myGully.com Boerse.SX
Zurück   myGully.com > Talk > Wissenschaft
Seite neu laden

Süßstoffe - Was ist die Wahrheit!?

Willkommen

myGully

Links

Forum

 
Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 16.03.12, 20:46   #1
syk
Der Freundliche User
 
Benutzerbild von syk
 
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 42
Bedankt: 8
syk ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Süßstoffe - Was ist die Wahrheit!?

Hallo,

ich trinke ab und zu mal Cola Zero, nun hab ich mal ein bissl gegooglt und da liest man ja das die Süßstoffe darin auch Krankheiten mitbringen sollen wenn man zuviel davon trinkt.

Meine Frage jetzt stimmt das wirklich oder ist das nur kalter Kaffee?

MfG,

syk
syk ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.03.12, 22:15   #2
wAv3
Süchtiger
 
Registriert seit: Oct 2008
Beiträge: 829
Bedankt: 371
wAv3 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Schau mal da :

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Die Freundin von meinem Bruder meint mich immer belehren zu müssen, dass dieses Zeug so ungesund ist. Stand jetzt hab ich noch keine Probleme und ich trinke mehr als regelmäßig Cola Light und Zero..

Edit: Habe aber manchmal Migräne-Attacken, dass dann auf das Aspartam zurückführen halt ich für fragwürdig.
wAv3 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.03.12, 08:30   #3
rammstein315
menschenfreundlich
 
Benutzerbild von rammstein315
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 160
Bedankt: 118
rammstein315 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Was ich persönlich nie vestanden habe, was haben die Leute gegen den guten alten Zucker?
__________________
MANCHE FÜHREN MANCHE FOLGEN
rammstein315 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.03.12, 09:40   #4
gnarr
Massenmedium
 
Benutzerbild von gnarr
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 346
Bedankt: 475
gnarr ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von rammstein315 Beitrag anzeigen
Was ich persönlich nie vestanden habe, was haben die Leute gegen den guten alten Zucker?
Ich hab gehört, dass es Leute geben soll, die dank Diabetes mit Zucker äusserst vorsichtig sein müssen und deshalb auf Süßstoffe ausweichen. Könnte aber auch eine Urban Myth gewesen sein. Wer weiss das schon genau? Gibt schließlich nur rund 7mio von denen in Deutschland.
__________________
Wenn ein Mensch zu anderen Himmelskörpern fliegt und dort feststellt, wie schön es doch auf unserer Erde ist, hat die Weltraumfahrt einen ihrer wichtigsten Zwecke erfüllt.

Jules Verne
gnarr ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.03.12, 10:52   #5
kopierpapier
Banned
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.711
Bedankt: 1.370
kopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punkte
Standard

Deswegen sollen die endlich Stevia zulassen und zwar nicht nur wie bisher mit einschränkungen...
kopierpapier ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.03.12, 20:07   #6
qna
Anfänger
 
Registriert seit: Jan 2012
Beiträge: 2
Bedankt: 2
qna ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von rammstein315 Beitrag anzeigen
Was ich persönlich nie vestanden habe, was haben die Leute gegen den guten alten Zucker?
Och, er ist nur für rund 80% der heutigen Krankheiten verantwortlich. Da kann man schon mal was dagegen haben...
qna ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.03.12, 20:18   #7
CookieCrumbs
Nebenjob-Suchti
 
Benutzerbild von CookieCrumbs
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: The most beautiful town
Beiträge: 129
Bedankt: 83
CookieCrumbs ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von kopierpapier Beitrag anzeigen
Deswegen sollen die endlich Stevia zulassen und zwar nicht nur wie bisher mit einschränkungen...
Ist inzwischen zugelassen!
(Hab's im Küchenschrank stehen - Aus'n Edeka und nicht Reformhaus oder so!)

