myGully.com Boerse.SX
Ungelesen 14.04.17, 11:55   #1
Timi1234
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von Timi1234
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 181
Bedankt: 88
Timi1234 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Suche ein Laptop für die Uni

Suche ein laptop für die uni (informatik).

Folgende voraussetzung soll es mindestens erfüllen:

Bildschirmgröße: 15,6zoll oder größer
Prozessor: i3
Displayhelligkeit: mindestens 250 cd/m2
Akkulaufzeit: mindestens 8Stunden
Akku: der nicht nach 2-3jahren den geist aufgibt.
Gewicht 2-3kg
Verarbeitung: es sollte möglichst robust sein, da ich täglich damit unterwegs bin.

Preis: nicht höher als 800€

Irgendeine idee?

Bis jetzt habe ich nur zwei laptops gefunden die einigermaßen, meine erwartungen treffen.
Tastatur gefällt mir bei beiden nicht (enter taste ist viel zu komprimiert) und ich hörte das beim hp der touchpad permanent klappergeräusche bei der anwendung macht. Bei acer hingegen verwenden die ein elan touchpad, womit ich früher schon damit zu tun hatte und die meiner meinung nach schlecht sind.

Der chrome hat eine maximale displaxhelligkeit von etwa 250cd\m2 und der hp - gerade mal 200. Hp hat dafür eine wesentlich längere akkulaufzeit.

Ich hasse dunkle displays! Mit tablets bin ich nämlich schon oft über 400-500cd/m2 gut bedient.



[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Timi1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.04.17, 13:41   #2
Fietze
Androide
 
Benutzerbild von Fietze
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 3.845
Bedankt: 1.847
Fietze putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1236 Respekt PunkteFietze putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1236 Respekt PunkteFietze putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1236 Respekt PunkteFietze putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1236 Respekt PunkteFietze putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1236 Respekt PunkteFietze putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1236 Respekt PunkteFietze putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1236 Respekt PunkteFietze putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1236 Respekt PunkteFietze putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1236 Respekt Punkte
Standard

Der HP hat allerdings einen i5 verbaut. Bei deinem Budget würde ich auch keinen i3 anvisieren.
Der Acer hat doch auch nur max. 32 GB SSD verbaut. Inwieweit kann man hier nachrüsten? Sonst wird es wohl knapp?

Schau dir mal folgende Modelle an: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Du kannst ja noch weitere Suchfilter setzen. Infos zu Produktlinien, CPU oder GPU findest du bei notebookcheck.com.

Acer Travel Mate und HP Envy 15 dürften ziemlich gut in dein Beuteschema passen.
Fietze ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Fietze:
Timi1234 (14.04.17)
Ungelesen 15.04.17, 10:24   #3
loonas
Freak
 
Benutzerbild von loonas
 
Registriert seit: Oct 2011
Ort: Asiland
Beiträge: 147
Bedankt: 978
loonas gewöhnt sich langsam dran | 65 Respekt Punkte
Standard

sind aber keine richtigen business laptops (jaja ich weiß für den Preis)
aber gerade im mobilen Einsatz würde ich mich nicht auf Consumer Modelle verlassen.
Guck dich mal bei ASUS Pro Modellen um. Die haben praktisch immer ein helles Display nen i5 und ssd

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

für 900 € was vernünftiges, was besseres wirst du wohl nicht bekommen für den Preis, für deine Anforderungen sind eigentlich die Elitebooks da oder Thinkpad T Modelle für fast 2000 Euro.
Irgendwann musst du auch die CMOS Batterie wechseln und das geht beim ASUS noch (ist nicht verlötet)

der HP dürfte auf Maximalhelligkeit dann auch schneller leer sein (wenn dus hell willst)
Ich hab zwei Semester Marketing studiert und mein 470 G1 hat hat auf mittlerer Helligkeit im Hörsaal dicke ausgereicht. Und entgegen notebookcheck hatte das Display circa 200 cd.

EDIT: JUNGE DU KRIEGST DOCH STUDENTENRABATT. DANN MÜSSTEST DU DAS ASUS BESTIMMT AUCH FÜR 800 KRIEGEN KÖNNEN
HIER: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
Bei Fragen PN schicken
Bitte auf Bedanken klicken, wenn euch mein upload gefällt
loonas ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei loonas:
Timi1234 (15.04.17)
Ungelesen 19.04.17, 15:38   #4
Timi1234
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von Timi1234
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 181
Bedankt: 88
Timi1234 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Habe mit jetzt den hp envy angesehen in der 1000€ variante persönlich angetestet und mir ist der bildschirm zu dunkel oder bei der maximalhelligkeitseinstellung gerade noch so grenzwertig.

