myGully.com Boerse.SX
Ungelesen 21.04.16, 21:14   #1
macky
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 104
Bedankt: 24
macky ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard OpenSuse Leaf 42.1

Hi Leute,

ich habe mich mal wieder entschlossen mehrere Linux-Distris auszuprobieren.
Kriege alles installiert, aber kurz nach dem Start firiert die Neue Suse ein. Nur die Maus kann man noch bewegen.

Hat das auch jemand, oder weiß jemand gar worans liegt?
Die anderen installiere ich teilweise gleich mit drauf, was alles funktioniert, nur die Suse Leap 42.1 nicht. 13.2 läuft übrigens auch.
Ich machs nicht mit UEFI
macky ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 22.04.16, 01:13   #2
Client70
Newbie
 
Registriert seit: Dec 2013
Beiträge: 74
Bedankt: 43
Client70 wird langsam von ratten respektiert | 129 Respekt PunkteClient70 wird langsam von ratten respektiert | 129 Respekt Punkte
Standard

Ich tippe mal hierdrauf:

-Bug in novou with plasma 5-

Mögliche Lösungen findest du hier (leider nur Englisch):

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
Client70 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Client70:
Ungelesen 22.04.16, 15:21   #3
macky
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 104
Bedankt: 24
macky ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Sogar die OpenSuse 13.2 bleibt hängen stellte ich eben nach einer Neuinstallation fest.
Die anderen Distris läufen fehlerfrei.

Edit:
So der Fehler liegt an der KDE, wie man das beheben kann weiß ich natürlich nicht.
Habe nämlich eben Kubuntu installiert, das ja KDE verwendet.
Jetzt nehme ich mal meinen anderen Rechner und installiere das dort.
macky ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.04.16, 01:56   #4
Client70
Newbie
 
Registriert seit: Dec 2013
Beiträge: 74
Bedankt: 43
Client70 wird langsam von ratten respektiert | 129 Respekt PunkteClient70 wird langsam von ratten respektiert | 129 Respekt Punkte
Standard

Im Prinzip ist es gar nicht so schwer grundsätzlich musst du nur Open Suse ohne den nouveau Grafiktreiber laden am besten mit nomodeset wie man das macht über grub kannst du hier nachlesen:

[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

(Ist ein ähnliches Problem was dort beschrieben wird - mit einer Erklärung wie man den nouveau Grafiktreiber beim starten umgehen kann)

Wenn das geklappt hat brauchst du danach eigentlich nur noch deinen richtigen Grafiktreiber in Suse installieren und es sollte funktionieren.
Client70 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.04.16, 16:42   #5
BugsBunny79
Newbie
 
Registriert seit: Jan 2015
Beiträge: 57
Bedankt: 16
BugsBunny79 ist unten durch! | -53 Respekt Punkte
Standard

Wenn es am KDE liegt, warum nicht die Gnome Oberfläche?!?
Gnome schaut besser aus und ist nicht ganz so vollgestopft mit überflüssigem zeug
Hatte auch noch nie probleme damit,
vielleicht falsch Partitioniert?!?
BugsBunny79 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 24.04.16, 16:53   #6
macky
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 104
Bedankt: 24
macky ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Danke erstmal für eure Anteilnahme.
Gnome gefällt mir eigentlich nicht so dolle, aber ich werds trotzdem mal nehmen.
Hatte bei Ubuntu mal Gnome genommen, weil mir das Unity gar nicht gefällt, aber da gibts ja jetzt "Mate", das ist gut.
Habe auf 2 Rechner OpenSuse drauf. 1x LXDE und 1x Xfce-Desktopumgebung.
Die laufen tadellos.
Aber ich werde mal sehen wie ich den anderen Tipp umsetzen kann, wenn einmal das KDE drauf ist, stürzt der fast gleich ab, zum Einstellen im laufenden System komme ich meist gar nicht mehr.
macky ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 25.04.16, 10:18   #7
macky
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 104
Bedankt: 24
macky ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Wollte nur bescheid sagen das es mit Gnome super läuft.
Aber Treiber da einzubinden ist nen Krampf. Das klappt irgendwie nie.
Bei Ubuntu und so kriege ich das super hin.
Aber ich las in anderen Foren schon Mal das da viele nicht mit klarkommen.
Dieser VLC Player ist einfach nicht zum laufen zu kriegen, immer fehlen codec, die ich aber eigentlich dachte installiert zu habe.
Naja, wenn das nicht will lasse ich es eben. Die anderen gefallen mir eh besser.
macky ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 26.04.16, 17:31   #8
musv
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 261
Bedankt: 63
musv gewöhnt sich langsam dran | 79 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von BugsBunny79 Beitrag anzeigen
Gnome schaut besser aus und ist nicht ganz so vollgestopft mit überflüssigem zeug
Das hat Flamewar-Potential.

