myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Zurück   myGully.com > Computer & Technik > Linux & BSD
Seite neu laden

Wer von euch nutzt Linux, welche Distribution und warum?

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 18.10.17, 22:41   #421
heaven44
Anfänger
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 14
Bedankt: 135
heaven44 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich hatte ursprünglich mal versch.Ubuntuversionen installiert.Auf dem EeePC Netbook fiel dann immer nach einer gewissen Zeit die Integrierte Mouse/Mousepad aus.
Bei Verwendung von Linux Mint trat der Effekt nicht auf.Der Einheitlichkeit halber dann Mint auch auf dem Desktop-PC eingesetzt. Betreibe Mint und Windows seit 9 Jahren als Multiboot system ,wobei ich nicht so der Gamer bin.Also zum Surfen,Musik hören und Filmen das schauen,Video konvertieren etc. ist Linux mehr als ausreichend und läuft sehr schnell und flüssig.
Ich bin da von langen Windows Bootvorgängen,Updates,Patchorgien und Viruskillerinstallationen verschont und nutze Windows immer seltener bist fast gar nicht mehr.
Bei Linux Mint bevorzuge ich den XFCE-Desktop als guten Kompromiss zwischen komfortabler Konfigurierbarkeit und Resourcenverbrauch/Performance. Auf dem RaspberryPi 2 den Mate-Desktop.

Geändert von heaven44 (18.10.17 um 22:53 Uhr)
heaven44 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.11.17, 15:09   #422
rapidrummer
Anfänger
 
Benutzerbild von rapidrummer
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 16
Bedankt: 11
rapidrummer ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Habe auch deb basierte , sowie redhat basierte distris probiert. tolle sache eigentlich mit linux zu arbeiten. was ich allerdings einfach nicht hinbekomme:
meinen multi funktionsdrucker einzurichten. leider der grund, weshalb ich auch windows 10 nutze
rapidrummer ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 25.11.17, 16:15   #423
DJKuhpisse
Banned
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: vor dem CRT-Monitor
Beiträge: 761
Bedankt: 360
DJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt PunkteDJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt PunkteDJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt PunkteDJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt PunkteDJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt PunkteDJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt PunkteDJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt PunkteDJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt PunkteDJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt PunkteDJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt PunkteDJKuhpisse leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 11966 Respekt Punkte
Standard

um was für einen Drucker handelt es sich hier?
Eventuell muss da nur was konfiguriert werden.
DJKuhpisse ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 26.11.17, 09:43   #424
rapidrummer
Anfänger
 
Benutzerbild von rapidrummer
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 16
Bedankt: 11
rapidrummer ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ein Lexmark x6650
rapidrummer ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.12.17, 19:19   #425
musv
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 272
Bedankt: 72
musv gewöhnt sich langsam dran | 79 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von rapidrummer Beitrag anzeigen
Ein Lexmark x6650
Es gibt doch [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] für das Teil. Eventuell musst du das Paket entpacken und Dir die ppd und evtl. den Wrapper (falls sowas benötigt wird) rausziehen.

Unter Windows sollte es aber für das Teil nicht viel besser aussehen, wenn man so die [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] liest.

Ein [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] gibt's ebenfalls dafür.

Ich glaub, man bekommt das Teil schon irgendwie zum Laufen.
musv ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.12.17, 09:57   #426
dodona
Anfänger
 
Registriert seit: Feb 2014
Beiträge: 1
Bedankt: 0
dodona ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Fedora, weil Red Hat die grösste Kompetenz hat und entsprechend Bugs auch beheben kann.
dodona ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.12.17, 10:59   #427
hama
Anfänger
 
Registriert seit: Dec 2008
Beiträge: 6
Bedankt: 3
hama ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

ich nutze auf meinem acer one 110L (netbook)
peppermint 0s 8 läuft wunderbar
auf der kleinen kiste
hama ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 01.01.18, 18:28   #428
PornoPups
unbekannte Rasse
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Köln
Beiträge: 176
Bedankt: 67
PornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt PunktePornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt PunktePornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt PunktePornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt PunktePornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt PunktePornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt PunktePornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt PunktePornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt PunktePornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt PunktePornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt PunktePornoPups putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1804 Respekt Punkte
Standard

