myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Zurück   myGully.com > Talk > News
Seite neu laden

[Other] Sparkassen führen Instant Payments ein

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 09.07.18, 13:54   #1
galuskafiv
.
 
Registriert seit: Sep 2015
Ort: Groningen
Beiträge: 211
Bedankt: 138
galuskafiv putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1116 Respekt Punktegaluskafiv putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1116 Respekt Punktegaluskafiv putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1116 Respekt Punktegaluskafiv putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1116 Respekt Punktegaluskafiv putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1116 Respekt Punktegaluskafiv putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1116 Respekt Punktegaluskafiv putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1116 Respekt Punktegaluskafiv putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1116 Respekt Punktegaluskafiv putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 1116 Respekt Punkte
Standard Sparkassen führen Instant Payments ein

Zitat:
Sparkassenkunden können ab diesem Dienstag in Echtzeit Geld überweisen. Wie funktioniert das? Und was bringt es? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Viele Verbraucher wundern sich schon lange: Warum brauchen Banküberweisungen eigentlich so lange, da man doch längst E-Mails und große Datenpakete in Sekundenschnelle rund um den Globus verschicken kann?

Für 40 Millionen Sparkassenkunden soll sich das nun ändern. Denn von diesem Dienstag an werden sie Geldbeträge untereinander binnen Sekunden transferieren können. Das sogenannte Instant-Payment-System wird eingeführt.

Bislang bot in Deutschland nur die HypoVereinsbank (HVB) solche Echtzeitüberweisungen an. Seit dem 27. November können HVB-Kunden über das reguläre Onlinebanking Überweisungen in Echtzeit in Auftrag geben. Nun ziehen Deutschlands Sparkassen nach.

Was bedeutet die Einführung des Systems für Deutschlands Bankkunden? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Warum dauern Überweisungen bisher so lange?

Bislang sammeln Banken die Überweisungen ihrer Kunden, leiten sie am Abend an die Bundesbank weiter und lassen sie dort überprüfen. Sämtliche Forderungen und Gegenforderungen werden verrechnet. Meistens werden erst nach einem Werktag die tatsächlichen Überweisungen ausgeführt. Auch Aufträge, die Kunden online ausführen, werden in der Regel erst mit Zeitverzug abgewickelt.

An Wochenenden und Feiertagen kann es deshalb zu ärgerlichen Verzögerungen kommen: Gibt der Kunde zum Beispiel am Donnerstagabend vor einem Osterwochenende eine Überweisung in Auftrag, kann es bis zum Dienstag dauern, bis die Überweisung ausgeführt ist. Eine Zumutung im digitalen Zeitalter.

Was ist neu an Echtzeitüberweisungen?

Bei Instant Payments soll das Geld stattdessen binnen zehn Sekunden von einem Konto auf das andere übertragen werden.

Wie können Verbraucher Instant Payments nutzen?

Kunden der Sparkassen können ab sofort das Überweisungssystem nutzen, um Geldbeträge untereinander oder zu Händlern zu transferieren. Sie können in ihrem Onlinebanking-Account selbst auswählen, ob sie eine Überweisung in Echtzeit oder auf dem gewöhnlichen Weg ausführen wollen. Zum Start gibt es eine Obergrenze von 15.000 Euro für Instant-Payment-Zahlungen.

Die Echtzeitüberweisungen funktionieren aber nur, wenn auch der Empfänger über seine Bank an das System angeschlossen ist.

Für einen echten Durchbruch von Instant Payments ist es also notwendig, dass die anderen Banken und Bankengruppen nachziehen. Die Volks- und Raiffeisenbanken wollen die technischen Voraussetzungen bis Ende November schaffen, dann wollen die anderen Privatbanken folgen.

Auch soll das System bald flächendeckend im Euroraum ausgerollt werden. Dann können Instant Payments auch über Ländergrenzen hinweg ausgeführt werden. Bisher bieten europaweit 22 Institute in zwölf Ländern Instant Payments an.

"Langfristig werden Instant Payments die normale Überweisung komplett ablösen, weil es für die Institute keinen Sinn macht, zwei parallele Systeme anzubieten", sagt Ernst Stahl vom Forschungsinstitut Ibi Research an der Universität Regensburg.

Welche Vorteile bringt das neue System?

Wer online shoppt, kann sich freuen: Denn je schneller der Händler das Geld hat, desto schneller wird die Ware verschickt.

Umgekehrt können Verbraucher schneller Geld erhalten. Wer zum Beispiel sein altes Auto privat verkauft, sieht sofort, ob die Zahlung des Käufers auf seinem Konto eingegangen ist, und kann die Ware schneller übergeben.

Vor allem aber Geschäftskunden profitieren: Ein Spediteur könnte an einen Kunden die Waren erst ausliefern, sobald die Zahlung bei ihm eingetroffen ist. Lieferketten könnten so sicherer und schneller werden.

Was kostet der neue Service?

Jede Sparkasse kann selbst entscheiden, ob sie Gebühren für Instant Payments erhebt oder nicht. In einigen Kontomodellen sind Echtzeitzahlungen inbegriffen, einige andere Sparkassen veranschlagen 50 Cent je Transaktion. Die Gebühren werden in den Preisleistungsverzeichnissen der Sparkassen genannt.

"Banken sollten auf Dauer für Echzeittransaktionen dieselben Gebühren erheben wie für gewöhnliche Überweisungen: nämlich gar keine. Sonst nutzen Privatkunden sie nicht", sagt Experte Stahl. Auf lange Sicht würden Institute keinen besonderen Preis durchsetzen können, glaubt er. Erst recht nicht, wenn Echtzeitzahlung zum Standard werde.

Was passiert, wenn es Probleme bei Echtzeitüberweisungen gibt?

Bei einer herkömmlichen Überweisung ist es länger möglich, einen irrtümlich transferierten Betrag zurückzuholen, wenn er die sendende Bank noch nicht verlassen hat. Dies wird nun schwieriger, wenn die Zahlungen sofort ausgeführt werden, weil das Zeitfenster auf wenige Sekunden geschrumpft ist.

Für einige Mitarbeiter der Sparkassen wird die Einführung mit Mehraufwand verbunden sein. Denn die Sparkassen müssen rund um die Uhr an allen Tagen des Jahres für die Abwicklung der Zahlungen erreichbar sein.
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
galuskafiv ist gerade online   Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei galuskafiv bedankt:
betaalpha (09.07.18), BlackShadow22 (09.07.18), MotherFocker (09.07.18)
Ungelesen 09.07.18, 15:08   #2
MotherFocker
smarti
 
Benutzerbild von MotherFocker
 
Registriert seit: Aug 2013
Beiträge: 1.227
Bedankt: 2.854
MotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt PunkteMotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt PunkteMotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt PunkteMotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt PunkteMotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt PunkteMotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt PunkteMotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt PunkteMotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt PunkteMotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt PunkteMotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt PunkteMotherFocker leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 15232 Respekt Punkte
Standard

Hoffentlich tut sich da bald etwas bei Auslandsüberweisungen im Schengenraum...
MotherFocker ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.07.18, 17:27   #3
dreamboylpz
Mitglied
 
Benutzerbild von dreamboylpz
 
Registriert seit: Jun 2012
Ort: irgendwo im Osten Deutschlands
Beiträge: 325
Bedankt: 192
dreamboylpz ist schon ein Name im Untergrund. | 809 Respekt Punktedreamboylpz ist schon ein Name im Untergrund. | 809 Respekt Punktedreamboylpz ist schon ein Name im Untergrund. | 809 Respekt Punktedreamboylpz ist schon ein Name im Untergrund. | 809 Respekt Punktedreamboylpz ist schon ein Name im Untergrund. | 809 Respekt Punktedreamboylpz ist schon ein Name im Untergrund. | 809 Respekt Punktedreamboylpz ist schon ein Name im Untergrund. | 809 Respekt Punkte
Standard

Als würde jemand ernsthaft die Erklärung, warum Überweisungen bisher so lange dauern, glauben. Vor zwanzig Jahren hätte ichs noch verstanden, aber heutzutage?
dreamboylpz ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.07.18, 07:18   #4
Caplan
Süchtiger
 
Registriert seit: Dec 2014
Beiträge: 829
Bedankt: 312
Caplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt PunkteCaplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt PunkteCaplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt PunkteCaplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt PunkteCaplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt PunkteCaplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt PunkteCaplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt PunkteCaplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt PunkteCaplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt PunkteCaplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt PunkteCaplan putzt sich die Zähne mit Knoblauch. | 2251 Respekt Punkte
Standard

Frueher vor 30 und mehr jahren war die Commerzbank das Highlight.
Bis zu 9 Arbeitstage dauerte die Gutschreibung eines V-checks.
Man nahm einfach fuer wenige Tage die Zinsen mit. Bei der Masse an Kunden kommt auch da etwas zustande. Damals..ich mein damals wo es noch Zinsen gab..)))
Am Ende wurd festgelegt, dass Banken innerhab 3 Arbeitstage spaetestens gutgeschrieben haben muss.
Das warum, warum es heute noch gefuehlt lange dauert..liegt auch an der Gegenkontrolle der Banken im herkoemmlichen Einreicherverfahren, dann da ist die Verantwortung noch bei der Bank. Beim Onlinebanking ausschliesslich beim Kunden. Be der neuen Variante erliest sich ja, das auch die Rueckholbarkeit sich deutlich veringert.
Caplan ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Caplan:
MotherFocker (11.07.18)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:59 Uhr.


Sitemap

().