myGully.com Boerse.SX
Ungelesen 06.11.09, 14:35   #1
neroweger
silent guardian
 
Benutzerbild von neroweger
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Gotham
Beiträge: 2.866
Bedankt: 1.154
neroweger ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard C++ lernen - welcher Compiler?

Ich will nun gerne C++ lernen! Habe bereits Erfahrung mit LUA gesammelt und will mich nun mehr mit einer Sprache befestigen, in der ich auch weiter gehen kann.
Könnt ihr mir einen guten Compiler empfehlen?
Kennt ihr ansonsten gute Tutorial Seiten, die Beispielprogramme erklären und auch die Sprache an sich?
MfG
__________________

Chase me, hunt me, condemn me. I can take it.
neroweger ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.11.09, 17:15   #2
GT3X
Banned
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Frankfurt
Beiträge: 178
Bedankt: 63
GT3X ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Eclipse oder wenn du unter Win programmierst Visual Studio .NET
GT3X ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.11.09, 17:19   #3
Servant
Anfänger
 
Benutzerbild von Servant
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 22
Bedankt: 2
Servant ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich dir noch Dev C++ und Code Blocks empfehlen.
Servant ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.11.09, 17:52   #4
gosha16
Banned
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: /root/
Beiträge: 841
Bedankt: 636
gosha16 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

von Dev C++ ist abzuraten, veraltet, verbugt, und projekt eingestellt.

Ich empfehle für den Anfang Visual C++
2005 und 2008 gibts als Express version für kostenlos.
gosha16 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.11.09, 18:12   #5
Fire.Storm
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Fire.Storm
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 520
Bedankt: 63
Fire.Storm ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Visual Studio 2008 wäre zu empfehlen.

Wenn du ein gutes Tutorial suchst dann würde ich ein Buch kaufen.
Fire.Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.11.09, 18:38   #6
thrash_master
Hüter des Metal
 
Benutzerbild von thrash_master
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Sol - System
Beiträge: 130
Bedankt: 35
thrash_master ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

ja, Code Blocks und das Visual Studio sind die besten. ^^
__________________
Signaturen sind selten dieses Jahr...
thrash_master ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.11.09, 21:50   #7
urga
Mitglied
 
Benutzerbild von urga
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: void* (*wtf[])(void **);
Beiträge: 463
Bedankt: 135
urga ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

falls du dich für VS-C++ entscheidest: hier ein kleiner tipp für deine ersten konsolenanwendungen:

1. in den meisten lehrbüchern wird
Code:
int main (int argc, char* argv[])
als startmethode definiert.
in VS bekommst du allerdings
Code:
int _tmain(int argc, _TCHAR* argv[])
vorgegeben. das kannst du in
Code:
int _tmain(int argc, char* argv[])
abändern.
allerdings solltest du dann
2. unter Project -> "Properties (ALT+F7)"-> "Configuration Properties" -> General
den "Character Set" auf "Not Set" stellen. dann verhält sich deine anwendung auch so, wie du es erwartest. (jedenfalls was die eingabe betrifft )

nachtrag:
das ganze _t bzw. _T gedöhns ist (denke ich mal) der abwärtskompatibilität gewidmet.
als C entwickelt wurde, hat keiner daran gedacht, daß jemals (z.b) arabische zeichen zur eingabe verwendet werden.
ein char - also 8 bit - also 2^8 == 265 zeichen reicht bei weitem nicht aus, um alle erdenklichen zeichen dieser welt zu speichern.
demzufolge wurden sog. encodings (z.b. utf-8, utf-16, ect) definiert um das problem in den griff zu bekommen.
im zuge dessen hat VS-C++ das _t bzw. _T gedöhns eingeführt. das verwirrt anfänger und insbesondere mich ,da ich keine
applikationen für (z.b.) koreaner programmiere.
__________________
entropie erfordert keine wartung
urga ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei urga bedankt:
omme12 (26.10.16)
Ungelesen 06.11.09, 22:07   #8
gosha16
Banned
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: /root/
Beiträge: 841
Bedankt: 636
gosha16 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Use Unicode würd ich NIE einem Anfänger empfehlen. die meisten tuts beachten unicode nicht, und auch wenn man immer schön wchar_t statt char schreibt und immer das L oder _T Makro verwendet gibts probleme wenns mit dem rechnen losgeht.
gosha16 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.11.09, 17:29   #9
urga
Mitglied
 
Benutzerbild von urga
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: void* (*wtf[])(void **);
Beiträge: 463
Bedankt: 135
urga ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

stimmt, hab's korrigiert. encoding ist nicht mein gebiet
__________________
entropie erfordert keine wartung
urga ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.11.09, 20:58   #10
Celion
Wookie
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: \etc\passwd
Beiträge: 207
Bedankt: 18
Celion ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

1. Suchst du nach einer IDE und nicht nach einem Compiler, ein Compiler wäre z.B gnu c++, borland c++

2. Von der IDE kann ich nur DevC++ für den Anfänger empfehlen und zwar aus folgenden Gründen:

-> DevC++ ist kostenlos
-> DevC++ enthält nur die für Anfänger und Forgeschrittenen wichtigen Elemente
-> DevC++ ist komplett in Delphi und OpenSource, so kann z.B jemand der Delphi beherrscht einige Änderungen vornehmen. Und Delphi wird leider noch vermehrt in den Schulen unterrichtet

