myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Ungelesen 26.11.19, 13:30   #1
kuchenchef
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 192
Bedankt: 66
kuchenchef gewöhnt sich langsam dran | 32 Respekt Punkte
Standard Gutes Essen braucht gute Zutaten

Wenn man nicht verstehen will, das gutes Essen gute Zutaten braucht, dem ist nicht zu helfen.
Gutes muss nicht immer sehr teuer sein, aber muss seine Zutaten gewissenhaft einkaufen.
Wenn man viele Bauern in der Region hat, wo man wohnt, kann man heute viele Produkte dirket kaufen. Viele Bauern bieten eigene gemachte Produkte an, wie Marmelade, Kartoffeln, Gemüse, getrocknete Früchte und Gemüse.
Hier hat man regionale frische Produkte. Meistens sehr preiswert und hohe Qualität.
Und hier sollte man ansetzen, vernünftig zu sein. Gutes schätzen zu lernen, und auch für seinen Körper und seine Ernährung das nötige zu tun.
Viele investieren in Konsum wie Auto, Freizeit mehr Geld, als nötig. Aber sein Körper sinnlos mit industriellen Müll zu füttern, aber für sein geliebtes Motoröl zu kaufen, der teuerer ist pro Liter wie bestes Olivenöl.
Da fragt man sich ob viele in der Gesellschaft den totalen Knall haben.
Und wenn gewisse Kulturen immer noch das ganze Tier verwerten, also vom Kopf bis Fuss, dann weil Fleisch auch ein kostbares Gut ist. Einerseits aber auch die Wertschöpfung auch voll genutzt werden kann.
Ekel für mich ist, wenn viele Leute Produkte kaufen, bei dem die Inhalte der Produkte, nicht hinterfragt werden, und was Sie teuer für Müll einkaufen.
Mfg
kuchenchef
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei kuchenchef bedankt:
Schnullermaske (09.12.19), ZFG (24.07.20)
Ungelesen 27.11.19, 11:20   #2
ElToro83
Anfänger
 
Registriert seit: Sep 2017
Beiträge: 1
Bedankt: 1
ElToro83 ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Wohl wahr, wohl wahr. Zu oft siegt die Bequemlichkeit...
ElToro83 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei ElToro83:
kuchenchef (30.11.19)
Ungelesen 27.11.19, 13:58   #3
kuchenchef
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 192
Bedankt: 66
kuchenchef gewöhnt sich langsam dran | 32 Respekt Punkte
Standard Ich bin ab und zu auch bequem

Wenn ich nach stundenlanger Mehrarbeit in der Woche, noch mich körperlich betätigen will, wäre ich auch bequem, und würde lieber was anderes bequemes machen. Aber ich gehe Pilze sammeln, und somit laufe ich und dann macht mir das auch noch Spass.
Ab und zu koche ich auch nicht selber und werde bekocht im Restaurant. Aber ich finde was mich stört, wieviel Leute es gibt die fürs Essen nichts zahlen wollen. Oder sich Dinge kaufen, die einfach gut verpackt sind, und nichts wert sind.
Es hilft mir viel im privaten Bereich, mit meiner Frau gemeinsam zu kochen, und die Zeit zu nutzen und gemeinsam sich was zu essen kochen. Man hat in 30 Minuten das Essen auf dem Teller, und man redet gemeinsam, und man bereitet gemeinsam was zu, was beiden schmeckt.
Wir geben uns oft selber den Grund zu scheitern, das ist das was wir erkennen sollten. Wie schön ist es gemeinsam bei gutem Essen mit Freunden oder Familie am Tisch zu sitzen.
Ich wünsche auch Dir, Deiner Familie noch eine schöne Vor-Weihnachts-Zeit!
Danke
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.11.19, 17:13   #4
kuchenchef
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 192
Bedankt: 66
kuchenchef gewöhnt sich langsam dran | 32 Respekt Punkte
Standard

