myGully.com Boerse.SX
Zurück   myGully.com > Talk > Wissenschaft
Seite neu laden

Was wäre wenn wir nicht sterben

Willkommen

myGully

Links

Forum

 
Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 24.07.15, 15:50   #36 (permalink)
 Apple Junkie 
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Da wo du nicht Wohnst.
Beiträge: 68
Bedankt: 20
RExpress wird langsam von ratten respektiert | 194 Respekt PunkteRExpress wird langsam von ratten respektiert | 194 Respekt Punkte
Standard

@Tufftaa: also zu deinem Satz
Zitat:
Was Bringt es dir wenn du Senil und Sabbernd, voller Schmerzen im Rolli sitzt?
Möchte ich dir mal etwas sagen, ich sehe jeden Tag bis zu 14h, ältere kranke bis sogar sterbende Menschen in meinem Beruf, aber denkst du echt diese haben eine Wahl oder denken ansatzweiße an etwas wie du als du diesen Thread geschrieben hast?
NEIN! Wie oft bekomme ich gesagt, wenn ich Sterbe Begleitung mache: "Ich bin glücklich jetzt gehen zu dürfen!" oder "Ich bin stolz auf mein Leben, denn ich habe gelebt wie ich es wollte." oder, oder oder...

Das Sterben oder Weiterleben (sollte es mal diese Möglichkeit geben) sollte egal wie egal wann JEDEM frei wählbar sein!
Wenn jemand sterben möchte, egal warum...ganz ehrlich dann soll er das dürfen!
Möchte jemand, weil es die Wissenschaft zulässt "Unsterblich" sein, meine Güte dann soll er auch dies dürfen.

Ihr dürft mich gerne jetzt "haten" oder "lieben", ich stehe zu meiner Meinung und vertrete diese auch!

Und nun denkt mal in eurem "ICH" nach, was ihr möchtet!
Stellt euch in einem Ruhigen Moment, wo ihr mal alleine seid, was wäre wenn es die Möglichkeit gäbe irgendwann zu sterben oder Unsterblich sein zu können. Was würdet ihr wählen?

Ich bin ehrlich, ich würde das Sterben wählen. Denn selbst jetzt mit meinem paar Jahren auf dem Rücken kann sagen ich habe viel für mein Land gemacht und arbeite sehr lang in einem Sozialen Bereich und habe auch vielen Menschen geholfen die Stufe in den Tod zu übertreten!

Macht es und wenn ihr ehrlich seid könnt ihr ja mal hier schreiben was ihr wählen würdet!
__________________
 MacBook Pro 13" (Mitte 2010)· 512 GB SSD · Yosemite 10.10.4
 iPhone 6 Plus · 128 GB
 iPhone 5s · 64 GB · GOLD
 iPad Air 2 · 64 GB
 Apple TV
RExpress ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei RExpress bedankt:
Ungelesen 24.07.15, 17:40   #37 (permalink)
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 173
Bedankt: 72
ekris gewöhnt sich langsam dran | 38 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von anthology2 Beitrag anzeigen
Es vergeht ja nur die Fleischhülle, das Vehikel des Geistes, der Rest von dir bleibt ewig erhalten.
Dem stehe ich mittlerweile skeptisch gegenüber. Man brauch sich nur anschauen wie ein paar veränderte Parameter in der Biochemie (zb. durch Krankheit, Drogen, Medikamente) einen Menschen komplett verändern können.
ekris ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei ekris:
Ungelesen 25.07.15, 07:06   #38 (permalink)
Catracho
 
Benutzerbild von roatan2010
 
Registriert seit: May 2009
Ort: irgendwo in der Karibik
Beiträge: 800
Bedankt: 340
roatan2010 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Schaut euch doch einfach mal diesen Film an [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
roatan2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei roatan2010:
Ungelesen 31.07.15, 03:44   #39 (permalink)
Banned
 
Registriert seit: Oct 2013
Beiträge: 2
Bedankt: 1.199
King Crosby ist schon ein Name im Untergrund. | 1041 Respekt PunkteKing Crosby ist schon ein Name im Untergrund. | 1041 Respekt PunkteKing Crosby ist schon ein Name im Untergrund. | 1041 Respekt PunkteKing Crosby ist schon ein Name im Untergrund. | 1041 Respekt PunkteKing Crosby ist schon ein Name im Untergrund. | 1041 Respekt PunkteKing Crosby ist schon ein Name im Untergrund. | 1041 Respekt PunkteKing Crosby ist schon ein Name im Untergrund. | 1041 Respekt PunkteKing Crosby ist schon ein Name im Untergrund. | 1041 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von anthology2 Beitrag anzeigen
@ekris
Die Biochemie ist weiterhin nur der Körper und hat nichts mit dem Geist/Seele zu tun.
Geist, Seele oder wie auch immer das "Ding" heißen soll, ist eine Erfindung der Menschen, die einfach nicht akzeptieren wollen, dass sie irgendwann sterben - und danach nichts mehr kommt - gar nichts mehr.
Also ... ein Grund mehr, auf der "Fast Lane" zu leben!
King Crosby ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei King Crosby:
Ungelesen 31.07.15, 22:57   #40 (permalink)
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 3
Bedankt: 4
cobol ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Unendlich ist sehr lange! In unendlicher Zeit kann jeder alles erlernen und erleben. Un dann kommt die "unendliche Langeweile". Gibt es eine schlimmere Folter?
cobol ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei cobol:
Ungelesen 28.10.15, 19:20   #41 (permalink)
Aufpasser
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 12
Bedankt: 11
hlqkrull ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Streng genommen ist dein Szenario nicht vorstellbar. Selbst wenn das Gehirn dir eine "unendliche" Dauer "vorgaukeln" würde, wäre das allenfalls ein "unendlich empfundener" Traum bzw. Wahn (dazu auch all die Filme wie Jacob's Ladder, Donnie Darko etc.). Allerdings ist ja dein Gehirn ein Organ, welches unter endlichen Bedingungen arbeitet, und selbst wenn es ihm gelänge, deinen Traum für dich - subjektiv empfunden - sehr, sehr, sehr lange dauern zu lassen, endet es doch selbst und kann nicht aus einem endlichen Zeitabschnitt durch "Strecken" einen unendlichen machen. Das ist kein quantitativer Unterschied, sondern ein qualitativer, absoluter. Deswegen enden ja auch die meisten Filme mit der "Auflösung"
hlqkrull ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei hlqkrull:
Ungelesen 10.03.16, 17:57   #42 (permalink)
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Dec 2014
Beiträge: 211
Bedankt: 60
Caplan jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 459 Respekt PunkteCaplan jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 459 Respekt PunkteCaplan jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 459 Respekt PunkteCaplan jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 459 Respekt PunkteCaplan jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 459 Respekt Punkte
Standard

Ich will ja nicht jaeh unterbrechen,
aber ihr muesst schon sterben.
Erst tut ihr nichts fuer meine Rente ausser hier herumzuhaengen
und dann wollt ihr sie auch noch auf ewig aufzehren?
Caplan ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 12.03.16, 22:36   #43 (permalink)
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von Claire_McLeod
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 145
Bedankt: 81
Claire_McLeod ist noch neu hier! | 1 Respekt Punkte
Standard

Natürlich bin ich christlich erzogen wurden und finde trost in dem Gedanken das es einen Himmel gibt - auch wenn die Hölle vermutlich interessanter ist - denn die bösen Mädchen sind alle nicht oben...

Scherz beiseite... ich denke oft - Ich kann mich nicht daran erinnern wo ich war bevor ich geboren wurde.
Also werde ich vermutlich auch nicht existieren wenn ich gestorben bin.
Der Gedanke setzt aber voraus das ich nicht existiert habe bevor ich geboren wurde.

Das klingt schrecklich - sachlich.

Nehmen es als Tatsache - Die erste bewusste Erinnerung die ich an mein Leben habe ist - wie mir meine Mutter meine erste Rassel in die Hand gibt und ich auf dem Rücken liegend in meinem Kinderbett liege - erst ab diesem Moment kann ich mich an mein Leben erinnern - nicht an alles natürlich - aber ab diesem Moment kann ich mich erinnern.

