myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Ungelesen 03.04.21, 19:30   #1
Draalz
Stammi
 
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 1.098
Bedankt: 1.298
Draalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt Punkte
Standard Indisches Hähnchen Korma

Indisches Hähnchen Korma

Naja, so wie ich derzeit lebe habe ich wenig Möglichkeiten ausgedehnte Kocherei zu praktizieren. Dabei lief mir ein Hähnchenrezept über die Füsse, das ich faszinierend fand.

Zutaten:
  • 600 Gramm Hühnerbrust
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Tomatenmark
  • 50 gr. Butter
  • 1 EK Garam Masala
  • 2 TL Kreuzkümmelpulver
  • 2 TL Korianderpulver
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Pefferpulver
  • 400 ml Kokosmilch
Zwiebeln und Knoblauch werden gewürfelt. Hühnchenbrust wird in 'mundgerechte' Stücke geschnitten.
Die Gewürze werden dosiert und ordentlich durcheinander gerührt. Tomatenmark wird eingebracht und es wird weiter gerührt. Zwiebeln und Knoblauch werden eingebracht und es wir weiter gerührt.

Die Butter wird in einen Topf gebracht und dort verflüssigt. Die 'Gewürzmischung' wird dann ca. 3 Minuten angedünstet. Danach wird das Fleisch und die Kokosmilch hinzugegeben und ca. 30 Minuten leicht am köcheln gehalten.

Ich mache mir dazu im Hintergrund immer 80 gr. Basmatireis.

Die Symbiose Hühnchenfleisch und Kokosmilch scheint mir genial, denn das Fleisch zergeht auf der Zunge.

Die indische Küche mag für einige sehr streng wirken, aber denjenigen, die sie mögen sei dieses Rezept ans Herz gelegt

Geändert von Draalz (04.04.21 um 08:59 Uhr) Grund: statt geviertelt gewürfelt gesetzt
Draalz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei Draalz bedankt:
kladowski (05.04.21), LucyNyuu (07.04.21)
Ungelesen 06.04.21, 22:44   #2
kuchenchef
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 244
Bedankt: 127
kuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punkte
Standard Indische Küche

Zum einen ist das Rezept nicht richtig. Denn die Gewürzmischung ist falsch.
Wenn man Korma zubereitet nimmt man auch die richtigem Gewürzmischung.
Also Korma.
Das gleiche gilt von Curry. Curry ist auch eine Gewürzpulver-Mischung, aber das mit Indien zu verbinden, hat in keinster Weise zutun.

Und auch der Basmatireis wird anders zubereitet. Dazu.

Wenn man eine andere Küche zubereitet, dann sollte man auch wissen, wie dort gekocht wird. Das hat mit original indischer Küche nicht viel zutun.

Man kann die Gewürzmischungen im Fachhandel, oder im Indischen Shop bekommen. Oder auch selber zubereiten, was ein etwas grösserer Aufwand ist.

Bei der Menge von Zimt, verdreht es mir den Magen. Und auch die andere Zusammenstellung, überzeugt in keiner Weise. Und Ingwer braucht man kein Pulver, vielleicht zum Backen, aber bitte immer frisch.
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei kuchenchef:
Draalz (07.04.21)
Ungelesen 07.04.21, 06:57   #3
Draalz
Stammi
 
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 1.098
Bedankt: 1.298
Draalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt PunkteDraalz leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 4919710 Respekt Punkte
Standard

Naja, es schmeckt mir halt. Sorry, wollte niemandem etwas damit antun.

Ok, Gewürzmischung, und denk bitte daran, ich bin Laie. Garam Masala ist ja auch eine Gewürzmischung. Ich nutze derzeit die von Schubeck.
Kannst Du mir eine andere empfehlen?

Welche Gewürzmischung für ein Korma würdest Du empfehlen?

Und wie bereite ich am besten Basmati Reis zu?
Ich nehme einfach einen Teil Reis, die doppelte Menge Wasse, eine Prise Salz und lass das kochen.
Draalz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.21, 11:32   #4
kuchenchef
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 244
Bedankt: 127
kuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punktekuchenchef leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 149729 Respekt Punkte
Standard

Das wäre ein Rezept für Korma:
Wenn du mehr Tiefe in der Sauce willst 2EL Garam Marsala Paste!!

Korma Gewürzmischung:

1 TL Mohn
1 TL Koriandersamen
1 Zimtstange
Chili (frisch oder getrocknet)
1 TL Kreuzkümmelsamen
1/2 TL Fenchelsamen
1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer
1 Msp. Safran
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Paprika edelsüß
1 TL Senfkörner gelb
1 TL Senfkörner schwarz
frischer Ingwer
3 Zehen Knoblauch


Zutaten für 4 Personen:

Korma Gewürzmischung (siehe oben)
600 gr. Hühnerfleisch
200 gr. Joghurt mindestens 10% Fett-Gehalt
200 ml Kokosmilch
400 ml Geflügelfond
4 Zwiebeln
Gemüse nach Geschmack
(Pilze, Paprika, Erbsenschoten, Karotten,…)

Butterschmalz

Zubereitung:

Das Hühnerfleisch in kleine Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer fein hacken und gemeinsam mit dem Joghurt zum Hühnerfleisch geben. Etwa eine Stunde marinieren. (gerne auch länger)
Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.
Butterschmalz in einer Pfanne heiß werden lassen und die Gewürze (bis auf Paprika, Kurkuma, Safran und Pfeffer) darin rösten bis die Samen zu hüpfen beginnen.
Jetzt das Fleisch hinzugeben und scharf anbraten. Mit Geflügelbrühe aufgießen. Ca. 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Die Zwiebeln hinzufügen und unterrühren.
Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zum Korma geben.
Wenn das Fleisch durch ist und das Gemüse noch knackig, die Pfanne von der Flamme nehmen und die Kokosmilch unterrühren. Mit Reis und Naan Brot servieren. Man kann auch noch einen Tupfen Joghurt auf das Korma geben.

Bei Korma Basmati-Reis in Wasser gekocht und mit Salz gewürzt und gerösteter Sesamkerne.

Gibt viele asiatische und indische Shops. Und die haben die richtigen Produkte.
Hier kannst du die richtigen Mischungen herbekommen.
Selbst herstellen, brauchst du eine Menge an verschiedenen Gewürzen, und es dauert
Sie herzustellen.
Richtige indische traditionelle machen es selbst-sehr selten.

Aber die Pasten, sind Gewürzmischungen, wie Curry braun, rot, grün, Tikka-Marsala, Garam Marsala Korma.
Auch gibt es Korma Rezepte die sind vegetarisch etc.

Dein Rezept wäre nicht schlecht, aber die Menge an Zimt, Koriander, Ingwer. Insbesondere Zimt.

Bei Garam Marsala kann man den Reis zu machen.

5-6 Kardamomkapseln mit dem Messerrücken drücken, dann in der Pfanne rösten, eine halbe Zimtstange dazu anrösten. 2 Scheiben Ingwer dazu. Reisgewicht mal 1,25 gleich Wasser. Beim aufkochen eine ausgekratzte Vanillestange dazu!! Alu-Folie darüber und bei 180Grad im Ofen 19 Minuten.
kuchenchef ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei kuchenchef:
Draalz (07.04.21)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:25 Uhr.


Sitemap

().