Es gibt inzwischen - leider bisher nur über's Internet bestellbar oder im Bioladen - auch schon Schokolade und Co. mit Stevia, wobei die Preise echt abartig hoch sind
Cola gibt's aber derzeit noch nicht mit Stevia.
__________________
Auf den Alkohol - die Ursache und die Lösung aller Probleme!
CookieCrumbs ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.03.12, 04:56   #8
rammstein315
menschenfreundlich
 
Benutzerbild von rammstein315
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 160
Bedankt: 118
rammstein315 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich habe nicht das Gefühl, dass Coke Zero ein Produkt für Diabetiker ist. Für mich ist das ein Werbetrick der dem Verbraucher suggerieren soll, dass Cola ohne Zucker noch gesünder ist als Cola mit Zucker. Und wenn Diabetiker es als Privileg empfindet Cola zu trinken, dann will ich das natürlich niemandem verwehren.
__________________
MANCHE FÜHREN MANCHE FOLGEN
rammstein315 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.03.12, 09:23   #9
copyofM
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von copyofM
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 187
Bedankt: 66
copyofM ist unten durch! | -694 Respekt PunktecopyofM ist unten durch! | -694 Respekt PunktecopyofM ist unten durch! | -694 Respekt PunktecopyofM ist unten durch! | -694 Respekt PunktecopyofM ist unten durch! | -694 Respekt PunktecopyofM ist unten durch! | -694 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von qna Beitrag anzeigen
Och, er ist nur für rund 80% der heutigen Krankheiten verantwortlich. Da kann man schon mal was dagegen haben...
ich glaube da verwechselst du zucker mit salz .

btt:
was man gegen zucker hat? unnötig, ungesund, krankheitsförderdernd (obesitas, diabetis). voller leerer kalorieren die deine wampe wachsen lassen.
vor ein paar wochen hat meine wg neue mitbewohner bekommen und ich wurde gefragt wo denn der zucker sei. obwohl ich hier seit knapp 2 jahren wohne, hatte ich keine ahnung . in obst ist mehr als genug (guter und besserer) zucker drin als in cola und co. daher kann man auch locker auf zucker verzichten.
copyofM ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.04.12, 00:21   #10
Melvin van Horne
Profi
 
Benutzerbild von Melvin van Horne
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 1.651
Bedankt: 2.706
Melvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt Punkte
Standard

Moin,

gibt es eigentlich überhaupt noch etwas was man essen oder trinken kann das nicht in irgendeinem Verdacht steht?

Gibt es denn überhaupt noch "gesunde" Lebensmittel? Oder ist das wie bei Medizinern. Da gibt es ja auch keine gesunden. Die, die wir "gesund" nennen heissen bei Ärzten "noch nicht genügend untersucht".

Sicher soll man nicht alles in sich reinhauen was da so an buntem im Regal liegt. Aber ein wenig Gelassenheit ist sicher auch nicht falsch.
Bei vielen Studien ist es ja auch so das der krankheitsauslösende Effekt erst bei einer Dosierung auftritt die man als Mensch beim besten Willen nicht ereichen kann.

Ich zitiere hier mal aus dem Wikipediaartikel "Aspartam" "Der EU-Grenzwert wurde auf 40 mg/kg Körpergewicht/Tag festgesetzt. Praktisch bedeuten 40 mg/kg Körpergewicht für einen 70 kg schweren Menschen etwa 266 Süßstofftabletten, oder 26,6 Liter Cola light, die an einem Tag eingenommen werden müssten." Nach 26 Litern Cola an einem Tag wäre mir auch schlecht. Dazu brauch ich kein Aspartam.

Daneben werden mehrere Studien erwähnt bei denen aufgezeigt wurde das bei einigen Patienten nach dem Verzehr von Aspartam Kopschmerzen aufgetreten sind. Ja und nun? Wenn ich mir eine Flasche Coke Zero reindrehe und danach brummt mir der Schädel dann trink ich eben das nächste mal was anderes.

Es gibt viele Lebensmittel die von manchen nicht vertragen werden. Erdnüsse zum Beisiel lösen bei manchen schwere Allergieschübe aus. Nun stellt BASF aber keine Erdnüsse her. Und so denke ich das die Unverträglichkeit gegenüber manchen Lebensmitteln eine natürliche Sache ist. Das oft gescholtene Glutamat zum Beispiel (also das was das berühmte "China-Restaurant-Syndrom" verursacht) kommt auch in Tomaten vor.

Also Augen auf aber keine Panik!
__________________
Wenn Kik den Preis pro Shirt um einen Euro erhöht um seinen Mitarbeitern ein besseres Gehalt zu zahlen, dann finden wir das alle gut.

Und dann gehen wir zu Takko einkaufen ...
Melvin van Horne ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.04.12, 21:31   #11
hoshi23
Newbie
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 68
Bedankt: 33
hoshi23 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

die wahrheit ist das sie.... süß sind.

ich würd aufjedenfall kein aspertam zu mir nehmen.

ein freund hat früher nur airwaves gegessen, heute holt er sich dänische kaugummis auf ebay,
die haben keins und es geht ihm mittlerweile viel besser.
hoshi23 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei hoshi23:
ahz77 (20.12.16)
Ungelesen 29.06.12, 09:23   #12
rolflieb
Anfänger
 
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 2
Bedankt: 1
rolflieb ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Es gibt schon längst besseres

Man nehme Isomaltulose (wird meist unter dem Namen Palatinose verkauft). Das ist bei gleicher Kalorienzahl halb so süß wie Zucker. Fügt man Stevia hinzu schmeckt es orginal wie Zucker und nicht nach Chemie. Isomaltulose hat Kalorien ABER einen sehr niedrigen Glykämischen Index d.h. kein starker Insulinanstieg (starkerInsulinabfall führt zu Heißhungerattacken). Der leichte, langfristige Insulinanstieg hält dagegen satt und die Fettverbrennung am laufen (wie bei Vollkorn), da durch zu hohen Insulienspiegel die Ketone für die Fettverbrennung gebunden werden. Außerdem verhindert dies Diabetes Typ2. Isomaltulose kann auch nicht von Kariesbakterien verwertet werden (keine Kariessäuren, keine Löcher in den Zähnen). Kalorien sind nicht gleich Kalorien. Der Glykämischen Index ist viel entscheidender als die meisten denken.
Süßstoffe haben zwar keine Kalorien sind aber alle, bis auf Stevia, Karzinogene. Süßstoffe, auch Stevia, schmecken nach Chemiebaukasten.
Wiki Link Isomaltulose [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
rolflieb ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 22.03.13, 15:24   #13
pizzamaniac
...mag pizza
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 15
Bedankt: 46
pizzamaniac ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von copyofM Beitrag anzeigen
ich glaube da verwechselst du zucker mit salz .

btt:
was man gegen zucker hat? unnötig, ungesund, krankheitsförderdernd (obesitas, diabetis). voller leerer kalorieren die deine wampe wachsen lassen.
vor ein paar wochen hat meine wg neue mitbewohner bekommen und ich wurde gefragt wo denn der zucker sei. obwohl ich hier seit knapp 2 jahren wohne, hatte ich keine ahnung . in obst ist mehr als genug (guter und besserer) zucker drin als in cola und co. daher kann man auch locker auf zucker verzichten.
Fruchtzucker ist noch ungesünder als der normale bzw. macht schneller fett. Auserdem halten süßstoffe auch nicht wirklich schlank, manche werden sogar zum mäßten von schweinen verwendet.

Außerdem löst der "normalem" Zucker viel schneller ein sättigungsgefühl aus als süßstoffe d.h. man frisst weniger von dem joghurt mit normalem zucker und ist so schon früher satt als wenn man diätjoghurt mit haufenweise süßstoffen futtert.

So viel also zum thema abnehmen mit süßstoffen
pizzamaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 22.03.13, 15:35   #14
Denvusk
Anfänger
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 8
Bedankt: 11
Denvusk ist unten durch! | -61 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von CookieCrumbs Beitrag anzeigen
Ist inzwischen zugelassen!
(Hab's im Küchenschrank stehen - Aus'n Edeka und nicht Reformhaus oder so!)
Nein, ist er nicht.

Meine Mutter ist auch ein totaler Fan von Stevia und hat sich gleich solchen vermeintlichen Stevia-Suessstoff gekauft.
ABER:
Leider ist es eben KEIN Stevia, sondern nur synthetischer Stevia-"Nachbau"
Denvusk ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 22.03.13, 16:04   #15
DoocX
Banned
 
Registriert seit: Nov 2012
Beiträge: 172
Bedankt: 93
DoocX ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von rammstein315 Beitrag anzeigen
Ich habe nicht das Gefühl, dass Coke Zero ein Produkt für Diabetiker ist. Für mich ist das ein Werbetrick der dem Verbraucher suggerieren soll, dass Cola ohne Zucker noch gesünder ist als Cola mit Zucker. Und wenn Diabetiker es als Privileg empfindet Cola zu trinken, dann will ich das natürlich niemandem verwehren.
Ein Privileg? Sorry aber ich hab selbst Diabetes und was du da redest, zeigt dass du recht wenig Ahnung hast.
Was du als Diabetiker trinken kannst ist Wasser, Tee und Light-Getränke.
Man soll am Tag ca 3 Liter trinken, und nur Wasser und Tee(Der im Sommer eh scheiße schmeckt, weil man ja keinen Eistee draus machen kann) zu trinken ist total nervig.
Natürlich lieben viele Diabetiker Cola, weils von allen Getränken, die für sie verfügbar sind, einfach das Beste ist.

Zitat:
Zitat von rammstein315 Beitrag anzeigen
Für mich ist das ein Werbetrick der dem Verbraucher suggerieren soll, dass Cola ohne Zucker noch gesünder ist als Cola mit Zucker.
Da hast du allerdings recht. Warum sonst steht da oft "Keine Kalorien" drauf? Wer da drauf reinfällt ist selbst Schuld.
Hab letztens zwei Mädchen gehört, die über Chips gelästert haben, bis die eine sagt, dass es sie wundert warum sie nicht wirklich gesund sind, schließlich sei "kaum Zucker drin". Es gibt halt Menschen die Zucker verteufeln und sich gleichzeitig haufenweise Glutamat, Fett und E-Zusätze reinhauen.


BTT
Ich trinke 2-3 Liter Cola am Tag und nachdem was man über Aspartam so hört ist das schon etwas erschreckend. Nur kann und will ich nicht auf meine Cola verzichten
DoocX ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.03.13, 21:50   #16
johnhill3
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 596
Bedankt: 482
johnhill3 gewöhnt sich langsam dran | 47 Respekt Punkte
Standard

fertigprodukte/limos etc. sind zu 99% ungesund, aber in maßen verzehrt sollte es kein problem darstellen

johnhill3 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 01.04.13, 14:49   #17
EazyRick
Rich
 
Benutzerbild von EazyRick
 
Registriert seit: Jul 2012
Ort: Ausbildungslager
Beiträge: 853
Bedankt: 318
EazyRick wird langsam besser | 118 Respekt PunkteEazyRick wird langsam besser | 118 Respekt Punkte
Standard

Was ist den jetzt gefährlicher Cola Light oder Zero und bei Cola ist doch Aspartam dabei ist das auch bei ZEro und light

habe nach geschaut bei den zutaten aber bei zero light stand nichts von aspartam
__________________
2014
EazyRick ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 01.04.13, 19:39   #18
kaffeetrinker2010
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 222
Bedankt: 76
kaffeetrinker2010 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Die ganzen künstlichen Süßstoffe schmecken wie scheisse, ich meide das echt das Zeuch,

Zucker ist gesund wenn man es nicht übertreibt, ganz einfach, ich trinke nur Wasser und auch viel Tee mit 4 Würfelzucker auf ein Liter Tee (mit Teebeutel oder losem Tee, aber kein Instantmüll)ab und an mal ne Flasche Coke im Sommer und Apfelschorle nach dem Sport.
Ab und an was süsses zum Essen das wars dann und ich lebe gesund.Gerade im Sommer merke ich das was an zucker fehlt nach dem Sport, dann gibts frisches Obst und Apfelsaftschorle (Apfeldirektsaft ohne Chemiemüll drin)

Das ganze andere Chemiezuckerzeugs kann wegbleiben , verdirbt nur den Geschmack.
kaffeetrinker2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 02.04.13, 09:09   #19
blackdragoo
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 183
Bedankt: 78
blackdragoo gewöhnt sich langsam dran | 67 Respekt Punkte
Standard

Ich will Aspartam nicht verharmlosen, nachdem ich den Metabolisierungseintrag bei Wikipedia gelesen habe. Jedoch gilt wie bei allen Dingen... "Die Dosis macht das Gift aus". Da Aspartam eine deutlich höhere Süßkraft hat als Zucker wird es in geringer Konzentration verarbeitet. Wenn man dennoch, dies als "Teufelszeug" ansieht, dann sollte man auch die Finger von Alkohol, und vom Rauchen sowieso, lassen.
blackdragoo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 03.04.13, 17:00   #20
hoshi23
Newbie
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 68
Bedankt: 33
hoshi23 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

aspartam formt sich im körper zu methyl um und spätestens seit werner weiss man das das nicht gut für die augen ist...........

bei einigen versuchreihen in den usa ist leuten die netzhaut abhanden gekommen.....
also ich wuerd sagen da liegt schon ein gewisses gefahrenpotential in dem stoff......

gibt n gute doku in arte darueber........
bei studien muss man erstmal wissen woher die kommen und wer die finanziert hat.......

übrigens gibt es alternativen ohne diese probleme.........aber industrie, weisste bescheid....wollen nur das beste für dich*
bis man sich dann mal im alter wundert was da alles aufm schirm auftaucht..........
muss nicht, aber es gibt einfach gewisse gesetzmässigkeiten.......
und die wahrscheinlichkeit steigt einfach mit dem faktor je mehr man davon konsumiert
das es dinge verkompliziert

eben weil es nicht natuerlich ist (mehr dazu unten am schluss )

das kostet dann wie gesagt zeit und geld
was man meiner meinung nach besser anlegen kann

zum beispiel in bezug auf cola schonmal grüne smoothies probiert?
ich hab kein plan was man mehr will.........
es ist einfach soviel mehr drinn und das merkt man........

buchempfehlung:

1x kleines büchlein für e-stoffe......oder dementsprechend eine app auf dem handy.......
+grüne smoothies
+enzyme von hiromi shinya -> lang leben ohne krankheit

oh und vielelicht noch: wildkräuter zum essen...


*schonmal geguckt was citronen säure ist? gibt es in zirka 50% (?) der sachen oder so
wird auf schwarzen schimmel hergestellt der giftig ist.....
aufjendefall wird leuten die krank sind verboten lebensmittel mit citronensäure zu konsumieren........
kann man sich wie gesagt alles sparen und ist nur ein kleines beispiel von dem kram der sich dann eben über die jahre summiert......
weswegen ich das zeug auf die dauer echt niemanden empfehlen kann.......
hoshi23 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 04.04.13, 00:54   #21
y7cwc21
epischer badass
 
Benutzerbild von y7cwc21
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 57
Bedankt: 41
y7cwc21 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Der einzige Nachteil ist, dass man sich an den sehr süßen Geschmack gewöhnt. Da es ja kein echter Zucker ist, langen die Hersteller ganz gerne mal ordentlich zu bei der Süßkraft.

Aber wenn man dann mal wieder etwas mit echtem Zucker verspeist, dann muss es sehr viel Zucker sein, um die gleiche Süße zu haben.
y7cwc21 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 04.04.13, 15:31   #22
blackdragoo
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 183
Bedankt: 78
blackdragoo gewöhnt sich langsam dran | 67 Respekt Punkte
Standard

Methyl? Du meinst wohl Methylalkohol bzw Methanol, ohne Zweifel ist der gefährlich. Aber einen Zusammenhang zwischen Zitronensäure und schwarzen Schimmel zu ziehen und das mit dem Giftpotential des Schimmels gleich zu setzen, ist lachhaft. Vor allem weil Zitronensäure bzw deren Salze in jedem atmenden Organismus vorkommt.
blackdragoo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.04.13, 12:30   #23
hoshi23
Newbie
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 68
Bedankt: 33
hoshi23 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von blackdragoo Beitrag anzeigen
Methyl? Du meinst wohl Methylalkohol bzw Methanol, ohne Zweifel ist der gefährlich. Aber einen Zusammenhang zwischen Zitronensäure und schwarzen Schimmel zu ziehen und das mit dem Giftpotential des Schimmels gleich zu setzen, ist lachhaft. Vor allem weil Zitronensäure bzw deren Salze in jedem atmenden Organismus vorkommt.
Ja Methylalkohol.

Natürlich ist das lachhaft das damit gleichzusetzen. Aufjedenfall sagen unsere Ärzte die Krebspatienten behandeln,das sie tunlichst die Finger davon lassen soll. Sei es wegen Schimmel der drinn sein kann oder der Säure.
Die übrigens nicht mehr wirklich was mit Zitronensaft zu tun hat, aber das ist ja wie gesagt eigentlich jedem von uns klar, was das dann auf lange Zeit bei einseitiger Ernährung bedeuted, weswegen ich nicht unbedingt drauf setzen würd.
hoshi23 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.05.13, 17:49   #24
dersparky
Banned
 
Registriert seit: Feb 2011
Ort: Regentonne
Beiträge: 827
Bedankt: 295
dersparky ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Beim mir laufen chem. Süßstoffe unter Gift ... werden auch zur Mast eingesetzt.
dersparky ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.05.13, 08:27   #25
blackdragoo
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 183
Bedankt: 78
blackdragoo gewöhnt sich langsam dran | 67 Respekt Punkte
Standard

Bio und Chemie lässt sich meiner Meinung nach schwer trennen. Und wie bei jedem Gift..."Die Menge macht das Gift aus".
blackdragoo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 03.03.14, 17:03   #26
Odatas
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2011
Beiträge: 662
Bedankt: 324
Odatas ist unten durch! | -151 Respekt PunkteOdatas ist unten durch! | -151 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von CookieCrumbs Beitrag anzeigen
Cola gibt's aber derzeit noch nicht mit Stevia.

Ich kenne zumindest von der Marke "Friz Cola" schon die Sorte die mit Stevia gesüßt ist.
Odatas ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 03.03.14, 21:55   #27
cortez442
Nur der Hamburger SV
 
Benutzerbild von cortez442
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 522
Bedankt: 279
cortez442 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 285 Respekt Punktecortez442 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 285 Respekt Punktecortez442 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 285 Respekt Punkte
Standard

Wer Bock auf Diabetes hat, kann gerne zu Süßstoff greifen. Das Zeug suggeriert dem Hirn, dass Zucker da ist, der verarbeitet werden muss. Ist aber nichts zum Verarbeiten da, was den Körper aus der Bahn wirft und Fressattacken auslöst. Irgendwann wird die komplette Insulinproduktion eingestellt oder wenigstens heruntergefahren.

Ist echt komisch, dass Diabetes eine Krankheit der Moderne ist, obwohl die Menschen schon lange Zucker essen. Ach ja, zucker ist ja so böse, genau wie Obst ^^
__________________
Ein Fehler ist aufgetreten: der Vorgang wurde erfolgreich ausgeführt.
cortez442 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei cortez442:
vigesimo (14.01.17)
Ungelesen 04.03.14, 09:52   #28
blackdragoo
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 183
Bedankt: 78
blackdragoo gewöhnt sich langsam dran | 67 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von cortez442 Beitrag anzeigen
Wer Bock auf Diabetes hat, kann gerne zu Süßstoff greifen. Das Zeug suggeriert dem Hirn, dass Zucker da ist, der verarbeitet werden muss. Ist aber nichts zum Verarbeiten da, was den Körper aus der Bahn wirft und Fressattacken auslöst. Irgendwann wird die komplette Insulinproduktion eingestellt oder wenigstens heruntergefahren.

Ist echt komisch, dass Diabetes eine Krankheit der Moderne ist, obwohl die Menschen schon lange Zucker essen. Ach ja, zucker ist ja so böse, genau wie Obst ^^

Punkt 1 Zucker befindet sich immer im Blut selbst wenn man nicht gegessen hat. Zum anderen trinkt man ja meistens nicht einfach nur Tee, Kaffee etc mit Süßstoff sondern isst was dazu, zu mindest tu ich das.
Punkt 2 der Blutzuckerspiegel wird nicht durch den Geschmack reguliert, aus diesem Grund wird auch nicht mehr Insulin abgegeben.
Was Fressattacken angeht, könnte was dran sein, denn die Süße ohne nennenswerten Energiegehalt kann denn Appetit anregen.
Das Zucker kein Teufelszeug ist geb ich dir vollkommen recht aber wie bei vielen Dingen im Leben " Die Menge macht das Gift aus".
blackdragoo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.03.14, 08:24   #29
masoeng
Mitglied
 
Benutzerbild von masoeng
 
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 312
Bedankt: 200
masoeng ist schon ein Name im Untergrund. | 816 Respekt Punktemasoeng ist schon ein Name im Untergrund. | 816 Respekt Punktemasoeng ist schon ein Name im Untergrund. | 816 Respekt Punktemasoeng ist schon ein Name im Untergrund. | 816 Respekt Punktemasoeng ist schon ein Name im Untergrund. | 816 Respekt Punktemasoeng ist schon ein Name im Untergrund. | 816 Respekt Punktemasoeng ist schon ein Name im Untergrund. | 816 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von gnarr Beitrag anzeigen
Ich hab gehört, dass es Leute geben soll, die dank Diabetes mit Zucker äusserst vorsichtig sein müssen und deshalb auf Süßstoffe ausweichen.
Kann ich trotzdem nicht verstehen. Wenn ich irgendwann mal Diabetiker werde, würde ich lieber nie wieder was Süßes schmecken als nur einmal den widerlichen Geschmack von Süßstoff ertragen zu müssen!!
masoeng ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.05.14, 22:41   #30
snak23
Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 358
Bedankt: 184
snak23 ist noch neu hier! | 1 Respekt Punkte
Standard

Ich hatte mal von unseren dozentin eine Pflanzen blatt probiert,weiß jetzt nicht ob es sie ist,aber sie meinte die zuckerindustrie würde verhindern das so produkte die nicht schädlich wären asuf den markt zu bringen

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
snak23 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.05.14, 09:10   #31
Malapascua
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2014
Beiträge: 25
Bedankt: 13
Malapascua ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von snak23 Beitrag anzeigen
Ich hatte mal von unseren dozentin eine Pflanzen blatt probiert,weiß jetzt nicht ob es sie ist,aber sie meinte die zuckerindustrie würde verhindern das so produkte die nicht schädlich wären asuf den markt zu bringen

Ja, die Zuckerindustrie

Die sind so riesig und mächtig und haben ihre Lobbyisten überall

So ein hirnverbrannter Schwachsinn. Es gibt keine Zuckerindustrie die nennenswert in der Politik mitmischt. Südzucker mit seinen gerade mal 8,8 Milliarden Umsatz (nur ein Bruchteil davon wirklich mit Zucker) ist der groesste Produzent in Europa. Eine völlig irrelevante Branche die selbst auf Innovationen angewiesen ist.

Die Lebensmittelindustrie verkauft das was beim Verbraucher ankommt. Zur Zeit ist das immer mehr Diversifizierung wie Laktosefrei, Gluteinfrei, ohne Zucker,...... bla bla bla.

Stevia ist denen gerade recht um weitere teure Produkte auf den Markt zu bringen die dann von den Bio-Idioten gekauft werden zum doppelten Preis.
Malapascua ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Malapascua:
vigesimo (14.01.17)
Ungelesen 27.06.14, 14:07   #32
nibu14
Anfänger
 
Registriert seit: Nov 2013
Beiträge: 5
Bedankt: 4
nibu14 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Manch Zuckerersatz ist sogar gesund!
Xylit z.B. soll Karies vorbeugen und bei Mittelohrenzündungen helfen.
Leider ist das etwas teurer als die anderen Zuckerersatzstoffe, weshalb es seltener verwendet wird oder nur in kleinen mengen.
nibu14 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.06.14, 13:15   #33
sharky67
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 9
Bedankt: 6
sharky67 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Synthetisch hergestellte Stoffe sind bestimmt gesünder als natürlicher Zucker.

*facepalm*

Wer sich mal die Herstellung und Gewinnung von Stevia anschaut und dann immer noch behauptet das sei gesund, dem ist nicht mehr zu helfen.
sharky67 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.06.14, 15:06   #34
blackdragoo
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 183
Bedankt: 78
blackdragoo gewöhnt sich langsam dran | 67 Respekt Punkte
Standard

Nur weil man was herstellt heißt es nicht automatisch, dass es schlecht ist oder gar ungesund. Aspirin ist zwar ein semisynthetischer Stoff, aber wirklich ungesund ist der nicht. Es ist "gesünder" als der reine Naturstoff Salicylsäure
blackdragoo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.06.14, 22:23   #35
Melvin van Horne
Profi
 
Benutzerbild von Melvin van Horne
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 1.651
Bedankt: 2.706
Melvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4287 Respekt Punkte
Standard

Moin,

Zitat:
Zitat von snak23 Beitrag anzeigen
Ich hatte mal von unseren dozentin eine Pflanzen blatt probiert,weiß jetzt nicht ob es sie ist,aber sie meinte die zuckerindustrie würde verhindern das so produkte die nicht schädlich wären asuf den markt zu bringen
Ich versuch das mal in´s lesbare zu übersetzen. Du hast von Deiner Dozentin das Blatt einer Pflanze bekommen und gegessen. Du weisst aber nicht was das für eine Pflanze war.

Diese Dozentin hat dann erklärt das die Zuckerindustrie verhindern würde das für den Verbraucher unschädliche Produkte auf den Markt kommen.

Ok. Der Begriff "Dozentin" lässt mich vermuten das Du studierst. Aber was? Germanistik ist es wohl eher nicht.

