myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Zurück   myGully.com > Talk > Politik, Umwelt & Gesellschaft
Seite neu laden

Proteste gegen Polizeigewalt in den USA

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 14.06.20, 19:08   #71
Wornat1959
Profi
 
Registriert seit: Aug 2016
Beiträge: 1.955
Bedankt: 6.256
Wornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt Punkte
Standard

Ein Kommentar von Karl Doemens vom RND:

Zitat:
Kommentar - USA - Polizei
Polizeigewalt in USA: Das Alarmsignal von Atlanta
  • Erneut wühlt der gewaltsamer Tod eines jungen Afroamerikaners das Land auf.
  • Es gibt Unterschiede, aber auch erschreckende Parallelen zum Fall von George Floyd.
  • Die rassistische Polizeikultur in den USA muss endlich mit radikalen Reformen angegangen werden, kommentiert Karl Doemens.

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] | 14.06.2020, 17:16 Uhr



Washington. Der Vorfall klingt unglaublich und kommt einem auf bedrückende Weise bekannt vor: Ein unbescholtener schwarzer Amerikaner schläft in seinem Auto in der Warteschlange vor einem Wendy’s Schnellrestaurant. Er behindert den Kundenfluss, der Imbiss ruft die Polizei. Zwei Beamte kommen. [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Zwar gibt es wichtige Unterschiede zwischen dem jüngsten Fall von Polizeigewalt in Atlanta und dem Tod von George Floyd vor drei Wochen in Minneapolis: Floyd erstickte wehrlos am Boden unter dem Knie eines brutalen Beamten. Rayshard B. ließ den Alkoholtest über sich ergehen, widersetzte sich aber der Festnahme. Bei dem Gerangel entwandt er einem Beamten eine Elektroschockpistole, mit der er den Polizisten auf der Flucht bedroht haben soll. Doch in beiden Fällen nimmt eine harmlose Ausgangssituation – ein gefälschter 20-Dollar-Schein bei Floyd, eine Verkehrsbehinderung bei Rayshard B. – in kürzester Zeit eine fatale Wendung, weil weiße Beamte völlig überzogen auf Regelverstöße von Afroamerikanern reagieren.

Die Missstände gibt es schon lange, nur die Sensibilität ist gestiegen

Angesichts der Fülle von Videos mit brutalen Polizeiaktionen in den vergangenen Wochen könnte man den Eindruck gewinnen, die Sicherheitskräfte wollten unbedingt Belege für die Vorwürfe ihrer schärfsten Kritiker liefern. Doch tatsächlich ist das Problem schon lange gewaltig, und nur die öffentliche Sensibilität ist gestiegen. Die Missstände wurzeln im latenten Rassismus einer Gesellschaft, die sich mit Waffen hochrüstet, sie reichen über eine eher militärische Ausbildung und Ausrüstung der Polizei bis zu deren deren rechtlicher Immunisierung gegen Klagen.

Präsident Donald Trump hat weder den Rassismus noch die Polizeigewalt in den USA begründet. Aber er hat beides befeuert und hoffähig gemacht. Offen erklärte er nach den gewaltsamen Aufmärschen von Ultrarechten und Neonazis in Charlottesville, es gebe “gute Leute” auf beiden Seiten. Aufreizend ermunterte er Polizeibeamte in einer Rede, sie sollten festgenommene Verdächtige ruhig etwas härter anfassen und mit dem Kopf gegen den Türrahmen des Dienstfahrzeugs knallen lassen. Das alles hat der unguten polizeilichen Kultur der Diskriminierung von Nichtweißen in den USA neue Nahrung gegeben.

(Twitter mit Video der Rede der Bürgermeisterin von Atlanta KeishaBottoms zum Rücktritt der Polizeichefin: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ])

Wie schwierig es ist, die Praxis zu ändern, lässt sich gerade auf bedrückende Weise in Atlanta beobachten. Dort regiert eine schwarze Bürgermeisterin, und die weiße Polizeichefin hat die Kollegen in Minneapolis nach dem Floyd-Tod früh kritisiert. Sie hat Verständnis für die Wut und die Angst der Demonstranten geäußert. Im eigenen Revier hat sie in den vergangenen Tagen mehrere Beamte gefeuert oder in Zwangsurlaub geschickt. Die Schüsse vor dem Schnellrestaurant konnte sie trotzdem nicht verhindern. Kurz darauf ist Erika Shields von ihrem Posten zurückgetreten. Nun soll ein Afroamerikaner neuer Polizeichef der überwiegend schwarzen Millionenstadt werden.

Mit dem Verbot des Würgegriffs ist es nicht getan

Einfach wird er es nicht haben. Jahrzehntelang sind die Fehlentwicklungen geleugnet worden. In diese Tradition stellt sich nun Präsident Trump, wenn er von “einigen schwarzen Schafen” bei der Polizei spricht. So lässt sich das Problem nicht zukleistern. Und auch mit veränderten Vorschriften wie dem von vielen Städten inzwischen erlassenen Verbot des Würgegriffs allein wird man dem Übel nicht bekommen.

Erforderlich sind radikale Reformen in der Ausbildung, der Aufgabenbeschreibung, der Ausrüstung, der Kontrolle und der Ahndung von Fehlverhalten der Polizei. Das ist eine riesige Aufgabe, und die Widerstände dagegen werden gewaltig sein. Doch wenn der Kongress nicht zumindest die Kraft für grundlegende Weichenstellungen findet, könnten sich die beeindruckend friedlichen Demonstrationen in den USA wieder radikalisieren. Dann würde bald mehr als eine Wendy’s-Filiale in Atlanta brennen.
Quelle: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

@Ava:
Bin voll bei dir mit der Aussage das die "guten" Polizisten durch die Taten solcher "Kollegen" selber in Verruf geraten. Deswegen war die Aktion des Kniefalls ja so gut. Es hat gezeigt das man sich mit den Protestanten solidarisiert, das man diese Taten der Kollegen nicht gutheisst.

Zitat:
[...]

Innerhalb von Protestbewegungen haben solche Gesten und Symbole sowohl ein- wie auch ausschließenden Charakter. Sie bringen zum einen eine Gruppe zusammen. Wer sich dem Kniefall anschließt, wird Teil der Bewegung. In manchen Städten und Regionen der USA haben mittlerweile sogar Polizisten aus Solidarität mit den Demonstranten ihr Bein gebeugt. Aber eine solche Geste richtet sich auch immer gegen andere: Ihr gehört nicht dazu.