Zu meiner Person:
Ich bin Geschäftsführer von einem Betriebsrestaurant, das bis zu 700 Mahlzeiten zubereitet pro Tag. Wir haben 20 verschiedene Rohkostsalate und Blattsalate, mit 2 saisonalen Dressings, und 2 traditionellen Dressings. Wir bieten aber auch eine Diät-Dressing an. Wir stellen alle Salate täglich frisch her, wie auch die Salatsaucen und Salate. Wir bereiten alles frisch zu, kaufen die Salate auch beim regionalen Lieferant.
Zusätzlich haben wir jeden Tag 5 verschiedene Gerichte zur Auswahl für unsere Gäste. Auch bei den Gerichten verzichten wir ausser bei Nudeln und einigen anderen Produkten auf gekauftes zurück. Wir haben dadurch auch bei den Lehrlingen wir haben 6 die den Beruf erlernen, in jedem Lehrjahr zwei. So arbeitet jeder ab dem 2. Lehrjahr als Leiter eines Postens und ist zuständig, für alles. Der ausgelernte Koch hilft und leitet an, und unterstützt. Wir haben auch somit ausser viele zufriedene Gäste auch eine hohe Ausbildungsqualität. Es muss jeder Lehrling alles gemacht haben, und es werden die zuständigen Posten und Aufgaben immer abgewechselt. Wir machen alle Kuchen, Desserts selber und auch wir backen zu Weihnachten auch immer Gebäck. Auch ab und zu machen wir das Brot selber, dass auch dies erlernt werden kann. Wir haben dadurch eine langjähriges Team zusammen, das verlässlich und ruhig arbeitet.
Die Lehrlinge bekommen immer Aufgaben auf, wie Vorschläge bei den Gerichten zu bringen, oder sie können auch Dinge ausprobieren, oder auch Neues für sich, und sich selber einbringen. Dadurch haben wir personell, vielleicht alle 2-3 Jahre einen Abgang, der einzelne Abgang entsteht durch Lehrlinge, aber es gibt auch solche, die noch ein halbes Jahr bleiben, oder 1 Jahr, bevor Sie ins Militär gehen.
Personell muss ich mir keine Sorgen machen, wir vermitteln sogar andere Mitarbeiter, an andere Betriebe in unsere Unternehmung, oder an gute Kollegen.
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.11.19, 20:33   #5
Steaksemmel
Anfänger
 
Registriert seit: Nov 2019
Beiträge: 5
Bedankt: 3
Steaksemmel ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Dem kann ich nur beipflichten.
Die Geschmacksnerven und Kochfähigkeiten sind aber in der Masse schon so weit verstümmelt, dass die Meisten etwas hochwertiges schon gar nicht mehr erkennen. Überall wurden Salz, Industriezucker und Geschmacksverstärker hinzugefügt, das Problem liegt mittlerweile also schon viel tiefer.
Steaksemmel ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Steaksemmel:
kuchenchef (30.11.19)
Ungelesen 28.11.19, 16:13   #6
kuchenchef
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 192
Bedankt: 66
kuchenchef gewöhnt sich langsam dran | 32 Respekt Punkte
Standard

Es wurde ein Test gemacht mit 100 6-8 jährigen Testpersonen.
Es galt zu erkennen, frisches Gemüse, frisch gemachte Salate, Saucen etc.
Das erschreckende war, dass 90% das fertige Convinience-Produkt als besser und frischer empfanden.
Hier wiederum zeigt sich, wie früh, und intensiv wir schon beeinflusst werden. Das erschreckt mich als Küchenchef.
Oder wie schräg bin ich schon von Gästen angesprochen worden, warum unsere Tiger Prawns Gerichte 20% mehr Kosten als bei der schon teueren Konkurrenz.
Wir haben aus diesem Grund von unserer Zentrale Hilfe erhalten, und natürlich unsere Kunden aufgeklärt, in unserer Broschüre, wie auch auf Tafeln.
Dann war das Verständnis da. Wir verwenden weder Pangasius, und Fische ohne Label, die nachweisen auf Nachhaltigkeit und Herkunft.
Wieder auch nehmen wir immer regionale und europäische Produkte bei der Herstellung.
Darum kommt kein Gemüse aus dem Ausland, zu 95%. Wir fördern nicht, was man eigentlich gar nicht essen sollte.
Aber es ist mit harter Kalkulation und Know-how verbunden, alles dies dem Kunden zu ermöglichen. Was viele vergessen, ist das Ehrlichkeit auf der Speisekarte, und dem Kunden mit viel Mühe beim Einkauf und Zusammenstellung bedeutet.
Wir legen Wert darauf dies zu tun! Denkt mal nach, wenn ihr wieder mal ins Restaurant geht, Scampi oder TK Crevetten!
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.12.19, 19:02   #7
kuchenchef
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 192
Bedankt: 66
kuchenchef gewöhnt sich langsam dran | 32 Respekt Punkte
Standard