Ich bin in dem Punkt übrigens anderer Meinung als du. Ich mag KDE.
musv ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.04.16, 13:28   #9
macky
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 104
Bedankt: 24
macky ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Das KDE gefällt mir ja definitiv auch besser.
Aber wenns nicht läuft, was soll ich machen.
Bei Linux Zeugs weiß ich mich noch nicht zu helfen.
Der VLC-Player läuft jetzt auch, musste nur ein bestimmten codec in der Liste aktivieren und schon lief es.
Um bei Ubuntu und so den richtigen Treiber zu aktivieren (installieren) das finde ich sofort.
Bei OpenSuse finde ich keine Rubrik wo ich meine Nvidia Grafikkarte sehe und aktivieren kann.
Auch bei den anderen Distris ist das nie der Fall, man muss immer Hand anlegen um das von diesen Stnadard XServer oder was weiß ich jetzt was das war, zu ändern
macky ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.04.16, 22:38   #10
musv
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 261
Bedankt: 63
musv gewöhnt sich langsam dran | 79 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von macky Beitrag anzeigen
Bei OpenSuse finde ich keine Rubrik wo ich meine Nvidia Grafikkarte sehe und aktivieren kann.
Es gibt zu jeder Distri ein Howto:
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Zugegeben, OpenSuse ist sehr speziell. Ich verwende es, wenn ich wenig Gelegenheit hab, später daran was zu basteln. Suse ist sehr stabil. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Distris sind außergewöhnliche Sachen manchmal schwierig zu installieren. Ubuntu und Arch haben die wesentlich besseren Tutorials.

Zitat:
Zitat von macky Beitrag anzeigen
Auch bei den anderen Distris ist das nie der Fall, man muss immer Hand anlegen um das von diesen Stnadard XServer oder was weiß ich jetzt was das war, zu ändern
Musst du doch auch bei Windows? Oder installiert sich der Nvidia-Treiber dort von selbst mittlerweile ohne manuell runtergeladen zu werden?

Ein paar Grundbegriffe solltest du aber schon lernen:
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]

Überleg Dir, ob du Linux wirklich willst und was du davon erwartest.
musv ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.04.16, 07:30   #11
macky
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 104
Bedankt: 24
macky ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Windows kennt meine Karte, ist aber nur so ein Standarttreiber.

Nee nee, ich beschwere mich ja nicht das installieren zu müssen. Nicht das dies falsch verstanden wurde.
Linux Mint und die anderen Ubuntu Distris sind ganz OK.
Schnell sind die auch, vorallem bei starten.
Von Linux will ich was stabiles und was noch nicht so verseucht ist wie Windows.
Es macht mir schon Spaß damit zu arbeiten.
Die Suse läuft auf einmal auch ganz gut, im KDE.
Wie du schon sagtest, die ist sehr speziell.
macky ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 01.05.16, 19:41   #12
musv
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 261
Bedankt: 63
musv gewöhnt sich langsam dran | 79 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von macky Beitrag anzeigen
Windows kennt meine Karte, ist aber nur so ein Standarttreiber.
Ich weiß jetzt nicht genau, wie du das meinst. Hab auch keine Ahnung, welchen Treiber jetzt Windows genau verwendet.

Bei den Grafikkarten von AMD und Nvidia unter Linux ist die Situation etwas "unnormal".

Normalerweise kennt der Kernel die Treiber aller Geräte. Z.B. Intel-Grafikkarten sind schon im Kernel enthalten. Da musst du nichts zusätzlich installieren. Aber weder AMD noch Nvidia geben die Specs ihrer Karten raus, bzw. implementieren ihre Treiber als Open Source.

Allerdings gibt's natürlich auch Open-Source-Treiber, bei denen Nvidia und AMD nur teilweise mithelfen, die aber in erster Linie von unabhängigen Linux-Entwicklern kommen.

Viele Distributionen installieren daher bei Nvidia-Karten den Nouveau-Treiber und bei AMD den Radeon-Treiber. Im 2D-Bereich sind die Treiber ganz brauchbar. Im 3D-Bereich allerdings ist die Leistung weit von den Originaltreibern entfernt.

Willst du die Originaltreiber der Hersteller installieren, hängt das halt von der verwendeten Distribution ab, wie schwer die Installation ist.
musv ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.05.16, 15:20   #13
macky
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 104
Bedankt: 24
macky ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Vielen Dank für deine Hilfe.
Mit dieser Beschreibung komme ich schon weiter.
Wusste nie was es mit deisem "Nouveau" auf sich hat.

Wie gesagt, im Moment läuft das ganz gut. Habe verschiedene Distros am laufen.
Man kann sich gar nicht so recht entscheiden was man dauerhaft einsetzen will.
Die Bekanntesten habe alle gute Gebrauchseigenschaften.
Bin aber eher für die Langzeit-Distros.
macky ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.09.16, 02:42   #14
musv
Ist öfter hier
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 261
Bedankt: 63
musv gewöhnt sich langsam dran | 79 Respekt Punkte
Standard

Mehrere Distris einzusetzen, ist eigentlich sinnlos. Für die Entscheidung der Distribution gibt's im Grunde genommen 2 große Kriterien:
  • Grafische Oberfläche
  • Paketmanager

Bei der Oberfläche gibt's Distris, die sich auf bestimmte Oberflächen spezialisieren (*buntu (Unity, KDE, Xfce), Suse (KDE), Fedora (Gnome), Mint (Mate)) und generische Distris, die keine bestimmte Oberfläche vorgeben (Arch, Debian, Gentoo).

Der zweite Punkt ist dann der Paketmanager (und die Doku/Wikis). Der Punkt ist meiner Meinung nach noch wichtiger. Da musst du halt ausprobieren, mit welchen Tools du am besten zurecht kommst.
musv ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:14 Uhr.


Sitemap

().