myGully.com Boerse.SX
Zurück   myGully.com > Talk > Wissenschaft
Seite neu laden

Süßstoffe - Was ist die Wahrheit!?

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 16.07.14, 19:34   #36
Fonzi2811
Hadda Bock drauf...
 
Benutzerbild von Fonzi2811
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 76
Bedankt: 58
Fonzi2811 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Meine Tochter (4) hat seit einem Jahr Typ 1 Diabetes.

Ihr behandelnder Arzt (Diabetologe und Oberarzt an einem Krankenhaus) sowie unsere Diabetologin haben unabhängig voneinander gesagt das Aspartam gesundheitsschädlich ist. Allerdings wenn man ein Glas am Tag trinkt ist das nicht so schlimm. Die Menge machts.

Meine Tochter trinkt gerne mal Fanta. Zum Glück sehr selten aber uns bleiben nur die Light und Zero Produkte, weil die "normalen" ihren Blutzucker in die Höhe schießen lassen würden.

Ob das nun stimmt das Aspartam so enorm der Gesundheit schadet, werden wir wohl erst in ein paar Jahren in Studien erfahren. Aber wenn man seinen gesunden Menschenverstand benutzt und mal schaut was aus Aspartam im Körper wird, kann man sich denken das nichts gutes aus den Studien kommen wird.
Fonzi2811 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.07.14, 09:09   #37
blackdragoo
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 181
Bedankt: 78
blackdragoo gewöhnt sich langsam dran | 67 Respekt Punkte
Standard

So weit ich weiß, entsteht beim Abbau von Aspartam Methanol, was bekanntlich schädlich ist. Eine geringe Menge Methanol kann jedoch vom Körper abgebaut werden. Was die krebsfördernde Wirkung von Aspartam angeht sind die Studien nicht eindeutig.
blackdragoo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.07.14, 16:24   #38
kopierpapier
Banned
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.702
Bedankt: 1.372
kopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punkte
Standard

Also ich verwende niemals Süßstoffe weil die einfach grässlich schmecken... da kann mir Coca Cola noch 200 mal in der Werbung sagen daß es 100% Geschmack gibt.

Das einzigste was ich verwende ist Steviapulver, und zwar 100% reines. Und das nehm ich überwiegend nur zum Kaffee süßen. Mal n bissl für n Salatdressing oder auf ne Portion Clusters. Aber auch da merkt man den Unterschied zum Zucker, nur bei diesem Zeug ist der geschmack nicht so wiederlich wie bei Aspertam Saccharin oder Acesulfam .
kopierpapier ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.07.14, 17:32   #39
guitarjunk
Anfänger
 
Registriert seit: Jul 2012
Beiträge: 19
Bedankt: 6
guitarjunk ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Melvin van Horne Beitrag anzeigen
Moin,

gibt es eigentlich überhaupt noch etwas was man essen oder trinken kann das nicht in irgendeinem Verdacht steht?

Gibt es denn überhaupt noch "gesunde" Lebensmittel? Oder ist das wie bei Medizinern. Da gibt es ja auch keine gesunden. Die, die wir "gesund" nennen heissen bei Ärzten "noch nicht genügend untersucht".
Ich würde mal vorsichtig behaupten dass eine natürliche Ernährung (Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse, Fleisch in Maßen) durchaus als gesund angesehen werden kann.
guitarjunk ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.07.14, 19:50   #40
kopierpapier
Banned
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.702
Bedankt: 1.372
kopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punktekopierpapier jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 453 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von guitarjunk Beitrag anzeigen
Ich würde mal vorsichtig behaupten dass eine natürliche Ernährung (Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse, Fleisch in Maßen) durchaus als gesund angesehen werden kann.
Obst iss voll mit Spritzmitteln, Gemüse wächst quasi auf purem Dünger, mit dem heutigen Fleisch kann man prima seine Grippe behandeln, da iss mehr Antibiotika drin als beim Doc inner Spritze. Und Nüsse? BIN ICH N VERDAMMTES BACKENHÖRNCHEN?