[...]
Quelle: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Man distanziert sich damit eben sichtbar auch gegen diese Form der Gewaltausübung.

Und ganz sicher werden Rassisten nicht ihre Meinung ändern durch die Proteste. Aber es ändert sich etwas anderes. Wo früher Weisse nicht bei den Protestbewegungen dabei waren, so ist das Bild in dieser Hinsicht jetzt anders geworden. Der Druck darf nicht aufhören ...

Edit:

So geht das in Deutschland. Artikel ist von gestern. Ein kleiner Junge - 6 Jahre - kniet vor der Polizei. Ein Polizist kniet sich dazu. Wenn das mal keine Geste ist ...

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Das Foto heb ich raus:
__________________
"Mitleid und Erbarmen hielten Bilbos Hand zurück. Viele, die leben, verdienen den Tod und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben, Frodo? Dann sei nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand. Selbst die ganz Weisen erkennen nicht alle Absichten. Mein Herz sagt mir, dass Gollum noch eine Rolle zu spielen hat, zum Guten oder zum Bösen, ehe das Ende kommt." (Gandalf zu Frodo)

Geändert von Wornat1959 (14.06.20 um 19:47 Uhr) Grund: Ergänzung
Wornat1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Mitglieder haben sich bei Wornat1959 bedankt:
BLACKY74 (14.06.20), MunichEast (15.06.20), pauli8 (14.06.20), ShiiRLoXX (14.06.20)
Ungelesen 14.06.20, 19:18   #72
Kneter33
WarRock Idiot
 
Benutzerbild von Kneter33
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 1.792
Bedankt: 2.675
Kneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt PunkteKneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt PunkteKneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt PunkteKneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt PunkteKneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt PunkteKneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt PunkteKneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt PunkteKneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt PunkteKneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt PunkteKneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt PunkteKneter33 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 771236 Respekt Punkte
Standard

Ganz klar Avantasia das es nur ein kleiner Teil bei der Polizei ist der Kacke drauf ist um es mal Salopp zu sagen.
Ich ziehe vor jedem den Hut der diesen Job richtig macht.
Genauso vor Leuten der Feuerwehr und Rettungsdiensten.
Für Geld machen die das nicht.
Werden ja teilweise schlechter bezahlt als Hilfsarbeiter.
Aber man kann auch nicht Europa mit den USA vergleichen.
Was da abgeht ist so übel.
Wer sich mal ein bisl mit der Polizei da auseinander setzt und recherchiert findet einen so üblen Sumpf an Gewalt und Korruption.
Aber allen Anschein nach finden die Amis nix Schlimm daran und so wuchert das immer weiter aus.
Kneter33 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Mitglieder haben sich bei Kneter33 bedankt:
BLACKY74 (14.06.20), pauli8 (14.06.20), ShiiRLoXX (14.06.20), Wornat1959 (14.06.20)
Ungelesen 14.06.20, 20:50   #73
Uwe Farz
working behind bars
 
Benutzerbild von Uwe Farz
 
Registriert seit: Apr 2013
Beiträge: 1.555
Bedankt: 6.355
Uwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt Punkte
Standard

Hier wird der Frage nachgegangen, ob im Jahr 2004 ein Texas Cop George Floyd ins Gefängnis gelogen hat:
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Auch eine Form von Polizeigewalt.
Uwe Farz ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei Uwe Farz bedankt:
BLACKY74 (14.06.20), MunichEast (15.06.20), Wornat1959 (14.06.20)
Ungelesen 14.06.20, 21:07   #74
Avantasia
Super Moderatorin
 
Benutzerbild von Avantasia
 
Registriert seit: Mar 2009
Ort: South Bronx
Beiträge: 22.584
Bedankt: 51.512
Avantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt PunkteAvantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt PunkteAvantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt PunkteAvantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt PunkteAvantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt PunkteAvantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt PunkteAvantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt PunkteAvantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt PunkteAvantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt PunkteAvantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt PunkteAvantasia leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2712416 Respekt Punkte
Standard Münster: Mitglied von “Corona-Rebellen” ruft zum Mordanschlag auf

Zitat:
Anzeige wegen Aufruf zum Anschlag

Die Gruppe “Eklat Münster” erklärt, bei der Beobachtung der Telegram-Chats einer Corona-Rebellen-Gruppe einen erschreckenden Beitrag entdeckt zu haben. Wie sie berichten ([ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]), vernetzen sich die Organisatoren der so genannten “Hygiene-Demos” aus Münster in einem Telegram-Kanal, den diese für Austausch nutzen. Am 5. Juni schrieb ein Mitglied namens „Michael“ der Gruppe in Bezug auf die bundesweit stattfindenden Black Lives Matter Demonstrationen: „Mit dem Auto rein fahren. Nummernschild ab und Vollgas hupend rein in diese Menge“. Eine Distanzierung seitens anderer Mitglieder fand in der Gruppe nicht statt, ein weiteres Mitglied kommentierte mit „Ist so.“, heißt es.


Die Pressesprecherin der Gruppe Eklat Münster erklärt: „Hier ist eine neue Eskalationsstufe erreicht. Das ist ein Aufruf zu einem terroristischen Anschlag. Völlig bewusst und offen wird hier zum massenhaften Mord an Menschen aufgerufen, die sich mit den Protesten um George Floyd solidarisieren.“ Nach eigenen Angaben hat die Gruppe jetzt Anzeige bei der Polizei erstattet gegen die Verschwörungsideolog*innen, die Mythen über “Chemtrails”, “Impfzwang” oder die vermeintliche Gefahr von 5G austauschen.

Mitglieder der Gruppe des Bündnisses „Keinen Meter den Nazis Münster“ fordern eine öffentliche Auseinandersetzung mit der Thematik der “Corona-Rebellen” auch in Münster: „Ich denke, wir sollten als Gesellschaft gelernt haben, dass Anschlagsdrohungen besonders aus verschwörungsideologischen Milieus niemals auf die leichte Schulter genommen werden sollten.“ Und weiter: „Ob in den Chatverläufen oder in den öffentlichen Redebeiträgen auf dem Domplatz – jede Woche können wir antisemitische und rassistische Hetze im Zusammenhang mit den sog. Hygiene-Demos beobachten. Dafür ist kein Platz in Münster.“
Antisemitismus & Gewaltaufrufe der Corona-Rebellen

Die verschiedenen verschwörungsideologischen Gruppen der “Corona-Rebellen” fallen öfter mit Gewaltaufrufen oder Antisemitismus auf. Die bekanntesten Verschwörungserzähler*innen verbreiten teils offen antisemitische Mythen, wie die Nationalsozialisten sie auch propagierten [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ].

