myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Zurück   myGully.com > Talk > News
Seite neu laden

[Other] Desinformationskampagnen: EU vor der Wahl hilflos gegen rechte Trolle

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 14.04.19, 20:53   #1
pauli8
Silent Running
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 4.896
Bedankt: 11.749
pauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punktepauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punktepauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punktepauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punktepauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punktepauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punktepauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punktepauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punktepauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punktepauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punktepauli8 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149585 Respekt Punkte
Standard Desinformationskampagnen: EU vor der Wahl hilflos gegen rechte Trolle

Zitat:
Deinformationskampagnen
EU vor der Wahl hilflos gegen rechte Trolle


In den verbleibenden Wochen bis zur Europawahl drohen neue rechte Desinformationskampagnen. Eine Recherche zeigt nun: Noch immer fehlt es an wirksamen Mitteln dagegen.

14. April 2019, 13:13 UhrQuelle: ZEIT ONLINE, jos


Desinformiert im Zentrum der Macht? Menschen vor dem Gebäude der EU-Kommission in Brüssel blicken auf ihre Displays. © Francisco Seco/AP/dpa

Die Staaten der Europäischen Union finden vor der Europawahl kein wirksames Mittel gegen Desinformation im Internet. Das ist das Ergebnis einer Recherche des europäischen Journalistennetzwerks Investigate Europe, die in Deutschland der Tagesspiegel veröffentlicht hat. Demnach ist eine Einheit im Europäischen Auswärtigen Dienst, die EastStrat Com, weitgehend wirkungslos, weil sie sich auf Desinformation konzentrieren muss, die von außerhalb der EU, namentlich aus Russland, gesteuert wird.

Dies helfe jedoch nicht gegen die wachsende Gefahr von Kampagnen, die ihren Ursprung innerhalb der Gemeinschaft, in europäischen Parteien und Medien haben. Die Recherche geht in diesem Zusammenhang der Diskussion um den UN-Migrationgspakt im vergangenen Jahr nach.

Hier sei es rechten Einwanderungsgegnern gelungen, die Öffentlichkeit nachhaltig mit ihrer Lesart des Paktes als "Todesurteil gegen den Nationalstaat" und "Signal für eine nie dagewesene Völkerwanderung" zu verunsichern. Demgegenüber habe ein Abkommen gestanden, mit dem sich die Unterzeichnerstaaten nur rechtlich unverbindlich zu Zielen wie dem Schutz von Migranten vor Verfolgung und Diskriminierung oder der Bekämpfung von Fluchtursachen bekennen wollten.

Die Recherche nennt Akteure aus dem Umfeld der AfD sowie der Identitären Bewegung als Ursprung der Kampagne, die Plattform YouTube, die großer Zuspitzung zu großer Reichweite verhilft, als Katalysator. Dies habe dann zu einer Situation geführt, in der selbst die im Grunde desinformationskritische Berichterstattung, die in größeren Medien folgte, wie ein Verstärker der Kampagne gewirkt habe, auch indem schließlich vom "umstrittenen Migrationspakt" die Rede gewesen sei.

Der Grund, wie ihn die Recherche zeichnet: Behauptungen, die eigentlich völlig abseitig sind, stehen auf einmal als diskussionswürdig im Raum – und sorgen schließlich dafür, dass Länder wie Österreich und Ungarn den von ihnen mitverhandelten Pakt nicht unterzeichnen.

Die Gefahr: eine Privatisierung von Zensur

Im Vorfeld der Europawahl erwarten Experten weitere Desinformationskampagnen – zugleich gibt es laut Investigate Europewenig Ansatzpunkte, wie wirksam gegen sie vorgegangen werden kann. Denn die Entscheidung über Wahrheit an Player wie Google und Facebook abzuwälzen, berge die Gefahr einer Privatisierung von Zensur. Zugleich gelinge es Google nicht einmal, die mit der EU 2018 im Rahmen eines Verhaltenskodex vereinbarte Offenlegung der Geldquellen hinter politischer Werbung umzusetzen.

EU-Sicherheitskommissar Julian King kritisiert deshalb laut Tagesspiegel die großen Internetkonzerne: "Die Plattformen haben versprochen, etwas zu unternehmen, doch bis jetzt ist nichts geschehen. Und wir wissen nicht, wie lange es dauert, bis die Systeme in ganz Europa funktionieren."

Außerdem forderten deutsche Oppositionspolitiker, gegen intransparente Wahlwerbung mit einem Gesetz vorzugehen. "Für den digitalen Wahlkampf müssen die gleichen Rechte und Pflichten gelten wie für den analogen", sagte Grünen-Politikerin Renate Künast dem Investigativteam.

Noch geht die Entwicklung aber in eine andere Richtung: Zuletzt sind die Kompetenzen von verantwortlichen Stellen, die sich auf EU-Ebene mit gezielter Desinformation befassen, laut Investigate Europe noch einmal explizit eingeschränkt worden – mit Verweis auf Zensur.
Quelle:
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Hier die Recherche des europäischen Journalistennetzwerks Investigate Europe

Zitat:
Migrationspakt / Europawahl
Wie gefährlich ist rechte Desinformation im Netz?


Rechte streuen in sozialen Netzwerken massiv falsche Informationen. Facebook, Google & Co. schaffen kaum Transparenz, die Politik ist hilflos. Was zu tun wäre.

VON HARALD SCHUMANN ELISA SIMANTKE UND NICO SCHMIDT


Google, Facebook und Co. stehen in der Kritik.FOTO: JULIAN STRATENSCHULTE/DPA


Eine Lüge kann viele Formen annehmen. Raymond Serrato hat sie auf seinem Laptop in 483 Zeilen einer Tabelle eingetragen – Videoclips aus ganz verschiedenen Quellen, die alle die gleiche Botschaft verbreiten: Europas Regierungen wollen ihre Grenzen für Migranten öffnen.

An einem hellen Märzmorgen sitzt der junge amerikanische Datenanalyst in einem Berliner Café an einem langen Holztisch. Mit dem Mauszeiger fährt er über die Liste, und was er sieht, macht ihn wütend. „Ich hätte nicht gedacht, dass es so schlimm ist“, gesteht er.

Seit Jahren analysiert Serrato die Datenspuren von politischer Desinformation im Netz, zumeist aus den Teilen der Welt, wo Krieg und Vertreibung stets mit psychologischer Kriegsführung in den Medien einhergehen. Zuletzt engagierte ihn der UN-Hochkommissar für Menschenrechte wegen der Vertreibungskampagne gegen die Rohingya in Myanmar.
Im vergangenen Herbst stieß er dann auf eine ebenfalls mächtige Desinformationswelle, die ihren Ursprung nicht in einem Krisengebiet, sondern in Deutschland hatte und sich über ganz Europa ausbreitete.
An deren Ende sollte sogar eine europäische Regierung zerbrechen und ein internationales Abkommen beinahe scheitern.

Diese Kampagne – die internationale Kampagne gegen den Migrationspakt – war womöglich eine letzte Warnung. Denn über eines sind sich Serrato und viele weitere Experten seines Fachs heute, sechs Wochen vor der Europawahl, einig: In den kommenden Wochen werden Europas neue Nationalisten und Einwanderungsgegner im großen Stil versuchen, über das Internet und die sozialen Medien die politische Stimmung zu polarisieren und die Wähler zu beeinflussen.

Europa ist nicht ausreichend vorbereitet

Das Journalistenteam „Investigate Europe“ hat mit mehr als 100 Experten, Wissenschaftlern, Politikern und Mitarbeitern der Social-Media-Plattformen gesprochen, um herauszufinden, wie die Desinformationsmaschine funktioniert, wer sie steuert, wem sie nutzt und wie Behörden und Unternehmen darauf reagieren. Das Ergebnis: Europa ist nicht ausreichend vorbereitet, um die Desinformationsmaschine zu stoppen.

Diese Recherche zeigt,
– mit welchen Methoden die Neue Rechte arbeitet, um Desinformationen zu verbreiten,
– dass die Marketing-Mechanismen der Social-Media-Plattformen den Neuen Rechten ideale Bedingungen bieten,
– dass eine eigens geschaffene Stelle der EU, die über Desinformation aufklären soll, mit Legitimitäts- und Zuständigkeitsproblemen kämpft,
– dass die nationalen Regierungen sowie die EU-Kommission den Unternehmen die Kontrolle übertragen, nämlich Google, Facebook und Twitter, die allerdings an den Kampagnen verdienen,
– dass Transparenzstandards für Wahlwerbung im Netz nicht ausreichen und darüber hinaus bislang nur teilweise umgesetzt werden.

Wie die Desinformationsmaschine funktioniert, erklärt Serrato anhand der Kampagne, deren elektronische Spur er vor sechs Monaten aufnahm: die europaweite Panikmache gegen den UN-Migrationspakt. Mit dem Abkommen verpflichten sich die Unterzeichnerstaaten – in rechtlich unverbindlicher Form –, Migranten vor Verfolgung und Diskriminierung zu schützen, sie zu informieren und ihre Rechte zu garantieren.

Sie verpflichten sich außerdem auf die Bekämpfung von Fluchtursachen und zur Zusammenarbeit, um illegale Migration zu bekämpfen.

Rechte Einwanderungsgegner aber machten aus dem UN-Vertrag ein „Todesurteil gegen den Nationalstaat“. Diese Botschaft brachten sie auf zunächst kaum erkannten elektronischen Pfaden in die Haushalte von Millionen – und das mit politischem Erfolg.

Start im Büro des Bundestagsabgeordneten Hebner

All das begann im Frühjahr 2018 im Büro des AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Hebner. Einer seiner Mitarbeiter findet in einer Datenbank des Bundestages ein Schriftstück über den UN-Migrationspakt.

Seit Anfang 2017 hatten Politiker, Diplomaten und Experten daran gearbeitet, um einen Kooperationsrahmen für den Umgang mit Migranten zu schaffen.

Hebners Mitarbeiter schreibt im April 2018 in der „Jungen Freiheit“, das Abkommen drohe ein „Signal für eine nie da gewesene Völkerwanderung“ zu werden. Er fragt rhetorisch: „Wer hat unsere Regierung dazu ermächtigt? Wann wurde das Thema im Bundestag debattiert, in der Öffentlichkeit darüber berichtet?“
Quelle:
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
pauli8 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 5 Mitglieder haben sich bei pauli8 bedankt:
Avantasia (15.04.19), betaalpha (15.04.19), BLACKY74 (14.04.19), Shao-Kahn (15.04.19), Thorasan (15.04.19)
Ungelesen 15.04.19, 00:25   #2
Avantasia
Super Moderatorin
 
Benutzerbild von Avantasia
 
Registriert seit: Mar 2009
Ort: South Bronx
Beiträge: 20.693
Bedankt: 39.957
Avantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt PunkteAvantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt PunkteAvantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt PunkteAvantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt PunkteAvantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt PunkteAvantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt PunkteAvantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt PunkteAvantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt PunkteAvantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt PunkteAvantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt PunkteAvantasia mag den Abfluss Flavour! | 92215 Respekt Punkte
Standard

Und es gibt immer noch genug Deppen, die den scheiß auch noch glauben!

Traurig! Lieber auf Facebook und co. hören, als eine eigene Meinung zu haben.
Wie schlimm wird das noch.

Ach ja, vorhin in der Stadt war lustig.

Da war son AFD Plakat wo etwas ähnliches drauf stand wie: "Lieber blau wählen anstatt grün!"
Hat irgendwer drunter geklebt : "Da geh gehe ich lieber nüchtern zur Wahl blau muss nicht sein!"

Aber auch krass, die müssen ja echt angst vor grün haben, wenn die schon andere Parteien
auf ihren Plakaten mies machen. Das haben die anderen Parteien nicht nötig.

Allein das sollte einem schon zu denken geben.
__________________


Avantasia ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 6 Mitglieder haben sich bei Avantasia bedankt:
BLACKY74 (15.04.19), didi53 (15.04.19), pauli8 (15.04.19), Shao-Kahn (15.04.19), Teconas (15.04.19), Thorasan (15.04.19)
Ungelesen 15.04.19, 06:59   #3
DJKuhpisse
Süchtiger
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: vor dem CRT-Monitor
Beiträge: 964
Bedankt: 526
DJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt Punkte
Standard

Ich wurde schon mehrfach in solche Chatgruppen auf FB/TG eingeladen. Was dort an Blödsinn gepostet wird ist nochmals eine ganz andere Sache als die AfD. Die meisten Teilnehmer glauben den mist leider auch noch.
Zitat:
"Für den digitalen Wahlkampf müssen die gleichen Rechte und Pflichten gelten wie für den analogen", sagte Grünen-Politikerin Renate Künast
Gelten sie auch, sind aber schwerer durchzusetzen, weil die Daten nicht zwingend in der EU gehostet werden. Facebook Amerika muss keine deutschen Wahlkampfgesetze beachten, das wird auch deren Argumentation in D sein.
__________________
Intel Pentium 4 [email protected] Ghz mit Linux
Intel Pentium D [email protected] [email protected] V mit Linux
DJKuhpisse ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.04.19, 10:46   #4
Walker2017
Mitglied
 
Registriert seit: Jun 2017
Beiträge: 432
Bedankt: 554
Walker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt Punkte
Standard

Die vor Propaganda triefende EUDSSR hat Angst vor Desinformationskampagnen? xD Nur ein Beispiel, ganz von "oben" (als ob der was zu melden hätte), Jean-Claude Juncker zur EU und Politik allgemein: "Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."

Also arbeitet die EU nach dem Prinzip des langsam hochkochenden Frosches. Die Menschen sind so unendlich dumm, sich wie ein Frosch kochen zu lassen. Demokratie? Ach quatsch, das ist was für die Naivlinge, gläubig, religiöse Fanatiker, welche das System nicht durchschauen können. Welche noch glauben, dass das was sie von oben hören und sehen auch die Wahrheit sei. ^^
Walker2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Walker2017:
DJKuhpisse (15.04.19)
Ungelesen 15.04.19, 11:39   #5
MunichEast
Freigeist
 
Registriert seit: Sep 2010
Ort: München
Beiträge: 3.414
Bedankt: 5.032
MunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Walker2017 Beitrag anzeigen
Die vor Propaganda triefende EUDSSR hat Angst vor Desinformationskampagnen? xD ....

Demokratie? Ach quatsch, das ist was für die Naivlinge, gläubig, religiöse Fanatiker, welche das System nicht durchschauen können. Welche noch glauben, dass das was sie von oben hören und sehen auch die Wahrheit sei. ^^
Du solltest wirklich anfangen Deine Pillen zu nehmen, wie vom Arzt verschrieben.


Der Brexit, die Kampagnen davor, haben deutlich gezeigt wie weit man mit Desinformationen kommt.

Zitat:
Boris Johnson ließ sogar einen Bus mit dem Versprechen bekleben: „Wir schicken der EU 350 Millionen Pfund pro Woche. Lasst uns stattdessen unser NHS unterstützen.“ Damit reiste er über die Insel. Dumm nur: Es stimmt nicht.

Großbritannien wird von Brüssel bevormundet

Die Briten 97 Prozent der EU-Gesetze, die zwischen 2004 und 2015 verabschiedet wurden, unterstützt. Auch das britische Faktenchecker-Portal „FullFact“ kam zu dem Schluss, dass die britische Regierung zwischen 1999 und 2016 nur in zwei Prozent der Fälle gegen EU-Gesetze gestimmt hat.


Tatsächlich hat Großbritannien mit 25 Prozent den größten Anteil am Marshall-Plan erhalten, dem US-amerikanischen Konjunkturprogramm nach dem zweiten Weltkrieg. Danach folgte Frankreich mit 20 Prozent. Westdeutschland erhielt nur etwa ein Zehntel des Gesamtbetrags von rund 14 Milliarden US-Dollar.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Diese drei Beispiele zeigen wie schnell etwas medial, gerade im Internet verbreitet werden kann. Gerade Fakes, die emotionale Reaktionen hervor rufen, wie Wut und Neid, werden geglaubt.



Die Afd Kampagne zur Europawahl läuft bereits auf Hochtouren, die rechten Trolle supporten was das Zeug hält. Wahrheit schadet der AfD, mit Fakes gewinnt man Stimmen ...
MunichEast ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Mitglieder haben sich bei MunichEast bedankt:
betaalpha (15.04.19), BLACKY74 (15.04.19), pauli8 (15.04.19), Shao-Kahn (15.04.19)
Ungelesen 15.04.19, 11:47   #6
Shao-Kahn
Insane Noob
 
Benutzerbild von Shao-Kahn
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.225
Bedankt: 2.044
Shao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt PunkteShao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt PunkteShao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt PunkteShao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt PunkteShao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt PunkteShao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt PunkteShao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt PunkteShao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt PunkteShao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt PunkteShao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt PunkteShao-Kahn mag den Abfluss Flavour! | 30569 Respekt Punkte
Standard

AfD-Wähler sollen Ihren Namen mit Adresse und Telefonnummer auf dem Wahlzettel notieren.
Unter den treuen Anhängern wird wieder eine Kiste Bier verlost.
Shao-Kahn ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Mitglieder haben sich bei Shao-Kahn bedankt:
betaalpha (15.04.19), BLACKY74 (15.04.19), MunichEast (15.04.19), pauli8 (15.04.19)
Ungelesen 15.04.19, 12:42   #7
DJKuhpisse
Süchtiger
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: vor dem CRT-Monitor
Beiträge: 964
Bedankt: 526
DJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt PunkteDJKuhpisse erschlägt nachts Börsenmakler | 13590 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
AfD-Wähler sollen Ihren Namen mit Adresse und Telefonnummer auf dem Wahlzettel notieren.
Dann wären sie selten blöd, denn dadurch wird der Zettel ungültig.
__________________
Intel Pentium 4 [email protected] Ghz mit Linux
Intel Pentium D [email protected] [email protected] V mit Linux
DJKuhpisse ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei DJKuhpisse:
Walker2017 (15.04.19)
Ungelesen 15.04.19, 13:49   #8
Walker2017
Mitglied
 
Registriert seit: Jun 2017
Beiträge: 432
Bedankt: 554
Walker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von MunichEast Beitrag anzeigen
Du solltest wirklich anfangen Deine Pillen zu nehmen, wie vom Arzt verschrieben.
Hör auf die Leute zu beleidigen, wenn du selber nichts verträgst.

Zitat:
Zitat von MunichEast Beitrag anzeigen
Der Brexit, die Kampagnen davor, haben deutlich gezeigt wie weit man mit Desinformationen kommt.
Ja haben sie, es wäre fast nicht zum Brexit gekommen. Aber was soll es, in der EU wurde zuvor einfach so oft abgestimmt, bis das Ergebnis passt. Das ist deine Demokratie, das ist ein reelles Beispiel.

Zitat:
Zitat von MunichEast Beitrag anzeigen
Diese drei Beispiele zeigen wie schnell etwas medial, gerade im Internet verbreitet werden kann.
Zitat:
Zitat von MunichEast Beitrag anzeigen
Gerade Fakes, die emotionale Reaktionen hervor rufen, wie Wut und Neid, werden geglaubt.
Nur sind das ja keine Fakes, also was willst du eigentlich? Machst du schon wieder einen auf Faschist und kannst neben deiner blind gläubigen Meinung keine anderen akzeptieren?

Zitat:
Zitat von MunichEast Beitrag anzeigen
Die Afd Kampagne zur Europawahl läuft bereits auf Hochtouren, die rechten Trolle supporten was das Zeug hält. Wahrheit schadet der AfD, mit Fakes gewinnt man Stimmen.
Parteien sind keine Lösung, auch nicht die AFD. Wären sie Lösungen, hätte man sie bereits verboten, aber man muss den Glauben an die Demokratie ja aufrechterhalten. Ansonsten unterstützen (deutsches Wort dafür) alle anderen Trolle z.B. Pro-EU Trolle, linke, mitte, oben und unten Ansichten. Und nun? Man merkt richtig, wo deine Einseitigkeit herkommt. Abgelesen, als "eigene" Meinung verinnerlicht und hier wiederholt. Da ist ja jeder Troll weiter.
Walker2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Walker2017:
DJKuhpisse (15.04.19)
Ungelesen 15.04.19, 14:13   #9
MunichEast
Freigeist
 
Registriert seit: Sep 2010
Ort: München
Beiträge: 3.414
Bedankt: 5.032
MunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt PunkteMunichEast leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 103294 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Walker2017 Beitrag anzeigen

Nur sind das ja keine Fakes, also was willst du eigentlich? Machst du schon wieder einen auf Faschist und kannst neben deiner blind gläubigen Meinung keine anderen akzeptieren?
Du solltest schon versuchen den Inhalt zu begreifen. Meine drei Beispiele sind nachweislich fakes/Desinformationen mit der Absicht den Wähler zu täuschen.

Das hat nichts mit Glaube oder Meinung zu tun, es sind schlicht Tatsachen. Da kannst Du noch so wirres Zeug blubbern ... im übrigen mich als Faschisten zu bezeichnen, aber selbst jeden richtig übel anzumachen, der nicht in Deine bizarre Weltanschauung paßt.