Was hier als Essen gesehen wird ist eine kulinarische Zumutung, ebenso die Auffassung an den Kosten der Lebensmittel. Selbst industriell hergestelltes Hundefutter, überzeugt mehr. Aber auch wenn Leute über die Kosten ihres Motoröls kein Bedenken haben, aber mit dem Essen knausern, obwohl sie einen Lohn verdienen, als wären Sie Hartz 4 Empfänger.
Viele Menschen wissen nicht, das alle Produkte die im Fertigprodukt-Regal sind, einfach von der Gastronomie nachgebaut werden. Aber diese Fertigprodukte, müssen kostengünstig sein, aber ebenso eine lange Haltbarkeit haben. Somit müssen anstatt bei Sauerrahm, Milch, die Pulverform zugegeben werden, ebenso müssen bei Gewürzen, und Kräutern die Produkte chemisch behandelt werden, um aber den Geschmack zu erreichen, verwenden Sie modifizierte Hefe, was Geschmacksverstärker sind. Wenn ich nicht einsehe, das viele Schnell-Restaurants, durch ihre hohe Stückzahl, wie auch die industrielle Hilfe, günstig produzieren, und es den Kunden teuer verkaufen, und diese es nicht hinterfragen, haben wir dieses Problem. Ein gutes Beispiel war die Anfrage auf ein Rezept einer Sauce von Mc D., aber das diese Sauce ein Problem war, weil der Schnittlauch, nach 1 Woche die Sauce zum verderben brachte. Nur mit Hilfe von Essig, trocknung des Schnittlauch, wie auch Schwefelung, und der wenige Einsatz von Schnittlauch, ebenso Geschmacksverstärker, konnte diese Sauce mit diesem Haltbarkeitsdatum kostengünstig hergestellt werden. Aber mit einer guten Sauce, hat dieses Produkt nichts zutun. Wir hinterfragen zu wenig, und wir sollten wieder wissen, was gutes Essen ist. Und gutes Essen kochen, können viele Personen, wenn sie wie Autofahren, erlernen. Aber alle haben keine Zeit, keine Lust, oder einfach zu bequem. Wie wäre es einmal nachzudenken, und darüber auch einmal seine eigenen Gedanken zu ziehen.
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei kuchenchef:
sammy10 (12.12.19)
Ungelesen 12.12.19, 02:05   #8
sammy10
Super Moderator
 
Benutzerbild von sammy10
 
Registriert seit: Jul 2010
Ort: c:\
Beiträge: 11.147
Bedankt: 152.305
sammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punktesammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punktesammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punktesammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punktesammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punktesammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punktesammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punktesammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punktesammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punktesammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punktesammy10 mag den Abfluss Flavour! | 67310 Respekt Punkte
Standard

Mit all dem was du schreibst geb ich dir zu 100% recht. Das Sprichwort gibt es nicht umsosnt. " Du bist, was du isst"