Besonders beliebt ist der holocaustrelativierende Vergleich der “Corona-Rebellen” mit der Unterdrückung der Juden. Sie spinnen sich aus nicht existierenden “Impfzwängen” zu Impfungen, die es noch nicht einmal gibt, eine Unterdrückung wie im Dritten Reich zusammen, womit sie den millionenfachen Mord verharmlosen ([ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]).

Es gab bereits mehrere gewaltsame Auseinandersetzungen auf den Demos der “Corona-Rebellen”, die Neonazis teilweise mit organisierten ([ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]). Die Gruppe aus Münster ist auch nicht die einzige, die nicht nur Feindbilder mit unglaublichen Anschuldigungen aufbaut und damit die Gefahr von Gewalt und stochastischem Terror streut, sondern teilweise und bisher ohne Konsequenzen zu Widerstand mit Waffengewalt aufruft ([ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]).

Es ist wichtig, derart extremistischen Tendenzen der Verschwörungserzähler*innen der “Corona-Rebellen” anzuzeigen, damit die Behörden sie strafrechtlich verfolgen können. Bevor etwas passiert.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________

Avantasia ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 5 Mitglieder haben sich bei Avantasia bedankt:
BLACKY74 (14.06.20), nachtmasse (14.06.20), pauli8 (14.06.20), ShiiRLoXX (14.06.20), Wornat1959 (14.06.20)
Ungelesen 15.06.20, 01:45   #75
kugelfang78
Anfänger
 
Registriert seit: Nov 2009
Beiträge: 3
Bedankt: 2
kugelfang78 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

.....die COPS da drüben werden schon wissen warum sie so schnell bei der Waffe sind. Und nur weil wir hier nen paar YT Videos sehen, würde ich mir nie ein Urteil über deren täglichen Job erlauben. Da hat jeder Arsch ne Knarre, die COPS werden ausm Hinterhalt mit vollautomatischen Waffen beschossen - ja da gibt es auch Videos. Es gibt immer schwarze und weisse Schafe. Kommt alle mal bissl runter !!! und seid dankbar, das wir ein scharfes Waffengesetz haben und das wir bei uns die COPS haben. Ich bin darüber froh. Wer was anderes sagt war nie in einer Situation wo er nen COP gebraucht hat.
kugelfang78 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei kugelfang78:
Anon__0453 (23.07.20)
Ungelesen 15.06.20, 13:11   #76
Wornat1959
Profi
 
Registriert seit: Aug 2016
Beiträge: 1.955
Bedankt: 6.256
Wornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt Punkte
Standard

Es waren Schüsse in den Rücken laut Gerichtsmedizin. Dazu schreibt der RND:

Zitat:
Rassismus USA Atlanta
Gerichtsmedizin bestätigt: Zwei Schüsse in den Rücken töteten Rayshard Brooks
  • Gerichtsmediziner haben die Todesursache des Afroamerikaners Rayshard Brooks bestätigt.
  • Der 27-Jährige starb an Organschäden und Blutverlust durch zwei Schüsse in den Rücken, abgefeuert von einem weißen Polizisten.
  • Der Fall wird offiziell als Tötungsdelikt geführt.

15.06.2020, 7:35 Uhr



Atlanta . Zwei Schussverletzungen haben zum Tod des Afroamerikaners Rayshard Brooks nach einem Polizeieinsatz in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia geführt. Die Gerichtsmedizin habe nach der Obduktion am Sonntag mitgeteilt, dass Brooks zwei Schüsse in den Rücken trafen, berichtete der TV-Sender CNN am Abend (Ortszeit). Der 27-Jährige sei an Organschäden und Blutverlust durch die beiden Schussverletzungen gestorben. Der Tod werde als Tötungsdelikt geführt.

Brooks starb im Krankenhaus

Brooks war am Freitagabend von der Polizei kontrolliert worden, weil er in seinem Wagen in einer Autoschlange vor einem Schnellrestaurant eingeschlafen war. Nachdem er Widerstand bei der Festnahme geleistet hatte, wurde er von einem der beiden weißen Polizisten niedergeschossen. Der Mann starb dem Kriminalamt in Georgia zufolge im Anschluss in einem Krankenhaus nach einer Operation.

Nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz vor drei Wochen protestieren derzeit landesweit ohnehin zahlreiche Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt. Floyd war vor drei Wochen im US-Bundesstaat Minnesota ums Leben gekommen.

Anwalt: “Taser keine tödliche Waffe”

Die Proteste in den USA wurden durch den Fall in Atlanta nochmal angeheizt. Nun soll überprüft werden, ob der Einsatz der Schusswaffe verhältnismäßig war: „Laut Gesetz ist ein Taser keine tödliche Waffe“, sagte der Anwalt von Brooks Familie, Chris Stewart. In dem Video der Polizei sei zu sehen, dass Brooks höflich gewesen sei. Brooks hätte einfach angewiesen werden können, ein Uber nach Hause zu nehmen.

„Das hätte niemals in seinen Tod münden dürfen“, meinte Stewart. Schon am Tag nach der Tat hatte die Bürgermeisterin von Atlanta, Keisha Lance Bottoms, offen Zweifel an der Verhältnismäßigkeit der Gewalt angemeldet. Die Polizeichefin Erika Shields trat zurück. Der Beamte, der die Schüsse abgegeben hat, wurde entlassen. Sein Kollege wurde vorläufig suspendiert.

RND/dpa
Quelle: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Also ich hab mich bisher zurückgehalten - aber wenn ich das Video sehe - ich hab einfach Schwierigkeiten überhaupt zu erkennen das er sich umdreht ...
__________________
"Mitleid und Erbarmen hielten Bilbos Hand zurück. Viele, die leben, verdienen den Tod und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben, Frodo? Dann sei nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand. Selbst die ganz Weisen erkennen nicht alle Absichten. Mein Herz sagt mir, dass Gollum noch eine Rolle zu spielen hat, zum Guten oder zum Bösen, ehe das Ende kommt." (Gandalf zu Frodo)
Wornat1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Wornat1959:
BLACKY74 (17.06.20)
Ungelesen 15.06.20, 13:33   #77
ShiiRLoXX
Super Moderator
 
Registriert seit: Jul 2012
Ort: Vojna luka Lora
Beiträge: 3.073
Bedankt: 36.744
ShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt Punkte
Standard

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Guck hier, umdrehen im Sinne von er dreht sein Kopf um und den Arm mit dem Teaser.