Bei den asus gefiel mir die tastatur nicht besonders und obwohl es ein viel helleres display hat, müsste ich es ständig auf 100% helligkwit benutzen da sonst gefahr droht das pwm flimmern auftritt.

Der probook und hp 250g5 - da gefiel mir sowohl tastatur als auch touchpad und display nicht.

Wenn ich mein budget auf 1200€ erhöhen würde, was würdet ihr mir dann empfehlen.
Habe einen hp 250g5 mit 4k display gesehen was entspiegelt ist letztes envy mit 1000€ hatte ein spiegelndes display. Varriert die helligkeit der modelle untereinander? Und zieht der wegen 4k noch mehr strom aus dem akku?
Laut testbericht hält der envy 15 satte 5 stunden bei wlan und regulierter helligkeit. Wird er dann bei 4k schneller leer sein?

Aber bei den preis bin ich auch am überlegen ob ich nicht viel lieber damit gleich ein gaming notebook hole wie der

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Da hat mir das displax als auch taststur gefallen. Einziges manko wäre halt die grafikkarte 1050 Würde nämlich wenn schon gaming notebook auch spiele wie mass effect andromeda auf ultra high spiellen.
Außerdem wiegt das ding satte 3,2 kg.zudem macht es wenig spaß an 15,6 zoll monitor zu spielen, denke ich mir.

Ich kann mich nicht entscheiden. Lenovos wsren auch sehr gut unter der 1000€ preis klasse. Jedoch gibt es immer wieder pwm flimmern.
Timi1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.04.17, 19:46   #5
Timi1234
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von Timi1234
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 181
Bedankt: 88
Timi1234 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard Bump

Bumppp
Timi1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.04.17, 21:14   #6
hömsenbröms
Anfänger
 
Registriert seit: Jul 2014
Beiträge: 6
Bedankt: 1
hömsenbröms ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Wenn Du dein Budget auf 1200,- hochschraubst, kannst Du Dir mal n MacBook Air angucken...
hömsenbröms ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.04.17, 00:11   #7
Timi1234
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von Timi1234
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 181
Bedankt: 88
Timi1234 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von hömsenbröms Beitrag anzeigen
Wenn Du dein Budget auf 1200,- hochschraubst, kannst Du Dir mal n MacBook Air angucken...
Möchte aber keine apple notebooks
Timi1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.04.17, 12:58   #8
loonas
Freak
 
Benutzerbild von loonas
 
Registriert seit: Oct 2011
Ort: Asiland
Beiträge: 147
Bedankt: 978
loonas gewöhnt sich langsam dran | 65 Respekt Punkte
Standard

Wenn du das Notebook vernünftig unterwegs und für längere Zeit ( robustheit) nutzen willst fallen Gaming Notebooks eher raus. Für 1200€ gibts aber noch keine gute Workstation. Das Problem ist auch das in den letzten 2 Jahren bei normalen Notebooks meist 15 Watt Prozessoren eingesetzt werden. find ich für 1200€ bescheiden.

Ich guck mal ob ich noch was gutes finde
Edit: laut Notebookcheck ist das Acer Display sehr durchschnittlich und relativ dunkel
Ich würd mal sagen im Bereich bis 2000€ musst du dich entweder für Leistung oder Qualität entscheiden. Das ist Sch****
Achja 4k zieht meist etwas mehr allerdings nicht unbedingt viel. also es ist keine Stunde akkulaufzeit weniger. Allerdings sind 4k displays im Einstiegsbereich meist etwas dunkler als fullhd displays (meiner Erfahrung nach)

Mass Effect Andromeda kann bei ner 1050 ti auf max und fullhd 23 fps einfahren
von daher währe ne 1060 zu empfehlen, die sowieso das beste P/L Verhältnis hat

HP Omen 17-w100ng für 1300€ ist das günstigste mit ner 1060 und auch sonst gut.
kein optisches Laufwerk, allerdings sind das meist nur dvd laufwerke, die man gegen blu-ray Laufwerke austauschen müsste. also nicht schlimm
etwas throttling im Akkubetrieb und etwas laut unter last, dafür kühl und ziemlich lange Akkulaufzeit

leichte Gaming Laptops (2kg) mit der Leistung gibts von Razor und MSI für 2500€, die sind aber auch dementsprechend laut (Kühlung)

Hier mit nem i7 statt i5: [ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
runtergesetzt auf 1300€

das PWM beim Asus flimmert übrigens mit 21000 Herz, das kann man eigentlich garnicht merken. Was läuft bei dir?

EDIT2

Falls du ne Alternative zum ASUS suchst: Toshiba Satellite Pro A50-D-10X
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
__________________
Bei Fragen PN schicken
Bitte auf Bedanken klicken, wenn euch mein upload gefällt
loonas ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei loonas:
Timi1234 (21.04.17)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:48 Uhr.


Sitemap

().