Zwar gäbe es da noch CodeBlocks was alleine Schon zuviele Funktionen beherrscht und dann noch Visual Studio was allerdings dich dazu verleitet vermehrt die MFC einzusetzen
__________________
Wookie with a Cookie . © 2007 - 2009
Celion ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.11.09, 21:54   #11
gosha16
Banned
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: /root/
Beiträge: 841
Bedankt: 636
gosha16 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Celion Beitrag anzeigen
[...]und dann noch Visual Studio was allerdings dich dazu verleitet vermehrt die MFC einzusetzen
In der (kostenlosen) Expressversion gibts kein MFC.
gosha16 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.11.09, 22:11   #12
Celion
Wookie
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: \etc\passwd
Beiträge: 207
Bedankt: 18
Celion ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Okay ihr habt es mit der Expressversion - nunja
Expressversion ist eine mögliche, wenn auch nicht empfehlenswerte, Alternative :P

Wenn er mal richtig sich ins programmieren stürzen will ist VS9.0 vielleicht empfehlenswerter als DevC++ oder CodeBlocks
__________________
Wookie with a Cookie . © 2007 - 2009
Celion ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.11.09, 22:23   #13
Rhymin
Menschenfaynd
 
Benutzerbild von Rhymin
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 38
Bedankt: 0
Rhymin ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

im studium benutzen wir daweil dev c++

is überschaubar.. gut eben für den einstieg!!

mfg
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Rhymin ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.12.09, 12:15   #14
Mint
Ist öfter hier
 
Benutzerbild von Mint
 
Registriert seit: Dec 2009
Beiträge: 252
Bedankt: 79
Mint ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich würde auch zu DevC++ raten. Es ist übersichtlich und gibt hilfreiche Fehlermeldungen aus wenn das kompilieren nicht geklappt hat, naja, viele sind nur Warnungen, muss ma ignorieren.
Ich zumindest habe direkt mit DevC++ angefangen und war immer zufrieden damit. Wenn du allerdings grafische Anwendungen erstellen möchtest und dich von dem Konsolenkram ablösen möchtest ist natürlich visual c++ zu empfehlen, wobei man da sehr viel noch dazulernen muss, da z.B. für buttons und ähnliches eigene Befehle erfunden werden mussten.
Mint ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.12.09, 13:08   #15
gosha16
Banned
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: /root/
Beiträge: 841
Bedankt: 636
gosha16 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

"Linker returned exit status 1"

Sowas ist hilfreich? Nenn mir einen Anfänger der damit was anfangen kann...

Dev C++ ist alt, müll, verbugt. Somal man nicht ernst genommen wird wenn man das in nem richtigen programmiererforum erwähnt. Dann gehen sofort diskussionen los. Benutz erstmal ne ordentliche IDE, bevor wir dir helfen...
gosha16 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.12.09, 13:11   #16
flotti
Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 317
Bedankt: 21
flotti ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

ich rate auch zu visual studio... ^^
flotti ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.12.09, 14:07   #17
Adam S
Relikt
 
Benutzerbild von Adam S
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Vault 101
Beiträge: 20
Bedankt: 577
Adam S ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich habe bereits unter Visual Studio und Code Blocks programmiert, und ich empfehle Code Blocks. Es ist übersichtlich, nicht so überpackt wie Visual Studio. Und man kann bei Bedarf selbst den zu verwendenden Compiler auswählen.
Adam S ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.12.09, 16:42   #18
ceda
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 125
Bedankt: 13
ceda ist noch neu hier! | 8 Respekt Punkte
Standard

Code Blocks
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

bedanken tut nicht weh!!!
ceda ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 27.12.09, 17:12   #19
kalliknuddel
Anfänger
 
Registriert seit: Feb 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 35
Bedankt: 18
kalliknuddel ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Rhymin Beitrag anzeigen
im studium benutzen wir daweil dev c++
beim.. bitte was? "studium"?!
oha... wer zur hölle kommt auf die idee solche leichen ausm keller zu holen und studenten anzudrehen?!

das programm is seit jahren praktisch TOT.. das es buggy is brauch man nich sagen..

da dann doch eher code::blocks, is meiner meinung auch sonst vom umfang her besser..
unter windows dennoch ungeschlagen is visual studio, egal ob express edition oder die team suite^^
kalliknuddel ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.12.09, 13:39   #20
Iljaassassin
$Mafia$Assassin§
 
Benutzerbild von Iljaassassin
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 101
Bedankt: 98
Iljaassassin ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
-> DevC++ ist kostenlos
Genau wie CodeBlocks und Visual Studio Express

Zitat:
-> DevC++ enthält nur die für Anfänger und Forgeschrittenen wichtigen Elemente
Welche den, die C:B und VS nicht enthalten?
Zitat:
-> DevC++ ist komplett in Delphi und OpenSource, so kann z.B jemand der Delphi beherrscht einige Änderungen vornehmen. Und Delphi wird leider noch vermehrt in den Schulen unterrichtet
Eine IDE zu schreiben/erweitern, wo man erst beginnt die Sprache zu lernen ist wohl etwas zu hoch angesetzt oder meinst du nicht?