Ich nutze einen Mac und auf einen uralt EeePc win 7 und eine aktuelle Lubuntu version.Es handelt sich um eine 32 bit version eines 1 kern laptop mit 1,5 ghz und 1 Gb Ram. früher ging es ja auch. spielen tue ich fast gar nicht.

und Ich liebe das Terminal...Linux rockt die scheiße Fett. :-)

BILL GATES BEHAUPTETE damals das dem EEEPC die Zukunft gehört anstelle des Tablett. da hat sich mein vater einen EEEPC gekauft und ich WUSSTE das dass tablett siegen würde.Kann man mal sehen wie doof bill gates ist...

Ich behaupte sogar das dass Linux den Mac in sachen sicherheit überholt...Bin mir aber nicht ganz sicher...das sind erfahrungswerte
__________________
Fuck your World
PornoPups ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.01.18, 17:02   #429
th3rEsa
Anfänger
 
Registriert seit: Nov 2011
Beiträge: 32
Bedankt: 58
th3rEsa ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Der Mac ist der einzige Grund, warum es überhaupt etwas gibt, was weniger sicher als Linux ist. So viel Schadsoftware wie für den Mac gibt es sonst nirgends.
th3rEsa ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 26.01.18, 17:15   #430
leseampel
Anfänger
 
Registriert seit: Jan 2018
Beiträge: 2
Bedankt: 3
leseampel ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Ich halte mich an den Vorsatz von Arch Linux. Das System ist nur so gut, wie der Einsatzzweck.
In Moment experimentiere ich mit SwagArch und den Zen-Installer.
Beides 100% Archlinux, sehr simpel zu installieren. Bei SwagArch braucht es nicht mehr Kenntnisse, als ein Windows oder Mac zu installieren. Da ein IT-Profi seinen Fokus auf Bildbearbeitung mit XFCE dahintersteht, das Forum mit einer Community bei Google+ gelöst wird, kann jeder damit umgehen. Allerdings ist es keine Live-Installation und als erstes muss nach der Installation die neusten Updates installiert werden. Wäre toll, wenn aus aus den Einmannprojekt etwas größeres wird.

Der Zen-Installer dagegen Installiert Live aus den neusten Quellen von Arch und stellt viele Fragen, wie auch Arch im Orginal und wird als Openbox Medium auf CD geladen. Allerdings habe ich bisher nur eine Grafische Umgebung laden können. Bei beiden funktioniert alles sofort.

Vorher hatte ich bei Knoppix angefangen, später Ubuntu, mit den Derivaten alles probiert. Da meine Rechner ziemlich langsam ist, muss ich mich Gnome 3 trennen, da es meinen Arbeitsstil unterstützt.
Zu Arch kam ich, weil Gimp 2.8 nutzen wollte und kein Windows mehr einsetzen. Aber alle Distros hatten nur die 2.4er drauf. Habe keine Lust erst warten zu müssen, bis alle 6 Monate die Programme aktualisiert werden und selbst die waren veraltet. Debian Testing hatte ich auch, aber da wollte Calligra nicht. Mint ist ja noch älter. Somit war ich bei Antergos und Sabayon gelandet. Nur Sabayon war mir zu langsam und hatte nicht alles Tools, die in der LinuxUser vorgestellt wurde für PDF-Erstellung, aber zum Zocken sehr schnell. Als nur noch eine 70 GB Festplatte hatte, habe ich mich auf Arch eingeschossen.

Vorteile Arch sehe in der Stabilität, noch nie wackelig gewesen mit LTS Kernel, dazu schnelle Updates, mir AUR weitere Pakete, allerdings muss auch Glück haben, das sie durch die Zertifikationstests kommen. Da nur die Pakete aktualisiert werden, braucht es keine Monsterupdates als Ubuntu/Debian nicht mehr. Was will man mehr?
Dabei bin ich kein Linux Spezialist, habe allerdings vor Linux zu lernen, um auch das Terminal benutzen zu können oder Tools zu entwickeln.
leseampel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei leseampel:
Affleck (28.01.18)
Ungelesen 28.01.18, 23:05   #431
Affleck
Anfänger
 
Registriert seit: Jan 2016
Beiträge: 45
Bedankt: 10
Affleck ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Benutze aktuell Deepin OS und bin mit der Optik zufrieden. Der einzige Grund, wieso ich auf Linux umgestiegen ist, ist die Sicherheit. Bei Windows wurden diverse Daten ausspioniert und hatte Glück, dass kein Schaden entstanden ist.