Mach doch mal mit Deiner Dozentin einen Versuch. Zählt die Anwesenden auf einem Friedhof. Dann stellt euch mit [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] einem Ding an die Eingänge eines Friedhofes. An jeden Eingang. Ein paar Gruppen laufen die Umzäunung ab um auch Zaunüberkletterer zu erfassen. Ermittelt nun aus den Werten "Anzahl der Leute bei Versuchsbeginn" (ANZbeg), "Anzahl der kommenden" (ANZkomm), "Anzahl der gehenden" (ANZgeh) die Zahl der Leichen die den Friedhof verlassen haben um zuckerhaltige Produkte zu kaufen. Die Kollegen der mathematischen Fakultät können helfen.

Sollte der Wert unter 3 liegen könnte man vermuten das tote Konsumenten der Zuckerindustrie wenig nutzen.

Diese Vermutung merken wir uns.

Kommen wir zum zweiten Versuch. Versucht Stevia zu kaufen. Wenn das gelingt, versucht in einem interdisziplinären Diskurs mit den Kollegen der Wirtschaftsfakultät herauszufinden warum ihr dafür Geld bezahlen musstet.

Es liegt die Vermutung nahe, das mit dem Verkauf von Stevia Profit gemacht wurde.

Auch diese Vermutung merken wir uns.

Für das dritte Experiment benötigen wir wieder die Hilfe der Mathematiker. Wenn ein Mensch täglich so viel Zucker isst, dass Südzucker 2 Cent daran verdient. Wieviel ist das im Jahr? Wenn nun dieser Mensch am ungesunden Zucker nach 40 Lebensjahren stirbt. Wieviel hat Südzucker dann verdient? Diesen Wert nennen wir PROFzuck

Wenn nun ein Mensch täglich so viel Stevia isst, dass Südzucker (oder irgend jemand anderes) 2 Cent daran verdient. Wieviel ist das im Jahr? Wenn nun dieser Mensch durch den Verzicht auf den ungesunden Zucker erst mit 70 Lebensjahren stirbt. Wieviel hat Südzucker (oder irgend jemand anderes) dann verdient? Diesen Wert nennen wir PROFstev.

Wir ermitteln PROFstev minus PROFzuck.

Als nächstes machen wir eine Umfrage. Sind sie bereit für süsse Lebensmittel die mit unschädlichem Stevia gesüsst wurden mehr Geld auszugeben als für Produkte mit schädlichem Zucker?

Ich sage folgendes Ergebnis voraus. Der Wunsch der Leute sich gesund zu ernähren verleitet sie dazu für (ob wirklich oder nicht) gesündere Produkte überproporional mehr Geld auszugeben. Das bedeutet überproportional mehr Profit.

Und wenn wir schon mal bei´m fragen sind, schieben wir gleich noch einen hinterher. Würden sie mehr süsse Lebensmittel verzehren wenn diese weniger schädlich wären?

Wie wirkt sich die (wahrscheinliche) Antwort "ja" auf die Menge der verkauften Produkte und damit den Profit aus?

Dieses Ergebnis mischen wir mit den Vermutungen der ersten Experimente und Berechnungen.

Ich stelle man eine Vermutung auf wie das Ergebnis aussehen könnte.

- Ob mit Stevia oder Zucker. Irgendwer verdient immer.
- Der Zuckerbedarf von toten ist eher gering.
- Daraus folgend könnte man sagen, das das töten von Kunden nicht gut für´s Geschäft ist.
- Mit Stevia lässt ich mehr verdienen als mit Zucker.
- Du solltest Dich auch weiterhin an die Regel "nimm nichts süsses von fremden" halten.
- Wenn man dem Weib das sich bei Euch "Dozentin" nennt tief in die Augen guckt, sieht man die Rückwand vom Kopf.
- Wer so doof ist das er nicht mal auf dem Boden liegen kann ohne umzukippen, muss sich nicht aufgeben. Ein Job als Dozent ist offensichtlich immer drin. Es wäre nur wichtig das snak23 uns den Namen dieser Bildungseinrichtung verrät.
__________________
Wenn Kik den Preis pro Shirt um einen Euro erhöht um seinen Mitarbeitern ein besseres Gehalt zu zahlen, dann finden wir das alle gut.

Und dann gehen wir zu Takko einkaufen ...
Melvin van Horne ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Melvin van Horne:
carte_blanche (16.09.16)
Antwort


Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:15 Uhr.


Sitemap

().