Deine Gründe erscheinen für mich persönlich nie im Leben vorteilhaft und außerdem wird DevC++ icht mehr weiterentwicklet und ist veraltet.
__________________
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Iljaassassin ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 01.01.10, 12:53   #21
Banghard
Newbie
 
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 75
Bedankt: 26
Banghard ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Eclipse CDT und g++.
Banghard ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.01.10, 03:22   #22
Plotin
Anfänger
 
Benutzerbild von Plotin
 
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 5
Bedankt: 21
Plotin ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Pelles C für Windows.

Für Anfänger ideal, ist nicht überladen. Kann natürlich nicht mit den Features von Visual Studio mithalten, aber wenn es nur um das Erlernen von C geht, reicht diese Entwicklungsumgebung allemal.
Plotin ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.01.10, 14:23   #23
.Ash
Anfänger
 
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 21
Bedankt: 14
.Ash ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Borland c++ 2007 ... ein Traum
Visual c++ finde ich persönlich zu unübersichtlich bzw. die klassenfunktionen zu "kompliziert".
.Ash ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.01.10, 13:01   #24
zbenjamin
Anfänger
 
Registriert seit: Jan 2010
Beiträge: 2
Bedankt: 0
zbenjamin ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von .Ash Beitrag anzeigen
Borland c++ 2007 ... ein Traum
Visual c++ finde ich persönlich zu unübersichtlich bzw. die klassenfunktionen zu "kompliziert".
Oh ne du bloß keinen Borland/Embarcadero Compiler.
Borland hat einfach zu viele nicht standardisierte Sachen in den Compiler mit eingebracht.
(Stichwort properties oder closures)
Mit C++ hat das nicht mehr viel zu tun.
Genauso wenig wie die Möglichkeit alles mit der Maus zu programmieren und dann am Schluss nicht zu wissen was los ist.

Ich würde unter Windows Visual Studio Express empfehlen
, auf Linux Kdevelop oder Anjuta unter gnome.

Solltest du dir auch GUI entwicklung anschaun wollen kann ich nur die Qt Bibliothek empfehlen (qt.nokia.com) und auch die dazugehörige IDE (qtcreator).
zbenjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 25.10.16, 21:44   #25
blegend123
Anfänger
 
Registriert seit: Dec 2014
Beiträge: 4
Bedankt: 0
blegend123 ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Windows: Visual Studio Community Edition (nach dem runterladen neues cli projekt anlegen abhaengigkeiten runterladen um alle noetigen zusatz sachen zu haben).

Linux: Clang.
blegend123 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.12.16, 10:49   #26
vodokotlic
Anfänger
 
Registriert seit: May 2014
Beiträge: 2
Bedankt: 0
vodokotlic ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Vielleicht eine blöde Frage, aber mit den hier vorhandenen Visual Studio Versionen (Pro/Enterprise), darf man damit die selbst erstellten Programme verkaufen?, Nein oder?, oder muss man hier dann die Lizenzen kaufen oder bspw. die Community Edition verwenden?
vodokotlic ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.12.16, 08:33   #27
freakpor
LOL
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 135
Bedankt: 61
freakpor wird langsam von ratten respektiert | 136 Respekt Punktefreakpor wird langsam von ratten respektiert | 136 Respekt Punkte
Standard

Keine Blöde Frage...

Zitat:
Am 12. November 2014 erschien erstmals eine kostenlose Variante von Visual Studio 2013, die im Funktionsumfang der Professional Edition entspricht, und nach den Plänen von Microsoft die Express Editions ab Visual Studio 2015 ablösen soll. Sie heißt Community Edition und darf ebenso wie die Express Editions für kommerzielle Projekte verwendet werden, ist dabei aber beschränkt auf Unternehmen mit einem Jahresumsatz von maximal 1 Million US-Dollar und 5 Nutzer. Private Anwender, Schüler, Studierende und Bildungseinrichtungen sollen diese Edition unbegrenzt verwenden dürfen.[40]
-Wikipedia

Es gibt bei Visual Studio Gott sei dank keine Run Time Lizensen.
freakpor ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei freakpor:
vodokotlic (16.01.17)
Ungelesen 30.12.16, 11:12   #28
Zeodos
Mitglied
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 437
Bedankt: 224
Zeodos ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Auch wenn das Thema nun ein bisschen in die Jahre gekommen ist, kann ich nur raten:
Wenn ihr wirklich neu mit dieser Sprache anfangt, dann benutzt einfach nur ein Linux (zB in einer VM) und coded erstmal in einem Editor (mit Synatx-Highlighting) und compiliert von Hand (gcc/g++).
IDEs wie das Visual Studio erleichtern einem später die Arbeit enorm, gerade in der Anfangsphase kann eine aufwendige Fehlersuche Wunder wirken, was das Verständnis betrifft.
Zeodos ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Zeodos:
vodokotlic (16.01.17)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Sitemap

().