myGully.com

myGully.com (https://mygully.com/index.php)
-   Hardware & Elektronik (https://mygully.com/forumdisplay.php?f=57)
-   -   Kann gelöscht werden! (https://mygully.com/showthread.php?t=6003145)

Slipperman1974 11.09.20 18:07

Kann gelöscht werden!
 
Moin,

ich habe gestern Morgen meinen Desktop Rechner angeworfen und bekam die Meldung im Bild. Habe natürlich die Batterie getauscht in der Annahme das es daran liegt. Allerdings kommt die Meldung wieder, sobald der Rechner komplett Stromlos war. Auch vorher gespeicherte Profile bzw. Einstellungen die ich vorgenommen habe, können nicht wiederhergestellt werden. Ich habe nochmal ein BIOS-Update auf die gleiche Version getätigt (1301). Woran kann das noch liegen? Oder hat der BIOS bzw. UEFI Chip zum speichern der Einstellungen eine Macke?

[Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. Jetzt registrieren...]

Gruß vom Lamm

Slipperman1974 11.09.20 21:03

Anscheinend wird die Stromversorgung des UEFI-BIOS nicht mehr durch die Batterie gewährleistet. Wenn das Netzteil an bleibt, verliert das UEFI-BIOS auch keine Einstellungen. Ist das Netzteil länger aus, sind die Einstellungen wieder hinüber...



Gruß vom Lamm

Schmicky 12.09.20 00:17

Würde ich auch sagen, Bios Batterie leer.
Weil auch der Ram auf 2133 Mhz ist.

Slipperman1974 12.09.20 08:13

Moin,

mal eine andere Frage. Ich habe einen Noctua NH-D15 CPU Lüfter (Kühler). Wenn ich mir einen Sockel 1200 kaufe, passt der dann auch auf den 1200er Sockel bzw. das Backplate?

Gruß vom Lamm

Schmicky 12.09.20 12:53

Bescheidene Frage:

Was willst du, Hilfe oder Neukauf?

Und... Noctua.at. Die Frage kannst du beim Hersteller erfragen, bzw. sogar finden.
Google ist dein Freund. [Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. Jetzt registrieren...]

--------------------

Zum Thema,


Zitat:

Zitat von Slipperman1974 (Beitrag 38466671)
Moin,

i. Allerdings kommt die Meldung wieder, sobald der Rechner komplett Stromlos war. Auch vorher gespeicherte Profile bzw. Einstellungen die ich vorgenommen habe, können nicht wiederhergestellt werden.

Wenn der PC völlig Strom los ist, muss die Aufgabe die Bios Batterie übernehmen, um den Speicher der Bios Eistellungen nicht zu verleren.
Wenn das Netzteil noch Strom hätte, obwohl es abgeschaltet ist, wird eine kleine Stromspannung (5V/2A Purple Kabel) an das Mainboard gesandt, um den Speicher der Bios Einstellung ebenfalls zu versorgt. (Hier wird aber keine Spannung der Bios Batterie entnommen)
Wenn aber völlig stromlos ist und auch die Bios Batterie ist leer, ist genau das was du schreibst. Bei jedes Mal, wo der PC völlig stromlos ist, .........… womit soll was gespeichert werden, wenn keine Stromversorgung da ist bzw. ausreicht.?


Kauf eine Bios Batterie, in der Regel 1 Euro Artikel, e ist eine Knopfzelle CR2032,
Batterie gewechselt und Bios Einstellungen wieder anpassen und fertig.

Etwa 3 Jahre ist dein System alt.


Natürlich ist das nur eine Empfehlung, natürlich kannst du 800 Euro ausgebem statt 1 Euro Artikel ...………..
Mit der 10. Generation würde ich persönlich noch 1 Jahr warten.

Slipperman1974 12.09.20 17:50

Es ist ganz einfach so, das die Stromversorgung des Chips, durch die Batterie, nicht mehr gewährleistet ist. Die Batterie ist voll. Das wurde nachgemessen. Denn wenn es anders wäre, müssten die getroffenen Einstellungen gespeichert bleiben, auch wenn das Netzteil aus ist. Also bleibt das Netzteil im Moment ständig an. Das hat also nichts mehr mit einer leeren Batterie zu Tun.
Beim Noctua geht es in erster Linie um das Backplate und nicht darum ob die Fläche des Kühlers die CPU abdeckt.

Ich würde mir bestimmt keine Gedanken über einen Neukauf machen, wenn die einfachste Sache das Problem gelöst hätte. Außerdem kann man nach 3,5 Jahren ruhig mal wieder investieren. Es wären auch nur 500€. Früher ging das im Viertel oder Halbjahrestakt.

Gruß vom Lamm

Schmicky 13.09.20 14:04

Das merkwürdige daran ist, die Fehlermeldung die im Bild steht, beschreibt das die Einstellungen falsch wäre.
Die du aber sicherlich immer wieder richtig stellst, sonst startet das Windows nicht.

Was meinst du mit Chip? Spannungschip schließe ich sofort aus. da diese kaum belastet wird. Oder meinst du das Bios selbst?
Ich glaube weiter daran, dass es die Bios Batterie ist.
Nennspannung ist 3 Volt, 10% dazu ist die Voll. 3.3-3,36V
Ab 3,08 Volt haben manche Boards schon Probleme, gilt als leer.

Was ich zuvor nicht bedacht habe, es gibt auch Netzteile, die komplett den Strom abschalten, selbst die Standby Spannung wird abgeschaltet.
Darf man fragen welches Netzteil du verwendest?

Wenn man 1+1+1+1 zusammen zieht, kommt man auf die Bios Batterie, da die Einstellungen im Bios nicht gespeichert werden.

Ich lasse mich gerne von einem Besseren belehren, so ist das nicht.

Slipperman1974 13.09.20 18:46

Moin,

es ist ein Enermax 750 Watt (Genauen Typ habe ich gerade nicht im Kopf)

Die Batterie hatte 3,24 Volt und eine weitere 3,27 Volt.

Es müsste, denke ich, auch eine andere Fehlermeldung kommen, wenn die Batterie leer wäre.

Wenn das Netzteil auf 1 steht (Rechner aus) wird weiterhin die Stromversorgung aufrechterhalten. Stelle ich auf 0 ist nach ca. 5 Sekunden der Saft raus. Danach die F1 Meldung. Also keine Versorgung durch die Batterie.

Komisch ist noch, das ich alte Einstellungen vom USB Stick nicht sofort laden kann, bzw. erst nach einer gewissen Zeit. Dabei haben diese Dateien einen leichten Unterschied in der Dateigröße.

Gruß vom Lamm


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:18 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.