Was mich nervt, dass die Alternativen zu Excel und Word beim Senden an Windows Rechnern, die Darstellung komplett anders ist.
Affleck ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.01.18, 19:05   #432
leseampel
Anfänger
 
Registriert seit: Jan 2018
Beiträge: 2
Bedankt: 3
leseampel ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Affleck Beitrag anzeigen
Benutze aktuell Deepin OS und bin mit der Optik zufrieden. Der einzige Grund, wieso ich auf Linux umgestiegen ist, ist die Sicherheit. Bei Windows wurden diverse Daten ausspioniert und hatte Glück, dass kein Schaden entstanden ist.

Was mich nervt, dass die Alternativen zu Excel und Word beim Senden an Windows Rechnern, die Darstellung komplett anders ist.
Softmaker ist bekannt für sehr gute Importer von MS Office. WPS und OnlyOffice kannst auch mal probieren. Sind zwar Kommerziell und haben geschlossener Quellcode, allerdings dafür brauchst keine Krücke wie Wine
leseampel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei leseampel bedankt:
Affleck (30.01.18), th3rEsa (31.01.18)
Ungelesen 04.02.18, 19:35   #433
spielfix
Anfänger
 
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 34
Bedankt: 3
spielfix ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich nutze einen Mulitboot. Win10 nur für Spiele und Linux Mint Cinnamon (Sylvia) als reguläres Betriebssystem.

Warum ich umgestiegen bin?

1. Datenschutz. Bei Win10 habe ich mir mal die Mühe gemacht und die Nutzervereinbarung für Outlook durchgelesen und Win darf meine Mails speichern und sie "benutzen". Und das gilt natürlich bis zu einem gewissen Grad für alle meine Daten.

2. Sicherheit: keine Viren und Trojaner

3. Der Aufbau vom Mint ist sehr einfach. Ich weiß, wo ich Programme runterladen kann, es kommt also zu keiner "Vermüllung" meines BS. Mint ist sehr intuitiv und einfach strukturiert. Alles ist in meinem persönlichen Ordner (versteckte Dateien inkl.). Ich muß nicht wild in verschiedenen Unterordnern klicken (siehe z.B Mozilla Profile).

4 Die enorme Freiheit, die Linux bietet, sofern man sich rantraut. Man kann alles verändern und an seinen Bedürfnisse anpassen. Am Anfang hat es mich etwas erschlagen, jetzt freue ich mich wie ein kleines Kind darüber.

Kleiner Wermutstropfen sind die Spiele und es fehlen mir ein- zwei Programme, die ich in Linux nicht finde: wie ein Ersatz für den Adobe Acrobat Pro und meinen Phonostar.

Trotzdem fühle ich mich mit dem System sicher und gut aufgehoben und da bleibe ich auch. Ich müsste nur noch etwas Zeit finden um andere Distros auszuprobieren...und hier kommen wir wieder zur Freiheit.
spielfix ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.02.18, 19:30   #434
th3rEsa
Anfänger
 
Registriert seit: Nov 2011
Beiträge: 32
Bedankt: 58
th3rEsa ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von spielfix Beitrag anzeigen
2. Sicherheit: keine Viren und Trojaner
Das ist selbstverständlich gefährlicher Unsinn, denn die gibt es zuhauf. Unter Windows hingegen hatte ich seit Jahren keinen, während erst letztes Jahr ein Linuxtrojaner das halbe Web lahmgelegt hat.

