOBAN ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 12.04.11, 20:57   #18 (permalink)
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 8
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Standard fehlercode f61

guten abend,

also ich bin wieder da mit dem problem f61 fehlercode wo ich dachte er sei behoben...

wo ich das mit der wärmeleit paste gemacht habe ging de anlage fast 2 wochen egal ob laut oder leise.....seit neusten geht sie unterschiedlich aus...
ich hab die anlage angemacht wo ich das gehäuse abgemacht habe und wo der f61 fehler kamm habe ich schnell wieder angemacht und da kommt ab und zu beim relay "Pcg-212d2mn 12v" so ein schnell knirchen bzw das klicken schnell hintereinamder....

und nun hab ich die befürchtung das das relay in arsch ist.

kann das evtl. sein das das am ralay liegen das der fehler 61 unterschiedlich kommt?
wenn das so sei kann mir da jemand den preis für das relay sagen denn ich habe das im i-net nicht gefunden....

schön wäre es wenn ich endlich den fehler 61 wieder los bekomme....

na dann schön abend und lg der freak wars
freak86 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 12.04.11, 21:48   #19 (permalink)
Stammi
 
Benutzerbild von warhammer666
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 1.027
Thanks: 120
Thanked 397 Times in 320 Posts
Standard

jetzt bekommt den nur noch ein RF technicker wieder hin. ich denke das es ein werkstatt fall ist. mußt du sehen ob es lohnt das teil reparieren zu lassen. preis ca. 60-80 euro material und ca. 50euro "stundenlohn" für die arbeit.
__________________
Bedanken ist für mich Selbstverständlich
AMD FX-8150 8x4,0GHz OC - ASUS M5A99X EVO - 16GB Ram Corsair(1600) - 1 x Corsair Force3 90GB SSD (System) 2 x WD Caviar Black 2TB SATA 6Gb/s - 2 x EVGA GeForce GTX 280 FTW (SLI) - Super-Flower Amazon 80Plus 650W
warhammer666 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 12.04.11, 23:01   #20 (permalink)
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 8
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Standard

erstmal danke warhammer666 für die schnelle antwort...

aber ist nun wirklich das relay schuld für den f61 fehler?
weil das komische ist ja wenn die aus ging mach ich sie ja ein paar min.
wieder später an und sie geht auch an nur das relay macht so komisch klick,klick,klick..
und die anlage läuft dennoch und so zwichen durch macht sie auch klick aber geht nicht
aus..aber dann paar minuten später nach dem klick geht sie aus mit einem klick.
selbst bei der demo geht die aus.
wollt auch testen obs auch unter phnes aus geht...und sie geht auch aus nur wenn ich sie
an mache geht sie wieder mal...ich verzweifle langsam....

lg freak wars
freak86 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.04.11, 17:10   #21 (permalink)
Stammi
 
Benutzerbild von warhammer666
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 1.027
Thanks: 120
Thanked 397 Times in 320 Posts
Standard

das problem scheint ein folgefehler des ersten zu sein der ja "scheinbar" behoben war. wenn jetzt das relay was abbekommen hat ist eben nicht auszuschliesen das es unter anderen altersbedingt zu weiteren kommt. ich würde das gerät wirklich mal komplett checken lassen (im rahmen eines reperatur kostenvoranschlags) und dann entscheiden was ist und ob es lohnt oder ein neukauf die bessere lösung ist.
ich hatte auch schon einige geräte, und dabei ist es egal ob hifi oder pc oder tv oder sonstige multimedia elektronik. wenn es erstmal so anfängt das ein bauteil nach dem anderen im gerät probleme macht oder defekte aufweist ist es meisten der anfang vom ende. daraus wird meistens ein faß ohne boden. spätestens nach der 3ten sache lohnt der stress und aufwand nicht mehr sondern es ist besser sich nach was neuen umzuschauen. aber aus diesen grunde wie gesagt einmal beim RF techniker durchchecken lassen im rahmen eines reperaturkostenvoranschlags !! das ist meine empfehlung.
__________________
Bedanken ist für mich Selbstverständlich
AMD FX-8150 8x4,0GHz OC - ASUS M5A99X EVO - 16GB Ram Corsair(1600) - 1 x Corsair Force3 90GB SSD (System) 2 x WD Caviar Black 2TB SATA 6Gb/s - 2 x EVGA GeForce GTX 280 FTW (SLI) - Super-Flower Amazon 80Plus 650W
warhammer666 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.04.11, 15:36   #22 (permalink)
Hooligan
 
Benutzerbild von Raven1408
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Nähe Leipzig
Beiträge: 1.350
Thanks: 1.393
Thanked 1.747 Times in 489 Posts
Standard

Also ich habe meine Anlage gerade mal aufgemacht. Konnte aber nichts weiter entdecken.
Ausser ein dummer geruch, wie soll ich ihn beschreiben ? Hm, als ob ein Kabel oder so schmort.

Dieser geruch kommt nur sobald ich die Power Taste drücke.
Die Anlage geht dann sofort wieder aus, mit dem Fehlercode im Display: F61 ....


Was könnte es sein ?
__________________
Raven1408 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.04.11, 17:07   #23 (permalink)
Stammi
 
Benutzerbild von warhammer666
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 1.027
Thanks: 120
Thanked 397 Times in 320 Posts
Standard

netzteil ist vermutlich hin! wenn du das mit dem geruch so beschreibst wenn du den powerknopf drückst !! hört sich echt sehr nach defekt des netzteils an! eventuell kurzschluß o.ä.
__________________
Bedanken ist für mich Selbstverständlich
AMD FX-8150 8x4,0GHz OC - ASUS M5A99X EVO - 16GB Ram Corsair(1600) - 1 x Corsair Force3 90GB SSD (System) 2 x WD Caviar Black 2TB SATA 6Gb/s - 2 x EVGA GeForce GTX 280 FTW (SLI) - Super-Flower Amazon 80Plus 650W
warhammer666 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.05.12, 11:59   #24 (permalink)
Anfänger
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 1
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Standard

der fehlercode f6 1 hat zur bedeutung, das die end sowie vorstufe des amp schaden geno,mmen haben, im grunde sind es mehrere "pfennigartikel" an bauteilen, welche getauscht werden müssen, kann man problemlos auch selbst machen, um heraus zu finden, welche genau, sollte man einen "düwi" nutzen, zum weiteren, einen lötkolben mit sehr dünner spitze und natürlich, wenn man mag, bessere bauteile einsetzen, dieser fehler entsteht durch überlastung, an einigen stellen kommt mehr strohm an als gewünscht, an anderen zu wenig, somit entstehen ungewöhnliche wärmeentwicklung und ströhme, welche zu dem fehler führen
r.ebing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus