Einzelnen Beitrag anzeigen
Ungelesen 28.05.20, 12:21   #17
Wornat1959
Profi
 
Registriert seit: Aug 2016
Beiträge: 1.955
Bedankt: 6.250
Wornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt PunkteWornat1959 leckt gerne myGully Deckel in der Kanalisation! | 2076575 Respekt Punkte
Standard

Wir sollten sehr vorsichtig sein und bleiben - sehe ich auch so - siehe ganz aktuell ein Artikel zu dem bisher sehr vorbildhaft geltenen Südkorea:

Zitat:
Covid-19: Südkorea meldet deutlichen Anstieg von Neuinfektionen
  • Südkorea hatte die Neuinfektionen mit dem Coronavirus seit März gut im Griff.
  • Nun ist Zahl der Infektionen wieder gestiegen. Erst hatte ein Clubbesucher eine Welle von Neuinfektionen ausgelöst.
  • Nun sind auch in einem Logistikzentrum neue Fälle gemeldet worden.

27.05.2020, 15:18 Uhr



Seoul. In Südkorea ist die Zahl der täglich erfassten Neuinfektionen mit dem Coronavirus wieder deutlich gestiegen. Wie die Gesundheitsbehörden am Mittwoch mitteilten, wurden am Dienstag 40 weitere Menschen positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Das war der höchste Anstieg seit sieben Wochen. Die Gesamtzahl kletterte demnach auf 11.265. Bisher wurden 269 Todesopfer in Verbindung mit dem Virus gebracht.

Itaewon-Ausbruch: Mehr als 250 Infektionsfälle

Neue Sorgen bereitet den Behörden eine Häufung von Infektionen in einem Logistikzentrum eines Online-Versandhändlers in der westlich von Seoul gelegenen Stadt Bucheon. Bis zum Mittwochmorgen wurden den Angaben zufolge 36 Fälle unter den mehr als 4000 Beschäftigten oder bei Kontaktpersonen bestätigt. Sämtliche Mitarbeiter sollten sich einem Virustest unterziehen.

Die Behörden vermuten, dass sich der erste Infektionsfall in dem Logistikzentrum auf einen Ausbruch unter Clubgästen in Seoul zurückführen lässt. Dort hatte der Nachweis bei einem 29-jährigen Besucher mehrerer Clubs und Bars in dem beliebten Ausgehviertel Itaewon Anfang des Monats Alarm ausgelöst. Mittlerweile werden mit dem Itaewon-Ausbruch mehr als 250 Infektionsfälle in Verbindung gebracht.

Der jüngste Anstieg der Fallzahlen erfolgt zu einem kritischen Zeitpunkt. In einer zweiten Phase der Schulöffnungen wurde am Mittwoch landesweit der Unterricht für weitere etwa 2,4 Millionen Schüler wieder aufgenommen. Nach dem Höhepunkt des Ausbruchs Ende Februar mit über 900 Fällen innerhalb eines Tages hatte Südkorea im März die Lage weitgehend in den Griff bekommen.

RND/dpa
Quelle: rnd.de
__________________
"Mitleid und Erbarmen hielten Bilbos Hand zurück. Viele, die leben, verdienen den Tod und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben, Frodo? Dann sei nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand. Selbst die ganz Weisen erkennen nicht alle Absichten. Mein Herz sagt mir, dass Gollum noch eine Rolle zu spielen hat, zum Guten oder zum Bösen, ehe das Ende kommt." (Gandalf zu Frodo)
Wornat1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei Wornat1959 bedankt:
BLACKY74 (02.06.20), pauli8 (28.05.20)