Zitat:
Zitat von spielfix Beitrag anzeigen
Mint ist sehr intuitiv und einfach strukturiert. Alles ist in meinem persönlichen Ordner (versteckte Dateien inkl.). Ich muß nicht wild in verschiedenen Unterordnern klicken (siehe z.B Mozilla Profile).
Windows kann nichts dafür, dass du nicht aufpasst.
th3rEsa ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei th3rEsa:
Bruder Tuck (04.04.18)
Ungelesen 05.02.18, 21:06   #435
housemeister1980
Ist öfter hier
 
Benutzerbild von housemeister1980
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 294
Bedankt: 123
housemeister1980 ist noch neu hier! | 4 Respekt Punkte
Standard

Momentan Anarchy Linux, ubuntu Server.

W10 mal ausprobiert, und gleich wieder weg damit.
housemeister1980 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.02.18, 19:06   #436
musv
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 272
Bedankt: 72
musv gewöhnt sich langsam dran | 79 Respekt Punkte
Standard

"Ubuntu Server" klingt für mich noch immer nach einem Paradoxon.

Was fandest du denn an Win10 so schlecht?
musv ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.02.18, 09:51   #437
mampe71
Anfänger
 
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 14
Bedankt: 18
mampe71 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich nutze Ubuntu 16.04 am Desktop (i7-8700K, 64GB) und bin sehr zufriedne damit.
Ich arbeite jeden Tag 8-10Stunden am PC als Softwareentwickler (Oracle und SAP HANA Data Warehouse Entwicklung). Einzig für Adobe Acrobat, SAP Data Services und Tableau brauche ich eine virtuelle Maschine. Alle anderen Programme laufen unter Linux. Gekauft habe ich VueScan udn UltraEdit, sonst alles frei verfügbar.

Ich bin 2016 von Windows umgestiegen. Wollte es einfach ausprobieren und bin gebleiben. Am Notebook hab ich Linux Mint, werde am mit 18.04 auch auf Ubuntu umsteigen.
mampe71 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 03.04.18, 18:38   #438
Dieter9997
Anfänger
 
Registriert seit: Dec 2012
Beiträge: 2
Bedankt: 0
Dieter9997 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Die Stabilität von Debian/Ubuntu ist nicht zu verachten. Der Nachteil sind die teilweise veralteten Pakete. Wenn man ein (sehr) aktuelles System möchte und genug Zeit und Wissen hat, für den ist Arch eine gute Wahl. Also für Desktopsysteme. Für einen produktiven Server wäre Arch sehr mutig ;-)
Dieter9997 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.04.18, 20:08   #439
lummidolle
Anfänger
 
Registriert seit: Oct 2016
Beiträge: 29
Bedankt: 19
lummidolle gewöhnt sich langsam dran | 19 Respekt Punkte
Standard

Zorin OS die neueste Version

Win 10 hat mich zu arg genervt mit seinem Fall (Bullshit) Creators Update
bin extra auf der Vorversion geblieben weil AssaultCube nach dem Fall Bullshit Creators Update bei der Mausbedienung einen Fehler hatte und hab sogar per Programm und in den Diensten das Windowsupdate deaktiviert und trotzdem hat es mir das Fall Bullshit Creators Update installiert
ergo............ den Mist gelöscht und ein neues Linux drauf und Assaultcube funktioniert wieder wunderbar......
lummidolle ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei lummidolle:
housemeister1980 (14.07.18)
Ungelesen 12.07.18, 14:30   #440
dunklermeuchler
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 1
Bedankt: 0
dunklermeuchler ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich nutze Arch, weil mir das System dort einfach nicht in die Queue kommt.

Mit Ubuntu hatte Probleme mit Grafiktreibern (Monitore vergessen Anordung), und Debian war einfach zu veraltet.
dunklermeuchler ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.07.18, 22:35   #441
housemeister1980
Ist öfter hier
 
Benutzerbild von housemeister1980
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 294
Bedankt: 123
housemeister1980 ist noch neu hier! | 4 Respekt Punkte
Standard

Auf meinem neuen Lenovo 120s nutze ich Linux Peppermint.
Sehr schlankes schnelles OS, genau richtig für nicht so Leistungsstarke Rechner.

Ausgeliefert wird es jedoch mit einer grausamen W10 version.
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
housemeister1980 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:29 Uhr.


Sitemap

().