Du brauchst echt Hilfe ...
MunichEast ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei MunichEast bedankt:
betaalpha (15.04.19), BLACKY74 (15.04.19), pauli8 (16.04.19)
Ungelesen 16.04.19, 11:00   #10
Walker2017
Mitglied
 
Registriert seit: Jun 2017
Beiträge: 432
Bedankt: 554
Walker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt PunkteWalker2017 putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 3761 Respekt Punkte
Standard

Schon wieder beleidigst du. Aber machen wir mit "du" weiter, du darfst ja am Thema vorbei schreiben, ich ja leider nicht (Willkür und so), also danke für die Eröffnung.

Weil du "nachweislich" in fett schreibst ist es nachweislich was genau? Die Wahrheit? ^^ Das meinst du doch nicht ernst, so naiv und leichtgläubig ist ja nicht mal ein Kind. Du solltest schon versuchen den Inhalt von Texten zu erfassen und zu begreifen. Nicht jeder denk so schmal, dass er auf deine Texte reinfällt, welche von dir ständig, ohne irgendeiner Basis oder gar Beweisen (siehe bspw. deine von mir hier zerstückelten Texte). Du kommst immer und behauptest Dinge bspw. über Russland, über die AFD und unzählige Menschen in diesem Themenkomplex ohne auch nur je einen Beweis dafür erbracht zu haben. Also verhältst dich dahingehend auch sehr einseitig, andere würden es dümmlich nennen, da eben eintönig, nur in eine Fahrtrichtung, andere Meinungen werden (siehe deine Texte) verbal angegriffen und mit "Du brauchst echt Hilfe" und anderen überaus kindlichen Taktiken verpackt. Du verbreitest ständig Falschnachrichten. Und siehe da, hier wieder, du versuchst mit fetter Markierung, Worten wie "nachweislich" und "Tatsachen" Leichtgläubige wie die Bedanker einzulullen.

Da kannst du noch so wirres Zeug blubbern (wie die Lüge, dass ich "jeden richtig übel anmache" [Beweise?]) und dich als Nicht-Faschist tarnen (das ist keine Anmache, sondern eine Feststellung anhand deines Verhaltens), deine verbalen Angriffe, die einspurige Denkweise sprechen doch Bände. Heutzutage wird ein echter Faschist nicht mehr als Rechter oder gar offener Faschist auftreten. Das wird heutzutage vom linken Spektrum übernommen. Besonders groß dabei sind bspw. wie die AntiFa (weil so lächerlich), angeblich gegen Faschismus, aber selbst durch und durch faschistisch auftreten und agieren.

Und zum Thema "Wähler täuschen". Alle Parteien täuschen den Wähler seit immer und du beschränkst dich wieder nur auf die Feindbilder deiner Weltanschauung. Zum Vergleich, ich gehe alle Parteien an. Und nicht nur ich habe über die Jahre erkannt, dass das Parteiensystem und die hier herrschende Demokratie eine Scheindemokratie ist. Alle 4 Jahre eine teure Theateraufführung stattfindet usw. Du scheinst da noch nicht so weit zu sein und lobst noch bestimmte Parteien und verurteilst anhand deiner Weltanschauung wiederum andere. Das soll besser sein? Das wirkt geistig leider eingeschränkter als jemand der sich allumfassend dazu informiert. Du verschließt dich mit dieser Denkweise vielem und kannst demnach auch nur mit diesem kleinen Denkpool argumentieren. Dir ist doch jeder mit offenerer Denkweise weit überlegen, da dessen Denken sich nicht auf bestimmte Sache beschränkt. Wenn wir schon über Personen schreiben.
Walker2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.04.19, 12:05   #11
renegade666
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2009
Beiträge: 301
Bedankt: 388
renegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkterenegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkterenegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkterenegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkterenegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkterenegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkterenegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkterenegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkterenegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkterenegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkterenegade666 erschlägt nachts Börsenmakler | 8941 Respekt Punkte
Standard

"EU vor der Wahl hilflos gegen rechte Trolle" und hier sülzt wieder Walker2017 rum
renegade666 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Mitglieder haben sich bei renegade666 bedankt:
BLACKY74 (16.04.19), Fietze (16.04.19), MunichEast (16.04.19), Shao-Kahn (16.04.19)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:38 Uhr.


Sitemap

().