myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Ungelesen 09.02.20, 15:58   #1
vallis
Anfänger
 
Registriert seit: Nov 2019
Beiträge: 9
Bedankt: 7
vallis ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard Biskuitboden

Zutaten:

3 Eier
120 g Zucker
1 Pr. Salz
90 g Mehl
2 TL Backpulver
etwas Butter für die Form

Eier mit Zucker 5 Min. schaumig schlagen. Dadurch sollte sich das Volumen gut verdoppeln. Die Masse wird mit der Zeit schön dickflüssig.
Mehl mit Salz und Backpulver vermischen und zur Eiermasse sieben, damit keine Klümpchen entstehen.

Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen.

Mehl mit Salz und Backpulver vermischen und zur Eiermasse sieben, damit keine Klümpchen entstehen.
Nach und nach vorsichtig unterheben, damit nicht zu viel Luft entweicht.

Springformboden (Ø26cm) einfetten.

Teig einfüllen
und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Min. backen.
Mit einem Messer zwischen Teig und Springformrand entlang gehen und somit den Rand lösen.
Den Biskuitboden auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.


So wird der Biskuit perfekt!


Die Springform für den Biskuit höchstens am Boden einfetten, so kann der Biskuit schön hochgehen.
Das Volumen ist entscheidend: Die Eier sollten gute 5 Minuten geschlagen werden, damit sich ihr Volumen deutlich vergrößert und sie schön luftig werden.

Das Mehl oder die Stärke sollte in die Eiermasse gesiebt werden, damit keine Klümpchen entstehen.
Das Mehl vorsichtig und nach und nach unterheben, damit nicht zu viel Luft entweicht.
Biskuit sofort nach dem Rühren und Mehl unterheben in die Form geben und backen, damit die Luft nicht wieder aus dem Teig geht.

Rezept aus dem Buch: einfach backen
vallis ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.02.20, 20:28   #2
kuchenchef
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 192
Bedankt: 62
kuchenchef gewöhnt sich langsam dran | 32 Respekt Punkte
Standard

Wir haben nur Ringe keine Formen mit Boden, der ist Papier, und wir fetten ihn nicht ein. Dann man kann ihn kalt aufschlagen, oder warm kalt.
Ich verwende gar kein Backpulver sondern nur eine warm kalt Rezeptur für Kuchen.
Und statt Zucker Honig. Hat einen Grund, wird saftiger. Aber das ist der Unterschied und nur 1 Geheimnis, das Qualität und dann ein erstklassiges Resultat zeigt.
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei kuchenchef:
vallis (18.02.20)
Ungelesen 04.03.20, 23:18   #3
Oetzi61
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2015
Beiträge: 1
Bedankt: 1
Oetzi61 ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Ich hätte mal eine Frage, meinst du man kann diesen Biskuitboden auch zuckerarm bzw Kohlenhydratarm machen? Was wäre da besser an Mehl? Will keinen normalen 405 Mehl nehmen, da ich viele Diabetiker in der Familie habe.
Oetzi61 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Oetzi61:
kuchenchef (20.03.20)
Ungelesen 20.03.20, 06:53   #4
kuchenchef
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 192
Bedankt: 62
kuchenchef gewöhnt sich langsam dran | 32 Respekt Punkte
Standard Diabetes

Es gibt Rezepte für Biskuit für Diabetes. Sie enthalten weniger Mehl und mehr Eiweiss. Das ist der einzige Unterschied. Und kein Zucker sondern Assugrin oder Stevia. Also normaler Biskuit hat zuviel Brotwerte.
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:17 Uhr.


Sitemap

().