Dann rennt er nen meter weiter und in dem Moment wird er erschossen. (Also eig hinterfotzig in den Rücken geschossen)

Ich versteh allerdings immer noch nicht wieso der Polizist nicht mit dem Teaser geschossen hat. Ich raffs nicht

Und das hier ist die Bodycam von dem anderem Polizisten (vor der rangelei)-> [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]


ShiiRLoXX ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei ShiiRLoXX bedankt:
BLACKY74 (17.06.20), Wornat1959 (15.06.20)
Ungelesen 15.06.20, 19:18   #78
nolte
Echter Freak
 
Registriert seit: Jun 2010
Beiträge: 2.043
Bedankt: 3.129
nolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punktenolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punktenolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punktenolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punktenolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punktenolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punktenolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punktenolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punktenolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punktenolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punktenolte leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 366019 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
.....die COPS da drüben werden schon wissen warum sie so schnell bei der Waffe sind.
Oooh ja. Die warten nur auf eine Gelegenheit draufloszuballern.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Er will sich die Hose zumachen und wird erschossen???? Und da wundert sich noch jemand über den Aufstand?
Ich kotz im Strahl --
__________________
Tue wie die andern eben, daß dich jeder Bruder heißt,
Speise, was die Zeiten geben, bis die Zeit auch dich verspeist!
nolte ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.06.20, 20:05   #79
lichtll
Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 374
Bedankt: 388
lichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punktelichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punktelichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punktelichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punktelichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punktelichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punktelichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punktelichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punktelichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punktelichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punktelichtll leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 200771 Respekt Punkte
Standard

Bei George Floyd verstehe ich die Proteste, weil es Mord war. Beim jüngsten Fall hab ich aber meine Schwierigkeiten. Er widersetzt sich der Verhaftung, klaut dem Polizisten den Taser, flüchtet und bedroht den Polizisten mit der Waffe. Genauso der 75jährige, der sich verstolpert. Wir waren auch keine Kinder von Traurigkeit. Aber selbst vor 30 Jahren bei diversen Schlägereien bei Zeltfesten oder Konzerten wäre keiner auf die Idee gekommen, die einschreitenden Polizisten nur zu berühren. Und da handelte es sich um Wald-und-Wiesen Dorfpolizisten, die man oft sogar gekannt hat. Der Polizist war aber Tabu. Da versteh ich teilweise die Polizisten in den USA schon, wenn sie mal einen abknallen.
lichtll ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.06.20, 10:34   #80
muavenet
Are YOU a people person?
 
Registriert seit: Apr 2015
Beiträge: 463
Bedankt: 504
muavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punktemuavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punktemuavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punktemuavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punktemuavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punktemuavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punktemuavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punktemuavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punktemuavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punktemuavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punktemuavenet leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 711307 Respekt Punkte
Standard

CNN: Buffalo protester Martin Gugino has a fractured skull and cannot walk
By Jacqueline Rose and Eric Levenson, CNN | June 16, 2020
Zitat:
Zitat von CNN
(CNN) — Martin Gugino, the 75-year-old protester who was pushed by two Buffalo, New York, police officers earlier this month, has a fractured skull and is not able to walk, his lawyer said in a statement provided to CNN on Monday.

"I am not at liberty to elaborate at this time other than to confirm that his skull was fractured," Gugino's attorney Kelly Zarcone said. "While he is not able to walk yet, we were able to have a short conversation before he became too tired. He is appreciative of all of the concern about him but he is still focused on the issues rather than himself."

CNN has not been able to speak with Gugino directly, but in her press statement, Zarcone passed along a message from him: "I think it's very unnecessary to focus on me. There are plenty of other things to think about besides me."

Gugino is focused on getting better and he remains in rehabilitation, Zarcone told CNN on Tuesday.

[...]

Based on the initial video, police issued a statement that said Gugino tripped and fell, Buffalo Police spokesman Mike DeGeorge told CNN. Police later amended that statement and suspended the officers without pay and opened an investigation.

After video of the incident spread widely -- Gov. Andrew Cuomo said it was "wholly unjustified and utterly disgraceful" -- Gugino became the focus of a conspiracy theory pushed by One America News Network and President Donald Trump that suggested the 75-year-old was an "ANTIFA provocateur" and that his serious injury "could be a set up."
Artikel-Link [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ].
muavenet ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei muavenet bedankt:
BLACKY74 (17.06.20), pauli8 (18.06.20), Wornat1959 (18.06.20)
Ungelesen 17.06.20, 23:31   #81
BLACKY74
Chuck Norris sein Vater
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 6.109
Bedankt: 17.578
BLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Atlanta
Polizist wegen Mordes an Rayshard Brooks angeklagt

Nach den tödlichen Schüssen auf den Afroamerikaner Rayshard Brooks muss sich der inzwischen entlassene Polizist vor Gericht verantworten. Dem Mann droht lebenslange Haft - möglicherweise sogar die Todesstrafe.



Polizisten in Atlanta: "Herr Brooks hat niemals irgendein aggressives Verhalten gezeigt"
CHANDAN KHANNA/ AFP
17.06.2020, 22.53 Uhr

Die Staatsanwaltschaft in der US-Metropole Atlanta hat nach dem Tod des Afroamerikaners Rayshard Brooks einen Polizisten unter anderem wegen Mordes angeklagt. Der Polizist habe bei dem Einsatz übermäßige Gewalt angewendet, sagte Staatsanwalt Paul Howard.

Konkret muss sich der Beamte unter anderem wegen "felony murder" verantworten. Dieser Straftatbestand beschreibt eine Situation, in der jemand eine Person im Rahmen eines anderen Verbrechens tötet. Im Falle einer Verurteilung droht dem Beamten demnach eine lebenslange Haftstrafe ohne Bewährung oder sogar die Todesstrafe.

Brooks war am Steuer seines Autos eingeschlafen, als er in der Schlange an einem Schnellrestaurant wartete. Die hinzugerufenen Polizisten stellten fest, dass er zu viel getrunken hatte und wollten ihn festnehmen. Es kam zu einem Handgemenge, Brooks griff nach einem Elektroschockgerät eines Beamten und floh. Einer der beiden Polizisten feuerte Schüsse, die den Fliehenden im Rücken trafen und [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ].

Polizist soll Brooks nach Schüssen getreten haben


Staatsanwalt Howard sagte, der Getötete habe sich in mehr als 40 Minuten der Unterhaltung mit den Polizisten nie als eine Bedrohung dargestellt. "Herr Brooks hat niemals irgendein aggressives Verhalten gezeigt".

