myGully.com Boerse.SX
Ungelesen 14.07.11, 11:14   #1
niasco
Anfänger
 
Benutzerbild von niasco
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 39
Bedankt: 59
niasco ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Wein für Kinder

Hallo MyGullyaner,

ich möchte heute Abend für eine bekannte und ihre Kinder ein leckeres essen zaubern (hack-porree suppe) und möchte die Geschichte gerne mit mit etwas wein abschmecken...

Da ich in anderen threads gelesen habe das hier einige mit Begeisterung kochen, wollte ich von "fachmännern" nen rat einholen: darf ich ins essen wein zum abschmecken zugeben, auch wenns kinder essen?

Ich habs bis dato (für meine freundin und mich) immer so gemacht das ich das hack anbrate und da schon den wein zugebe damit der alkohol quasi verdampft. könnte ich das dann auch kindern servieren?

vielen dank im voraus

Lg Niasco
__________________
Wohl doch nicht ganz uneigennützig:

Thomas Edison, Erfinder der Glühbirne, hatte Angst im Dunklem...
niasco ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.07.11, 11:25   #2
seeded
Banned
 
Registriert seit: Oct 2009
Ort: Moskva
Beiträge: 1.610
Bedankt: 2.771
seeded ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Es kommt stark darauf an wie stark man den Wein als solches schmecken wird.

Um den Alkohol würde ich mir hier weniger sorgen machen, aber eventuell wird es den Kindern nicht schmecken. Kennt man ja von leicht-alkoholhaltigen Desserts.
seeded ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.07.11, 11:26   #3
redspot
Auf den Punkt
 
Registriert seit: Feb 2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.114
Bedankt: 2.092
redspot ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ist kein Problem, der Alkohol verfliegt.
Die normalerweise verwendeten Mengen würden ohnehin kaum einen Effekt haben.
redspot ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.07.11, 11:40   #4
niasco
Anfänger
 
Benutzerbild von niasco
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 39
Bedankt: 59
niasco ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

SUPER!! :-)
vielen dank für den schnellen Support^^

p.s. da ich (noch) von meinem essen überzeugt bin wirds ihnen bestimmt schmecken
__________________
Wohl doch nicht ganz uneigennützig:

Thomas Edison, Erfinder der Glühbirne, hatte Angst im Dunklem...
niasco ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.07.11, 11:44   #5
Crucifukked
Legion
 
Benutzerbild von Crucifukked
 
Registriert seit: Apr 2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 74
Bedankt: 51
Crucifukked ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

kleiner Tipp am Rande, füge noch etwas Schinken-Schmelzkäse dazu...macht die ganze Geschichte noch etwa sämiger und rundet den Geschmack gut ab.
__________________
Realität ist ein Fremdwort und Leben passiert.
Crucifukked ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Crucifukked:
niasco (27.10.16)
Ungelesen 14.07.11, 11:50   #6
niasco
Anfänger
 
Benutzerbild von niasco
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 39
Bedankt: 59
niasco ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Du bist ein Geiler Typ ;-)

hab sonst immer schmelz,- und Kräuterschmelzkäse genommen. mit schinkenSK ist auch eine gute Idee^^

Danke :-)
__________________
Wohl doch nicht ganz uneigennützig:

Thomas Edison, Erfinder der Glühbirne, hatte Angst im Dunklem...
niasco ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.07.11, 13:30   #7
Dr.Anton
Mitglied
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 469
Bedankt: 172
Dr.Anton ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von niasco Beitrag anzeigen
H
Ich habs bis dato (für meine freundin und mich) immer so gemacht das ich das hack anbrate und da schon den wein zugebe damit der alkohol quasi verdampft. könnte ich das dann auch kindern servieren?
Wenn du so den Wein verwendest, dann kannst du Ihn dir auch gleich sparen. Denn so verdampft nicht nur der Alkohol, sondern leider auch so Gut wie alle Geschmacksstoffe. Im Grunde bleibt vom Wein danach nur noch die Säure über. Und die kannst du auch mit Zitronensaft oder Essig leicht beim Abschmecken noch hinzu fügen.

Wenn man wirklich den Weingeschmack haben möchte, und nicht nur Weinrestverwertung betreibt, dann sollte die Speise nach dem Hinzufügen auf keinen Fall mehr Kochen. Allerdings bleibt dann auch ein gewisser Restalkohol zurück. Für normale Erwachsene unbedenklich, für Kinder und Alkoholiker aber ein Risiko das man nicht unbedingt eingehen sollte.

Noch eine kleine Ergänzung:

Bei Kindern sollte man vorsichtig würzen. Wenn deren Geschmack noch nicht verdorben ist, dann ist ein normal Gewürztes Essen eines Erwachsenen für Kinder schon sehr scharf. Also am besten, was weniger und zum Individuellen nach würzen den Erwachsenen was auf den Esstisch stellen.
Dr.Anton ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Dr.Anton:
niasco (27.10.16)
Ungelesen 14.07.11, 14:10   #8
niasco
Anfänger
 
Benutzerbild von niasco
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 39
Bedankt: 59
niasco ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Danke für den tip, aber das ist ein sehr einfaches gericht was werde doll gewürzt noch besonders scharf ist...
500 g Gehacktes
500 g Zwiebel(n)
500 g Porree
1 ½ Liter Rinderbrühe
400 g Schmelzkäse mit Kräutern
Salz und Pfeffer
Muskatnuss
was für mich relevant ist ob wein im essen ja o. nein wg. den kindern...
und da ich anscheinend die wahl zwischen zwei übel habe, werde ich wohl den wein weglassen.. den kindern zu liebe.
gibt es denn eine günstige alternative zum wein (außer Essig)?
__________________
Wohl doch nicht ganz uneigennützig:

Thomas Edison, Erfinder der Glühbirne, hatte Angst im Dunklem...
niasco ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.07.11, 15:01   #9
Dr.Anton
Mitglied
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 469
Bedankt: 172
Dr.Anton ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Kenne die Kinder nicht, bezweifle aber trotzdem das es Ihnen besonders schmecken wird. Es ist, wegen der Menge an Zwiebeln und Lauch, einfach kein Gericht für Kinder.

Mein Tipp, sorge zur Sicherheit vor und lege zur Sicherheit eine schnelle Alternative bereit. Was mit Nudeln, Pommes oder Pizza kommt Kindern meist eher an. Oder ein Butterbrot mit was Süßen. Auch wenn diese schnellen Alternativen nicht unbedingt Gesund sind. Zumindest in der schnellen Herstellungsvariante.

Und zur alternative Wein/Essig. Da ist einmal Balsamico, was im Grunde auch Essig ist. Nur die edlere Version davon. Aber bei deinem Rezept dürfte es auch ein bißchen Zitronensaft für die Säurenote ausreichen.
Dr.Anton ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Dr.Anton:
niasco (27.10.16)
Ungelesen 14.07.11, 15:17   #10
niasco
Anfänger
 
Benutzerbild von niasco
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 39
Bedankt: 59
niasco ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

U MADE MY DAY :-)

Danke Dir^^
__________________
Wohl doch nicht ganz uneigennützig:

Thomas Edison, Erfinder der Glühbirne, hatte Angst im Dunklem...
niasco ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:42 Uhr.


Sitemap

().