Das ganze wird eher erschreckend wenn ich mich mit einer Maschine vergleichen würde - ich werde zusammengesetzt und eingeschaltet (im Mutterleib gebildet und mit der Geburt ins Leben gebracht).
Ab da beginne ich meine Umgebung wahrzunehmen und zu lernen mit Ihr zu interagieren. Als ich genügend Informationen über mein Sein und meine Umgebung hatte - schaltete sich mein Bewusstsein als Steuerung dazu, das eine logische Folgerung aus allen meinen gelernten motorischen Begrenzungen meines Körpers und meiner Wahrnehmung ist.

Ab da beginne ich zu lernen - bis meine körperlichen Möglichkeiten nachlassen und durch Zerfall nicht mehr Ihren Ursprungszustand erreichen können. Die Maschine beginnt zu zerfallen und auch die Steuerung lässt nach, bis die Maschine nicht mehr funktioniert und sich das Licht des Lebens von selbst ausschaltet.

Damit ist das Leben beendet.

Auch ich denke mir oft - war es das? Schuften im Hamsterrad bis zur Rente und dann warten?
Ich denke das man es mit allem im Leben nicht übertreiben sollte, damit man möglichst viel von der Zeit hier auf Erden hat - und das beste was man haben kann sind Kinder - denn in Ihnen lebt man selbst fort - durch die Gene, Werte und Charakterzüge. Man kann seine Geschichten und Erfahrungen weiter geben.
Oder durch Kunst, Literatur, Musik.

Dadurch das man auf der Welt etwas von sich schafft lebt man fort.
Was es auch immer ist.
Einfach nur Leben um zu überleben ist verschwendet - man sollte auch was erreicht haben - Fußspuren im Leben hinterlassen - egal wie klein Sie sind...
__________________
Datei down? -> PN
Claire_McLeod ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.03.16, 04:35   #44 (permalink)
★★★★★
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 604
Bedankt: 800
Silent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt PunkteSilent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt PunkteSilent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt PunkteSilent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt PunkteSilent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt PunkteSilent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt PunkteSilent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt PunkteSilent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt PunkteSilent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt PunkteSilent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt PunkteSilent Rob putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2065 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Claire_McLeod Beitrag anzeigen
Dadurch das man auf der Welt etwas von sich schafft lebt man fort.
Was es auch immer ist.
Einfach nur Leben um zu überleben ist verschwendet - man sollte auch was erreicht haben - Fußspuren im Leben hinterlassen - egal wie klein Sie sind...
Ach ja, immer diese Optimisten.
Fußspuren kann man so leicht verwischen....
Nur wenige Persönlichkeiten bleiben im kollektiven Gedächtnis - und sei es als Eintrag auf Wikipedia.
Die Mehrheit bleibt höchstens im Gedächtnis der Angehörigen, es sei mal dahingestellt, ob im positiven oder negativen Sinn.

Eine intakte Familie und ein paar gute Freunde, ein finanziell abgesichertes Leben und einen abwechslungsreichen Job, der einen Spaß macht, sollte doch zu einem ausgefüllten Leben reichen.
Leider haben dies nur die wenigsten von uns.
Silent Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.03.16, 01:57   #45 (permalink)
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von Claire_McLeod
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 145
Bedankt: 81
Claire_McLeod ist noch neu hier! | 1 Respekt Punkte
Standard

Der Sinn des Lebens ist - dem Leben selbst einen Sinn zu geben!
Ich bin überhaupt kein Optimist - eher sturz konservativ mit einem Hauch zum Pessimissmus.
Was ich damit sagen wollte ist - man sollte schon einen positiven Einfluss auf seine Umwelt haben und nicht einfach in der grauen Masse untergehen. Ich meinte nicht den Nobelpreis - man kann auch Fußspuren im Leben hinterlassen indem man für seine Mitmenschen da ist - aber da färbt wieder meine christliche Erziehung durch. Ich bin niemand der andere verarscht und bin auch leider - viel zu oft - einfach zu ehrlich.
__________________
Datei down? -> PN
Claire_McLeod ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:11 Uhr.


Sitemap

().