Nach dem Tod des Mannes habe der nun angeklagte Polizist den am Boden Liegenden zusätzlich getreten. Der zweite beteiligte Polizist sei unter anderem wegen schwerer Körperverletzung angeklagt, weil er sich auf die Schultern des Sterbenden gestellt habe. Der Beamte, der geschossen hatte, wurde fristlos entlassen, der andere vorläufig suspendiert.

Bürgermeisterin verspricht Polizeireform

Der Tod des 27-Jährigen nach dem Einsatz hatte die landesweiten Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus in den USA nach dem Fall George Floyd in Minneapolis weiter angeheizt.

Die Bürgermeisterin Atlantas im US-Bundesstaat Georgia, Keisha Lance Bottoms, hatte am Montag eine Polizeireform angekündigt. Polizisten müssten "Beschützer sein, nicht Krieger", sagte die Bürgermeisterin. Sie erlasse Verordnungen, um die Gewaltanwendung durch Polizisten auf das Nötigste zu begrenzen.

Alle Beamte müssten künftig immer wieder in Deeskalation geschult werden, erklärte sie. Zudem müssten alle Polizisten künftig bei exzessiver Gewaltanwendung durch Kollegen einschreiten und diese auch melden, um Strafen zu entgehen.
Quelle:[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
BLACKY74 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Mitglieder haben sich bei BLACKY74 bedankt:
nachtmasse (18.06.20), pauli8 (18.06.20), ShiiRLoXX (18.06.20), Wornat1959 (18.06.20)
Ungelesen 18.06.20, 00:22   #82
Melvin van Horne
Chuck Norris
 
Benutzerbild von Melvin van Horne
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 3.646
Bedankt: 7.325
Melvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt PunkteMelvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt PunkteMelvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt PunkteMelvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt PunkteMelvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt PunkteMelvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt PunkteMelvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt PunkteMelvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt PunkteMelvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt PunkteMelvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt PunkteMelvin van Horne leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 648346 Respekt Punkte
Standard

Moin,

Zitat:
Zitat von lichtll Beitrag anzeigen
Er widersetzt sich der Verhaftung, klaut dem Polizisten den Taser, flüchtet und bedroht den Polizisten mit der Waffe.
So ein Taser hat, nach allem was man so liest, eine Reichweite von etwas über 7 Meter. Der Typ war auf der Flucht. Einfach einen Moment stehen bleiben und schon ist der andere 10 Meter weg und die Gefahr ist vorbei. Von dem ging doch keine große Gefahr aus. Das war kein bewaffneter Amokläufer. Besoffen Auto gefahren und vorm Burgerladen in der Karre eingepennt. Das ist doch kein Grund zu sterben. Sie hatten sein Auto. Eine Datenabfrage, einen Streifenwagen zu seiner Adresse beordert. Nach kurzer Zeit wird er da auftauchen und das war es dann.

Ich habe Verständnis dafür das amerikanische Polizisten schneller schiessen als zum Beispiel deutsche. Und ich kann auch nachvollziehen das da auch mal einer versehentlich erschossen wird. Bei einer Verkehrskontrolle ein lauter Streit mit den Beamten, ein hastiger Griff zum Handschuhfach um den Führerschein rauszuholen und schon knallt es. In einem Land in dem jeder eine Waffe haben könnte ist das für mich nachvollziehbar.

Aber um einen an der Flucht zu hindern gegen den nichts weiter vorlag als besoffen Auto gefahren zu sein? Gut. Er hat mit dem Taser auf den Polizisten geschossen. Aber war das wirklich so gefährlich das es die Tötung rechtfertigt? Im Leben nicht.

Das ungeheuerliche der Sache wird einem vielleicht erst bewusst, wenn man das mal in Relation zur Verhängung der Todesstrafe durch ein Gericht setzt. Eine Verhandlung, Anwälte, eine Jury, Revision, Begnadigung und was weiss ich was es da noch für Hürden gibt bis ein erwiesenermassen gefährlicher Mensch hingerichtet wird.

Und ein Streifenpolizist kann nach einen halben Jahr Ausbildung ein Todesurteil verhängen und sofort selbst vollstrecken um einen angesoffenen an der Flucht zu hindern? Warum hat er denn geschossen? Aus Notwehr? Wenn es reicht, zwischen sich und dem flüchtigen 15 Meter Abstand zu lassen kann die Not nicht so groß sein. Einfach beim rennen 2 mal in die Luft schiessen. Vielleicht hätte das schon gereicht um dem Trunkenbold klarzumachen welchen Blödsinn er da treibt. Und wenn nicht, dann haut er eben ab. Den kriegen sie schon. Nun ist er tot. Wegen nichts. Und das darf nicht ohne harte Strafe bleiben.

Was mich wundert ist ja, dass es offensichtlich einigen Polizisten nicht einmal gelingt, sich in einer Zeit der gewaltigen weltweiten Proteste bei der Anwendung der Waffe zurückzuhalten. Entweder gelingt es ihnen nicht, oder sie sind überhaupt nicht gewillt. Wenigstens jetzt müsste man doch annehmen, dass die erst einmal die Füße stillhalten. Wenn schon nicht aus Überzeugung, so doch wenigstens um den eigenen Arsch in Deckung zu halten. Aber nichts.
__________________
Wenn Kik den Preis pro Shirt um einen Euro erhöht um seinen Mitarbeitern ein besseres Gehalt zu zahlen, dann finden wir das alle gut.

Und dann gehen wir zu Takko einkaufen ...

Geändert von Melvin van Horne (18.06.20 um 00:31 Uhr)
Melvin van Horne ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Melvin van Horne:
Kirkwscks4eva (18.06.20)
Ungelesen 18.06.20, 10:10   #83
csesraven
Süchtiger
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 893
Bedankt: 1.097
csesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punktecsesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punktecsesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punktecsesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punktecsesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punktecsesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punktecsesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punktecsesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punktecsesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punktecsesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punktecsesraven leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 769082 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Melvin van Horne Beitrag anzeigen

Was mich wundert ist ja, dass es offensichtlich einigen Polizisten nicht einmal gelingt, sich in einer Zeit der gewaltigen weltweiten Proteste bei der Anwendung der Waffe zurückzuhalten. Entweder gelingt es ihnen nicht, oder sie sind überhaupt nicht gewillt. Wenigstens jetzt müsste man doch annehmen, dass die erst einmal die Füße stillhalten. Wenn schon nicht aus Überzeugung, so doch wenigstens um den eigenen Arsch in Deckung zu halten. Aber nichts.
Mich auch, wobei ich denke in amerikanischen Polizeikreisen durchbricht man das ewige Mantra nicht so schnell, dass man als Polizist quasi unantastbar ist und man immer das richtige tut. Das wurde und wird kontinuierlich eingetrichtert und das wird man nicht so schnell los. Das jetzt die Mordanklage im Raum steht, dürfte den Polizisten schwer überraschen.
csesraven ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.06.20, 10:48   #84
ShiiRLoXX
Super Moderator
 
Registriert seit: Jul 2012
Ort: Vojna luka Lora
Beiträge: 3.073
Bedankt: 36.744
ShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt PunkteShiiRLoXX leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 152051 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von nolte Beitrag anzeigen
Oooh ja. Die warten nur auf eine Gelegenheit draufloszuballern.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Er will sich die Hose zumachen und wird erschossen???? Und da wundert sich noch jemand über den Aufstand?
Ich kotz im Strahl --
Alteeeer,
Das sind doch keine Polizistn mehr mal im ernst.
Hat eher was von Call of Duty oder Ghost Recon.


Einfach nur noch Traurig dieses Land

Zitat:
Zitat von BLACKY74 Beitrag anzeigen
[....]

Darauf habe ich gewartet und gehofft. Mal schauen was dabei rum kommt
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]


ShiiRLoXX ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei ShiiRLoXX bedankt:
BLACKY74 (18.06.20), nachtmasse (18.06.20), Wornat1959 (18.06.20)
Ungelesen 18.06.20, 21:35   #85
Wornat1959
Profi
 
Registriert seit: Aug 2016
Beiträge: 1.955
Bedankt: 6.256
Wornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2077139 Respekt Punkte
Standard

So Ernst die Situation ist, so wohltuend ist diese einfache Geste zweier schwarzer Frauen in den ganzen Meldungen für mich, die zeigt das sie auch die Polizisten sehen und den Mensch in diesen und die Arbeit ... die mit Sicherheit nicht einfach ist ...

Zitat:
USA - Rassismus - Facebook
Herzerwärmende Geste: Schwarze Frauen zahlen Frühstück von Polizisten
  • In den USA sorgt eine rührende Geste zweier afroamerikanischer Frauen für Begeisterung.
  • In einem Restaurant bedanken sich die beiden auf besondere Weise bei einem Polizisten für seinen Dienst.
  • Sie zahlen sein Frühstück und hinterlassen ihm eine Nachricht, der Polizist teilt die Geschichte später bei Facebook.

18.06.2020, 11:47 Uhr



Nashville. In Nashville hat ein Polizist eine herzerwärmende Nachricht von zwei schwarzen Frauen erhalten. Jody McDowell hatte gerade in einem Restaurant Essen bestellt, als die Bedienung ihm eine Notiz aushändigte, wie [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] berichtete. Auf dem Zettel stand: “Schwarze Leben sind wichtig, aber Ihres genauso! Danke für Ihren Dienst. Das Frühstück ist bezahlt.”

In einem Facebook-Post veröffentlichte der Polizist den Zettel und sprach den beiden Frauen unter dem Bild seinen Dank aus: “Ich möchte mich bei den zwei lieben schwarzen Damen bedanken, die mir heute morgen mein Frühstück ausgegeben haben. Während ich auf einen Transport gewartet habe, habe ich mich dazu entschieden, im ‘Cracker Barrel’ in der Nähe des Flughafens in Nashville zu frühstücken. Dort bekam ich dann diese Nachricht von ihnen.”

Polizist dankt schwarzen Frauen bei Facebook

Gegenüber Fox News sagte McDowell, dass die beiden afroamerikanischen Frauen auf dem Weg aus dem Restaurant an seinem Tisch vorbeigekommen seien. Sie hätten sich noch mal persönlich bei ihm bedanken wollen und seien danach weiter nach Baltimore gefahren. Die Namen der beiden habe McDowell nicht erfahren, aber der Polizist sagte ihnen, wie sehr er die nette Geste wertschätzte.

Facebook-Nutzer loben die Aktion der zwei Frauen

Viele Facebook-Nutzer äußern sich gerührt in den Kommentaren unter dem Beitrag. So schreibt eine Nutzerin: “Ich kenne dich nicht, Jody, aber als Mutter eines Polizisten mache ich mir jeden Tag Sorgen. Wir müssen mehr von solchen Dingen sehen, um uns daran zu erinnern, dass nicht jeder denkt, alle Polizisten seien böse.”

Ein weiterer Nutzer schreibt: “Was für eine wundervolle Tat. Danke für Ihren Dienst und nur das Beste für diese zwei netten Damen, die daran erinnern, dass wir alle wichtig sind.” Und eine weitere Nutzerin kommentiert: “Endlich gibt es Hoffnung. Dieses Land verliert derzeit den Kopf und trotzdem haben diese zwei Frauen einen Weg gefunden, etwas Gutes in dieser Zeit des Aufruhrs zu tun. Ich wünschte, ich könnte ihnen eine dicke Umarmung geben!”

In den USA und vielen anderen Ländern demonstrieren weiterhin Tausende Menschen unter dem Motto Black Lives Matter gegen Rassismus und Polizeigewalt.

RND/al
Quelle: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Der Facebook-Beitrag dazu:
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

CTV-News schreibt dazu:
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
"Mitleid und Erbarmen hielten Bilbos Hand zurück. Viele, die leben, verdienen den Tod und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben, Frodo? Dann sei nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand. Selbst die ganz Weisen erkennen nicht alle Absichten. Mein Herz sagt mir, dass Gollum noch eine Rolle zu spielen hat, zum Guten oder zum Bösen, ehe das Ende kommt." (Gandalf zu Frodo)
Wornat1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 7 Mitglieder haben sich bei Wornat1959 bedankt:
Avantasia (18.06.20), BLACKY74 (18.06.20), Kirkwscks4eva (18.06.20), Melvin van Horne (15.07.20), MunichEast (01.07.20), pauli8 (01.07.20), ShiiRLoXX (01.07.20)
Ungelesen 02.07.20, 10:42   #86
Hubba Bubba81
Banned
 
Registriert seit: May 2020
Beiträge: 294
Bedankt: 632
Hubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt PunkteHubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt PunkteHubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt PunkteHubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt PunkteHubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt PunkteHubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt PunkteHubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt PunkteHubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt PunkteHubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt PunkteHubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt PunkteHubba Bubba81 ist unten durch! | -51858 Respekt Punkte
Standard

Der kürzlich verstorbene Starjournalist und Romancier Tom Wolfe hat diese typisch US-amerikanische Bewegung vorausgesehen und sich sechs Monate Zeit genommen, um im wirklich bunten Miami die Rassenlogik dieser Stadt zu recherchieren. Heraus kam 2012 die wunderbare Burleske „Back to blood“. Als Hörbuch im amerikanischen Englisch auch ein phonetischer Genuss, der allerdings eine traurige Botschaft trägt: Einwanderungsgesellschaften sind sehr ungemütliche Konfliktgesellschaften – auf Dauer!
Hubba Bubba81 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.07.20, 13:29   #87
BLACKY74
Chuck Norris sein Vater
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 6.109
Bedankt: 17.578
BLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Transkript von Polizeieinsatz veröffentlicht
George Floyd flehte mindestens 20 Mal um Luft zum Atmen

Polizeikameras filmten aus nächster Nähe, wie brutal George Floyd bei seiner Festnahme im Mai von den Beamten behandelt wurde. Die New York Times" veröffentlicht nun Transkripte, die dokumentieren, wie der 46-Jährige um Atemluft flehte - und wie die Polizisten reagierten.



Gedenkstätte am Ort des tödlichen Einsatzes gegen George Floyd in Minneapolis
Foto:LUCAS JACKSON/ REUTERS
09.07.2020, 00.25 Uhr

George Floyd hat die Polizisten, die ihn am 25. Mai in Minneapolis festnahmen und brutal am Boden fixierten, offenbar etliche Male um Atemluft angefleht. Das belegt ein 82-seitiges Transkript, aus dem die "New York Times" umfänglich zitiert und das auf den Aufnahmen einer Bodykamera beruht, die einer der Polizisten bei dem Einsatz trug. Der Beamte Thomas Lane hat die Aufnahmen bei einem Gericht in Minneapolis eingereicht, offenbar um zu erreichen, dass die Anklage gegen ihn fallen gelassen wird. Der Polizist, der im Fokus steht, ist sein Kollege Derek Chauvin. Er war es, der sein Knie auf den Hals des am Boden liegenden Floyd drückte und ihm die Luft abschnitt. George Floyd starb qualvoll und flehte immer wieder um Luft.

Mehr als 20 Mal während des Einsatzes sagte der 46-Jährige zu den Polizisten: "Ich kann nicht atmen." Auch sagte er offenbar mehrmals: "Sie bringen mich um." Und an einem Punkt wörtlich: "Momma, ich liebe dich. Sag meinen Kindern, ich liebe sie. Ich bin tot."

Der hauptverdächtige Polizist, Derek Chauvin, soll daraufhin entgegnet haben: "Dann hör auf zu reden, hör auf zu schreien, Reden verbraucht verdammt viel Sauerstoff."

Chauvin wird laut der "New York Times" nicht nur dadurch belastet, dass Floyd keinen Widerstand geleistet habe. Sein Kollege Thomas Lane soll demnach vorgeschlagen haben, Floyd lieber auf die Seite zu legen, statt ihm das Knie in den Nacken zu drücken. Chauvin soll jedoch gesagt haben: "Nein, er bleibt, wo wir ihn haben." Auch als Floyd ohnmächtig wurde, soll Chauvin nicht abgelassen haben.

Prozessbeginn wohl erst im kommenden Jahr

Ebenfalls liegt der Zeitung offenbar das Anrufprotokoll vor, das zeigt, warum der Einsatz überhaupt zustande kam. Demnach waren die Polizisten zu einem Geschäft gerufen worden, in dem Floyd mit einem gefälschten 20-Dollar-Schein Zigaretten gekauft haben soll. Floyd sei sehr betrunken und "außer Kontrolle" gewesen, teilte einer der Verkäufer laut dem Protokoll mit. Wenige Minuten später eskalierte die Situation dann vor dem Geschäft.

Floyd war kurz nach dem Einsatz am 25. Mai in einem Krankenhaus für tot erklärt worden. Chauvin hatte sein Knie insgesamt mehr als acht Minuten lang in Floyds Nacken gedrückt. In der Folge kam es in den USA, aber auch in anderen Staaten zu Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt.

Der Prozess gegen insgesamt vier mutmaßlich an der Tötung Floyds [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]. Zuvor wird es am 11. September noch eine Anhörung zu Verfahrensfragen geben.

Chauvin wird unter anderem Mord zweiten Grades vorgeworfen, worauf in Minnesota bis zu 40 Jahre Haft stehen. Den übrigen Ex-Polizisten wird Beihilfe zur Last gelegt.
Quelle:[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
BLACKY74 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei BLACKY74 bedankt:
pauli8 (09.07.20), Wornat1959 (10.07.20)
Ungelesen 15.07.20, 21:59   #88
BLACKY74
Chuck Norris sein Vater
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 6.109
Bedankt: 17.578
BLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt PunkteBLACKY74 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 5214268 Respekt Punkte
Standard

Update:
Zitat:
Polizeigewalt in den USA
Angehörige von George Floyd verklagen Polizisten

Die Familie des getöteten George Floyd hat vier Polizisten und die Stadt Minneapolis verklagt. Diese lasse bei der Polizei eine Kultur exzessiver Gewaltanwendung zu.



Quincy Mason Floyd (Mitte), der Sohn von George Floyd, und der Anwalt Ben Crump (links) knien an dem Ort in Minneapolis, an dem George Floyd getötet wurde.
© Stephen Maturen/​Getty Images

15. Juli 2020, 20:23 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, iso

Die Familie des bei einem Polizeieinsatz getöteten schwarzen US-Bürgers George Floyd hat die in dem Fall beschuldigten Polizisten sowie die US-Stadt Minneapolis verklagt. In der Klage warfen die Angehörigen den vier an dem Vorfall beteiligten Männern vor, Floyds Grundrechte verletzt zu haben. Die Stadt Minneapolis, in der Floyd getötet wurde, beschuldigten sie, der Polizei eine Kultur "exzessiver Gewaltanwendung, Rassismus und Straflosigkeit für die Verantwortlichen" gewähren zu lassen.

"Diese Klage zeigt, was wir immer schon gesagt haben: dass Herr Floyd gestorben ist, weil das Gewicht der gesamten Polizei von Minneapolis auf seinem Hals war", sagte Anwalt Ben Crump. Es müsse ein Präzedenzfall geschaffen werden, der es Polizisten auch in finanzieller Hinsicht verbiete, Angehörige von Minderheiten unrechtmäßigerweise zu töten.

George Floyd war Ende Mai in einem Krankenhaus gestorben, nachdem ein Polizeibeamter bei einer Festnahme fast neun Minuten auf seinem Hals gekniet hatte. Auch nachdem Floyd mehrfach gesagt hatte, dass er nicht atmen könne, hatte der Polizist nicht abgelassen. Er ist bereits wegen der Tötung Floyds angeklagt worden. Die anderen drei bei dem Einsatz beteiligten Beamten sind wegen Beihilfe angeklagt worden.

Der Tod Floyds hatte in den USA und weltweit Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus ausgelöst. US-Präsident Donald Trump hatte die [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ] gegenüber Schwarzen zuletzt relativiert.
Quelle:[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
BLACKY74 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.09.20, 16:49   #89
Uwe Farz
working behind bars
 
Benutzerbild von Uwe Farz
 
Registriert seit: Apr 2013
Beiträge: 1.555
Bedankt: 6.355
Uwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt PunkteUwe Farz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2985035 Respekt Punkte
Standard

Diesmal geht es nicht um schwarze oder farbige US Amerikaner, die von schiesswütigen Cops umgemäht wurden, sondern um einen Jungen mit Asperger Syndrom:
A 13-year-old boy with autism was shot by police after his mother called for help managing a 'mental breakdown'
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Was sind da eigentlich für Wahnsinnige bei der Polizei?
Was für ein kaputtes Land.
Uwe Farz ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei Uwe Farz bedankt:
BLACKY74 (10.09.20), MunichEast (10.09.20), pauli8 (11.09.20)
Ungelesen 10.09.20, 22:09   #90
wennsdennseinmuss
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 196
Bedankt: 172
wennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punktewennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punktewennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punktewennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punktewennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punktewennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punktewennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punktewennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punktewennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punktewennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punktewennsdennseinmuss ist unten durch! | -63572 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von lichtll Beitrag anzeigen
Bei George Floyd verstehe ich die Proteste, weil es Mord war. Beim jüngsten Fall hab ich aber meine Schwierigkeiten. Er widersetzt sich der Verhaftung, klaut dem Polizisten den Taser, flüchtet und bedroht den Polizisten mit der Waffe. Genauso der 75jährige, der sich verstolpert. Wir waren auch keine Kinder von Traurigkeit. Aber selbst vor 30 Jahren bei diversen Schlägereien bei Zeltfesten oder Konzerten wäre keiner auf die Idee gekommen, die einschreitenden Polizisten nur zu berühren. Und da handelte es sich um Wald-und-Wiesen Dorfpolizisten, die man oft sogar gekannt hat. Der Polizist war aber Tabu. Da versteh ich teilweise die Polizisten in den USA schon, wenn sie mal einen abknallen.
Absolut, gerade wenn man weiss, die dortigen Polizisten sind schnell bei der Sache.

Melvin van Horne hat aber auch mit dem folgenden vollkommen recht:

Zitat:
Was mich wundert ist ja, dass es offensichtlich einigen Polizisten nicht einmal gelingt, sich in einer Zeit der gewaltigen weltweiten Proteste bei der Anwendung der Waffe zurückzuhalten. Entweder gelingt es ihnen nicht, oder sie sind überhaupt nicht gewillt. Wenigstens jetzt müsste man doch annehmen, dass die erst einmal die Füße stillhalten. Wenn schon nicht aus Überzeugung, so doch wenigstens um den eigenen Arsch in Deckung zu halten. Aber nichts.
Mit unklugen Handeln Hang zur Gewalt hat man auf beiden Seiten wohl kein Problem. Das ist eben Amiland. Die Polizei ist hingegen jedoch in Verantwortung, sie vertreten das Gesetz. Werden die Beamten mit Waffen bedroht, steht ausser Frage das kaum noch Zeit ist, hier lange herum zu machen. Schutz des eigenen Lebens und das der Kollegen.

Flieht jemand, sollte nach Aufforderung stehen zu bleiben, und ignoriert dies, ein Schuss ins Bein genügen. Und auch wenn man nicht weiss was jemand in der Hand halten könnte, heute hat schliesslich jeder ein Telefon dabei. Die Verhältnismäßigkeit muss angemessen der Situation sein.

Schuss in den Rücken, jemanden die Luft abwürgen, obliegen wohl kaum einer Notwendigkeit. Dies kann in vielen Fällen dann tatsächlich Rassismus sein, ist aber auch der fragwürdigen Ausbildung geschuldet, immer voll drauf zu halten. Gerichte fällen Urteile, nicht die Polizei, die nur Verdachtsmomente aufzunehmen hat. Und in dieser ganzen Situation, darf es dann bald nicht mehr verwundern, wenn Schwarze schon aus Angst vor der Polizei weglaufen, nicht wegen möglicher begangener Strafaten sich zu Verantworten, sondern tatsächlich für nichts oder nur dafür ermordet zu werden. Da entwickelt sich ja auch eine gewisse Paranoia, die nicht grundlos da ist, auch wenn nicht jedesmal gleich ein Verdächtiger erschossen wird, im Verhältnis der täglichen Verhaftungen in den USA.

Der Bärendienst ist natürlich auch die heutige linkslastige Presse, die das ganze anstachelt, ebenso aber auch Politiker die keinen ernsthaften Reformierungsbedarf und Durchgreifen innerhalb der Polizei sehen. Die ganze Lage ist ja inzwischen eskaliert. Und so ist es in allen Dingen, die Menschen werden nur noch gespalten. So wird ein Zusammenleben der Gesellschaft wohl kaum funktionieren. Da sind ALLE in der Veranwtortung.

Geändert von wennsdennseinmuss (10.09.20 um 22:17 Uhr)
wennsdennseinmuss ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.09.20, 23:57   #91
acherontia
Süchtiger
 
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 931
Bedankt: 798
acherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkteacherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkteacherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkteacherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkteacherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkteacherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkteacherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkteacherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkteacherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkteacherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkteacherontia ist unten durch! | -11512 Respekt Punkte
Standard

In diesem Schurkenstaat werden Unschuldige auf offener Straße von der Polizei erschossen.
Wo bleiben wirksame Sanktionen der westlichen Wertegemeinschaft um die Menschenrechtsverletzungen in Amiland zu beenden?
acherontia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:42 Uhr.


Sitemap

().