...du siehst... alles Auslegungssache.
kopierpapier ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 25.07.14, 19:59   #41
import2010
Anfänger
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 6
Bedankt: 3
import2010 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Stevia schmeckt meiner Meinung nach, überhaupt nicht nach Zucker !
Hat auch wenig Süßung ,und einen eckeligen Geschmack!
Daher kein Zuckersatz für mich.
import2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.07.14, 16:07   #42
Eulaner2
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2013
Beiträge: 8
Bedankt: 10
Eulaner2 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von blackdragoo Beitrag anzeigen
So weit ich weiß, entsteht beim Abbau von Aspartam Methanol, was bekanntlich schädlich ist. Eine geringe Menge Methanol kann jedoch vom Körper abgebaut werden.
Dann kuck dir mal die Methanolgehalte in einem Saft an... Da muss man schon enorm viel Cola-Light zu sich nehmen, um überhaupt eine zu hohe Konzentration zu erreichen.

Wobei ich trotzdem eher für natürlichen Zucker bin, weil mir persönlich Süßstoffe im Allgemeinen nicht so gut schmecken.

Und noch was wegen Stevia: Für die, die Stevia als "Allheilmittel" sehen und auf die Chemiekeule schimpfen... Kuckt euch mal an, wie dieser Süßstoff aus der Pflanze gewonnen wird. Da sind ebenfalls mehr als genug chemische Stoffe für notwendig. Nur die Frage ist doch: Bleiben diese Stoffe im Endprodukt enthalten? Nein. Bestimmt die Dosis der Nahrungsmittel/ der Abbauprodukte das Gift? Ja.

Meiner Meinung nach also alles eine Frage der Betrachtungsweise.
Eulaner2 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.07.14, 07:53   #43
Jackieiii
Süchtiger
 
Registriert seit: Nov 2010
Ort: Misanthropien
Beiträge: 976
Bedankt: 854
Jackieiii wird langsam von ratten respektiert | 143 Respekt PunkteJackieiii wird langsam von ratten respektiert | 143 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Eulaner2 Beitrag anzeigen
Kuckt euch mal an, wie dieser Süßstoff aus der Pflanze gewonnen wird. Da sind ebenfalls mehr als genug chemische Stoffe für notwendig.
Achja??? 2-3 Teile Wasser und 1 Teil Stevia aufköcheln...so macht man das.

Welches der beiden ist jetzt dein gefährlicher chemischer Stoff?
Jackieiii ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.07.14, 12:42   #44
blackdragoo
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 181
Bedankt: 78
blackdragoo gewöhnt sich langsam dran | 67 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Jackieiii Beitrag anzeigen
Achja??? 2-3 Teile Wasser und 1 Teil Stevia aufköcheln...so macht man das.

Welches der beiden ist jetzt dein gefährlicher chemischer Stoff?
Dann hast ein feines Süppchen
blackdragoo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 31.07.14, 19:54   #45
Eulaner2
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2013
Beiträge: 8
Bedankt: 10
Eulaner2 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Jackieiii Beitrag anzeigen
Achja??? 2-3 Teile Wasser und 1 Teil Stevia aufköcheln...so macht man das.

Welches der beiden ist jetzt dein gefährlicher chemischer Stoff?
Und wie bekommst du ne gescheite Stofftrennung hin? In Wasser? Was du beschreibst ist nur der Lösevorgang...
Lass es mal nur 4 verschiedene Steviolglycoside sein. Wie würdest du da rangehen, wenn du ca ne Reinheit von 90% bekommen willst? Also nur mit Wasser wirds bisl schwierig, wie ich persönlich denke... Aber ich lern gern dazu.

Bzw der fertige Süßstoff, E960, hat nen ADI von 4 mg/kg am Tag. Andere Süßstoffe haben deutlich höhere Grenzwerte. Wenn man den Beurteilungen also Glauben schenken darf, ist das genau der gleiche Spaß wie bei jedem anderen Süßstoff - Chemie.
Jedoch: Ich hab mit keiner Silbe behauptet, dass Chemie immer schlecht sein muss, auch nicht in diesem Fall. Leider fassen einige Leute das Wort "Chemie" etwas schlecht auf und wollen gleich zur Mistgabel greifen...
Eulaner2 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 31.07.14, 20:57   #46
blackdragoo
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 181
Bedankt: 78
blackdragoo gewöhnt sich langsam dran | 67 Respekt Punkte
Standard

Kennt jemand den Unterschied zwischen Chemieindustrie und der Chemieindustrie der Natur? Das eine hat ein negatives Image, da Menschen daran beteiligt sind, beim anderen sucht man sich nur die guten Aspekte raus, der Rest wird als Nebenwirkungen deklariert. Und selbst wenn es sich um ein identisches Molekül handelt, werden die Produkte der Chemieindustrie als Müll bezeichnet.
blackdragoo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.08.14, 08:34   #47
Jackieiii
Süchtiger
 
Registriert seit: Nov 2010
Ort: Misanthropien
Beiträge: 976
Bedankt: 854
Jackieiii wird langsam von ratten respektiert | 143 Respekt PunkteJackieiii wird langsam von ratten respektiert | 143 Respekt Punkte
Standard

Ich beschrieb nicht den Lösevorgang, sondern die Herstellung flüssigen Stevias...

Das kommt dann so in den Kühlschrank und fertich.

Zitat:
Aus den frischen Blättern können Sie ein süßes Konzentrat auf Wasserbasis herstellen. Geben Sie dazu das gewaschene Grün in einen Topf mit kaltem Wasser. Es sollte nur soviel Flüssigkeit sein, daß die Blätter vollständig damit bedeckt sind. Kochen Sie das Ganze auf und lassen es ohne Deckel noch eine Weile weiterköcheln. Wenn der Großteil des Wassers verdunstet ist, gießen Sie die verbleibende konzentrierte Flüssigkeit in ein Glas ab. Dieses Steviakonzentrat ist im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar. Sie können es auch in kleinen Portionen einfrieren.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Und zum Thema synthetisch etc.

Zitat:
Der vermeintlich natürliche Zuckerersatz aus der Stevia-Pflanze wird synthetisch hergestellt (?) ... das ist die platte Falschaussage einer Sendung des ZDF. Selbstverständlich ist das ein völliger Unsinn. Wer bitte nimmt einen Sven-David Müller oder einen Udo Pollmer in Sachen Stevia noch ernst? Doch nun auch noch das ZDF?
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Jackieiii ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.08.14, 17:09   #48
Eulaner2
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2013
Beiträge: 8
Bedankt: 10
Eulaner2 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Jackieiii Beitrag anzeigen
Ich beschrieb nicht den Lösevorgang, sondern die Herstellung flüssigen Stevias...

Das kommt dann so in den Kühlschrank und fertich.


Vielleicht hab ich dich falsch verstanden, aber: Du löst Steviolglycoside aus der Planze/ den Blättern. Oder? Also das ist ein Lösevorgang. Diese Technik mag für die Herstellung als "Hausmittel" gelten und gut funktionieren.

Wenn der Spaß industriell hergestellt werden soll, wird ja aber auf die Eigenschaften der einzelnen Steviolglycoside geachtet und man versucht, dass die einzelnen, unwichtigen Komponenten heraussortiert werden.
Somit erhöht sich die Konzentration und die gewollte Reinheit wird erreicht.

Wenn man jedoch alle Stoffe aus den Blättern löst, kann es sein, dass du mehr von der Stevia-Lösung in dein Nahrungsmittel geben musst, da die "falschen" Steviolglycoside nicht ganz so süß schmecken. --> Privat kein Problem, jedoch wird im Verkauf die maximale Menge an Zusätzen geregelt (zb. von der EFSA) --> weniger Süße im Produkt --> schmeckt (zb. Kindern) nicht so gut wie andere Süßigkeiten mit mehr Süße. --> etc.

Wenn wir vielleicht grad aneinander vorbeireden, dann klär mich mal bitte auf...
Eulaner2 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.09.16, 03:41   #49
TinyTimm
Moderator
 
Benutzerbild von TinyTimm
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: in der Wildnis
Beiträge: 6.191
Bedankt: 11.909
TinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt PunkteTinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt PunkteTinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt PunkteTinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt PunkteTinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt PunkteTinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt PunkteTinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt PunkteTinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt PunkteTinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt PunkteTinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt PunkteTinyTimm leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 24528 Respekt Punkte
Standard

Interessant, was eine Vertreterin des Deutschen Süßstoff-Verbandes, auf der HP von Coca Cola
zum Thema schreibt: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Ich bin nicht rechts und ich bin nicht links. Ich denke selber.
TinyTimm ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.12.16, 18:41   #50
ahz77
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von ahz77
 
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 162
Bedankt: 451
ahz77 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von rammstein315 Beitrag anzeigen
Was ich persönlich nie vestanden habe, was haben die Leute gegen den guten alten Zucker?
schon mal was von diabetikern gehört ?
__________________
"Inquisitionen, Kreuzigungen, Hexenverbrennung, wir wissen wie man feiert - Ihre Kirche"

110-Polizei : Die Männer die man ruft ,,
112-Feuerwehr : Die Männer die auch kommen

MIR SCHEISS EGAL WER DEIN VATER IST, WENN ICH HIER ANGEL, HAST DU NICHT ÜBERS WASSER ZU LAUFEN!​
ahz77 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.12.16, 18:43   #51
ahz77
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von ahz77
 
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 162
Bedankt: 451
ahz77 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von gnarr Beitrag anzeigen
Ich hab gehört, dass es Leute geben soll, die dank Diabetes mit Zucker äusserst vorsichtig sein müssen und deshalb auf Süßstoffe ausweichen. Könnte aber auch eine Urban Myth gewesen sein. Wer weiss das schon genau? Gibt schließlich nur rund 7mio von denen in Deutschland.
inzwischen 10 mio.
__________________
"Inquisitionen, Kreuzigungen, Hexenverbrennung, wir wissen wie man feiert - Ihre Kirche"

110-Polizei : Die Männer die man ruft ,,
112-Feuerwehr : Die Männer die auch kommen

MIR SCHEISS EGAL WER DEIN VATER IST, WENN ICH HIER ANGEL, HAST DU NICHT ÜBERS WASSER ZU LAUFEN!​
ahz77 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.12.16, 21:05   #52
Melvin van Horne
Profi
 
Benutzerbild von Melvin van Horne
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 1.741
Bedankt: 2.836
Melvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt Punkte
Standard

Moin,

Zitat:
Zitat von blackdragoo Beitrag anzeigen
Kennt jemand den Unterschied zwischen Chemieindustrie und der Chemieindustrie der Natur?
Er hier schon mal nicht.

Vor zwei Jahren die 125.000 € Frage in der Fernsehquizzshow „Wer wird Millionär“ von Günter Jauch: „Was ist eine Naturfaser: A Trevira, B Dralon, C Lycra, D Asbest?" Wie aus der Pistole geschossen der Kandidat: „D kann ich ausschließen, das ist schädlich, also muss es künstlich sein.“ Und im Umkehrschluss: wenn etwas nicht künstlich, also natürlich ist, dann kann es auch nicht schädlich sein. Aber D war richtig, der Irrtum hat den Kandidaten 125.000 € gekostet.

ZItat von [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Es ist immer wieder lustig wie uneingeschränkt positiv die Begriffe "rein pflanzlich" oder "natürlich" besetzt sind.
__________________
Wenn Kik den Preis pro Shirt um einen Euro erhöht um seinen Mitarbeitern ein besseres Gehalt zu zahlen, dann finden wir das alle gut.

Und dann gehen wir zu Takko einkaufen ...
Melvin van Horne ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Melvin van Horne:
JoheWhite (15.01.17)
Ungelesen 29.12.16, 21:42   #53
poster1
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5
Bedankt: 1
poster1 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Jo habe früher nur Zero oder Light getrunken und hatte einmal im Monat starke Migräne Attacken. Lass ich jetzt und die Migräne dadurch jetzt besser im Griff, seltener und nicht mehr so stark wie früher.

Lieber Tee mit ein bisschen Stevia...
poster1 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei poster1:
JoheWhite (15.01.17)
Ungelesen 15.01.17, 17:01   #54
MrDeed
Anfänger
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 1
Bedankt: 1
MrDeed ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Man Leute, ich und mein Onekl haben über 10 Jahre lang täglich ne Flasche Zero Cola getrunken. Nix. Uns geht es beiden super.
MrDeed ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei MrDeed:
JoheWhite (15.01.17)
Ungelesen 15.01.17, 20:40   #55
Rasiererkönig
Atheist
 
Benutzerbild von Rasiererkönig
 
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 508
Bedankt: 199
Rasiererkönig wird langsam von ratten respektiert | 218 Respekt PunkteRasiererkönig wird langsam von ratten respektiert | 218 Respekt PunkteRasiererkönig wird langsam von ratten respektiert | 218 Respekt Punkte
Standard

1. Wie groß waren die Flaschen? (Inhalt)
2. Warum habt ihr aufgehört?
__________________
Wünsche einen angenehmen Tag und danke fürs Lesen!
Rasiererkönig ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.01.17, 09:10   #56
Devil.May.Cry
Let's rock, baby!
 
Benutzerbild von Devil.May.Cry
 
Registriert seit: Jan 2015
Beiträge: 11
Bedankt: 8
Devil.May.Cry ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von MrDeed Beitrag anzeigen
Man Leute, ich und mein Onekl haben über 10 Jahre lang täglich ne Flasche Zero Cola getrunken. Nix. Uns geht es beiden super.
Jaja, und einer meiner Onkels hat auch über 20zig Jahre lang geraucht hatte nichts aber wirklich auch granichts bis er vor 2 Jahren an Lungenkrebs gestorben ist!

IST ALLES NUR EINE FRAGE DER ZEIT!!! Bis wie alle ins Gras beißen!

Gruß, Devil
Devil.May.Cry ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Devil.May.Cry:
sharkos2 (11.04.17)
Ungelesen 11.04.17, 14:59   #57
aloris123
Anfänger
 
Registriert seit: Dec 2008
Beiträge: 1
Bedankt: 0
aloris123 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Genau diese Aussage kommt immer wieder. Ich kenn da jmd der ist 100 geworden und Kettenraucher.....
.....und wie viele liegen mit 50 und Krebs im KKH?

Die Aussage ist genauso sinnvoll wie:“ ich kenne einen der ist 2m groß, so groß werde ich auch noch....." 30 jähriger der 1,60 ist
aloris123 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.04.17, 16:00   #58
Winged
Anfänger
 
Registriert seit: Jul 2014
Beiträge: 3
Bedankt: 0
Winged ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Die Aussage: Er, sie, ich hatte/haben nichts, ist ein Totschlagargument oder moderner Begriff: eine Killerphrase.
Es gibt warscheinlich keinen einzigen Menschen, der "Nichts" hat. Die meisten lasses sich einfach nicht durchchecken regelmäßig; haben vergessen auf ihren Körper zu horchen.

Der menschliche Körper kann sehr viel kompensieren, ausgleichen ohne dass das Bewusstsein dazu eine Information bekäme. Sobald das Bewusstsein davon erfährt ist es meistens schon zu spät z.B. bei einer Krebsdiagnose.

Jeder sollte sich fragen, wie leistungsfähig bin ich und was schränkt meine Leistungsfähigkeit gerade ein. Wer in sich selbst reinhorchen kann und selbst bemerkt, was ein Stoff gerade mit ihm selbst macht, der braucht ganz sicher kein fadenscheiniges Halbwissen oder Unwissen/Falschwissen welches häufig hier verbreitet wird.

Beim Diabetes ist es häufig so, dass er erst sehr spät entdeckt wird. Meistens haben die Menschen extrem hohe Werte entwickelt, bevor dieser zufällig entdeckt wird oder sie unerklärlich sehr krank werden.

Ich empfehle jeden, der ich wirklich damit auseinander setzten möchte, ein Fachbuch zu lesen über Diabetes und Ernährung. Häufig wird hier der Begriff glykämischer Index gebracht. Diese Begriff wurde von der Montignac-Methode modernisiert und in den Vordergrund geschoben. Komisch, dass alle mittlerweile darauf zurückgreifen, wo dieser gute Herr Montignac doch so hart deffamiert wurde, als Spinner oder Verschwörungstheoretiker.
Winged ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 22.04.17, 13:57   #59
Jackieiii
Süchtiger
 
Registriert seit: Nov 2010
Ort: Misanthropien
Beiträge: 976
Bedankt: 854
Jackieiii wird langsam von ratten respektiert | 143 Respekt PunkteJackieiii wird langsam von ratten respektiert | 143 Respekt Punkte
Standard

Nur mal ohne Bewertung...

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Zitat:
Die Mediziner fanden bei der Studie heraus, dass Menschen, die täglich Diät-Limonaden zu sich nehmen, einem um das 2,96-fache höheren Risiko für einen ischämischen Schlaganfall unterlagen und einer 2,89 Mal höheren Wahrscheinlichkeit für Demenz, verglichen mit Menschen, die nur selten Diät-Limonaden zu sich nahmen.
Jackieiii ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 22.04.17, 22:40   #60
roadrunner08
Anfänger
 
Registriert seit: May 2013
Beiträge: 2
Bedankt: 0
roadrunner08 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Generell sollte man bei Information bzgl. Ernährung sehr vorsichtig sein. Es tummeln sich sehr viele Leute die teils über gefährliches Halbwissen verfügen. Ich möchte meinem Vorredner nicht auf die Füße treten, aber gerade Seiten wie heilpraxisnet.de verbreiten solches Halbwissen.
Die Studie der Boston University, die in dem Artikel aufgeführt ist, wurde natürlich nicht vollständig wiedergegeben. Gerade eine wichtige Einschränkung der Ergebnisse wurde nicht aufgeführt (dann könnte man nämlich nicht so absolut über das Thema schreiben).

Aspartam wird auch weiterhin Gegenstand von Forschung sein, da die Ergebnisse gegensätzlich sind. Auch die genannte Studie verweist noch auf Folgestudien um die Ergebnisse zu sichern.

Ich persönlich trinke lieber Zero Produkte, schränke meinen Konsum aber auch möglichst ein. Zuviel von einer Sache ist ja bekanntlich nie gut. Ist zwar nicht sehr wissenschaftlich, jedoch ist es mir dann doch zu "gefährlich" nur noch Zero-Produkte zu trinken, wenn sie dann doch signifikant das Risiko für gewisse Krankheiten erhöhen, das aber erst in der Zukunft erkannt wird. Muss aber denke ich jeder für sich selber wissen.
roadrunner08 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.04.17, 10:42   #61
Jackieiii
Süchtiger
 
Registriert seit: Nov 2010
Ort: Misanthropien
Beiträge: 976
Bedankt: 854
Jackieiii wird langsam von ratten respektiert | 143 Respekt PunkteJackieiii wird langsam von ratten respektiert | 143 Respekt Punkte
Standard

Das Halbwissen kommt aus der Studie und nicht von den Seiten, die darüber berichten. Ich schrieb ohne Bewertung und wenn dir Heilpraxisnet suspekt ist, dann nimm:

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Vollwissen wird heute nirgends mehr vermittelt, ist unerwünscht und wird von vielen nicht vertragen...Aber schön dass du nach 4 Jahren mal was zum Forum beiträgst
Jackieiii ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.04.17, 13:19   #62
Melvin van Horne
Profi
 
Benutzerbild von Melvin van Horne
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 1.741
Bedankt: 2.836
Melvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt PunkteMelvin van Horne mag den Abfluss Flavour! | 4912 Respekt Punkte
Standard

Moin,

Zitat:
Zitat von Winged Beitrag anzeigen
Es gibt warscheinlich keinen einzigen Menschen, der "Nichts" hat. Die meisten lasses sich einfach nicht durchchecken regelmäßig; haben vergessen auf ihren Körper zu horchen.
Das wirft Fragen auf. Was bedeutet es denn bei dieser Sichtweise etwas zu haben? Was bedeutet bei dieser Sichtweise "Krankheit"?

Habe ich etwas, bin ich krank wenn ich nicht die als gesund angesehenen Messwerte erreiche? Beispiel Körpergewicht. Die Wikipedia zählt sechs verschiedene Methoden zur Bestimmung des Idealgewichtes auf. Kein Mensch kann bei allen sechs das Idealgewicht haben. Das bedeutet doch, dass alle Menschen krank sind. Es kommt doch nur darauf an, welche Tabelle ich heranziehe. Sind wirklich alle krank?

Was passiert denn beim Durchchecken? Der Arzt vergleicht die Messwerte mit einer Tabelle deren Inhalt nur im günstigsten Fall von der Medizin aber eben sehr oft auch von der Industrie erstellt wurde. So kommt beispielsweise heraus, ich habe zu hohen Blutdruck. Nach der vor 4 Jahren gültigen Tabelle wäre ich gesund. Heute leider nicht mehr. Ich bin eben krank auf dem Papier. Ich habe keine Einschränkung meines Befindens oder meiner Leistung. So sehr ich auch auf meinen Körper höre. Da ist nichts zu vernehmen. Und trotzdem soll ich Tabletten nehmen.

Alleine die Senkung des "normalen" Cholesterinwertes von 240 auf 200 hat in den USA 42 Millionen Menschen "krank" gemacht.

Warum sind diese Normwerte eigentlich immer glatte Zahlen? Warum 200 und nicht 212 oder 198 ? Ich denke mal die Werte sind Erfindungen. Die sind nie wissenschaftlich belegt worden. Und glatte Zahlen erfinden sich eben besser.

Warum verschieben sich die Normwerte so gut wie nie so, dass weniger Leute behandelt werden müssen?

Gibt man bei Amazon "Glyx" als Suchbegriff ein gibt es 221 Vorschläge. Und wenn man "Montignac" eingibt ergibt das 534 Treffer. Alles Sachen die man kaufen soll.

Damit dürfte dann auch die Frage geklärt sein warum der Name Montignac in aller Munde ist. Was soll an ganz normalen Marktmechanismen komisch sein?
__________________
Wenn Kik den Preis pro Shirt um einen Euro erhöht um seinen Mitarbeitern ein besseres Gehalt zu zahlen, dann finden wir das alle gut.

Und dann gehen wir zu Takko einkaufen ...
Melvin van Horne ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 26.04.17, 11:55   #63
Caplan
Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2014
Beiträge: 338
Bedankt: 105
Caplan jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 496 Respekt PunkteCaplan jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 496 Respekt PunkteCaplan jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 496 Respekt PunkteCaplan jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 496 Respekt PunkteCaplan jagd Aligatoren in braunen Gewässern! | 496 Respekt Punkte
Standard

Steviaanhaengern sei gesagt:
eine erwaehnswerte Alternative.
Nur schaut bitte noch einmal genau nach, was IHR fuer Stevia tatsaechlich in der Massenproduktion erhaltet.
Denn Original-Stevia ist seltenst enthalten.
Caplan ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 26.04.17, 12:56   #64
roadrunner08
Anfänger
 
Registriert seit: May 2013
Beiträge: 2
Bedankt: 0
roadrunner08 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

@Jackieiii Heilpraxisnet ist nur der Gipfel der Unseriösität. Ich habe aber auch nicht behauptet, dass andere Portale, die durch Klicks ihr Geld verdienen, wesentlich besser sind.

Warum das Halbwissen aus der Studie stammt verstehe ich nicht. Die Seiten haben meiner Ansicht nach die Einschränkung der Ergebnisse, die noch zu bestätigen sind, nicht dargestellt. Dadurch wird die Studie als bewiesen dargestellt und nicht so, als gäbe es Fakten, die es zu checken gibt.
Wenn irgendwelche News-Seiten Studien nutzen um Artikel zu veröffentlichen, wäre es doch angebracht diese Studien auch zu lesen und sich nicht auf alles zu verlassen, was komprimiert zusammengefasst wird.

Die Studie hat ermittelt, dass nach dem Versuchsablauf und der Methodik das Risiko für die untersuchten Krankheiten durch einen erhöhten Konsum von Zero-/Light-Produkten, steigt. Jedoch wurde diese Ergebnis mit der Einschränkung veröffentlicht, dass Diabetes ein Risikofaktor für Schlaganfall und Demenz ist und die Gruppe der Diabetiker tendenziell mehr Light-/Zero-Produkte zu sich nehmen, als Menschen ohne Diabetes. Es gilt daher auszuschließen, ob die signifikante Erhöhung des Risikos auf die vorher bestehende Krankheit oder auf den Konsum zurückzuführen ist.

So, jetzt habe ich nach 4 Jahren sogar zweimal was zum Forum beigetragen. Freut mich, dass es dich freut. Weiß zwar nicht, was das mit dem Thema zu tun hat, aber wenn es dir wichtig ist...bitte =)
roadrunner08 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.07.17, 11:34   #65
aicvu963
Anfänger
 
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 1
Bedankt: 0
aicvu963 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zu diesem Thema habe ich auch eine interessante Dokumentation gefunden.

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
aicvu963 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:43 Uhr.


Sitemap

().