Man muss nur 5 Schritte gehen und man sieht lauter Kranke Menschen. Viele davon wissen gar nicht dass sie selber dafür verantwortlich sind.
sammy10 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei sammy10:
kuchenchef (12.12.19)
Ungelesen 12.12.19, 12:05   #9
kuchenchef
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 192
Bedankt: 66
kuchenchef gewöhnt sich langsam dran | 32 Respekt Punkte
Standard

Mir geht es nicht um das teuere und die besten und exklusivsten Produkte, sondern nur um gutes normales Essen, wie es die Grossmutter und die Mutter ohne Fertigprodukte und ohne Hilfe aus der Tüte gemacht hat. Einfache ehrliche Küche-die schmeckt-die Freude macht wenn der heisse Teller der Duft in die Nase steigt-und du Freude hast dies zu essen. Vielen Dank für euere Meinung und eure Betrachtungen und Erfahrungen. Und ich sehe, es gibt viele Menschen die dies auch kritisch hinterfragen, und sich ein gutes Essen wert sind, sich zuzubereiten, und sich zu gönnen.
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei kuchenchef:
sammy10 (13.12.19)
Ungelesen 13.12.19, 18:27   #10
kuchenchef
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 192
Bedankt: 66
kuchenchef gewöhnt sich langsam dran | 32 Respekt Punkte
Standard

Für uns als Köche ist es wichtig, das unsere Gäste zufrieden uns regelmässig besuchen. Zufrieden sind und wir viele zufriedene Gäste haben. Ich komme fast allen Wünschen an Rezepturen und einfachen Rezepten nach, und bin Sie unverändernd zum nachkochen an interressierte Personen weiterzugeben. Denn es freut mich wenn andere ich zum geniessen und nachkochen anleiten kann, oder motivieren kann. Das ist für mich das grösste Kompliment, dass andere Spass daran haben, und erkennen, mit ein bisschen regelmässig kochen, ist es relativ einfach zu kochen. Und wenn es niemand wahrnehmen will, wieviel Kalorien und Zuaten einfach nur aus Haltbarkeit und Billige Herstellung zugefügt werden. Ein weiteres Beispiel, warum wird in Ketchup Glucose zugeführt, weil überreife Tomaten, meistens bereits mit Schimmelsporen, oder anderen Pilzen angereichert sind. Deshalb nimmt man aus Hygienegründen säuerliche Tomaten, die fast unreif sind, und gezüchtet werden, auch wenn sie noch nicht ganz reif sind, mit roter Farbe. Alles aus Kosten und Haltbarkeit und Hygiene der industriellen Produktion. Alles Klar!!
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.07.20, 02:15   #11
Kerzenschein1
Newbie
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 52
Bedankt: 130
Kerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt PunkteKerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt PunkteKerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt PunkteKerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt PunkteKerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt PunkteKerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt PunkteKerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt PunkteKerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt PunkteKerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt PunkteKerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt PunkteKerzenschein1 erschlägt nachts Börsenmakler | 10437 Respekt Punkte
Standard

Im März ist ja leider die komplette Gastronomie zusammengebrochen. Ich bin immer noch davon betroffen
Ab 15.3. war ich in Kurzarbeit, garnicht gearbeitet.
Ab 16.6. in Kurzarbeit II, nun bin ich auf 60%, d.h. ich arbeite 2 Tage die Woche.
324 Zimmer Fünf-Sterne Hotel in Wien
Kerzenschein1 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.07.20, 15:50   #12
Tuxtom007
Stammi
 
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 1.022
Bedankt: 412
Tuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt PunkteTuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt PunkteTuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt PunkteTuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt PunkteTuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt PunkteTuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt PunkteTuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt PunkteTuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt PunkteTuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt PunkteTuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt PunkteTuxtom007 erschlägt nachts Börsenmakler | 15860 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Kerzenschein1 Beitrag anzeigen
Im März ist ja leider die komplette Gastronomie zusammengebrochen.
Leider wahr.
Ich habe auch die dumme Befürchtung, das da noch eine große Pleitewellen nach kommt.
Viele Restaurants bei uns haben zwar wieder geöffnet, aber ganz ehrlich, wir waren letzte Woche mal wieder aus essen ( was wir vor Corona recht oft gemacht haben ) und uns ist ehrlich gesagt die Lust vergangen, das in nächster Zeit nochmal zu machen.
Man kommt sich vor, wie ein Aussätziger.
Das selber gilt für den Urlaub, wir haben zum Glück nocht nichts gebucht und werden auch nicht wegfahren, uns ist die Lust vergangen. Das Geld wird in größere Anschaffungen gesteckt, z.b. hab ich mir ne neue Küchenmaschine gegönnt um Brot zu backen.

Da geh ich lieber bei den unzähligen Bauerländen hier bei uns frisches Obst/Gemüse einkaufen und koche selber zuhause.
Einzige Ausnahmen, wir haben uns bereits mehrfach Sushi beim Japaner hier im Ort geholt, das bekommen wir selber so nicht hin.
Tuxtom007 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.07.20, 10:40   #13
kuchenchef
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 192
Bedankt: 66
kuchenchef gewöhnt sich langsam dran | 32 Respekt Punkte
Standard Corona Krise Gastronomie

Keiner hat so etwas erst erwartet-und dann die Konsequenzen! Wir leben von Gästen, und wenn die gesetzlich minimiert werden, heisst es weniger Umsatz. Aber viele in der Gastronomie haben auch bauliche Herausforderungen, die eine Einhaltung sogar nicht möglich machen! Weil aber auch Leute sich an die Gesetze, insbesondere auch an die Hygiene nicht halten, wird es wieder Ansteigungen und Herausforderungen geben! Zum einen Teil sehen viele Leute nicht, trotzdem wir schliessen mussten, laufen die Fixkosten, wie Miete, Strom und andere Gebühren. Es ist die fehlende Unterstützung vom Staat, wie auch die Einsicht vieler Verpächter, auf nichts verzichten zu müssen. Alle wollen nur verdienen, und es ist keine Einsicht da, gemeinsam Lösungen und Wege zu finden, um den Schaden mit Verlusten zu überstehen, die aber wieder erwirtschaftet werden können, mittel- und langfristig! Und als Unternehmer versuchst du alles die Mitarbeiter zu bezahlen, und keiner in Kurzarbeit zu schicken, was wir auch gemacht haben. Zum einen als Dankbarkeit, und Loyalität gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!! Wir haben aber zuwenig Unterstützung vom Staat, der immer unsere Einnahmen genommen hat, aber wir dürfen auch als Unternehmer und das wir auch Arbeitsplätze schaffen, die Mit-Verantwortung gerne mittragen. Diese Krise ist einzigartig, aber die Haltung dazu muss auch vom Staat kommen, und auch von betroffenen Partern, wie Verpächter kommen. Und wenn wir auch Verluste schreiben, in der Krise, sind die Verluste der Krise geschuldet, und nicht der Fähigkeit des Unternehmers! Aber auch hier sind Versicherungen, die jahrelang Beiträge eingenommen haben, wollen sich aus der Verantwortung ziehen. Es ist heute vielerorts ein unethisches Geschäftsgebaren entstanden, dass nur der stärkere, wie auch der frechere-unverschämte gewinnt. Das ist heute die grösste Verarschung als Unternehmer!! Krisen müssen auch vom Staat getragen werden-wenn er die Rahmenbedingungen der Wirtschaft eingeschränkt hat!! Trotzdem leben und überleben wir, knapp, aber doch!! Weil wir alles richtig gemacht haben-aber weil wir jeden Tag kämpfen, das Beste leisten-darum auch die treue zu den Mitarbeiterinen und Mitarbeiter! Wir sind noch lange nicht über den Berg! Und viele haben in unserem Gewerbe, vieles falsch gemacht, und wirtschaftlichkeit und Verantwortung nicht eingehalten. Der Knall kommt noch, aber die Schadenfreude unserer Gesellschaft kennt keine Grenzen-TRAURIG!!
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:44 Uhr.


Sitemap

().